Archives Februar 2015

Sonntag wieder Jugendturniere in der Holstenkamphalle

Am Samstag sind die E2 und die F1 wieder mit Spielen der Hallenkreismeisterschaften in Dörentrup dran. Am Sonntag veranstaltet der RSV zwei Jugendturniere in der Holstenkamphalle. Diesmal für C-Jgd- und D2-Mannschaften.

 

E-Junioren

Die E2 hat am Samstag ihren letzen Spieltag der Hallenkreismeisterschaften. Nach zwei Spieltagen belegt man den zweiten Tabellenplatz. Zum Abschluss stehen nun noch 4 Spiele an.

 

F-Junioren

Die F1 will sich am Samstag für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften qualifizieren. Bisher ist man Tabellenführer. Nun stehen noch 4 Spiele gegen Entrup, Brake, Sonneborn/Alverdissen und Dörentrup an. Nötig für die Endrundenqualifikation ist der erste oder zweite Tabellenplatz.

 

C-Junioren

Ab 9 Uhr messen sich zehn C-Jgd-Teams in zwei Fünfergruppen in der Barntruper Holstenkamphalle. In der Gruppe 1 trifft das RSV-Team auf Blomberg, Extertal, Brakel 3 und SG Blau-Rot-Weiss. In der zweiten Gruppe spielen folgende Teams: Lügde, Bad Salzuflen, Brakel 2, Marienmünster und Evesen.

Spielplan C-Hallenturnier 15.02.2015

 

D-Junioren

Ab 13:30 Uhr sind dann acht D2-Teams in Barntrup zu Gast. Neben einem RSV-Team nehmen Grohnde, Lage, Oerlinghausen, Klein Berkel, Pivitsheide, Bad Salzuflen und Deister-Süntel-United am Turnier teil. In zwei Gruppen a 4 Teams qualifizieren sich die ersten beiden für das Halbfinale. Anschließend spielen alle Teams nochmal Platzierungspiele.

Spielplan D2-Hallenturnier 15.02.2015

Pink Devils können mit den „Großen“ mithalten….

Die Pink Devils haben am vergangenen Sonntag erneut ein Ausrufezeichen in OWL gesetzt. Beim sehr gut besetzten Hallenturnier des SV Bökendorf ließen sie hochkarätige Gegner hinter sich und belegten letztendlich einen starken vierten Platz.

Ein Regionalligist, fünf Westfalenligisten, zwei Landesligisten und die Pink Devils als einzige Bezirksligamannschaft spielten in der Halle in Brakel um den Turniersieg. In der Vorrunde trafen die Devils auf den Herforder SV, Arminia Ibbenbüren sowie auf das Ausrichterteam SV Bökendorf.

Im ersten Spiel mussten die Devils eine knappe Niederlage gegen den späteren Titelgewinner Herforder SV einstecken. Mit 0:1 verlor man äußerst unglücklich, hatte man doch selbst viele Chancen zu verzeichnen.

Das zweite Gruppenspiel gewannen die Devils verdient mit 2:1 gegen Arminia Ibbenbüren. So kam es zum Endspiel in der Gruppe B zwischen dem Westfalenligisten Bökendorf und dem RSV. In einem packenden Spiel schoss Nina Pielsticker den entscheidenen Treffer zum 1:0. Mit einer disziplinierten Leistung zogen die Devils somit ins Halbfinale ein.

Dort wartete der starke Regionalligist Jahn Calden. Erneut biss sich der Gegner die Zähne an den Devils aus, am Ende hieß es allerdings 2:0 für den Regionalligisten. Somit blieb das Spiel um Platz drei. Durch Verletzungen mussten die Devils bereits das Halbfinale mit sechs Feldspielerinnen beenden und so wurde das letzte Spiel nochmals zum Kraftakt für die Akteurinnen.

Mit 1:0 musste man sich dem ersten der Westfalenliga Arminia Bielefeld geschlagen geben. Auch hier spielten die Devils bärenstark auf und ließen einen zweiklassen Unterschied zu keinem Zeitpunkt erkennen.

So gab es am Ende des Turnier ein großes Lob von allen Seiten. Der RSV hat einmal mehr bewiesen, dass sie auf einem guten Weg sind und durch kontinuierliche Arbeit auch höherklassige Gegnern die Stirn bieten können.

Sieger des Turnier war der Herforder SV, der sich im Finale gegen Jahn Calden mit 2:1 durchsetzen konnte.

 

 

F-Jgd weiterhin Tabellenführer

Die F1 trat am Samstag zu ihrem zweiten Spieltag der Hallenkreismeisterschaften in Dörentrup an. Im ersten Spiel gegen Sonneborn/Alverdissen setzte man den Gegner von Anfang an unter Druck und erzwang so viele Torchancen. Nach einer frühen 3:0-Führung wurde man nachlässiger und Sonneborn/Alverdissen kam zu Torchancen und konnte auf 3:1 verkürzen. Kurz vor Schluss dann aber die endgültige Entscheidung zum 4:1.

Im zweiten Spiel musste man gegen eine starke Mannschaft des Gastgebers antreten. Zu Beginn des Spiels war dieses noch ausgeglichen, doch nach und nach übernahm Dörentrup die Spielkontrolle und ließ das RSV-Team fast gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Daher musste man auch folgerichtig das 0:1 hinnehmen. Torchancen erspielte man sich auch danach fast kaum noch, sodass man dieses Spiel verdient mit 0:1 verlor.

Im dritten Spiel gegen Donop/Voßheide wollte man nun viel zweikampfstärker zur Sache gehen und den Gegner mehr unter Druck setzen. Dies gelang sehr gut; nach frühen Ballgewinnen erspielte man sich gute Torchancen und setzte sich klar mit 5:0 durch. Im letzten Spiel dann nochmal eine sehr gute Leistung gegen Kirchheide, die zu einem 4:0-Sieg führte. Torschützen an diesem Tag: Felix Wiegrebe (5), Louis Dietel (4), Franz Korbinian Schulz (3) und Tyler Brozio.

In der Tabelle belegt man damit weiterhin den ersten Platz. Der letzte Spieltag (14.02.2015 wieder in Dörentrup) dürfte sehr spannend werden. Man trift noch auf die drei direkten Verfolger aus Entrup, Brake und Dörentrup. Um sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften zu qualifizieren ist einer der ersten beiden Tabellenplätze notwendig.

Minis und F am Samstag in Dörentrup

G-Junioren

Die Mini-Kicker haben am Samstag ihren dritten und letzten Spieltag der Hallenkreismeisterschaften. Gespielt wird wieder in der Mehrzweckhalle in Dörentrup.

 

 

F-Junioren

Auch die F spielt am Samstag in Dörentrup. Es steht der zweite von drei Spieltagen an. Bisher belegt man nach dem ersten Spieltag mit 4 Siegen aus 4 Spielen den ersten Platz. Nun geht es gegen Alverdissen/Sonneborn und Dörentrup, gegen die erstmals gespielt wird, und Donop/Voßheide und Kichheide, die man bereits jeweils beim ersten Spieltag geschlagen hat.

Oesterholz-Kohlstädt bejubelt Turniersieg

Oesterholz-Kohlstädt bejubelt Turniersieg

Acht F2-Mannschaften sind am vergangenen Sonntag Nachmittag in die Holstenkamphalle gekommen, um beim Hallenkick eine Menge Spaß zu haben. In zwei Vierergruppen qualifizierten sich die beiden Erstplatzierten fürs Halbfinale und anschließend wurden noch in Platzierungsspielen die Plätze ausgespielt.

In der Gruppe 1 beim ersten Spiel das Gastgeberteam am Start gegen Eichholz-Remmighausen. Nach einem 0:1-Rückstand konnte das RSV-Team das Spiel noch drehen und mit 2:1 gewinnen. Torschützen: Noah Kind und Nevio Köller. Das zweite Spiel der Gruppe konnte Grastrup-Retzen mit 4:0 gegen Oesterholz-Kohlstädt gewinnen. Im weiteren Verlauf der Gruppenspiele musste der RSV sich zweimal leider deutlich gegenüber Grastrup-Retzen und Oesterholz-Kohlstädt geschlagen geben. Hier wurde überhaupt nicht ins Spiel gefunden und man verlor auch völlig verdient. Damit erreichte man nur den dritten Platz hinter Grastrup Retzen (9 Punkte und 15:0 Tore) und Oesterholz-Kohlstädt. Vierter in der Gruppe wurde Eicholz-Remmighausen.

In der Gruppe 2 konnte sich die JSG Hügelland mit 3 Siegen gegenüber der JSG Alverdissen/Sonneborn, SuS Lage und JSG Almena/LaSi als erster fürs Halbfinale qualifizieren. Die anderen drei genannten Teams konnten jeweils einen Sieg und somit 3 Punkte erreichen. Aufgrund des besten Torverhältnisses qualifizierte sich Alverdissen/Sonneborn vor Almena/LaSi und Lage als zweites Team fürs Halbfinale.

Im ersten Halbfinale trafen dann Grastrup-Retzen und Alverdissen/Sonneborn aufeinander. Lange war dieses Spiel ausgeglichen, aber gegen Ende des Spiel setzte sich dann Grastrup-Retzen mit 3:1 durch. Im zweiten Halbfinale erkämpfte sich Oesterholz-Kohlstädt einen knappen 2:1-Sieg gegenüber Hügelland.

Das Spiel um Platz 7 zwischen Eichholz-Remmighausen und Lage stand nach 12 Spielminuten 1:1, so dass ein Neunmeterschießen entschieden musste. Hier setzte sich Lage mit 4:2 durch. Im Spiel um Platz 5 sollte eigentlich Almena/LaSi gegen den RSV antreten. Leider reiste Almena/LaSi vorher ab, da der Spielplan missverstanden wurde. Damit kam es nicht zum Spiel um Platz 5. Das Spiel um Platz 3 gewann Hügelland mit 6:0 gegen Alverdissen/Sonneborn.

Zum Abschluss kam es zum Finale zwischen Grastrup-Retzen und Oesterholz-Kohlstädt. Im der Vorrunde gab es noch ein klares 4:0. Aber Oesterholz-Kohlstädt steigerte sich im Turnier von Spiel zu Spiel und machte es Grastrup-Retzen äußerst schwer und errang in der regullären Spielzeit ein 0:0. Im Neunmeterschießen konnten beide Teams nach fünf Schützen jeweils drei verwandeln. Erst nach jeweils sieben Neunmetern stand Oesterholz-Kohlstädt als Sieger des diesjährigen F2-Turnier fest. Die Freude war riesengroß.

 

Ergebnisse F2-Hallenturnier 01.02.2015

 

Auf der Tribüne wird mitgefiebert

Bild 1 von 26

Diestelbruch-Mosebeck gewinnt im Neunmeter-Krimi

Diestelbruch-Mosebeck gewinnt im Neunmeter-Krimi

Zehn Teams in 2 Fünfergruppen spielten am vergangenen Sonntag beim B-Junioren-Turnier um den Einzug ins Finale. Dabei waren beide Gruppen sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich klar durchsetzen. Jedes Team musste sogar mindestens eine Niederlage im Turnier einstecken. In der Gruppe 1 setzte sich das Gastgeberteam mit 3 Siegen aus 4 Spielen als Gruppenerster durch. Als Zweiter folgte der SV Kollerbeck. JFV 2011 Nenndorf wurde, obwohl man den Tabellenersten schlug, nur Dritter, vor dem BSV Müssen und TSV Klein Berkel.

In der zweiten Gruppe ging es noch enger zu. Diestelbruch-Mosebeck und SV 30 Bergheim hatten beide 7 Punkte aus 4 Spielen. Nur aufgrund des besseren Torverhältnis setzte sich Distelbruch-Mosebeck als Erster vor Bergheim durch. Brake, die mit 6 Punkten Gruppendritter wurden, konnte den späteren Turniersieger sogar mit 1:0 besiegen. Auf den weiteren Plätzen folgten Klüt Wahmbeck und VfR Evesen.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich SV 30 Bergheim klar mit 4:1 gegen den SV Kollerbeck durchsetzen. Das Finale war dafür um so spannender. Nach 10 Minuten stand es 2:2 und es musste ein 9m-Schießen entscheiden. Hier hatte Distelbruch-Mosebeck die besseren Nerven und setzte sich gegen die JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen mit 5:3 durch.

Ergebnisse B-Hallenturnier 01.02.2015

 

BSV Müssen

Bild 1 von 19

Bei E-Jgd noch alles möglich

E-Junioren

Die E1 fand im ersten Spiel gegen Brake nicht gut ins Spiel und musste folgerichtig auch das 0:1 hinnehmen. Auch im weiteren Spielverlauf war Brake besser, nutzte die Chancen aber nicht zum zweiten Tor. Kurz vor Schluss traf dann Michael Fott aus der Distanz zu einem glücklichen Punktegewinn. Ab dem zweiten Spiel die Mannschaft nun auf Betriebstemperatur. BaLüTaWe wurde deutlich mit 4:0 geschlagen. Im abschließenden Spiel gegen Lemgo war man überlegen und dominierte das Spiel; das Tor traf aber nur Lemgo nach einem Konter und nicht der RSV. Das Glück, welches man im ersten Spiel hatte, war nun auf Seiten der Lemgoer. Damit holte man aus diesen drei Spielen am dritten Spieltag 4 Punkte und belegt zur Zeit den 5.Platz in der Tabelle.

Aber die Chancen auf einen Einzug in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften (4. Platz notwendig) sind weiterhin da. Auf die JSG Lieme/Hö./Le./Lü. sind es nur zwei Punkte Rückstand, man hat noch ein Spiel mehr und spielt auch noch im direkten Vergleich gegeneinander. Damit dürfte für einen spannenden letzten Spieltag am 21.02.2015 in Bösingfeld gesorgt sein.

 

 

D-Junioren

Bericht folgt

 


1 2