Saisonabschluss der G-, F-, E- und D-Jugend ein voller Erfolg – Mütter schenken sich in einem nervenaufreibenden Match keinen Zentimeter

Saisonabschluss der G-, F-, E- und D-Jugend ein voller Erfolg – Mütter schenken sich in einem nervenaufreibenden Match keinen Zentimeter

Saisonabschluss der G-, F-, E- und D-Jugend ein voller Erfolg – Mütter schenken sich in einem nervenaufreibenden Match keinen Zentimeter

Am vergangenen Samstag, den 29.06.2019 stand für viele Jugendmannschaften der letzte Spieltag der Saison 2018/2019 an. Doch damit war die Serie noch längst nicht gelaufen. Traditionell fand der Saisonabschluss der Kleinsten auf dem Sportplatz mit Zelten statt. Eingeladen waren dazu nicht nur alle Spieler, sondern auch die jeweiligen Familien. So konnten wir bei gefühlten 40 Grad 180 Leute begrüßen.

Dank der Organisation einiger Jugendbetreuer wurden an diesem Tag einige Highlights geboten:

Die Kleinsten kamen bei dem Angebot der Flotten Lotte voll auf ihre Kosten. So konnten hier neben dem Kinderschminken, der komplette Fuhrpark und diverse Spielzeuge ausgetestet werden, was auch großen Zuspruch fand.

Bei einem Fußball-Saisonabschluss darf natürlich das Torwandschießen nicht fehlen. Die Fahrschule Otto Piesk ließ es sich nicht nehmen für den Wettbewerb 3 Original-Bundesligabälle zu sponsern, um die Besten an der Torwand zu prämieren. Nochmals vielen Dank dafür Otto! Wahrscheinlich aufgrund der hohen Temperaturen konnten viele ihre Treffsicherheit nicht unter Beweis stellen. 3 Jungs schafften es dann aber doch mehr als einen Treffer zu erzielen. Das nebenstehende Foto zeigt die Gewinner der Bundesligabälle: Damian Hütte, Luan Wiebe und Leandro Schwarze

Für das sportliche Highlight sorgte ein mit Spannung erwartetes Spiel. So duellierten sich auf dem Fußballfeld 15 Mütter der F1 und F2 und ernteten dafür großen Applaus. Direkt zum Anpfiff fuhr der Eiswagen vor. Pech für die Mütter. Glück für den Rest, sorgte das Eis doch für eine willkommene Abkühlung. Trotz der hohen Temperaturen schenkten sich die Mütter keinen Zentimeter. Nach 3-0 Halbzeitführung sahen die F2-Mütter schon als der sichere Sieger aus. Ob es Schwester Leichtfuß, die körperlichen Strapazen oder aber der unbändige Willen der F1-Mütter war, dass es kurz vor Schluss 3-3 stand, ist nicht eindeutig zu klären gewesen. Mit letzten Kräften erzielte die F2 noch den 4-3 Siegtreffer. Moderator Andreas Schlingmann attestierte wie jeder andere Zuschauer hohen Respekt für das unterhaltsame Match. Nach dem Spiel wurde direkt eine Wiederholung für nächstes Jahr vereinbart.

Weitere Spiele wie Väter gegen Kinder, Basketball, etc. sorgten dafür, dass zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkam.

Nach der Nachtwanderung waren die Kräfte der meisten Kinder am Ende, so dass sich in die Zelte zurückgezogen wurde, um am nächsten Morgen wieder zu kicken.

Insgesamt gingen weit über 100 Bratwürstchen und gefühlt eine Tonne Pommes über den Grill bzw. die Fritteuse. Auf diesem Weg nochmals vielen Dank an die Caterer Gisela Rausch, Gerd Rausch und Albert Dubbert! Abschließend noch vielen Dank an die Helfer und Organisatoren, die diesen schönen Saisonabschluss möglich gemacht haben!

Mario