Chance SG SV Bentorf / Hohenhausen 2 – FuPa.tv

Chance SG SV Bentorf / Hohenhausen 2 – FuPa.tv

👹👹 SG Bentorf/Hohenhausen – RSV Barntrup 1:5 – Rote Teufel bauen Vorsprung an der Spitze aus 👹👹

Großer Jubel nach dem Abpfiff im Kalletal. Der RSV gewinnt das Auswärtsspiel bei der SG Bentorf/Hohenhausen verdient mit 5:1 und bleibt weiterhin Tabellenführer. Da Verfolger Asemissen beim VfL Lüerdissen allerdings nur Unentschieden spielt, darf sich unser Team über zwei Punkte Vorsprung auf Platz zwei freuen. Hierfür musste allerdings Einiges getan werden.

Der RSV braucht knapp zehn Minuten, um sich auf dem Rasenplatz zurecht zu finden und das erste Mal gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Patrick bedient Jogi, der von links außen den Ball aus 16 Metern unter die Latte und hinein ins Tor befördert. Wichtiger Start für das Team von Coach Barbarito.

Wenig später ist es erneut die Nummer 8, die von einem Abspielfehler des Ben/Hoh-Keepers profitiert und allein vor dem Tor die Nerven behält – 2:0 nach 19 Spielminuten!

Der RSV hat die Partie nun im Griff und erhöht durch Ole nach einem Lindemeyer-Standart auf 3:0 (28.). Auch die Hausherren haben durchaus gute Torchancen, um den Rückstand zu verkürzen, doch entweder ist bei Jonas oder am Aluminium Schluss.

Auf der Gegenseite erobert Mittelfeld-Motor Olli den Ball im Mittelfeld und ist plötzlich frei auf dem Weg zum Tor. Uneigennützig legt er den Ball im Sechszehner quer und Kevin kann zum 4:0 einschieben und seinen 25. Saisontreffer markieren. Die entgültige Entscheidung nach 36 Minuten.

Kurz vor dem Pausentee gibt es aber noch einmal einen Aufreger: Jungspund Ole verliert den Ball im Aufbauspiel und ermöglicht den Hausherren so eine gute Gelegenheit, den Rückstand zu verkürzen. Dieser macht seinen Fehler aber umgehend wieder gut und spitzelt dem Angreifer die Kugel fair im Strafraum vom Fuß, ohne dass dieser zu Fall kommt. Für den Schiedsrichter, der sich bei dieser Szene am Mittelkreis befindet, dennoch Grund genug, um auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Jegliches Protestieren sollte nichts bringen. SG-Akteur Nils Otto lässt sich von der Unruhe nicht beirren und verwandelt den unberechtigten Elfmeter cool zum 4:1 (45). Mit diesem negativen Beigeschmack ging es dann in die Pause.

Im zweiten Durchgang flacht das Niveau der Partie deutlich ab. Das erwartete Aufbäumen der Hausherren bleibt aus und auch der RSV konzentriert sich eher auf Ergebnis-Verwaltung. Christian Franz gelingt es in der 71. Minute, das Ergebnis auf 5:1 zu erhöhen, aber viel mehr sollte nicht mehr passieren.

Am Ende gewinnt der RSV hochverdient mit 5:1 gegen Bentorf/Hohenhausen und darf weiterhin vom Aufstieg träumen. Durch die Punkteteilung der Asemisser gehen unsere Jungs mit einem 2-Punkte-Polster in das Topspiel in zwei Wochen beim TuS Asemissen. Anpfiff der Partie am 28.4. ist um 15 Uhr. Jetzt heißt es erst einmal durchschnaufen, die Feiertage genießen und dann volle Konzentration auf das Spitzenspiel. Wir wünschen allen schöne und sonnige Ostertage! 🐰🥚🌞💐

Szenen vom gestrigen Spiel gibt es hier:

https://www.fupa.net/tv/match/dummy-157618/

Spielbericht Lippe-Kick:

https://www.lippe-kick.de/…/sg-bentorf-hohenhausen-rsv-bar…/

Chance SG SV Bentorf / Hohenhausen 2 – FuPa.tv

SG SV Bentorf – RSV Barntrup


Source