Neujahrswünsche zum Jubiläumsjahr

Die Mediengruppe wünscht allen Sportfreuden einen guten Rutsch in das Jubiläumsjahr  des  RSV Barntrup gehabt zu haben und ein frohes neues Jahr 2011.

Chronik des RSV

Zum 100-ten des RSV hat sich die Mediengruppe dazu entschlossen, parallel zur Veröffentlichung der Vereinschronik in Buchform, auch auf der HP die Geschichte des Vereins darzustellen. Nun könnte man es sich leicht machen und Auszüge aus dem Buch nehmen, aber dies würde dem Buch die Spannung nehmen und die Möglichkeit verbauen auf neue Erlebnisse und Bilder zurück zu greifen. Somit geben wir Euch das Wort. Bei Maik Reese liegt auch noch genug Material, das darauf wartet digitalisiert zu werden.

Mit der „Zeitleiste“  haben wir eine grafische Darstellungsart ausgewählt und schon einige wichtige Ereignisse eingetragen. Viele Artikel sind nur in Stichpunkten, die auf jemanden warten, der sie vervollständigen möchte.

Also einfach anmelden und einen neuen Artikel erstellen. Dem Artikel die Kategorie „Chronik“ zuweisen und den Zeitpunkt bzw. Zeitspanne eintragen (Haken setzen), fertig. Auch das einfügen von Bildern ist einfach und kann direkt von Eurer Festplatte aus geschehen. Bei Interesse würde ich einen Workshop anbieten.

„Sollte es uns gelingen die Chronik mit leben zu füllen, wäre es dies ein Novum. Zumindest habe ich noch keinen Verein gefunden, der seine Geschichte auf diese Weise für die nachfolgende Generation festhält. „

Gruss Admin

Eilmeldung: Classic-Cup am 29.01.2011

Sofern die Gastmannschaften mit dieser Terminverschiebung einverstanden sind, wird der Classic-Cup am Samstag, den 29.01.2011 nachgeholt.

Die für diesen Tag angesetzten Jugendturniere in der Barntruper Sporthalle sind bereits verschoben worden. Bekanntlich findet am Freitag, den 28.01.2011 unsere Jahreshauptversammlung an gleichem Ort statt. Somit dürften sich am Folgetag alle RSVer in Feierlaune befinden.

Eine endgültige Bestätigung folgt in Kürze.

Classic-Cup fällt aus

Wegen eines Schadens am Hallendach, hervorgerufen durch Eis und Schnee am 23.12., kann unser hochkarätiges Turnier am 02.01.2011 nicht stattfinden.
Die extreme Wetterlage hat ein Loch am Hallendach verursacht, durch welches permanent Wasser tropft. Leider läßt sich dieses Loch momentan nicht schließen, sodass bei möglicher Inbetriebnahme der Halle eine erhöhte Verletzungsgefahr für alle Spieler bestehen würde. An einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung ist unter diesen Vorrausetzungen nicht zu denken.

Die Stadt Barntrup hat die Halle vorerst gesperrt.

Tief enttäuscht mußte der RSV das Turnier heute absagen.

Auch die Zwischenrunde der Lippischen Hallenmeisterschaften, die am 09.01.2011 in Barntrup stattfinden soll, ist stark gefährdet und wird aller Vorraussicht nach, nicht stattfinden.

Wir trauern um

Wir trauern um

Fritz Hilker

Es hat alles seine Zeit und alles Tun unter dem Himmel hat seine Stunde     Pred. 3,1 (Quelle,LZ-vom24.12.)

*22.05.1918      + 22.12.2010

Roten Teufel marschieren in die LZ – Cup Zwischenrunde

Roten Teufel marschieren in die LZ – Cup Zwischenrunde

Am gestrigen Sonntag konnte sich unsere Erste für die Zwischenrunde des LZ-Cups qualifizieren. Mit drei Siegen in drei Gruppenspielen ließen die Freitagmannen keinen Zweifel am Weiterkommen aufkeimen. Legendär der Nichtantritt von der SG Kalldorf, deren Spieler lieber ein bißchen Schlittenfahren wollten (Quelle: LZ). Aufgrund des Nichtantritts brauchten die Roten Teufel nur drei Spiele bestreiten, die allesamt mit einem Sieg endeten. SV Bentorf wurde mit 3:0 geschlagen, gegen TuS Lüdenhausen wurde ein 3:1 erreicht und gegen FC Donop/Voßheide sogar ein 4:0. Ich frage mich, wie es zu dem Gegentor kommen konnte. Wer hat da geschlafen? 

B. Hagemann und O. Sölter freuen sich diebisch über das Weiterkommen oder was machen sie da???

B. Hagemann und O. Sölter freuen sich diebisch über das Weiterkommen oder was machen sie da???

In der Zwischenrunde in Barntrup erwartet die jungen Burschen jedoch ein ganz anderer Tanz. Neben dem VfL Lüerdissen, der SG Hörstamr/Lieme, der Mannschaft KFC Newroz Bad Salzuflen wartet alles andere als Kanonenfutter auf unsere Junges. Gerade Die Mannschaft der SG Hörstmar/Lieme hat sich in der Vergangenheit schon desöfteren als Favoritenschreck erwiesen. In der Vorrunde trotzten sie dem Landesligist immerhin einen Punkt ab. Über eine Sache können sich die Roten Teufel aber schon jetzt freuen, denn eine Woche nach dem heimischen Classic-Cup werden wieder etwa 5000 Barntruper Schlachtenbummler die Mannschaft nach vorne peitschen und sich die Seele aus dem Leib schreien. 

Im Gegenzug dafür erwarten diese natürlich eine gute Leistung, so dass wir mit ruhigem Gewissen nach Werl-Aspe fahren können, um den Cup endlich mal nach Hause zu holen. Zeit wird’s allemal…..

Advents-Cup Sieger kommt aus Hörstmar/Lieme

Advents-Cup Sieger kommt aus Hörstmar/Lieme

Am gestrigen Samstag wurde der Advents-Cup der Seniorenmannschaften in Barntrup ausgespielt. Mit sechzehn Mannschaften nimmt das Turnier sicher mittlerweile ein besondere Stellung unter den Hallenturnieren ein. Leider konnte sich keine der drei Barntruper Mannschaften bis ins Finale vorabreiten. RSV Barntrup III scheiterte nach einem furiosen Start im ersten Spiel leider bereits in der Vorrunde. Im Ersten Spiel wurde die Mannschaft von FCO Extertal II mit 3:1 bezwungen. Barntrup II und die A-Jugend konnten sich immerhin bis ins Viertelfinale vorkämpfen. Spannung kam auf, als die Barntruper Youngstars gegen Yunus Lemgo bereits scheinbar uneinholbar im Hintertreffen lagen, jedoch Kampfgeist und spielerische Klasse zeigten und so noch zum verdienten 4:4 Ausgleich kommen konnten. Leider unterlagen sie dann jedoch im Neunmeterschießen mit 3:4. Barntrup II konnte im gesamten Turnierverlauf leider wenig überzeugen, dennoch schafften auch sie es bis ins Viertelfinale und trafen dort auf die SG Hörstmar/Lieme II, die keinen Zweifel am Siegeswillen aufkommen ließ. Leider konnten die Barntruper gegen die stark aufspielenden Gegner nichts ausrichten und brachten durch Fehler in der Hintermannschaft die Spieler der SG in hervorragend Einschussmöglichkeiten, die diese auch nicht ungenutzt ließen. Endstand hier 4:2.

In den Halbfinalspielen kam es zu folgenden Partien: Donop/Voßheide – SG Hörstmar Lieme II und Yunus Lemgo – United Pyrmont.  United Pyrmont war für die Mannschaft aus Humfeld/Bega kurzfristig eingesprungen. Vielen Dank nochmal für euren Einsatz. Im rein türkischen Duell konnten sich Yunus Lemgo mit einem 3:1 durchsetzen. Im Spiel Hörstmar/Lieme gegen Donop/Voßheide unterlag Donop/Voßheide mit 3:2 im Neunmeterschießen.In der regulären Spielzeit war es bei einem 1:1 geblieben.

Um Platz drei fand kein Spiel statt, hier ging es direkt an den Punkt. Diesmal hatte Donop/Voßheide die besseren Nerven, so dass es nach dem Schießen 5:4 für Donop/Voßheide gegen United Pyrmont stand.

Im letzten Spiel des Tages, dem Finale, konnte Hörstmar/Lieme seine spielerische Klasse am heutigen Tage nochmals unter Beweis stellen und ballerte die Mannen von Yunus Lemgo mit einem deutlichen 4:1 aus der Halle.

Sieger des Advents-Cups, die SG Hörstmar/Lieme II

Sieger des Advents-Cups, die SG Hörstmar/Lieme II

Somit kam es zu folgenden Platzierungen:

1. SG Hörstmar/Lieme

2. Yunus Lemgo

3. FC Donop/Voßheide

4. United Pyrmont

Bester Torhüter wurde der Schlussmann der SG Hörstmar/Lieme, der immer wieder durch gute Paraden auffiel. Patrick Foesch erhielt ebenso wie der beste Torschütze des Turniers, Pascal Oberwinter, einen Gutschein des Sporthauses Babion sowie einen Geldpreis von je 50 Euro. Der Goalgetter der Barntruper A-Jgd. erzielte im Turnierverlauf acht Treffer.

Links im Bilder Pascal Oberwinter, RSV Barntrup A-Jgd. (Torschützenkönig); rechts Patrick Foesch, SG Hörstmar Lieme II (bester Torhüter)

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch.

Einen Dank möchte wir an dieser Stelle allen Helfern, Mitwirkenden und Unterstützern ausrichten; ohne deren Hilfe ein solcher Tag nicht möglich wäre. Gruß und Dank auch  an die Schiris. Wir freuen uns auf’s nächste Jahr.

Budenzauber in Barntrup – Auslosung Classic – Cup

Budenzauber in Barntrup – Auslosung Classic – Cup

Erneut nehmen  in diesem Jahr wieder 16 Mannschaften am allseits beliebten Classic-Cup teil. Unter den Teams befinden sich acht Bezirksligisten der Staffeln 2 und 3.

Sieger 2010 war der VfL Bückeburg

Ferner nehmen auch in diesem Jahr wieder sieben A-Ligisten und eine Mannschaft der Landesklasse Ost-Thüringen an unserem Budenzauber teil. Die Mannen vom SV Eintracht Eisenberg haben zweifellos die weiteste Anfahrt und werden daher schon am Vorabend des Turniers anreisen. Eisenberg war zum ersten Mal 1991 bei unserem Turnier; somit steht im Jahr 2011, neben unserem 100 Jährigen, ein weiteres Jubiläum an. Der RSV Barntrup freut sich, dass die Mannen um Betreuer Peppi Lohrengel auch in diesem Jahr wieder die Reise auf sich nehmen, um bei uns dabei zu sein.

Sicher sollte man als Turnierveranstalter neutral sein, dennoch hoffe ich, dass unser Team im Jubiläumsjahr die Nase vorn hat und den Titel holen wird. Dies könnte der Beginn eines besonderen Jahres werden. Aus diesem Grund wünsche ich natürlich allen Mannschaften viel Erfolg, unserem jedoch ein bißchen mehr. Auch diesmal winken wieder lukrative Geld- und Sachpreise:

1. Platz: 250 Euro und einen Spielball

2. Platz: 125 Euro Euro und einen Spielball

3. Platz: 75 Euro

4 . Platz: 50 Euro

Auch für den besten Torhüter sowie den Torschützenkönig werden gesonderte Preise ausgehändigt.

Um den Spielplan einzusehen, einfach auf den nachfolgenden Link klicken.

Classic Cup Turnierplan 2011

Wir wünschen allen Teams ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und eine gute Anfahrt.

!!! Bandenaufbau, Freitag, 17.12.2010, 19.30 Uhr, Akkuschrauber nicht vergessen!!!

!!! Bandenaufbau, Freitag, 17.12.2010, 19.30 Uhr, Akkuschrauber nicht vergessen!!!

Die Hallensaison nähert sich mit riesen Schritten. Ergo muss die Bande her. Wie auch in den vergangenen Jahren werden wieder viele fleißige kleine Helferlein benötigt, die schrauben, schleppen, schwitzen und ja, auch Einige, die herumstehen und Blödsinn machen oder Blödsinn reden. Dennoch werden alle diese Leute gebraucht. Damit ich am kommenden Freitag, dem 17.12.2010, um 19.30 Uhr, nicht alleine mit meinem Akkuschrauber dastehe, schreibe ich nun diesen Aufruf. Bitte denkt auch an euren Akkuschrauber.

Sicherlich bedarf es keiner Erinnerung, dass nahezu der gesamte Seniorenbereich Nutzen von dieser Bande hat und dass es alljährlich Spaß macht damit zu spielen. Von daher gehe ich mal stark davon aus, dass alle bandenbegeisterten RSV’er am Freitag kommen werden. Bis Freitag!!

als hätten wir nicht schon Grund genug zu lachen…

als hätten wir nicht schon Grund genug zu lachen…

Für Artikel und Kommentare besteht nun die Möglichkeit smileys einzufügen, ohne den Textcode kennen zu müssen. Einfach auf den smiley im Auswahlfeld klicken, schon wird er an die aktuelle Cursorposition eingefügt.

Also viel Spass damit, und

Euer Admin

!!Glückwunsch zur Wintermeisterschaft!! Spielabsage auch bei den Frauen

!!Glückwunsch zur Wintermeisterschaft!! Spielabsage auch bei den Frauen
Andi Hoffmann freut sich auf die kommenden Spiele

Andi Hoffmann freut sich auf die kommenden Spiele

Der Wintereinbruch hat auch die Frauen erwischt. Auch das kommende Spiel gegen das Team aus Donop/Voßheide II fällt witterungsbedingt aus. Somit überwintert die erste Frauengarde des RSV auf dem ersten Tabellenplatz und ist sozusagen „Wintermeister“. Die Frauen um Coach Andi Hoffmann haben in  den letzten zwölf zurückliegenden Spielen kein Spiel verloren und beherrschen somit das Geschehen der Liga. Mit 36 Punkten und 67:8 Punkten befinden sie sich inzwischen acht Punkte vor dem Tabllenzweiten aus Bökendorf. Die genannten Daten sprechen für sich. Ein Lob geht natürlich auch an den Coach und an die Helfer des Teams ohne deren Hilfe das Geleistete sicher nicht möglich wäre. Wie es derzeit aussieht feiert der RSV im Jubiläumsjahr 2011 mindestens eine Meisterschaft. Glückwunsch zum bisherigen Erfolg und macht weiter so!!

Die Frauenmannschaft des RSV Barntrup

hinten von links: Jenny Senftleben, Sabrina Hoffmann, Kim Elsner, Sandra Hübner, Lisa Fröbrich, Lara Schröder, Katharina Müller, Julia Funke, Jasmin Funke (C)
vorne von links: Merle Rottmann, Melissa Wallrafen, Marina Pook, Lisa Gatzke, Tina Sperling, Saskia Wächter, Jana Rudigkeit
es fehlen: Melanie Brakemeier, Renée Schünemann, Amelie Silberberg, Swantje Bockelmann und Svenja Grote

Erneuter Spielausfall ! RSV I – SV Jerxen Orbke. Erste Mannschaft in der Winterpause! Viel Glück in der Halle

Erneuter Spielausfall bei der ersten Mannschaft. Leider können die Jungs auch an diesem Wochenende nicht ihr Können auf dem roten Rasen präsentieren. Somit sind erneut alle drei Herrenmannschaften spielfrei und die Barntruper Gaststättenszene kann sich erneut auf ein ereignisreiches Wochenende einrichten. Sicher werden wieder zahlreiche Kicker, Fans und Gönner am Wochenende unterwegs sein, und ihren Frust über nicht stattfindende Fußballspiele anderweitig Luft machen. Möglicherweise findet auch eine Neuauflage des inzwischen legendären Wettbewerbs vom vergangenen Wochenende statt.

Somit geht auch die Erste in die verdiente Winterpause und kann sich auf die alljährliche Hallensaison konzentrieren. Neben der alljährlichen LZ-Hallenmeisterschaft bietet der legendäre Classic -Cup eine willkommene Abwechselung. Zu diesen Veranstaltungen wünsche ich den Jungs schon’mal vorab viel Glück. „Weghauen!!!“, ist angesagt. Wird Zeit, dass beide Pokale nach Barntrup kommen.

Auch das Spiel der Frauen in Donop wird aller Voraussicht ein Opfer des Wetters werden. Sollte dies der Fall sein, gehen auch die Damen in die Winterpause.

Zollen denn alle Vereine dem Wetter Tribut?? Nein,nein, weit gefehlt! Ein kleines Dorf im ländlichen NRW stellt sich dagegen und hofft auf ein Fußballspiel bei eisiger Kälte. So stand es zumindest noch am 07.12. im DFBnet.  Als einziges Spiel in der Bez.-Liga Staffel 3 könnte die Partie zwischen Bad Driburg und dem VfL Lüerdissen stattfinden. Die VfL’er werden sicher mit großer Begeisterung  zum Spiel ins Driburger „Iburg-Stadion“ reisen. Aufgrund der derzeitig schlechten Trainingsmöglichkeiten und der momentan fehlenden Spielpraxis ist dies sicher eine tolle Abwechselung an einem Freitagabend. Von der Hundekälte und dem schnellen Kunstrasenplatz wollen wir mal garnicht erst reden……

Die Partie wurde auf den 10.12., 19.00 Uhr vorverlegt. Wer also Bock hat, schlotternde Kicker zu sehen, muss nach Driburg reisen. Gute Fahrt!

Spielausfälle bei den Damen und der ersten Mannschaft

Wie nicht anders zu erwarten, fallen auch an diesem Wochenende die Spiele der ersten Mannschaft sowie das Spiel der Frauen aus. Das Waldstadion in Horn-Bad Meinberg ist nicht bespielbar. Das gleiche Schicksal traf auch andere Spielstätten, so dass die Staffelleiter sich für eine Generalabsage der Landesliga, der Bezirksligastaffelen I-III entschieden haben. Leider ist an diesem Wochenende wieder kein Fußball. Kerls, wie soll man das nur aushalten? Was machen wir mit all der Zeit? Dennoch, eine vernünftige Entscheidung, wie ich denke. Eine illustre Talkrunde mit den beiden Coaches Motzkuhn und Freitag ergab, dass sich der Seniorenbereich am Sonntag zu einem Schneemannbauwettbewerb sowie einem Malwettbewerb treffen wird, um den Sieger im „RSV-Wappen-Pinkeln-im Schnee“ zu ermitteln. Platz genug ist auf den beiden Plätzen vorhanden. Zahlreiche Teilnehmer werden erwartet. Entsprechende Mengen an Flüssigkeit werden parat gestellt. Dem Gewinner winkt eine Übernachtung im selbstgebauten Iglu auf dem Mittelpunkt. Der RSV wünscht allen Beteiligten viel Erfolg. In diesem Sinne. 😉