A-Jugend gewinnt das Hallenturnier des Tus Sonneborn

In der Vorrunde wurde im ersten Spiel TuRa Heiden mit 3:1 geschlagen. Auch im zweiten Spiel konnte sich unser Nachwuchs mit 3:1 gegen die JSG Bega/Humfeld/Schwelenrup durchsetzen. Das dritte und letzte Vorrundenspiel musste dann die Endscheidung über den Gruppensieg bringen. Auch hier siegte die Mannschaft in einem spannenden Spiel mit 3:2 gegen den TSV Kirchheide. Im Endspiel trafen dann unsere Mannen auf die SG Kalldorf. Das Spiel endete mit 3:2 für unsere Jungs.

Für die bevorstehende Rückrunde würde sich die Mannschaft über tatkräftige Unterstützung freuen

Spitzenspiel der E2 endet unentschieden

Spitzenspiel der E2 endet unentschieden

E2 gegen BHK Kalletal 1:1

Im Spitzenspiel zwischen zwei guten Mannschaften kam es zum leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.
In den ersten Minuten begann unser Team sehr konzentriert und erspielte sich eine leichte Spielüberlegenheit. Ohne den erkrankten Topstürmer Yasin Sensu musste die Mannschaft etwas umgestellt werden. So begann Edwin Lippert auf der linken Position. Leider zog es Edwin immer wieder in die Mitte, sodass der vorhandene Platz nicht konsequent genutzt wurde. Mitten in unsere gute Phase kam dann das überraschende 0:1 gegen uns. Mangelnde Zuordnung in der Abwehr wurde gnadenlos von BHK Kalletal zur Führung in der 11. Minute ausgenutzt.
In den folgenden Minuten wog das Spiel hin und her. Unsere Abwehr mit Erik Rohrmann und Tim Jokers und einem überragenden Till Teubner dahinter hatte dann aber bis zur Halbzeit alles im Griff. Eine Umstellung im Mittelfeld führte dann noch vor der Halbzeit zum verdienten Ausgleich.

Mauro Schlingmann besetzte Mitte der ersten Halbzeit die linke Seite und machte viel Druck. Edwin ging auf die gewohnte Mittelposition und fand besser in das Spiel. Folglich war es Edwin, der in der 24. Minute für den Ausgleich sorgte, nachdem er vorher zwei Kalletaler Boys stehen gelassen hat.

In der zweiten Halbzeit dann keine Tore mehr, aber von beiden Seiten eine tolle Partie. Optische Überlegenheit hier allerdings bei den Kalletalern. Trotzdem fand kein Schuß mehr in das Tor unserer Mannschaft, weil Till heute einen sehr sicheren Tag hatte. Aber auch vorne hatte unsere Mannschaft noch einige Chancen, die aber auch nicht verwertet wurden.
Alles in allem ein gerechtes Unentschieden, welches allerdings auch 3:3 hätte heißen können.
Beide Teams zeigten guten Fussball nach der mehrwöchigen Ferienpause.
Trainer Andreas Schlingmann dankte allen Spielern für ihren tollen Einsatz und war sehr zufrieden.
Nächste Woche dann noch das letzte Spiel der Freiluftsaison in Entrup.

Aufstellung: T. Teubner, E. Rohrmann, T. Jokers, B. Blau, E. Lippert, M. Schlingmann, C. Pieper, T. Jäger, M, Möller

Tor: 1:1 Edwin Lippert in der 24. Minute

Mit Sieg in die Herbstpause – E2 gewinnt 8:2

In dem Wochenspiel konnte sich die E2 gegen die Mannschaft von Brake I mit 8:2 durchsetzen.
Dabei sah es in der ersten Halbzeit nicht nach einem Sieg in der Deutlichkeit aus. Wie in den vorherigen Spielen, fand unser Team nur sehr schwer in der ersten Halbzeit zu der gewohnten Leistung. Beste Chancen wurden ausgelassen. Es fehlte der letzte Paß und auch der nötige Biss. Wenigstens die Abwehrarbeit wurde gut vollbracht. In der 5. Minute brachte Yasin Sensu das Team mit 1:0 in Front. 6 Minuten später erhöhte der gleiche Spieler auf 2:0. Leider wurde die Führung durch Unachtsamkeiten innerhalb von nur 3 Minuten verspielt und es stand unentschieden. Mit dem Halbzeitpfiff dann aber doch noch der Führungstreffer durch Yasin.
In der zweiten Halbzeit dann ein anderes Bild. Sofort wurde der Ball und Gegner laufen gelassen. Plötzlich wurden sich viele Chancen erspielt und die Tore waren die logische Folge. Bereits nach 25 Sekunden erzielte Mauro Schlingmann das 4:2. Der gleiche Spieler schoss auch die nächsten beiden Treffer zum 6:2. Zum Abschluß durfte dann Yasin Sensu noch zweimal ins Tor schießen zum Endstand von 8:2.
Fazit in der zweiten Halbzeit. Tolles Spiel, sichere Abwehr und ein sicherer Torwart Till Teubner hinter der Abwehr. Bei grösserer Konzentration hätte das Ergebnis aber durchaus noch höher ausfallen können.
Nun gehts in die zweiwöchige Pause bevor danach die letzten beiden Partien auf dem Feld anstehen.

Aufstellung: E. Rohrmann, T. Jokers, J. Prüssner, M. Möller, F. Ebker, B. Blau, T. Teubner, Y. Sensu. C. Pieper, E. Lippert, M. Schlingmann, T. Jäger.

Tore: Yasin Sensu (5), Mauro Schlingmann (3)

E2 landet 4. Sieg in Folge

TuS Brake II – E2 1:7

Eine Halbzeit hat sich unsere Mannschaft sehr schwer getan mit der dicht gestaffelten Braker Abwehr. Der Ball wurde nicht schnell genug gespielt, mangelnde Bewegung und auch fehlende geistige Frische führten dazu, dass die Mannschaft aus Brake durch einen überflüssigen Freistoß mit 1:0 in Führung ging. Das Ganze passierte in der 10. Minute. Es dauerte nicht lange und unser Team kam durch Yasin Sensu zu dem verdienten Ausgleich. Aber weiter wurde das Spiel schlecht gestaltet. Vor der Pause dann doch noch der Führungstreffer durch Marvin Möller, der aus dem Gewühl heraus den Ball versengte.
In der Pause gab es die passenden Worte der Trainer und danach ging es deutlich anders in die zweite Halbzeit.
Das Spiel nun, wie es das Trainerteam sehen wollte. Der Ball lief von rechts nach links und umgekehrt, alle Spieler in Bewegung und der Gegner lief meist hinter unseren Spielern her. Logische Konsequenz waren zwischen der 30. und 42. Minute 5 tolle Tore. Das schönste vielleicht zum Schluß von Mauro Schlingmann, der einen Fernschuß im langen Winkel versengte.
Nach 50 Minuten endete diese Partie mit nun zufriedenen Trainern, Eltern und Spielern.

Aufstellung: E. Rohrmann, M. Schlingmann, Y. Sensu, E. Lippert, T. Jäger, M. Möller, T. Jokers, C. Pieper, B. Blau, T. Teubner

Tore: Yasin Sensu (3), Edwin Lippert, Marvin Möller, Tobias Jäger und Mauro Schlingmann

E2 mit Kantersieg

17:0 hieß es am Ende für die E2 im Nachholspiel in Kirchheide.
Obwohl das Ergebnis sehr hoch ist, war Trainer Schlingmann mit der Leistung der Mannschaft nicht voll zufrieden. So wurde der Ball nicht genügend gespielt und es wurde sich zuwenig bewegt. Nur fiel es gegen einen schwächeren Gegner nicht so ins Gewicht. So eröffnete schließlich Edwin Lippert in der 4. Minute den Torreigen zum 1:0 und beendete ihn zur Halbzeit auch mit dem 9:0.
In der zweiten Halbzeit wurde allen Spielern die nötigen Spielanteile gegeben und der Vorsprung wurde immer weiter ausgebaut. Am Ende hieß es 17:0 und die Mannschaft sieht den kommenden Aufgaben erwartungsfroh entgegen.

Aufstellung:
C. Pieper, M. Schlingmann, Y. Sensu, B. Blau, E. Lippert, T. Jokers, F. Ebker, M. Möller

Tore: Edwin Lippert (8), Yasin Sensu (5), Benedikt Blau, Marvin Möller, Tobias Jäger, Eigentor

E-2 erneut erfolgreich

Die E-2 hat am Samstag den zweiten Saisonsieg eingefahren. Gegen die JSG Dörentrup gab es einen 7:4 Heimsieg.
Von Beginn an wurde versucht, ein schnelles Tor zu schießen. Es dauerte allerdings bis zur 9. Minute ehe Yasin Sensu das erste Mal den guten gegnerischen Keeper überwinden konnte. Nun begann die Mannschaft zielstrebiger zu spielen. Chance auf Chance wurde sich erspielt, sodass die Treffer von Edwin Lippert in der 13. und erneut Yasin in der 15. Minute die logische Konsequenz war. In der ersten Halbzeit stand auch die Abwehr mit Erik Rohrmann und Mauro Schlingmann, sowie Tim Jokers sehr sicher. Bis zum Pausenpfiff erhöhte unsere Mannschaft dann noch auf 5:0 durch den dritten Treffer von Yasin in der 16. und den zweiten Treffer von Edwin in der 21. Minute.
Nach der Pause ließ es die Mannschaft etwas ruhiger angehen, sodass die Dörentruper Mannschaft wesentlicher besser in das Spiel fand. Der Lohn dafür war in der 26. Minute der Anschlußtreffer zum 1:5. Wir haben uns nun deutlich schwerer getan, vor das Dörentruper Tor zu kommen und Chancen herauszuspielen. Eine der wenigen verwertete Mauro Schlingmann dann aber in der 29. Minute zum 6:1. Nur zwei Minuten später konnten die Dörentruper ihren zweiten Torerfolg bejubeln.
Tobias Jäger konnte sich in der 37. Minute auch in die Torschützenliste eintragen. Einen Abpraller versenkte er sicher zur 7:2 Führung.
In den letzten 10 Minuten ließ dann noch etwas die Konzentration nach, was die Dörentruper noch zu zwei Treffern nutzen. Endstand 7:4 für unser Team. Zu erwähnen ist noch der erste Einsatz in einem Spiel für Fabian Ebker, der seine Sache gut machte. Ausserdem war der stets anspielbare und unermüdlich rackernde Marvin Möller mit von der Partie, sowie der rechte Flügelläufer Bene Blau. Im Kasten stand die Nr. 1 Till Teubner.
Schon am Dienstag geht es zur Nachholpartie in Kirchheide. Bericht folgt.

1. Sieg der E-2

Im dritten Saisonspiel der noch jungen Saison konnte unsere E-2 den ersten Sieg feiern. Im Spiel gegen die Mannschaft von Leese/Lüerdissen/Hörstmar/Lieme wurde ein 8:3 eingefahren.
Nachdem in den ersten zwei Saisonspielen durch Krankheit die Hälfte der Mannschaft gefehlt hat und keine besseren Ergebnisse zuließ, konnte personell in diesem Spiel aus dem Vollen geschöpft werden. Lediglich Tobias Jäger musste wegen einer gestern erlittenen Schnittwunde kurzfristig passen.
Unser Team begann in der gewohnten Anfangsaufstellung und versuchte sofort, ein frühes Tor zu schießen. Der Gegner hielt jedoch energisch dagegen und ließ nur wenige Chancen zu. Eine dieser Chancen verwandelte der sehr agile Yasin Sensu zur 1:0 Führung. Kurz vor der Pause konnte unser Team nach einer Ecke aus dem Gewühl noch zum Pausenstand von 2:0 durch Edwin Lippert erhöhen. Im zweiten Durchgang wurde unsere Überlegenheit etwas deutlicher und logischerweise erhöhte sich das Ergebnis fast zwangsläufig. Am Ende hieß es 8:3 durch Tore von Yasin Sensu (5), Cedric Pieper, Edwin Lippert und Mauro Schlingmann. Mitverantwortlich an der guten Gesamtleistung waren ausserdem Erik Rohrmann, Marvin Möller, Till Teubner, Jonas Prüssner und Tim Jokers.

Kampfspiel gegen SC Paderborn

(Vorbereitungsspiel)

RSV B-Jugend – SC Paderborn 0:6

Bei bestem „Fritz-Walter-Wetter“ bot die B-Jugend des RSV dem Bundesliganachwuchs vom SC Paderborn einen guten Kampf.
Nach einer nicht ganz so starken ersten Halbzeit (0:4) konnten sich die Jungs des RSV sogar einige gute Tormöglichkeiten erspielen, die leider nicht zum Erfolg führten.
Ein Dankeschön gilt allen Zuschauern, die trotz des widrigen Wetters die Mannschaft unterstützt haben.

DSC Armina Bielefeld eine Nummer zu gross

Vorbereitungspiel:

Nach der 10-0 Niederlage gegen die Profis von DSC Arminia Bielefeld, war der Trainerstab begeistert über Leistungsbereitschaft unserer Mannschaft. 5 Klassen Unterschied sind kein Pappenstiel. Trotz Urlaub einiger Stammspieler waren alle Zuschauer begeistert.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20