Brake gewinnt A-Jugend-Turnier

Nachdem in den vergangenen Jahren kein A-Jgd-Turnier des RSV stattfand, wurde dieses Jahr am Samstag, den 16.12.2017, durch die RSV-Jugendabteilung mal wieder ein Turnier für A-Junioren veranstaltet. Zehn Mannschaften wollten sich ab 10 Uhr in der Holstenkamphalle einfinden, um auf Rundumbande in zwei Fünfergruppen mit anschließenden Halbfinalspielen und Finale einen Turniersieger auszuspielen. Der ursprüngliche Plan wurde dann aber kurzfristig um 8:08 Uhr am Samstagmorgen durchkreuzt, als die JSG Rischenau-Elbrinxen-Lügde leider ihre Teilnahme absagen musste.

Die entsprechenden Spiele waren im Spielplan bereits gestrichen, als kurz vor Turnierbeginn die JSG Extertal/Almena/LaSi, die mit 14 Spielern angereist war, sich kurzfristig bereit erklärte mit zwei Mannschaften zu spielen. Vielen Dank dafür. Die JSG Extertal/Almena/LaSi stellte übrigens auch den inoffiziellen und selbst gekührten „Spieler des Turniers“, der sich auch artig bei seinem Publikum für die Wahl bedankte.

Und so konnte nun das Turnier doch wie geplant stattfinden. Auf die Schnelle wurden neue Spielpläne gedruckt, während bereits das erste Spiel lief. Andreas Schlingmann am Regietisch führte wie gewohnt gekonnt mit Musikeinspielungen durchs Turnier. Für alle Mannschaften war das Turnier eine gelungene Abwechslung, da es sonst für die A-Junioren nur wenige Hallenturniere gibt.

Nun aber zum Turniergeschehen. In der Gruppe 1 traf unser Team der JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen auf die zweite, eingesprungene, Mannschaft der JSG Extertal/Almena/LaSi, den TuS Brake, den SV Diestelbruch-Mosebeck und den VfR Hehlen (liegt bei Bodenwerder). Die ersten beiden Spiele gewann unser Team mit 3:2 gegen die JSG Extertal/Almena/LaSi und mit 3:1 gegen den VfR Hehlen. Vor dem dritten Spiel gegen Brake hatte sich bereits angedeutet, dass dieses Spiel entscheidend für den Gruppensieg sein könnte. Brake hatte zu diesem Zeitpunkt ebenfalls seine beiden Spiele gewonnen (6:3 gegen Diestelbruch-Mosebeck und 5:2 gegen JSG Extertal/Almena/LaSi). Und es folgte das wohl spektakulärste Spiel des Turniers. Eine Minute vor Ende der Partie stand es 4:4. Die Netto-Spielzeit-Regel für die letzte Spielminute machte Folgendes möglich. 25 Sekunden vor Ende der Partie gelang Brake das 5:4, welches 16 Sekunden vor Spielende zum 5:5 ausgeglichen wurde. Aber das war noch nicht der Endstand. Brake gelang 8 Sekunden vor Schlusspfiff noch der 6:5-Siegtreffer. Ein Wahnsinnsspiel, welches die mitfiebernden Fans von den Sitzen riss. Da die Braker auch ihr letztes Gruppenspiel mit 4:0 gegen Hehlen gewannen, standen diese als Gruppensieger fest. Unser Team durfte nun im letzten Gruppenspiel gegen Diestelbruch-Mosebeck nicht verlieren, um als Gruppenzweiter weiterzukommen. Und dies gelang auch. Mit einem 3:1-Sieg wurde der zweite Platz gesichert.

In der zweiten Gruppe spielten folgende Teams die Halbfinalteilnehmer aus: die JSG Extertal/Almeana/LaSi 1, der TuS Eichholz-Remmighausen (letztes Jahr Sieger des B-Jgd-Turniers), die JSG Leese/Hörstmar/Lieme, die JSG Aspe-Retzen (trainiert von ehemaligen Barntruper Daniel Seifert) und der SV Kollerbeck. Der SV Kollerbeck stellte in dieser Gruppe das stärkste Team und sicherte sich mit vier Siegen den Gruppensieg. Nur im Spiel gegen die JSG Leese/Hörstmar/Lieme, die in den sonstigen Spielen einen konstanten Gegentorschnitt von acht Treffern hatte, gab es mit einem 2:1 einen knappen Sieg für den SV Kollerbeck. Die JSG Aspe-Retzen sicherte sich mit drei Siegen den zweiten Platz in der Gruppe vor den weiteren Teams.

Somit kam es im ersten Halbfinale zur Partie des TuS Brake gegen die JSG Aspe-Retzen. Aspe-Retzen zunächst mit dem besseren Start und zwei Riesenchancen (einmal aus kurzer Distanz kläglich vergeben und ein weiteres Mal klasse vom Braker Keeper gehalten). Danach zunächst ein ausgeglichenes Spiel, aber das erste Tor für Brake war entscheidend für den Spielausgang. Danach war der Widerstand von Aspe-Retzen gebrochen und am Ende stand ein 4:0-Sieg für Brake. Im zweiten Halbfinale zwischen dem SV Kollerbeck und unserem heimischen Team, trumpfte unsere Mannschaft vor allem mit einer super Defensivleistung auf. Gegen die in der Gruppenphase eigentlich überzeugendste Mannschaft des SV Kollerbeck gelang ein 2:0-Sieg dank der tollen Defensivleistung.

Vor dem Finale gab es ein Neunmeterschießen zwischen den beiden Verlierern des Halbfinals. Sechs Schüsse jedes Teams waren notwendig. Danach stand der dritte Platz für die JSG Aspe-Retzen fest. Im Finale trafen nun, wie bereits in der Gruppenphase unser Team und der TuS Brake aufeinander. Und es schien wie im Gruppenspiel weiterzugehen. Nach 2:30 Minuten gab es bereits vier Treffer. Mit 3:1 lag unser Team in Führung. Nach dieser Poweranfangsphase gab es ein längeres Abtasten, aber dann ging es wieder spektakulär weiter, Brake glich durch einen Doppelschlag zum 3:3 aus. Die erneute Führung unseres Team, konnte postwendend zum 4:4 ausgeglichen werden. Und nun war wieder die letzte Spielminute erreicht. Brake gelang der 5:4-Führungstreffer, aber dieses Mal sollte es bei diesem einem Tor in der letzten Spielminute bleibe, sodass Brake den Turniersieg feiern durfte.

Insgesamt war es ein gelungenes Turnier mit 153 Toren in 23 Spielen (ohne das Neunmeterschießen um Platz 3), welches mit einem Torschnitt von 6,65 Toren pro Spiel tolle Unterhaltung bot.

Ergebnisse A-Junioren 16.12.2017

Hier die Teilnehmer des A-Junioren-Hallenturniers:

JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen

Vielen Dank an auch die Unparteiischen (Niklas Grandt, Carsten Grandt, Alexander Schnüll und Detlef Hübner), die jederzeit souverän die Spielleitung inne hatten und alle weiteren Helfer, die zum Gelingen dieses Turniers beigetragen haben.