Pink Devils mit unnötiger Punkteteilung – 2:2 in Höxter

Die Pink Devils des RSV Barntrup mussten sich am Rückrundenauftakt mit einem 2:2 Remis begnügen. Trotz zweimaliger Führung schafften es die Devils nicht den Auswärtsdreier perfekt zu machen. Die Tore erzielten Celine Busch und Swantje Bockelmann.

 

Die Devils nahmen sich zum Start in die Rückrunde viel vor. Zwar konnte der RSV in Höxter noch nie einen Punkt holen, standen die Vorzeichen allerdings alles andere als schlecht. Kunstrasenplatz – super Fußballwetter – Ausreden gab es wohl keine.

Es dauerte einige Zeit bevor die Devils ins Spiel fanden. Phönix Höxter übernahm in den ersten 20 Minuten das Kommando über das Spiel, ohne jedoch zwingend zu sein. Der sonst so starke Offensivfussball des RSV ließ im ersten Durchgang zu wünschen übrig.

Im Laufe des Spiel kamen die Devils besser ins Spiel und erste Tormöglichkeiten konnten verzeichnet werden. In ihrem ersten Pflichtspiel für den RSV schoss Celine Busch den RSV mit 1:0 in Front. Glückwunsch zum ersten Treffer für die Pink Devils!!!

Mit einer knappen 1:0 Führung ging es somit in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte konnte sich die Devils deutlich steigern. Zwar kam kein Hurra-Fußball zu stande, doch bemühten und zeigten sich die Devils fortan von einer anderen Seite.

Es gab nur zwei Ausnahmen. In der 50. Minute patzte die Defensive, RSV-Keeperin Eder konnte den Ball nicht sichern und so markierte Höxter aus Abseitsverdächtiger Position den Ausgleich.

Ebenso der Ausgleichstreffer zum 2:2 kurz vor Spielende. Mit der „angeblichen“ Gewissheit dieses Spiel für sich entschieden zu haben, agierte die RSV-Defensive zu passiv und überheblich. Höxter schoss ohne Bedrängnis zum Remis ein.

Während dieser Phase und dem 2:1 Führungstreffer von Swantje Bockelmann (toller Distanzschuss aus 18 Metern) drängten die Devils die Heimmannschaft in ihre eigene Hälfte.

Bis auf die genannten Tore von Phönix war die Defensive des RSV kaum gefordert. Torchancen durch Pielsticker, Hübner, Berdin und Schröder blieben leider ungenutzt. Es fehlte der entscheidende Treffer zum 3:1.

So kam wie erwähnt der späte Ausgleichstreffer zustande und die Enttäuschung nach Apfiff spürbar. Doch war das Ergebnis letztendlich doch zweitrangig. Kurz vor Spielende verletzte sich Topscorer Nina Pielsticker so schwer, dass sie mit einem Krankenwagen dem Höxteraner Klinikum zugeführt werden musste.  Wir wünschen dir gute Besserung Nina und dass du dem RSV bald wieder zur Verfügung stehst.

„Wir haben heute nicht zu unserem Spiel gefunden. Doch aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir das Spiel sicher gewinnen müssen. Höxter hat ein gutes Team und wir haben hier auswärts noch nie einen Punkt geholt. Somit können wir uns über diesen zusätzlichen Punkt freuen“, sagte Trainer Hoffmann mit einem Augenzwinkern.

Am kommenden Sonntag erwarten die Devils die Mannschaft aus Varensell. Anpfiff ist um 13 Uhr im Barntruper Waldstadion.

RSV feiert Heimsieg gegen Borchen

RSV Barntrup – SC Borchen 3:0

Ein ganz wichtiger Dreier im Kampf um den Klassenerhalt. Kollektives Durchatmen beim RSV. Ein letztlich ungefährdeter Sieg gegen den SC Borchen gibt dem RSV Rückenwind für die kommenden Aufgaben.

Bei wunderschönem Bolzplatzwetter empfing der RSV die Gastmannschaft aus Borchen, die aus dem Paderborner Süden angereist waren. Nach einem mäßigen und abwartenden Beginn beider Mannschaften gab es in der 13. Spielminute einen Strafstoß für die Roten Teufel. Gästekeeper Lagers legte den schön frei gespielten und einschussbreiten Funk und sah dafür die gelben Karton. Nach dem vergebenen Elfer von Baumeister (in der Partie gegen Thüle) übernahm Daniel Schlingmann dieses Mal die Verantwortung und wurde dieser auch gerecht. Platziert und halbhoch schlug der Ball in der rechten Ecke zur Führung ein.

In den folgenden 20 Spielminuten kontrollierte der RSV weitestgehend das Geschehen ohne sich jedoch weitere Großchancen herauszuarbeiten. Borchen gab die Zurückhalten zunehmend auf und kam besser mit dem ungewohnten Geläuf zurecht. RSV-Keeper Ehlert blieb jedoch im ersten Durchgang komplett beschäftigungslos. Die RSV-Defensive verteidigte geschickt und ließ keine Möglichkeiten zu.

Kurz vor dem Seitenwechsel dann noch eine Schusschance für Barntrup. Eine Flanke von Lindemeyer wurde von der Borchener Defensive unzureichend geklärt, sodass P. Sölter in Ballbesitz kam. Seine Direktabnahme konnte Gästekeeper Lagers mit Mühe klären, er verletzte sich jedoch beim Aufkommen auf dem roten Rasen an der Schulter. Auch von Seiten des RSV: Gute Genesung !

– Pause: 1-0 für den RSV –

Nach dem Seitenwechsel brauchte der RSV einige Zeit, um zurück ins Spiel zu finden. Borchen war optisch überlegen, ohne das Barntruper Gehäuse in Gefahr zu bringen. Knackpunkte der Partie war dann das 2:0 in der 66. Spielminute. Der erneut mit aufgerückte D. Schlingmann staubte im Anschluss an eine schöne Kombination aus knapp 10 Metern ab und schob den Ball in die Maschen.

Nur zwei Minuten später dezimierte sich der Gast durch ein dummes Foul im Mittelfeld selbst. Winter sah nach einem Einsteigen gegen Baumeister die Ampelkarte. Zehn Minuten vor dem Ende kam es dann noch schlimmer für den Gast. Ein eindeutiges Handspiel im Strafraum zog den zweiten Elfmeter für Barntrup nach sich. Diese Entscheidung des Referees gefiel einigen Borchenern gar nicht, sodass eine weitere rote Karte verteilt werden musste. Der SC nun nur noch zu neunt.

Dass D. Schlingmann den zweiten Strafstoß nicht im Tor unterbringen konnte, war nur noch eine Randnotiz. Kurz vor dem Ende erzielte der eingewechselte Sompare per Kopf den 3:0 Endstand.

Barntrup feiert somit einen ganz wichtigen Sieg im Keller und steht nun bei 16 Zählen. Am kommenden Wochenende geht es in Rischenau gegen einen direkten Konkurrenten. Hier will der RSV erneut punkten um für die kommenden, schweren Partien gerüstet zu sein.

Aufstellung:

Ehlert – O. Sölter – Schmidt – D. Schlingmann – Samake – P. Sölter – Meier (S. Schlingmann) – Haase – Funk – Lindemeyer (Klocke) – Baumeister (Sompare)

E-Jugend erreicht 4.Platz

E-Jugend erreicht 4.Platz

F-Junioren

Die F2 hatte am vergangenen Samstag ihren letzten Spieltag der Hallenkreismeisterschaften in Hohenhausen. Im ersten Spiel gegen Lemgo 2 ging es hin und her. Nachdem man mit 1:0 in Führung gehen konnte, drehte Lemgo das Spiel zum 1:2. Aber unser Team spielte weiter nach vorne und konnte das Spiel wiederum zum 3:2 drehen. Am Ende gelang aber Lemgo noch der Ausgleich zum 3:3. Im zweiten Spiel gegen Brake 2 tat man sich am schwersten an diesem Tag. Nachdem man durch ein Eigentor bei einen verunglückten Rückpass zum Torwart hinten lag, erspielte man sich kaum Chancen. Erst in der letzten Minute gelang glücklich der Ausgleich.

Das dritte Spiel gegen Dörentrup 2 wurde deutlich mit 10:0 gewonnen. Hier spielte man sich die Torchancen sehr gut heraus und war auch sicher im Abschluss. Im letzten Spiel des Tages stand die Partie gegen Extertal auf dem Programm. Zunächst ging man 1:0 in Führung. Aber auch hier wurde das Spiel wieder doppelt gedreht; Extertal konnte mit 2:1 in Führung gehen. Aber unsere Spieler gaben nicht auf und drehten das Spiel zu einem 4:2-Sieg. Toschützen an diesem Tag: Noah Kind (6), Clas-Magnus Pachowsky (5), Louis Dietel (3), Domenik Töws (3) und ein Eigentor. Insgesamt schloss man die Hallenrunde auf einem guten dritten Platz ab.

 

 

E-Junioren

Die E-Jgd durfte am Samstag bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften des Kreises Lemgo teilnehmen. Die 8 besten Mannschaften spielten in zwei Vierergruppen mit anschließendem Halbfinale und Finalspielen.

Für unser Team ging es im ersten Spiel gegen Oerlinghausen lange sehr eng zu. Kein Team konnte sich klare Torchancen erspielen. Kurz vor Schluss gelang aber der Siegtreffer nach einer schnell ausgeführten Ecke zum 1:0-Sieg (Torschütze: Tobias Landgraf). Im zweiten Spiel gab es dann einen Dämpfer. Bad Salzuflen setzte unser Team gleich unter Druck und erzwang so Fehler, die eiskalt zu Toren ausgenutzt wurden. Am Ende musste man sich deutlich mit 5:1 geschlagen geben (Torschütze: Maximilian Nolde). Im letzten Spiel gegen Lemgo musste also am besten ein Sieg her, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Aber das Spiel ging nicht gut los und Lemgo ging mit 1:0 in Führung. Direkt im Gegenzug glückte aber der wichtige Ausgleichstreffer und in den letzten Minuten konnte man nochmal nachlegen und gewann mit 3:1 (Torschützen: Tobias Landgraf (2) und Maximilian Nolde). Damit musste man als Gruppenzweiter in Halbfinale gegen Extertal ran.

Im Hablfinale ging es unglücklich los. Eine Ecke von Extertal wurde ins eigene Tor gelenkt und man musste fortan einem Rückstand hinterherlaufen. Danach neutralisierten sich beide Teams weitesgehend und es gab wenige Torchancen. Die eine sich bietende Riesenchance alleine vorm gegenerischen Torwart wurde nicht genutzt und kurz vor Schluss gelang Extertal dann die Entscheidung zum 2:0. Damit musste man sich nach einem harten Kampf dem späteren Sieger geschlagen geben und traf abschließend im Spiel um Platz 3 nochmal auf Bad Salzuflen. In diesem Spiel ging Bad Salzuflen früh mit 1:0 in Führung. Danach unser Team aber am Drücker und man wollte den Ausgleich erzielen. Leider gelang dieser nicht. Am Ende musste man sich im Spiel um Platz 3 mit 2:0 geschlagen geben.

Insgesamt stellte der vierte Platz aber einen tollen Erfolg für unsere E-Jgd dar. In die Endrunde ist man ohne große Erwartungen gegangen und nun hat man mehr erreicht als man vorher gedacht hätte. Für den RSV waren am Samstag aktiv: Justin Lücke, Luca Dietel, Carl Begemann, Maximilian Nolde, Tobias Landgraf, Teo Töws, Paul Pöcking, Joris Jüngling und Felix Fröbrich.

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

E-Junioren Endrunde 28.02.2015

RSV 2 siegt im Test gegen den SV Cappel mit 7:2

1. Testspiel im neuen Jahr für unsere 2. Mannschaft. Man merkte von Anfang an, dass alle Spieler heiß waren trotz des ungemütlichen Wetters. Der RSV machte sofort Druck gegen den Sechstplazierten aus der Kreisliga B Detmold . Mit gutem Kombinationsspiel kam man immer wieder gefährlich vor das Tor der überforderten Gäste und prompt nutze unsere Nr. 10 Fabi Arning die erste Chance zur Führung:  1:0 nach 10 Minuten. Nur 7 Minuten später 2:0 wieder durch Fabi Arning nach Vorarbeit von D. Phillips. Cappel kam nicht ins Spiel, immer wieder waren die Altrogge-Mannen einen Schritt schneller und aggressiver am Ball. Folgerichtig das 3 :0 durch Kai Hanke in der 27. Minute. In der 36. setzte sich dann Tim Sölter über rechts stark durch und traf aus spitzem Winkel in den Knick ;-). Kurz vor dem Pausenpfiff wurde wieder unsere Nr. 10 Fabi Arning gut frei gespielt und verwandelte eiskalt seinen zum dritten Mal.

Manu hatte in der Halbzeitpause nicht viel zu meckern und gab seinem Team lobende Worte. Die 2. Halbzeit begann wie die 1. sofort mit Offensivfußball des RSV. Nach 50 Minuten war Leon Baumeister der Torschütze zum 6:0. Danach plätscherte das Spiel dahin , einige Fehler schlichen sich ein und der Gast aus Cappel konnte sich ein paar Chancen herausspielen. Eine davon landete in der 65. Minute im Kasten des bis dahin beschäftigungslosen Keepers Björn Sievert. In der 78. Minute ein Fehler im Spielaufbau des RSV: wieder Tor für Cappel, nur noch 6:2. Nun versuchte der RSV noch einmal Druck zu machen und kam zu einigen Chancen, die leider nicht genutzt wurden. In der 86. Minute dann Elfmeter für den RSV. Fabi Arning wurde gelegt, eine Sache für Tim Sölter, der zum Endstand von 7:2 verwandelte .

Fazit : für das erste Testspiel eine gute Leistung vom Team von Manu Altrogge. So kann es weitergehen , nächstes Testspiel  am 8. März um 17 Uhr zuhause gegen TuRa Heiden.

Aufstellung : Sievert , D’andrea , C. Prüssner, Stege , Hundertmark , Hanke , Schnüll , Arning , Sölter , Patzelt , Phillips, Heimann , Baumeister , M. Prüssner , Altrogge.

E-Jgd am Samstag bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften

F-Junioren

Die F2 tritt am Samstag zum letzten Spieltag der Hallenkreismeisterschaften in Hohenhausen an.

 

E-Junioren

Nach der geglückten Qualifikation für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften, darf die E-Jgd am Samstag nach Aspe fahren und sich mit den besten Mannschaften im Kreis Lemgo messen. Um 14 Uhr startet das Turnier. Das erste Spiel bestreitet unsere E um 14:42 Uhr gegen Oerlinghausen. Außerdem stehen noch Spiele gegen Bad Salzuflen und Lemgo an. Sollte man einen der ersten beiden Plätze in der Gruppenphase erreichen, geht es mit dem Halbfinale weiter.

Hier der gesamte Spielplan:

E-Junioren Endrunde 28.02.2015

Lage gewinnt in letzter Sekunde F-Jgd-Turnier

Lage gewinnt in letzter Sekunde F-Jgd-Turnier

Am vergangenen Sonntag fanden auch am Nachmittag zehn Mannschaften für ein F1-Turnier nach Barntrup. Aus zwei Fünfergruppen qualifizierten sich die beiden Ersten für das Finale und die Gruppenzweiten für das Spiel um Platz 3.

In der Gruppenphase gab es jeweils ein Finale um den Gruppensieg. In der Gruppe 1 hatten nach drei Spielen Barntrup und Lage jeweils neun Punkte. Vor dem abschließenden Spiel gegeneinander hatte Lage das bessere Torverhältnis, sodass unser RSV-Team eine Sieg benötigte. Das Spiel größtenteils ausgeglichen, bis Lage einen Barntruper Abspielfehler zum 1:0 nutzte. Im Anschluss gelang es nicht mehr den Ausgleich zu erzielen und mit der Schlusssirene erzielte Lage noch das 2:0. Damit stand Lage als Finalteilnehmer fest. Barntrup stand somit im Spiel um Platz 3. Dritter in der Gruppe wurde Blau-Rot-Weiß vor Hemeringen und Ahmsen.

In der zweiten Gruppe waren Heidenoldendorf und Niedernwöhren noch ungeschlagen als sie aufeinandertrafen. Niedernwöhren konnte dieses Duell mit 4:1 für sich entscheiden und stand somit als Finalgegner von Lage fest. Heidenoldendorf durfte als Zweiter gegen Barntrup im Spiel um Platz 3 antreten. Auf den weiteren Plätzen folgten Hügelland, Dörentrup und Grastrup-Retzen.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich Heidenoldendorf mit 3:0 gegen das RSV-Team durchsetzen. Das Finale wurde zu einem wahren Krimi. Niedernwöhren zunächst besser und mit der 1:0-Führung. Lage hielt aber dagegen, wollte sich nicht geschlagen geben und es gelang der Ausgleich. Vieles deutete schon auf ein Neunmeterschießen hin. Aber in den letzten Sekunden gab es noch einen Freistoß für Lage von der Mittellinie. Dieser wurde zunächst geklärt, doch im Nachsetzen konnte Lage in letzter Sekunde den umjubelten Siegtreffer erzielen.

Ergebnisse F1-Hallenturnier 22.02.2015

 

BSV Heidenoldendorf

 

Abschließend bedankt sich die RSV-Jugendabteilung für die Unterstützung bei den diversen durchgeführten Jugendturnieren. An insgesamt fünf Turniersonntagen mit jeweils zwei Turnieren richtete der RSV diesen Winter Hallenturniere für Jugendmannschaften aus. Insgesamt 90 Teams aus den Fußballkreisen Lemgo, Detmold, Höxter, Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg waren bei den Turnieren aktiv. Wir hoffen alle hatten ihre Freude an den Spielen und kommen gerne nach Barntrup zurück.

Ein Dank an alle Trainer und Betreuer, die beim Auf- und Abbauen und in diversen Funktionen, wie z.B. als Turnierleitung oder als Schiedsrichter tätig waren. Auch an die Schiedsrichter für das Pfeifen der Spiele ein Dankeschön. Danke an die vielen Eltern, Großeltern und Geschwister der Spieler, die durch Bereitstellen von Kuchen und Salaten und beim Verkauf geholfen haben. Danke an die Familie Melcher, die jedes Mal Süßigkeiten und Crepes verkauft hat. Danke an alle, die mitgeholfen haben. Ohne diese Hilfe wären die Turniersonntage nicht so gelungen. Auf ein Neues im nächsten Winter.

Holzminden gewinnt D-Jgd-Turnier

Holzminden gewinnt D-Jgd-Turnier

Am gestrigen Sonntag sind zehn D1-Mannschaften in die Holstenkamphalle für ein Turnier nach Barntrup gekommen. Gespielt wurde in zwei Fünfergruppen. Anschließend spielten die Gruppenzweiten und -ersten die ersten vier Plätze aus.

In der Gruppe 1 dominierte die Mannschaft aus Holzminden das Spielgeschehen. Mit vier Siegen und 16:2 Toren qualifizierte man sich überlegen für das Finale. Um die weiteren Plätze ging es sehr knapp zu. Unser RSV-Team brauchte im letzten Spiel gegen Hagen Hardissen einen Sieg, um sich noch für das Spiel um Platz 3 qualifizieren zu können. Aber am Ende musste man sich knapp mit 2:1 geschlagen geben und Hagen Hardissen erreichte mit 5 Punkten als Gruppenzweiter vor Blau-Rot-Weiß, Aerzen und Barntrup das Spiel um Platz 3.

In der zweiten Gruppe qualifizierte sich Hemeringen mit vier Siegen souverän für das Finale. Nur im ersten Spiel gegen Pivitsheide wurde das Spiel knapp mit 2:1 gewonnen. Pivitsheide konnte sich mit drei Siegen als Zweiter für das Spiel um Platz 3 qualifizieren. Auf den weiteren Plätzen folgten Elbrinxen-Rischenau, Dörentrup und Almena/LaSi.

Die beiden Finalspiele wurden dann zu klaren Angelegenheiten. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Pivitsheide mit 4:1 gegen Hagen Hardissen durch. Und auch das Finale wurde deutlich. Holzminden konnte seine spielerische Überlegenheit zu sieben Toren nutzen und gewann so deutlich gegen Hemeringen.

Ergebnisse D1-Hallenturnier 22.02.2015

 

JSG Aerzen

RSV Mädels mit erstem und zweitem Platz

Gestern haben eine C-Juniorinnen und eine B-Juniorinnen-Mannschaft in Alverdissen bei einem Turnier teilgenommen. Die C-Juniorinnen konnten drei Spiele mit 2:0 gewinnen und wurden somit Turniersieger. Die B-Juniorinnen mussten sich im ersten Spiel knapp gegen St. Pauli geschlagen geben. Danach gelangen noch zwei Siege und man wurde Zweiter.

RSV vergeigt den Start in die Rückrunde

RSV Barntrup – VfL Thüle 1:2

Das hatte sich der RSV anders vorgestellt. Gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten Club aus Thüle wollte man unbedingt punkten und mit einem Erfolgserlebnis die Mission Klassenerhalt angehen. Es kam allerdings ganz anders…

Auf dem mäßig bespielbaren Tennenplatz startete die Heimmannschaft deutlich besser in die Partie und ging früh in Führung. Baumeister verarbeitete einen langen Ehlert-Abstoß gekonnt und spielte Rückkehrer Schönfelder frei. Schöni umkurvte den Gästekeeper und schob zum 1:0 ein.

Wenige Minuten später machte auch der Gast auf sich aufmerksam. Nach einem Konter tauchte Votsmeier frei vor dem RSV-Tor auf. Ehlert konnte die Situation zunächst noch bereinigen.

Danach wieder Barntrup. Lindemeyer, Schönfelder, Haase (per Kopf) und Baumeister scheiterten jedoch bei ihren Versuchen die Führung für den RSV auszubauen.

Kurz vor dem Seitenwechsel dann noch einmal der Gast. Zunächst klärte Schönfelder einen Kopfball der Gastmannschaft im Anschluss an eine Ecke auf der Linie. Zwei Minuten später dann eine ähnliche Situation und der Ausgleich für Thüle. Pechvogel Haase verlängerte eine erneute Ecke ins eigene Tor. Wie schon im Hinspiel als P. Sölter ein Eigentor unterlief, half der RSV dem Gast beim Tore schießen.

Pause im Waldstadion, 1-1.

Auch im zweiten Durchgang erwischte der RSV den besseren Start. Gleich nach Wiederanpfiff hatte Funk eine gute Möglichkeit, sein Schuss ging allerdings am Tor vorbei.

Danach herrschte viel Leerlauf. Beide Mannschaften litten unter den schlechten Platzverhältnissen, der Ball flog häufig und lange durch die Luft. Erst nach knapp 70 Minuten wurden die Zuschauer wieder wachgerüttelt. Baumeister setzte den Gästekeeper bei einem Rückpass unter Druck, sodass Schönfelder in aussichtsreicher Position an den Ball kam. Bei seinem Abschluss traf Schöni jedoch nur einen zurückgeeilten Defensiv-Spieler und nicht das Tor.

Kurz darauf zeigte der Referee auf den ominösen Punkt. Nach einem Handspiel im Strafraum wurde dem RSV ein Strafstoß zugesprochen. Da mit D. Schlingmann der etatmäßige Schütze wegen einer Gelbsperre passen musste, übernahm Baumeister die Verantwortung und scheiterte am Gästekeeper. Die große Chance zur Führung vertan.

Als sich alle bereits mit einem Remis abgefunden hatten, schlug Thüle in der Nachspielzeit zu. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung leitete den Konter ein, in dessen Folge Nordloff das Duell gegen den eingewechselten Beck und Keeper Ehlert für sich entschied.

Unter großem Jubel der Gastmannschaft wurde das Spiel wenig später mit einem 1-2 Auswärtserfolg abgepfiffen. Der RSV – bedient. Ein unglücklicher Auftakt ins Jahr 2015 für Rot-Schwarz.

Aufstellung RSV:

Ehlert – O. Sölter – Schmidt – S. Schlingmann (Beck) – Samake – P. Sölter (Sompare) – Haase – Lindemeyer – Schönfelder – Funk – Baumeister (Klocke)

E-Jgd erreicht Endrunde

E-Jgd erreicht Endrunde

F-Junioren

Die F-Jgd war heute bei einem Mammut-Turnier des TuS Eichholz-Remmighausen in Detmold zu Gast. 12 Teams spielten in 3 Vierergruppen. Für jedes Teams standen 5 Spiele auf dem Programm.

In den drei Gruppenspielen gelang ein Sieg gegen Eichholz Remmighausen 2 und man kassierte zwei Niederlagen gegen Bad Salzuflen und TuRa Elsen. Gegen Bad Salzuflen war das Spiel sehr eng. Erst kurz vor Spielende musste man unglücklich das 0:1 hinnehmen. Das Siegtor gegen Eichholz Remmighausen gelang Clas-Magnus Pachowsky. Gegen den späteren Finalisten aus Elsen kassierte man eine deutliche 0:4-Niederlage. Damit wurde man in der Gruppe Dritter. Aufgrund des schlechtesten Torverhältnis aller Gruppendritten spielte man anschließend noch um die Plätze 9-12.

Der Turniermodus brachte die Kuriosität hervor, dass man erneut gegen Eichholz-Remmighausen 2 spielen musste. Diesmal gelang leider kein Sieg. Obwohl man sich Chancen über Chancen herausarbeitete, gelang zunächst kein Tor. Eichholz Remmighausen war in diesem Spiel vor dem Tor eiskalt und netzte zweimal ein. In der letzten Spielminute gelang zwar durch Clas-Magnus Pachowsky der Anschlusstreffer, doch mehr leider nicht. Zum Abschluss trat man daher im Spiel um Platz 11 gegen Eichholz Remmighausen 1 an. Diesmal nutzte man die sich bietenden Chancen besser und gewann mit 2:1. Torschützen: Luan Wiebe und Noah Kind.

Das Artikelbild zeigt folgende Spieler: Daniel Schröder, Nevio Köller, Luan Wiebe, Ben Matthies, Noah Kind, Connor Melcher, Clas-Magnus Pachowsky

F Jugend 21-02-2015 Ergebnisse

 

E-Junioren

Der E1 reichten heute 7 Punkte aus 4 Spielen, um sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften zu qualifizieren. Damit verdrängte man noch Lieme/Hörstmar/Leese/Lüerdissen vom vierten Tabellenplatz. Torschützen am heutigen Tage: Tobias Landgraf (4), Sandro Altekrüger (3), Carl Begemann (2) und Justin Lücke

Die Endrunde findet nächste Woche Samstag in Werl-Aspe statt. Um 14 Uhr geht es los.

Sonntag D- und F-Jgd-Turnier

Am Samstag sind zwei Jugendteams des RSV unterwegs. Am Sonntag veranstaltet der RSV wieder zwei Jugendturniere in der Holstenkamphalle.

F-Junioren

Die F-Jgd nimmt am Samstag an einem Turnier des TuS Eichholz-Remmighausen in Detmold (Leopoldinumhalle) teil. Um 12:30 Uhr bestreitet man das erste Spiel.

F Jugend 21-02-2015 Turnierplan

 

E-Junioren

Währenddessen hat die E1 die Chance sich am Samtag Nachmittag für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften zu qualifizieren. Beim letzen Spieltag in Bösingfeld hat man noch 4 Spiele. Bisher ist man Tabellenfünfter. Für die Endrundenqualifikation ist der vierte Platz notwendig.

 

D-Junioren

Am Sonntag startet das D1-Turnier um 9 Uhr in der Holstenkamphalle. Zehn Teams spielen in zwei Fünfergruppen. Zu Gast sind folgende Mannschaften:

JSG Aerzen
SV 06 Holzminden
SpVg Hagen Hardissen
SG Blau-Rot-Weiß
JSG Dörentrup
JSG Almena/LaSi
VfB Hemeringen
JSG Pivitsheide
JSG Elbrinxen-Rischenau

Spielplan D1-Hallenturnier 22.02.2015

 

F-Junioren

Ab 13:30 Uhr startet dann ein F1-Turnier mit ebenfalls zehn Teams. Folgende Mannschaften kommen nach Barntrup:

TuS Ahmsen
VfB Hemeringen
SuS Lage
SG Blau-Rot-Weiß
JSG Dörentrup
JSG Hügelland
BSV Heidenoldendorf
TuS RW Grastrup-Retzen
TuS Niedernwöhren

Spielplan F1-Hallenturnier 22.02.2015

Bad Salzuflen und Deister-Süntel-United gewinnen im Neunmeterschießen

Bad Salzuflen und Deister-Süntel-United gewinnen im Neunmeterschießen

Am vergangenen Sonntag kamen 10 C-Jgd-Mannschaften und 8 D2-Jgd-Mannschaften nach Barntrup in die Holstenkamphalle, um bei den Hallenturnieren des RSV teilzunehmen. Der RSV bedankt sich bei allen Helfern, die die Durchführung der Turniere unterstützt haben. Ohne euch wäre so etwas nicht möglich.

C-Jugend-Turnier

Schon früh am Morgen um 9 Uhr stand das erste Spiel Barntrup gegen Blomberg an. Hier trennten sich die Nachbarn Unentschieden mit 3:3. Als weitere Teams in der Gruppe 1 traten Extertal, Brakel 3 und Blau-Rot-Weiss an. Souverän konnte sich Extertal als Gruppenerster mit 4 Siegen für das Finale qualifizieren. Für das RSV-Team stand nach einem Sieg gegen Blau-Rot-Weiss und zwei Niederlagen gegen Extertal und Brakel 3 nur der vierte Tabellenplatz in der Gruppe zu Buche. Als Zweiter für das Spiel um Platz 3 qualifizierte sich Blomberg mit 7 Punkten.

In der Gruppe 2 dominierte Bad Salzuflen das Spielgeschen und konnte sich klar mit 12 Punkten aus 4 Spielen für das Finale qualifizieren. Als Zweiter durfte Brakel 2 das Spiel um Platz 3 bestreiten, da man mehr Punkte sammeln konnte als die Mannschaften aus Marienmünster, Evesen und Lügde.

Im Spiel um Platz 3 stand es zwischen Blomberg und Brakel 2 nach 10 Spielminuten 1:1. Im Neunmeterschießen konnte sich Brakel dann nach jeweils fünf Schützen mit 2:1 durchsetzen. Im Finale standen sich dann die beiden bisher überzeugendsten Teams aus Extertal und Bad Salzuflen gegenüber. Auch hier ging es ins Neunmeterschießen. 2:2 der Spielstand nach der regulären Spielzeit. Am Ende durfte Bad Salzuflen nach jeweils 7 Schützen über einen 5:4-Sieg im Neunmeterschießen jubeln.

 

Ergebnisse C-Hallenturnier 15.02.2015

 

Blomberger SV

 

D2-Junioren-Turnier

Das D2-Turnier begann mit ein bisschen Verzögerung, da man durch die beiden Neunmeterschießen beim C-Jgd-Turnier in Verzug gekommen ist. Aber gegen Viertel vor 2 ging es dann endlich mit dem ersten Spiel zwischen Barntrup und Grohnde los. Grohnde erwischte hier den besseren Start und konnte das Spiel mit 1:0 gewinnen. Bei Barntrup kam unglücklicherweise noch eine Verletzung hinzu, sodass man im weiteren Turnierverlauf mit einem Spieler weniger agieren musste. Aber unsere D steigerte sich danach in den Gruppenspielen und konnte sich dank zweier 2:1-Siege gegen Lage und Oerlinghausen als Zweiter hinter Grohnde für das Halbfinale qualifizieren.

In der zweiten Gruppe wurde Deister-Süntel-United Erster vor Bad Salzuflen, Klein Berkel und Pivitsheide. Im Halbfinale trafen somit Grohnde auf Bad Salzuflen und Barntrup auf Deister-Süntel-United. Hier setzten sich die Teams von Bad Salzuflen mit 4:1 bzw. Deister-Süntel-United mit 2:0 durch.

Anschließend fanden die Platzierungsspiele statt. Im Spiel um Platz 7 setzte sich Lage mit 7:1 gegen Pivitsheide durch. In einem engen Spiel um Platz 5 konnte sich Oerlinghausen mit 1:0 gegen Klein Berkel durchsetzen. Nun hatte Barntrup die Chance erneut gegen Grohnde zu spielen. Aber wieder sollte es nicht zum Sieg reichen und Grohnde sicherte sich mit einem 2:1 den dritten Platz.

Zum Abschluss kam es zum Finale Bad Salzuflen gegen Deister-Süntel-United. In der Vorrunde traf man schon aufeinander. Dort konnte sich Deister-Süntel-United durch einen Treffer kurz vor Spielende mit 3:2 durchsetzen. Im Finale begann Bad Salzuflen mit einem Blitzstart. Nach der ersten Spielminute führten sie schon mit 2:0. Danach jedoch Deister-Süntel-United am Drücker und in der letzten Spielminute gelang noch der viel bejubelte Ausgleich zum 2:2. Damit musste auch im zweiten Turnier des Tages ein Neunmeterschießen das Finale entscheiden. Hier setzte sich dann Deister-Süntel-United mit 4:3 durch und durfte den Turniersieg feiern.

 

Ergebnisse D2-Hallenturnier 15.02.2015

 

Die Schiedsrichter

 

Copa Seniores am Samstag ab 11.30 Uhr

Bevor es am sonntag um 15.00 Uhr für unsere 1. Mannschaft im Heimspiel gegen VfL Thüle um drei sehr wichtige Punkte geht, steigt am Samstag noch einmal ein großes Hallenspektakel in der Holstenkamphalle.

Ab 11.30 Uhr streiten 12 AH-Mannschaften auf Vollbande um den begehrten Wanderpokal. Das Finale ist für 19.45 Uhr angesetzt. Am Start sind in Gruppe A:

TUS Almena
RSV Barntrup
TSC Fischbeck
SG Berlebeck / Heiligenkirchen
Post SV Detmold
Spvg. 20 Brakel

Gruppe B:
FC Schwelentrup / Spork-Wendlinghausen
SG Klein Berkel / Königsförde
SG Bega / Humfeld
SUS Pivitsheide
SF Osterwald
SG Istrup / Brüntrup / Cappel

Den kompletten Spielplan mit Live-Ergebnissen gibt es hier:
Spielplan