PINK-Devils hautnah – „Einfach mal nachgefragt bei……“

In der heutigen Ausgabe der Reihe „PINK-Devils hautnah – „Einfach mal nachgefragt bei……“ beantwortet Allroundspielerin Jana Ruddigkeit private und sportliche Fragen zu ihrer Person. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der Devils und in der ersten sowie zweiten Mannschaft unverzichtbar. Jana spielt seit einigen Jahren beim RSV, ist offensiv und defensiv einsetzbar und ist bekannt für ihren ständigen Kampfgeist im Spiel der PINK-Devils.

 

Jana, die bist eine wichtige Säule im Team der zweiten Damenmannschaft. In der letzten Saison habt ihr die Meisterschaft geholt. Was zeichnet vor allem die zweite Mannschaft aus?

Jana: „Dass es im Prinzip gar keine zwei Mannschaften gibt, sondern nur eine große Mannschaft. Ohne uns säßen Sonntags nicht so viele Auswechselspielerinnen auf der Bank und Andy könnte bei Auswechslungen nicht aus dem Vollen schöpfen. Wir sind ein Team und es ist toll zu wissen, dass sich auch diejenigen beim Spiel beweisen können, die es Aufgrund von Arbeit oder Sonstigem nicht so oft zum Training schaffen.“

 

Jedoch läuft es (bisher) dieses Jahr nur mittelmäßig bei der „Zweiten“. Woran liegt es deiner Meinung nach?

Jana: „Ich glaube dass wir das letzte halbe Jahr einfach zu wenig miteinander trainiert haben. Es sind neue Teammitglieder in die Mannschaft gekommen, mit denen man noch nicht so eingespielt ist, Andere haben eine Ausbildung oder ein Studium angefangen und es fehlt deswegen an Zeit zum trainieren. Manche haben vielleicht auch einfach andere Angelegenheiten in den Vordergrund gestellt die manchmal einfach wichtiger sind als das Hobby Fußball. Aber das wichtigste ist, dass trotzdem jeder Einzelne diesen Sport liebt und ich glaube, dass wir über Winter wieder die Kurve kriegen und zum Ende der Saison wieder oben in der Tabelle mitmischen.“

 

Du hast aber auch schon Erfahrungen und Einsatzminuten bei der ersten Mannschaft gesammelt. Wie ist der Eindruck von der Bezirksliga?

Jana: „Im Endeffekt ist es nichts anderes als in der Kreisliga. Man spielt Fußball und gibt sein Bestes. Der große Unterschied: man hat mehr Respekt vor den Gegnern. Aber wie unser Trainer immer gerne sagt: „Die Anderen kochen auch nur mit Wasser!“ 😉 Außerdem wächst man mit seinen Aufgaben. Und ich behaupte fest, dass wir verdient in dieser Liga spielen und uns auch gut behaupten können.“

 

Die letzten beiden Spiele gegen Bökendorf und Rödinghausen sind wetterbedingt ausgefallen. Nun habt ihr Winterpause. Was erhoffst du dir von der Rückrunde?

Jana: „Dass es genauso gut läuft wie in der Hinrunde. Klar gab es auch Rückschläge, besonders Sabrina’s Verletzung hat uns schwer getroffen. Aber nun, nach der OP, kann es auch für sie wieder Bergauf gehen. Gute Besserung nochmal an dieser Stelle. Die Höhen und Tiefen in den bisherigen Spielen haben alle noch mehr zusammen geschweißt und das wird auch mit in die Rückrunde genommen. Gerade gegen die „Unaussprechlichen“ stehen noch 2 Spiele an, in denen wir alles daran setzen 3 Punkte mitzunehmen.“

 

Am 22. Dezember steht wieder der „All Around Indoor Cup“ an. Das best besetzte Turnier im Kreis Lippe. Was sind deine Erwartungen von dem Hallenturnier?

Jana: „Ich erwarte von meinen Mädels dass sie Alles geben und mindestens so gut abschneiden wie beim letzten Mal, wenn nicht sogar besser. 😉 Ich muss an diesem Tag leider arbeiten und kann die zweite Mannschaft nicht aktiv unterstützen. Ich hoffe dass mein Mitfiebern und Daumen drücken aus der Ferne hilft und ich eventuell bei einem Finale mit einer unserer Mannschaften noch zuschauen kann.“

 

Was sind deine sportlichen Ziele für die Rückrunde?

  • Regelmäßiger beim Training erscheinen
  • Mit der zweiten Mannschaft wieder oben mitmischen
  • Wieder ein paar Minuten mehr für die erste Mannschaft spielen können

 

Und nun wollen wir dich mal etwas näher kennenlernen. Was machst du beruflich und was sind deine Ziele für die nächsten 5 Jahre?

Jana: „Ich habe im Sommer meine Ausbildung zu Augenoptikerin erfolgreich abgeschlossen und darf nun die Vorzüge und Nachteile einer Gesellin genießen. Ich wurde von meinem Ausbildungsbetrieb übernommen und lege nun alles daran, meine leider noch vorhandenen Wissenslücken zu schließen. Außerdem hoffe ich mein erworbenes Wissen an kommende Azubis weitergeben zu können.“

 

Neben dem Fußball bist du auch im Reitsport sehr aktiv. Erzähl uns ein bisschen davon.

Jana: „Ich voltigiere mittlerweile seit fast 13 Jahren und zum Leidwesen des Fußballs steht Volti für mich immer an erster Stelle. Für alle die es nicht wissen, Voltigieren bedeutet „Turnen auf dem Pferd“. Meine größten Erfolge waren bis jetzt die Finalteilnahme bei der Westfälischen Meisterschaft 2011 im Einzel und die Finalteilnahme bei der Deutschen Meisterschaft in unserer Leistungsklasse in diesem Jahr (2012) mit meiner Gruppe.“

 

Nenne mir drei Dinge, ohne die du nicht Leben kannst.

  • Essen (ich esse für mein Leben gern 😉 )
  • Meine Familie
  • Volti

 

Wo hast du zuletzt Urlaub gemacht und wohin möchtest du gerne einmal reisen?

Jana: „Den letzten großen Urlaub habe ich in Florida verbracht. Es ist unglaublich die Ausmaße, allein dieses einen Bundesstaates, vor Augen zu haben. Das war bereits mein zweiter Urlaub dort und ich habe immer noch nicht alles/genug gesehen. Das heißt es wird schon fleißig auf den nächsten Urlaub gespart.“

 

Vervollständige den Satz…….. Wenn du nicht bei den PINK-Devils wärst, dann…!

Jana: „…hätte ich nicht so tolle Menschen kennen gelernt, die ihre Freundschaft nicht darauf reduzieren, wie gut man spielen kann oder was man für eine Leistung bringt. Ich freue mich und bin stolz darauf Teil eines so klasse Teams zu sein.“

Hoffi

Andy Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://rsv-barntrup.de/Wordpress/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif