Berichte der Hallenkreismeisterschaften

Berichte der Hallenkreismeisterschaften

F-Junioren (Artikelfoto)

Sa. 03.12.2016

F1 Flop, F2 Top

Das erste Turnier der Hallenkreismeisterschaften ist vorbei. Und die Chancen auf das Erreichen der Endrunde für die F1 stehen schlecht. Dabei hat man das erste Spiel gegen die starken Nachbarn aus Dörentrup gewonnen. Doch leider wurden die weiteren Spiele leichtfertig verloren und somit nur 3 Punkte geholt.

f1-jgd-03-12-2016

f1-jgd-tabelle-03-12-2016

 

Anders die F2. Als krasser Außenseiter konnten die Jungs inkl. eines 1:0-Sieges gegen den bis dahin verlustpunkfreien TuS Brake sensationelle 7 Punkte holen.

f2-jgd-03-12-2016

f2-jgd-tabelle-03-12-2016

 

E-Junioren

Sa. 10.12.2016

E1 mit Chancen auf die Endrunde

Die E1 steht nach dem ersten Spieltag mit sieben Punkten punktgleich mit Donop/Voßheide dar. Das beste Spiel machte man trotz 0:1-Niederlage gegen Brake und verlor nur sehr unglücklich. Ein Punkt wäre mindestens verdient gewesen.

e1-jgd-10-12-2016

e1-jgd-tabelle-10-12-2016

 

Der E2 gelangen ebenfalls sieben Punkte aus vier Spielen.

e2-jgd-10-12-2016

e2-jgd-tabelle-10-12-2016

 

B-Juniorinnen

Die B-Juniorinnen haben als Tabellenzweiter die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften, die am 25.02.2017 in Werl-Aspe stattfindet, erreicht.

b-juniorinnen-tabelle-10-12-2016

 

Die Hallensaison beginnt

Am kommenden Wochenende geht’s endlich los. Die Hallensaison für die Jugendteams startet. In der Barntruper Holstenkamphalle ist für die beiden kommenden Wochenende Budenzauber angesagt. An den beiden Samstagen (3. und 10.12.2016) finden Spielrunden der Hallenkreismeisterschaften statt. Für die Sonntage (4. und 11.12.2016) hat die Jugendabteilung des RSV für Hallenturniere eingeladen, welche mit vielen Teams aus den verschiedensten Nachbarkreisen sehr interessanten Fußball versprechen. Hier gibt es alles im Überblick:

Samstag, 03.12.2016
F1-Junioren
f1-03-12-2016

F2-Junioren
f2-03-12-2016

G-Junioren
g-03-12-2016

 

Sonntag, 04.12.2016
Ab 9 Uhr findet ein B-Juniorinnen-Turnier mit 7 Mannschaften statt. Insgesamt sind hier Vereine aus fünf verschiedenen Fußballkreisen vertreten. Neben drei Teams aus dem Kreis Lemgo (RSV Barntrup, JSG Alverdissen/Extertal und TSV Oerlinghausen), sind auch die Kreise Detmold (BSV Müssen), Hameln-Pyrmont (FC Preußen Hameln 07), Schaumburg (SG BRW Deckbergen-Schaumburg) und Minden (SV Kutenhausen/Todtenhausen) vertreten.
Gespielt wird im Modus Jeder-gegen-Jeden. Hier gibt es den Spielplan.

Anschließend geht es ab 13:30 Uhr mit einem Turnier für E2-Junioren-Teams weiter. Auch bei diesem Turnier sind Vereine aus fünf verschieden Fußballkreisen vertreten. Zu drei Teams aus dem Kreis Lemgo (RSV Barntrup, TuS RW Grastrup-Retzen und TSG Holzhausen/Sylbach) gesellen sich je zwei Teams aus den Kreisen Detmold (TuS Eichholz-Remmighausen und SV Diestelbruch-Mosebeck), Minden (TuS Minderheide und JSG Am Wiehen), Bielefeld (TuS 08 Senne und TSV Amshausen) sowie mit dem SV 21 Steinheim ein Team aus dem Kreis Höxter.
Gespielt wird bei diesem Turnier in zwei Fünfergruppen. Hier gibt es den Spielplan.

 

Samstag, 10.12.2016
E1-Junioren
e1-10-12-2016

E2-Junioren
e2-10-12-2016

 

Die B-Juniorinnen des RSV treten gleichzeitig bei Ihren Hallenkreismeisterschaftsspielen in Hohenhausen an.
b-juniorinnen-10-12-2016

 

Sonntag 11.12.2016
Am zweiten Hallenturnier-Sonntag stehen wieder zwei Turniere an. Bei beiden Turnieren nehmen 10 Mannschaften teil; jeweils wird in zwei Fünfergruppen gespielt. Bei beiden Turnieren sind ebenfalls Vereine aus fünf verschiedenen Fußballkreisen vertreten.

Um 9 Uhr startet das Turnier für D2-Junioren mit folgenden Teams:
RSV Barntrup, FC Oberes Extertal 3, TBV Lemgo, FC Oberes Extertal 2, FC Donop/Voßheide (alle Kreis Lemgo), SV Diestelbruch-Mosebeck, JSG Augustdorf-Hörste (beide Kreis Detmold), TuS 08 Senne (Kreis Bielefeld), SC Rinteln (Kreis Schaumburg), FC Lübbecke (Kreis Lübbecke)
Spielplan

Beim Turnier für F2-Junioren sind folgende Teams ab 13:30 Uhr am Start:
RSV Barntrup, FC Donop/Voßheide, JSG Dörentrup (alle Kreis Lemgo), JSG Augustdorf-Hörste, TSV Leopoldstal (beide Kreis Detmold), VfL Bückeburg, TuS Niedernwöhren (beide Kreis Schaumburg), VfL Schildesche, SV Gadderbaum (beide Kreis Bielefeld), VfB Hemeringen (Kreis Hameln-Pyrmont)
Spielplan

An allen Tagen wird auch wieder umfangreich für das leibliche Wohl gesorgt sein, sodass bei den kalten Außentemperaturen im Warmen die Fußballspiele genossen werden können.

 

Jugendspielberichte

E-Junioren

Sa. 05.11.2016
e-jgd-05-11-2016
e-jgd-aufstellung-05-11-2016

 

 

 

 

D-Junioren

Sa. 05.11.2016
d-jgd-05-11-2016
Klarer Sieg zum Abschluss

Im letzten Meisterschaftsspiel diesen Jahres konnte unsere D-Jgd einen souveränen Sieg gegen die JSG BaLüTaWe einfahren. Das Spiel wurde von Anfang an von unserem Team bestimmt. Dank guter Abwehrleistung wurde Keeper Paul Pöcking nur selten geprüft; wenn BaLüTaWe mal zu Chancen kam, dann war er zur Stelle. In Halbzeit 1 trafen für unser Team Lukas Will, Sandro Altekrüger und Paul Plöger zur 3:0-Halbzeitführung.

In der zweiten Hälfte wurde dann vermehrt durchgewechselt, damit alle zur Verfügung stehenden Spieler auf ihre Einsatzzeiten kamen. Auch wenn der Spielfluss dadurch etwas litt, konnten Ronny Jirschik per Kopfballtreffer und Andre Saupe das Ergebnis in der zweiten Hälfte noch auf 5:0 erhöhen.

Eine gute Teamleisteung führte zu diesem gelungenen Abschluss der Freiluftsaison. Ab jetzt kann sich auf die Hallensaison vorbereitet werden.

 

B-Junioren

Sa. 05.11.2016
b-jgd-05-11-2016
b-jgd-aufstellung-05-11-2016

 

A-Junioren

Sa. 05.11.2016
a-jgd-05-11-2016
Damit schließt die A-Jugend die Vorrunde auf dem dritten Tabellenplatz ab und spielt in der Rückrunde in der Kreisliga A.
a-jgd-tabelle-05-11-2016

 

Hier die kommenden Jugendspiele im Überblick:
jgd-1219-11-2016

 

Jugendspielberichte

E-Junioren

Sa. 29.10.2016
e-jgd-29-10-2016
e-jgd-aufstellung-29-10-2016
Tore: Felix Wiegrebe (2), Paul Begemann

 

D-Junioren

Mi. 26.10.2016
d-jgd-26-10-2016Eigentlich für den 22.10.2016 geplant, wurde dieses Spiel letzte Woche Mittwoch in Goldbeck nachgeholt. In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten viele Torchancen, da beide Abwehrreihen viel für den Gegner zuließen. Beide Teams konnten bis zur Halbzeit jedoch nur einmal treffen. Für unser Team stand Sandro Altekrüger nach einer Ecke goldrichtig und traf in der 15. Minute zum 0:1. In der 23. Minute gelang Extertal der Ausgleich.

Die ersten fünf Minuten der zweiten Hälfte Extertal mit den besseren Chancen und somit auch folgerichtig die Führung in der 35. Minute. Danach jedoch nur noch der RSV am Drücker. In Minute 41 gelang Kai Deppe der Ausgleich. Kurz danach jedoch eine Unachtsamkeit nach einem langen Freistoß von Extertal und plötzlich lag man mit 3:2 zurück. Bis zum Schluss rannte man nun das gegnerische Tor an, aber ein Tor gelang trotz einiger guten Chancen nicht mehr. Schade, ein Punkt wäre mindestens verdient gewesen.

 

Mo. 31.10.2016
d-jgd-31-10-2016
Auch das Spiel gegen Almena/LaSi konnte nicht am ursprünglichen Termin gespielt werden und musste somit ebenfalls unter der Woche nachgeholt werden. Die erste Halbzeit eigentlich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Jedoch konnte der gegnerische Torwart einen haltbar erscheinenden Distanzschuss von Andre Saupe in der 18. Minute nicht festhalten und somit ging man mit einer etwas glücklichen 1:0-Führung in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit konnte man dann klar für sich entscheiden. Mit einem Doppelschlag in der 31. und 33. Minute durch Daniel Janzen und Paul Plöger stellte man die Weichen auf Sieg. Zu beiden Toren leistete Lukas Will über die linke Seite die Vorarbeit. In der Folge Almena/LaSi gefühlt nicht mehr auf dem Platz. Es spielte nur noch der RSV. Durch zwei weitere Tore von Ronny Jirschik und Teo Töws konnte am Ende ein klarer 5:0-Sieg eingefahren werden. Wegen der zweiten Hälfte auch ein verdienter Sieg.

 

C-Junioren

Sa. 29.10.2016
c-jgd-29-10-2016
c-jgd-aufstellung-29-10-2016

Unglückliche Niederlage gegen Bad Salzuflen

Aus dem Pokalspiel wusste man, dass dieses kein einfaches Spiel wird, ging dieses doch auf der roten Asche von Salzuflen mit 5:2 verloren. Diesmal wollten wir es besser machen. Doch es wurde schwierig… Der Unparteiische von Bad Salzuflen erwischte leider nicht gerade einen Sahne-Tag.

In der ersten Halbzeit sind die RSV-Jungs unglücklich in Rückstand geraten. Ein Freistoß schlug unhaltbar unter der Latte ein. Von Anfang an war das Spiel sehr von Kampf geprägt, sodass sich erst keine Torraumszenen abspielten. Doch nach einer Ecke stand es plötzlich 0:2 aus Barntruper Sicht.

Mit dem eigentlich ersten Angriff bekamen wir einen Foulelfmeter zugesprochen. Gerrit leitete halbrechts auf Daniel weiter, der im 16er von hinten umgestoßen wurde. Er schnappte sich selber den Ball und schob trocken unten rechts ein. Jetzt waren die RSV-Jungs im Spiel, jeder Zweikampf wurde jetzt bis zur Halbzeit intensiv geführt.

In Halbzeit zwei traute man sich in einer Situation nicht das taktische Foul zu ziehen und so durfte der Salzufler Stürmer in den Strafraum spazieren und zum 1:3 einschieben. Ab dem Moment hatten wir nur noch ein Motto: „Jetzt erst recht“. Nach einem Freistoß wäre fast ein Tor gefallen. Ein Ball wurde vom Elfmeterpunkt auf den Strafraum abgelegt, doch beim Schuss stand leider noch ein Spieler auf der Linie; der Torwart war schon geschlagen.

In der 60. Spielminute traf Felix sehenswert zum Anschlusstreffer ins linke untere Eck. Und jetzt war Feuer drin. Plötzlich pfiff der Schiedsrichter einen zweifelhaften Elfmeter. Nach einem Zweikampf fiel der Salzufler im Strafraum und war lautstark am schreien. Nach dem Pfiff stand er auf, lachte und schoss den Elfmeter selber. Aber das Spiel machte Michael nicht mit. Dieser fischte den Ball aus der linken Ecke. Und auch der Nachschuss ging drüber.

Die letzten 4 Minuten gehörten nur noch den Jungs des RSV Barntrup. Erst lief Gerrit alleine auf den Torwart zu und schob das Ding leider etwas überhastet am Tor vorbei. Was dann passierte, war leider nicht mehr zu überbieten. Gerrit wird erst vorm Strafraum gelegt, dann läuft er weiter und wird in der Box wieder gefoult. Zweimal bleibt die Pfeife stumm. Kurz darauf holt der Verteidiger eine Hereingabe von Luca mit der Hand runter; wieder kein Pfiff. In der letzten Aktion des Spiels wird dann Gerrit wieder im Strafraum von hinten gelegt. Und wieder kein Pfiff. Somit bleib es beim 2:3.

Diese Niederlage fühlt sich einfach blöd an, da man sich durch die Schiedsrichterentscheidungen äußerst ungerecht bahndelt fühlen musste. Dennoch haben wir eine super Teamleistung gezeigt, auf der sich aufbauen lässt und wir werden umso stärker in das zweite Spiel in der Kreisliga A gehen. Danke an unsere Mannschaft für einen tollen Kampf.

Leider verletzte sich kurz vor Ende der Begegnung noch ein Spieler von Salzuflen. Dieser erlitt eine Sprunggelenkverletzung und musste ins Krankenhaus. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung und eine schnelle Genesung.

 

B-Junioren

So. 23.10.2016
b-jgd-23-10-2016
b-jgd-aufstellung-23-10-2016
Tor: Klaas Lübeck

 

Sa. 29.10.2016
b-jgd-29-10-2016
b-jgd-aufstellung-29-10-2016
Tore: Tim Jokers, Marlon Kesting (3), Edwin Lippert

 

B-Juniorinnen

Sa. 29.10.2016
b-juniorinnen-29-10-2016
b-juniorinnen-aufstellung-29-10-2016

Damit schließen die B-Juniorinnen die Vorrunde auf dem dritten Tabellenplatz ab und haben sich für die Rückserie in der Kreisliga A qualifiziert. Diese startet am 12.11.2016 mit einem Spiel wieder gegen Lieme. Somit hat gleich die Chance zur Revanche.
b-juniorinnen-tabelle-hinrunde

 

A-Junioren

So. 23.10.2016
a-jgd-23-10-2016
a-jgd-aufstellung-23-10-2016
Tore: Nico Rellensmann, Tobias Greimeier (2), Raphael Reineke, Ole Dobrileit, Jannik Kunze, Moritz Krügel

 

So. 30.10.2016
a-jgd-30-10-2016
a-jgd-aufstellung-30-10-2016
Tore: Nico Rellensmann, Patrick Günter

 

Mi. 02.11.2016
a-jgd-02-11-2016
a-jgd-aufstellung-02-11-2016
Tore: Kevin Tschernjawskij, Patrick Günter, Raphael Reineke

 

Hier die Jugendspiele vom kommenden Wochenende im Überblick:

jgd-05-11-2016

 

Arbeitseinsätze am kommenden Wochenende

Liebe Freunde des RSV,

am kommenden Wochenende wollen wir den Platz bzw. die gesamte Anlage winterfest machen. Diverse Dinge sind geplant, bei der wir D R I N G E N D eure Hilfe benötigen. Unter anderem ist geplant

  • den Grünschnitt um die beiden Plätze zu erledigen,
  • den hinteren Handlauf am oberen Rasenplatzes zu demontieren. Er soll wieder am Kunstrasenplatz angebaut werden,
  • die Verkaufshütte zu streichen,
  • das Anbringen der Gummimatten an der Betonwand.

Mizubringen wären wieder die üblichen Geräte für die Gartenarbeit, wie z.B.  Besen, Kantenschneider, Astscheren, Heckenscheren und Laubrechen. Für das Anbringen der Gummimatten sind Bohrmaschinen sowie entsprechende Bohrer zwingend nötig. Das Material für das Anstreichen der Verkaufshütte steht parat.

Eure Hilfe wird am Freitag, dem 14.10.2016, ab 15.00 Uhr sowie Samstag, 15.10.2016, ab 09.00 Uhr benötigt. An jedem Tag werden 25 Leute benötigt, die uns unter die Arme greifen. Sehr gerne dürfen auch die Eltern der Jugendspieler an den Projekten mithelfen, um die Anlage für ihre Kids zu bequem und schön wie möglich zu gestalten.

Nebenbei wird im Laufe der Woche mit dem Bau einer Überdachung der hinteren linken Sitzplätze begonnen, so dass es schon bald möglich sein wird bei schlechtem Wetter bequem zu gucken bzw. die Kicker anzufeuern.

Zusagen als Nachricht oder WhatsApp bitte an mich unter die Handynummer 0170-2753989 oder an den 1. Vorsitzenden Andreas Schlingmann unter 0173-7341508. Wir hoffen auf zahlreiche Zusagen und auf sehr rege Beteiligung.

3. Spieltag der Minis: Erst Lehrgeld – Zum Abschluss ein Sieg

3. Spieltag der Minis: Erst Lehrgeld – Zum Abschluss ein Sieg
Der letzte Spieltag der Hinserie fand in Kirchheide statt. Personell hatten wir einen Engpass – aus verschiedenen Gründen standen nur 7 Jungs zur Verfügung. Da auch der etatmäßige Torwart keine Zeit hatte, ging das erste Mal Pascal Jirschik ins Tor. Premiere im Team feierten Moritz Heuer und Phillip Jaeckel.
Das erste Spiel wurde gegen TuS Brake bestritten. Die beiden Abwehrreihen machten es den Stürmern sehr schwer und es gab kein Durchkommen. Leider war ein Spieler von Brake dann doch entwischt und erzielte mit der ersten Torchance des Spiels das 1:0. Da sowohl unsere wie auch die Abwehrreihe des Gegners defensiv weiterhin nichts zuließen, blieb es bei der knappen Niederlage.
Das nächste Spiel verloren wir gegen FCO Extertal mit 4:1. Aber keinerlei Vorwurf an die Jungs, spielte beim Gegner doch ein Spieler namens Jannik Ziereis mit. „Der Junge ist fußballerisch ja schon 3 Stufen weiter wie unsere Jungs“, wunderte sich Betreuer Thomas DiMario. Klasse was dieser Junge schon mit dem Ball kann. Trotzdem konnten wir das Spiel lange offen halten. Extertal führte nach zwei Toren schnell mit 2:0. Nach dem Anschlusstreffer von Simon, spielten wir gut mit und hätten uns beinahe mit dem Ausgleich belohnt. In der letzten Minute fingen wir uns noch 2 Tore, so dass es am Ende 4:1 für den Gegner hieß.
Im Vorfeld der Partie gegen unseren Nachbarn JSG Spork/Humfeld/Bega/Schwelentrup haben wir uns noch einmal eingeschworen und wollten dieses Spiel gewinnen. Die Begrüßung wurde aus voller Kehle gesungen wie man es sonst nur von südamerikanischen Nationalmannschaften kennt. Das Spiel konnte dem allerdings leider nicht angepasst werden. Schnell lagen wir wieder in Rückstand, den wiederum Simon ausgleichen konnte. Im Anschluss fehlte uns aber der entscheidende Biss um wirklich vor das Tor des Gegners zu kommen. Das machte der Gegner besser und gewann das Spiel verdient mit 3:1.
So wollte man sich aus dem Turnier natürlich nicht verabschieden. Gegen den Gastgeber aus Kirchheide sollte auch alles anders werden. Defensiv hervorragend wurde nur eine Torchance zugelassen, die auch prompt genutzt wurde. Der Torschütze vom Dienst – Simon – war es dann, der uns mit 2 Toren auf die Siegerstraße brachte. Klasse, wie er sich vor dem Tor des Gegners verhält und den Torhütern regelmäßig keine Chance lässt. Anschließend hätte beinahe Leandro noch sein erstes Tor erzielt. Seinen Klasseschuss konnte der Torwart jedoch glänzend parieren. Da auf der anderen Seite die Defensive sehr gut stand, passierte nichts mehr und wir gewannen das Spiel mit 2:1.
Insgesamt eine schöne Veranstaltung. Die Jungs haben alles gegeben und freuten sich anschließend noch über eine Medaille. Dieser Spieltag war für die Minikicker der Letzte in diesem Jahr unter freiem Himmel. Das Training findet weiterhin donnerstags von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Waldstadion Barntrup statt.
Neuzugänge sind jederzeit herzlich willkommen.
Das Bild zeigt von links Moritz Heuer, Pascal Jirschik, Phillip Jaeckel, Fynn Gelhaus, Simon Mathies, Loris DiMario und Leandro Schwarze

Jugendspielberichte

E-Junioren

Sa. 01.10.2016
e-jgd-01-10-2016
e-jgd-aufstellung-01-10-2016

 

 

 

D-Junioren

Sa. 01.10.2016
d-jgd-01-10-2016

Das Spiel begann super für unser Team. Felix Fröbrich konnte sich in der ersten Minute über links gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und traf in die lange Ecke zum frühen 1:0. Das Spiel hatte unser Team in der Folge unter Kontrolle ohne jedoch weitere große Torchancen zu erspielen. Erst in Minute 17 gelang erneut Felix Fröbrich ein Treffer. Seinen ersten Schuss konnte der gegnerische Keeper noch abwehren, aber der Nachschuss zappelte im Netz. 3 Minuten später konnte Extertal durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr zum 1:2 verkürzen.

Die zweite Hälfte spielte sich großteils im Mittelfeld ab, da beide Mannschaften sich wenige Torchancen erspielen konnten. Als Torschütze konnte sich für den RSV nur noch Ronny Jirschik auszeichnen, der sich zuerst gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und dann mit einem strammen Schuss in die rechte Ecke vollendete. In der Folge war diese Führung nicht mehr groß in Gefahr. Die wenige Extertaler Angriffsversuche endeten immer in der gut stehenden Abwehr oder beim Keeper.

Somit konnte man den zweiten Sieg in Folge einfahren. Das nächste Spiel findet erst am 22. Oktober statt.

 

B-Junioren

Sa. 01.10.2016
b-jgd-01-10-2016
b-jgd-aufstellung-01-10-2016

16:4 lautet der Endstand im Spiel der B-Jugend gegen die Mannschaft von Lieme/Hörstmar. Gespielt wurde wieder als 9er-Team, was automatisch mehr Platz schafft für die Akteure.

Die Jungs hatten jederzeit alles im Griff, hätten aber trotz der 16 Tore noch weitaus öfter in die gegnerischen Maschen treffen müssen. Bis zum Tor wurde oft sehr gut gespielt, nur die Verwertung war nicht optimal. Egal. Die Mannschaft macht nun eine zweiwöchige Pause und legt dann wieder los.

Torschützen: Edwin Lippert (4), Klaas Lübeck (3), Marlon Kesting (2), Tim Jokers (2), Mauro Schlingmann, Felix Spilker, Luca Laubach, Marvin Möller, Eigentor

 

A-Junioren

Mi. 28.09.2016
a-jgd-28-09-2016
a-jgd-aufstellung-28-09-2016
Torschütze: Moritz Krügel

 

So. 02.10.2016
a-jgd-02-10-2016
a-jgd-aufstellung-02-10-2016
Torschütze: Nico Rellensmann

 

Vor den Herbstferien (10.10. – 21.10.16) sind noch zwei Jugendspiele geplant:

jgd-04u08-10-2016

 

Jugendspielberichte

Jugendspielberichte

G-Junioren (Artikelfoto)

5 Tore – Simon Matthies erfolgreichster Torschütze im Turnier

 

Zum zweiten Spieltag der Minikicker-Runde standen am Samstag Vergleiche gegen die Teams von der JSG Spork/Humfeld/Bega/Schwelentrup, VfB Matorf und FCO Extertal an. Die Mannschaft vom FC Unteres Kalletal erschien nicht zum Turnier, daher standen lediglich 3 Partien an. Kurzfristig musste sich Moritz Heuer krank abmelden, auf diesem Wege gute Besserung. Begrüßen konnten wir zu seinem ersten Spiel Leeonel Hepner und Nathan Bienmüller.

 

Im ersten Spiel gegen die Gastgeber von der JSG Spork/Humfeld/Bega/Schwelentrup spielten wir erst gut mit. Im Laufe des Spiels drängte uns der Gegner jedoch immer mehr in unsere Hälfte und das Spiel ging mit 0:3 verloren.

 

Die Niederlage steckten die Jungs sehr gut weg und zeigten ein Klassespiel gegen FCO Extertal. Simon Matthies brachte uns mit einem platzierten Schuss ins kurze Eck in Führung. Keine Zeigerumdrehung später mussten wir dann aber nach einem abgefälschten Schuss den Ausgleich hinnehmen. Die Jungs spielten aber immer wieder nach vorne und der Führungstreffer war nur eine Frage der Zeit. Lange Zeit fanden wir nicht die Lücke durch die vielbeinige Abwehr des Gegners. Doch 3 Minuten vor Schluss stand erneut Simon nach einem schnell ausgeführten Einwurf von Fynn Gelhaus frei vor dem gegnerischen Torwart und schob zum umjubelten 2:1-Siegtreffer ein. Kurz darauf war Schluss und wir konnten uns über den ersten Sieg in der Minikickerserie freuen.

 

Zum Abschluss des Spieltages stand noch der Vergleich mit dem VfB Matorf an. Das Spiel sollte das torreichste Spiel des Turniers werden. Nachdem wiederum Simon die 1:0-Führung besorgte, konnte die Führung nicht lange gehalten werden. Aus dem Gewühl heraus vollstreckte ein Matorfer Spieler zum Ausgleich. Nach einer Balleroberung auf Höhe der Mittellinie schnappte sich Pascal Jirschick den Ball, dribbelte auf den Torwart zu und erzielte das 2:1. Die Matorfer versuchten alles und spielten nach vorne. Das Spiel ging hin und her. Leider mussten wir den 2:2 Ausgleich nach einem unhaltbaren Distanzschuss hinnehmen. Spätestens jetzt avancierte Simon zum Matchwinner. Erst erzielte er mit einem platzierten Schuss den 3:2-Führungstreffer, um kurz vor Ende mit dem 4:2 endgültig den Deckel auf die Partie zu machen.

 

Den Fairplay-Preis sicherte sich dann noch Nathan Bienmüller, der sowohl die Tore der eigenen Mannschaft wie auch die des Gegners bejubelte.

 

Ein toller Spieltag für unsere Minis. 2 Siege aus 3 Partien mit der jungen Mannschaft sind hervorragend und lassen mit Vorfreude auf den nächsten Spieltag am kommenden Samstag (01.10. um 10:30 Uhr) in Kirchheide blicken.

g-jgd-01-10-2016

Das Foto zeigt von links Nathan Bienmüller, Pascal Jirschik, Leeonel Hepner, Simon Matthies, Leandro Schwarze, Fynn Gelhaus und Torwart Eden Wiebe.

 

E-Junioren

Sa. 24.09.2016
e-jgd-24-09-2016
e-jgd-aufstellung-24-09-2016

 

 

C-Junioren

Mi. 21.09.2016
c-jgd-21-09-2016
c-jgd-aufstellung-21-09-2016
Torschütze: Gerrit Falk (2)

Sa. 24.09.2016
c-jgd-24-09-2016
c-jgd-aufstellung-24-09-2016
Torschütze: Gerrit Falk

 

B-Juniorinnen

Sa. 24.09.2016
b-juniorinnen-24-09-2016
b-juniorinnen-aufstellung-24-09-2016

 

A-Junioren

Fr. 23.09.2016
a-jgd-23-09-2016
a-jgd-aufstellung-23-09-2016
Torschütze: Moritz Krügel

 

Hier die kommenden Spiele im Überblick:

jgd-28-09-2016-02-10-2016

 

Jugendspielberichte

E-Junioren
e-jgd-17-09-2016
e-jgd-aufstellung-17-09-2016
Tore: Vincent Weis (2), Luan Wiebe

 

D-Junioren

Di. 20.09.2016

d-jgd-20-09-2016

In dem Nachholspiel von Samstag konnte sich unser Team mit 9:3 gegen Kirchheide durchsetzen. Die 1:0-Führung durch Sandro Altekrüger, glich Kirchheide noch aus. Doch mit einem Doppelschlag durch Tore von Sandro Altekrüger und Teo Töws konnte man zur Halbzeit mit 3:1 in Führung gehen.

In der zweiten Hälfte kam Kirchheide nur die ersten fünf Minuten gefährlich vor unser Tor und verkürzte auf 3:2. Nach dem 4:2 spielte man sich in einen Rausch und konnte noch mehrere Tore nachlegen und gewann am Ende mit 9:3. In der zweiten Halbzeit zeichneten sich Paul Plöger (3), Sandro Altekrüger, Felix Fröbrich und Joris Jüngling als Torschützen aus.

Am Stadtfestwochenende ist für die D-Jugend spielfrei und man muss somit erst am 01. Oktober wieder ran.

 

C-Junioren

Sa. 17.09.2016
c-jgd-17-09-2016
c-jgd-aufstellung-17-09-2016

Keine Luft in Halbzeit zwei….

Am Samstag, den 17.09.2016, bestritt unsere C-Jugend das nächste Meisterschaftsspiel gegen die Spielgemeinschaft Aspe/Retzen. Relativ schnell zeichnete sich ab, dass der Tabellenführer viel Druck auf unsere Defensive ausübte.

Nur wenige Entlastungsangriffe sorgten für Gefahr. So fiel in der ersten Minute schon nach einer Ecke das 0:1 gegen unsere Mannschaft. Nach zwei starken Kombinationen schraubte der Gegner das Ergebnis auf 0:3. Mit etwas Glück könnte es zu diesem Zeitpunkt auch 3:3 stehen. Dennoch ging der Spielstand so in Ordnung. Für die zweite Halbzeit, hatten wir uns viel vorgenommen. Wir wollten abwartend spielen und dem Gegner möglichst viel Platz rauben. Einer unserer Sechser war in diesem Spiel etwas zu Offensiv ausgerichtet. Er fehlte dadurch im Mittelfeld und bot dem Gegner reichlich Platz; zudem rückte unsere Defensive nur sperrlich aus der eigenen Hälfte raus, sodass Aspe/Retzen viel Platz zum spielen hatte.

Nach den nächsten beiden Gegentoren gingen die Köpfe der Jungs nach unten. Es passte nix mehr zusammen und wir bekamen die Gegentore im Minutentakt. Selbst die defensive Ausrichtung ab dem 0:5 brachte nix. Der Gegner schenkte uns weitere 8 Gegentore ein. Wir konnten uns nicht mal beschweren.

Das einzig Positive in der zweiten Hälfte war der Anschlusstreffer zum 10:1 durch Gerrit Falk. Das war allerdings nur noch reine Ergebniskorrektur.

Am morgigen Mittwoch, den 21.09.2016, spielen unsere Jungs beim SC Bad Salzuflen 1. Anstoß ist um 18:30 Uhr. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen, um das weiterkommen im Pokal perfekt zu machen.

Am kommenden Samstag, den 24.09.2016, spielt unsere C- Jugend dann zu Hause um 11 Uhr gegen den TuS Brake 1. Dieses Spiel wird fast richtungsentscheidend sein, da nach den Herbstferien in neue Gruppen eingeteilt wird. Die Einteilung entscheidet sich nach der Platzierung nach dem 5. Spieltag.

 

B-Junioren

Do. 15.09.2016
b-jgd-15-09-2016
b-jgd-aufstellung-15-09-2016

 

Sa. 17.09.2016

b-jgd-17-09-2016
b-jgd-aufstellung-17-09-2016Tore: Luca Laubach, Lennart Berges, Nico Tanaphom Woznikowski

 

B-Juniorinnen

Sa. 17.09.2016
b-juniorinnen-17-09-2016
b-juniorinnen-aufstellung-17-09-2016
Torschützin: 2 x Feenja Gronemeier

 

A-Junioren

So. 18.09.2016
a-jgd-18-09-2016
a-jgd-aufstellung-18-09-2016

Torschützen: Luis Klingenberg und Moritz Krügel

 

Hier die kommenden Spiele im Überblick:

jgd-21u23-09-2016

Die Mini-Kicker spielen am Samstag ihren zweiten Spieltag in Humfeld.
g-jgd-24-09-2016

jgd-24-09-2016

 

3:3 in letzter Sekunde, RSV verspielt 2:0 Führung

In Sabbenhausen war es in den vergangenen Jahren nie leicht für den RSV, zudem fehlten dem RSV einige Akteure und andere stießen erst kurz vor Anpfiff zum Kader.

Trotzdem konnte der RSV das Spiel von Anfang an an sich reißen und bestimmte vom Anstoß das Geschehen. Gute Kombinationen und sicheres Passspiel im Spielaufbau ließen den Gegner nur zuschauen. Trotzdem kam man nicht so recht vor des Gegners Tor und so war es ein Eckball den Stürmer Emri mit einem herrlichen Kopfball zum 0:1 versenkte. Nun kam der RSV noch besser ins Spiel und erspielte sich Chancen, welche leider nicht genutzt werden konnten. Sabbenhausen agierte lediglich und kam lediglich einmal gefährlich vors Barnntruper Tor, doch wie schon sooft in den letzten Wochen war Keeper D. Möller nicht zu überwinden und parierte den Schuss zur Ecke. Im Gegenzug wurde dann wieder Emri in die Gasse geschickt und dieser konnte frei auf das gegnerische Tor zulaufen. Den Torwart überwand er in herrlicher Aubameyang Manier, mit einem Lupfer. Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder Möller, der eine Bogenlampe gekonnt über die Latte lenkte. Ansonsten hatte der RSV das Spiel voll im Griff. In der zweiten Hälfte sollte genauso weitergespielt werden, für Köller und Götzel kamen Ulrich und Betke.

Leider konnte der RSV  an die tolle erste Hälfte nicht anknöpfen und ließ den Gegner mehr Raum zum Spielen und dieser nutze den unerwarteten Freiraum. Nach einem Freistoß und einer klaren Abseitsposition kam Sabbenhausen zum Anschlusstreffer. Der Ärger über die Abseitsstellung brachte den RSV dann vollkommen aus dem Konzept und Sabbenhausen wurde zur dominierende Mannschaft. Trainerfuchs Köller wechselte dann Götzel und sich selbst wieder ein, um das Spiel wieder zu stabilisieren, doch kurz darauf folgte das 2:2 nach einem Stellungsfehler im Abwehrverbund. Sabbenhausen nun mit Oberwasser, kaum noch Entlastung für den RSV, meist war am 16er Schluss. Gelhaus und Hilker mühten und mühte sich, wie schon in den vergangenen Wochen, doch es reichte nicht. Vier Minuten vor dem Abpfiff fälsche A. Neide eine Flanke unhaltbar zum 3:2 ab und das Spiel war gedreht. Wieder wurde eine Abseitsstellung in den Raum geworfen, doch der Pfiff blieb aus. Der RSV bedient, trotzdem wollte man nicht aufgeben, denn immerhin waren es noch 4 Minuten. Neide wurde in die Spitze beordert und hinten Mann gegen Mann gespielt. Die Sabbenhausener verteidigten den Vorsprung nun mit allen Mitteln und so wurde Gelhaus 2 Minuten vor Schluss von hinten von den Beinen geholt, ein klar rotwürdiges Foul! Der folgende Freistoß landete exakt auf dem Kopf von A. Neide, doch dieser bekam nicht genug Druck hinter den Ball und  das Leder ging knapp über das Gehäuse. Dennoch gab es kein Aufgeben, nach einem langen Ball von Hilker auf Neide legte dieser den Ball dem heranstürmenden Gelhaus perfekt vor. Was folgte war ein unhaltbarer Volleyschuss und das verdiente 3:3. Wieder einmal Gelhaus, der sich seit Wochen dermaßen reinkniet und sich in jedem Spiel für das Team 120% aufreibt. Die Erkenntnis nach dem Spiel, man hatte 3:3 gewonnen, da der Zweite am Vortag verloren hatte.  Trotz dem glücklichen Ende muss man als Tabellenführer einen 2:0 Vorsprung klar nach Hause fahren. Nun gilt es den Kopf frei zu bekommen für das Duell Erster gegen Zweiter in der kommenden Woche. Perfekt dafür der heutige Abend bei unserem Sportkameraden Chris!!!

Leider stellte sich die Verletzung von Gelhaus als schwerer heraus als zuerst gedacht, dieser musste heute zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Tore: 0:1,0:2 Emri, 3:3 Gelhaus

Aufstellung: Möller, Neide, Pape, Götzel (Betke), Köller (Ulrich), Schünemann, Röhr, Hilker, Gelhaus, Sensu, Emri

Jugendspiele am Wochenende

Hier alle Spiele im Überblick…
Am Samstag finden drei Heimspiele im Barntruper Waldstadion statt. Eigentlich sollten es vier sein, aber das D-Jugend-Spiel musste verlegt werden, da der Gegner die Mannschaft nicht vollbekommt.

jgd-17u18-09-2016

Jugendspielberichte

Jugendspielberichte

G-Junioren (Artikelfoto)

Sa. 10.09.2016
Der erste Spieltag unserer Jüngsten! Eden mit tollen Paraden!

Am letzten Samstag hat in Laßbruch der erste Spieltag der Minis stattgefunden. Mit 8 Spielern reisten wir zum ersten Spiel der neuformierten und verjüngten Mannschaft an den schiefen Brink. Die Mannschaft des FCO Extertal musste leider kurzfristig absagen, so dass nur 3 Spiele für uns anstanden.
Im ersten Spiel trafen wir auf die JSG Almena/LaSi. Hier musste etwas Lehrgeld bezahlt werden. Das Spiel endete 0:3. Beim nächsten Spiel war schon eine klare Steigerung vorhanden. Allerdings endete das Spiel gegen Ba/Lü/Ta/We mit 0:1. Im letzten Spiel führten wir lange durch das Tor von Fynn Gelhaus mit 1:0. Weitere Chancen schlossen sich an, die allerdings allesamt vergeben wurden. Leider mussten die Jungs dann eine Fußballweisheit erfahren – „Wenn du vorne die Dinger nicht machst, rächt es sich zum Schluss“. Eine halbe Minute vor Schluss glich der Gegner FC Unteres Kalletal noch aus. Änderte aber natürlich nichts an der guten Vorstellung unserer jüngsten Fußballspieler im Verein.
Ein Sonderlob bekam dann noch Torwart Eden, der mit einigen tollen Paraden seine Mannschaft vor weiteren Gegentoren bewahrte.
Die Betreuer Thomas DiMario und Henning Gelhaus freuten sich mit dem mitgereisten Anhang über den gelungenen Auftakt der Spielrunde. So kann es gerne weitergehen. Der nächste Spieltag findet am 24.09. in Humfeld (ab 10:30 Uhr) statt.

 

F-Junioren

Sa. 10.09.2016
f-jgd-10-09-2016

 

Da es von Seiten des Kreises nicht erwünscht ist, dass die Spielergebnisse auf Internetseiten veröffentlicht werden, gibt es hier keinen Spielbericht und Ergebnis von der F-Jugend.

 

E-Junioren

Sa. 03.09.2016
e-jgd-03-09-2016

Mi. 07.09.2016
e-jgd-07-09-2016

Dramatische Spiele – Spannung und Enttäuschung

Punktspiel gegen Grastrup-Retzen 1: Endstand 2:2

In unserem ersten Punktspiel in der B-Liga trafen wir gleich auf die starke Mannschaft aus Retzen. Die ersten Halbzeit gestaltete sich sehr ausgeglichen und zur Halbzeit stand es 1:1. In der 2. Halbzeit waren wir aber stark überlegen und erzielten das 2:1. Doch das 3:1 wollte einfach nicht fallen. Latte- und Pfostenschüsse verhinderten es.
Es lief die letzte Spielminute – und eine Unaufmerksamkeit in der Abwehrreihe führte dann zum 2:2. Es lief die allerletze Spielsekunde und das Spiel wurde gar nicht mehr angepfiffen.
Es spielten gegen Retzen:
Conner Melcher  –  Franz Schulz  –  Linus Winter  –  Tylor Brozio – Clas Pachowsky  –  Felix Wiegrebe  –  Noah Kind  – Louis Dietel –  Paul Begemann  – Ben Mathies  – Nils Kuhlemann

Pokalspiel gegen TUS Ahmsen: Endstand  5:6 nV und 11m

Dieses Spiel wird noch lange die Beteiligten und die Zuschauer und Eltern beschäftigen. Spannung bis zur letzten Sekunde! Mit Ahmsen kam ein sehr starker Gegner zu uns. Freundschaftlich und fair war der Umgang miteinander. Wir lagen nach nicht einmal 10 Minuten 0:3 zurück. Die neu zusammengesetzte Mannschaft fand noch nicht zusammen. Doch wir kämpfen und erzielten das 1:3 und vor der Halbzeit sogar noch das 2:3.
In der 2. Halbzeit waren wir drückend überlegen und erzielten auch verdient das 3:3. Was für eine hervorragende Moral  in der Mannschaft. Kampf pur! Die Ahmsener blieben aber ständig – durch ihre pfeilschnellen Stürmer – gefährlich und gingen leider erneut in Führung 4:3. Doch auch da gaben wir nicht auf und erzielten das 4:4. Dies war der Endstand in der regulären Spielzeit.
Es wurde Verlängerung gespielt wo leider – in diesem Spiel 3x – der Pfosten und die Latte unsere Führung verhinderten. So kam es zum 8m – Schießen, welches wir dann sehr unglücklich verloren.

Ich hoffe, das wir die nächsten Spiele ein wenig mehr Glück haben. Die Mannschaft hat in beiden Spielen hervorragend gekämpft und insgesamt 5 x Aluminium getroffen.
Es spielten gegen Ahmsen:
Luca Trompeter  –  Franz Schulz  –  Linus Winter  –  Tylor Brozio – Luan Wiebe  –  Noah Kind  – Vincent Weis  –  Louis Dietel – Nils Kuhlemann  –  Dominik Töws  –  Nevio Köller

Sa. 10.09.2016
e-jgd-10-09-2016

Bericht folgt

Am heutigen Mittwoch hat die E-Jugend ein Freundschaftsspiel bestritten.
e-jgd-14-09-2016

 

D-Junioren

Di. 06.09.2016
d-jgd-06-09-2016

Sa. 10.09.2016
d-jgd-10-09-2016

In beiden Spielen konnte unsere D-Jgd gegen starke Gegner keine Tore schießen und musste klare Niederlagen hinnehmen. Dabei machte man es den Gegnern unnötig einfach zum Torerfolg zu kommen, indem man in der Defensive einige Fehler beging. Im Pokalspiel gegen Bexterhagen lag man zur Halbzeit mit 0:2 zurück und konnte nach dem dritten Gegentreffer kurz nach der Halbzeit dem Gegner nichts mehr entgegen setzen.
In Entrup spielte man eine bessere zweite Hälfte nach 0:3-Pausenrückstand, konnte sich aber nicht mit einem Tor belohnen.

 

C-Junioren

Mo. 12.09.2016
c-jgd-12-09-2016

c-jgd-aufstellung-12-09-2016

Zwei Mal fünf gute Minuten pro Halbzeit reichten aus, um zweimal 3 Tore zu schießen und so das Spiel für sich zu entscheiden. Die meiste Spielzeit tat man sich gegen den Gegner unnötig schwer, da man wenig den Ball laufen ließ und sich so in vielen Zweikämpfe aufreiben musste. Am Ende aber ein nie gefährdeter Sieg.
Torschützen: Gerrit Falk (2), John Schoon (2), Noah Klingenberg, Constantin Economu

 

B-Junioren

Sa. 10.09.2016
b-jgd-10-09-2016

b-jgd-aufstellung-10-09-2016

Das zweite Saisonspiel endet mit einem deutlichen Sieg für unsere Mannschaft. 10:1 hieß es am Ende, zur Halbzeit stand es 5:0.
Gegen das Team vom FC Oberes Extertal ging es mit 9 Spielern auf den Platz. Schon in der Vergangenheit haben wir uns schwer getan, diese Umstellung reibungslos zu realisieren. Auch Samstag dauerte es einige Minuten, bis das Spiel endlich flüssig lief. Bis dahin hatte FCO schon zwei gute Chancen und Robin Dik in unserem Tor musste seine Klasse zeigen.
Als dann das 1:0 durch Edwin Lippert fiel, ging es anschließend deutlich leichter. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde das Ergebnis beruhigend nach oben gebracht.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Wir mit vielen Chancen und FCO deutlich unterlegen. Am Ende steht ein auch in der Höhe verdienter 10:1 Erfolg durch die Treffer von Marvin Möller (3), Tim Jokers (2), Klaas Lübeck (2), Luca Laubach, Edwin Lippert und Felix Spielker.

Am Donnerstag folgt die erste Pokalrunde in Hohenhausen.

b-jgd-15-09-2016

 

A-Junioren

So. 11.09.2016
a-jgd-11-09-2016

a-jgd-aufstellung-11-09-2016

Torschützen: Tobias Greimeier (2), Lukas Hein, Kevin Tschernjawskij

 

Großer Kampf wird belohnt, AH-Team setzt Siegesserie fort

Nach dem gewonnen Spiel gegen den Topfavoriten auf die Meisterschaft musste das Trainergespann klare Worte finden, damit man genauso konzentriert wie in der vergangenen Woche die Sache angeht. Trainer Köller forderte, dass bis zur Halbzeit alles klar sein sollte.

Das Team konnte diese Forderung allerdings nicht ganz umsetzen. Großenwieden tat von Anfang an das, wofür diese bekannt sind, erst den Gegner und dann den Ball. Schon früh war klar, dass dieses kein leichter Gang auf heimischem Rasen sein wird. Kaum waren 5 Minuten gespielt nahm das Drama seinen Lauf, nach einem Eckball geriet man in Rückstand. Die RSV Abwehr hatte sich, mit den Gedanken, wohl noch in der Kabine befunden. Danach verflachte die Partie spielerisch, der RSV kam nicht ins Spiel und Großenwieden beschränkte sich aufs Verteidigen. Dafür ging es verbal und körperlich aufs Ganze. Schon nach der ersten Halbzeit waren 7 Spieler mit gelb bedacht worden, selbst Trainer Köller an der Seitenlinie durfte am gelben Karton schnuppern. Neben einer guten Chance durch Alex Neide hätte auch Gelhaus treffen können. Die meisten Bälle aber gingen reihenweise im Aufbau verloren, oder wurden lang gespielt. Keine Sicherheit in den Aktionen und immer wieder die aggressive Spielweise des Gegners machten dem RSV zu schaffen. Großenwieden kam nach dem Tor nur noch durch Eckbälle zu Chancen, aus dem Spiel heraus kam eher weniger. So ging es mit 0:1 und großer Ernüchterung in die Kabine.

Trainer Köller und Sieksmeier stellten in der Halbzeit um, mit Köller sollte das Spiel nach vorne angekurbelt werden. Sofort nach Wiederanpfiff konnte man spüren, nun war der RSV voll da, die Zweikämpfe wurden angegangen, um jeden Meter gekämpft und Großewieden keine Luft mehr gelassen. Die Bälle wurden mehr über die Außen gebracht und so konnten sofort Chancen generiert werden. Nach einem Foul und einer noch dümmeren Diskussion mit dem Schiedsrichter dezimierte sich Großenwieden selbst und der nette 8er durfte vorzeitig duschen. Danach der RSV mit noch mehr Druck und nach einer gut getimten Flanke von Flügelläufer uns Andi Pape konnte Joker Köller zum 1:1 versenken. Der Knoten war gebrochen und nun wurden sich die Chancen endlich erspielt, während Fricke fast schon fror, konnte sich der generische Torwart ein ums andere Mal beweisen. Durch eine Reihe klasse Paraden bewahrte er die Seinen vor dem Rückstand. Selbst ein sehenswerter und platzierter Schuss von Schünemann fand den Weg ins Netz nicht, sondern endete an den Fingerspitzen des Torwarts. So musste ein Eckball her, den Alex Neide im Stil einer Dampfmaschine in die Maschen wuchtete. Damit war der Kampfgeist von Großenwieden endgültig gebrochen und der RSV ließ den Ball und Gegner laufen. Nichts mehr zu spüren von der Hektik der ersten Halbzeit und der Unsicherheit im Spielaufbau. Den Schlusspunkt setzte Ersan Sensu, der nach einem Angriff über Betke und Gelhaus von letzterem mustergültig bedient worden war. Danach war Schluss und ein hartes Stück Arbeit erfolgreich vollbracht.

Aufstellung: Fricke, Betke, Neide, Rosemeier (Sieksmeier), Hilker, Reese, Pape, Gelhaus (Emri), Müther (Köller), Schünemann, Sensu

Tore: 1:1 Köller, 2:1 Neide, 3:1 Sensu