Laientheater Barntrup, Premiere Fr. 31.01 um 19.30 im Haus der Begegnung

Laientheater Barntrup, Premiere Fr. 31.01 um 19.30 im Haus der Begegnung

Seit nun 47 Jahren besteht das Laienheater Barntrup und startet am 31.01. in eine neue Spielsaison.

Gisela Rausch, Darstellerin vom Laientheater, beschreibt das Stück wie folgt:

 

Scherz beiseite

 

 

Skurrile Personen und der Spürsinn von Miss Marple sorgen für Spaß an der Freude. Mysteriöse Hintergründe, überraschende Wendungen und peinliche Enthüllungen sorgen für Spannung. Diese ist man bei und von Agatha Christie gewohnt. Eine überzeugende Umsetzung auf der Bühne sind Sie hoffentlich von uns gewohnt – wir bemühen uns, Sie nicht zu enttäuschen.

Wir – das sind Inge Bohnhoff, Lorraine Fehlberg, Iris Niemeyer, Anne Rechenberger, Mareike Brünjes, Marcel Meier, Ronny Poßner, Kay Heimann, Gisela Rausch, Werner Pfeiffer. Und hinter den Kulissen:    Reinhard Bohnhoff und Annika Meier.

 

Weitere Informationen zu den Darstellern und weiteren Terminen findet Ihr auf der Homepage.

Partnerprogramm wurde im Dezember sehr gut angenommen !

Im Dezember 2013 wurden 126 Artikel bei Amazon über unseren Link bestellt. Somit kam eine Summe von 172,20 Euro zusammen. Mit Start der Partnerschaft am 02.08.2012 bis 31.12.2013 können somit 1300 Euro für das Projekt Kunstrasen verbucht werden. Und es läuft weiter, immer weiter… .

Wir sind gebeten worden, eine Liste der bestellten Artikel nicht zu veröffentlichen. Um aber die Transparenz zu gewährleisten, kann auf Wunsch ein Einblick gewährt werden !!!

In greibarer Nähe, der LigaTurf RS Pro CoolPlus – Spielen wie die Profis

In greibarer Nähe, der LigaTurf RS Pro CoolPlus – Spielen wie die Profis

Eine neue Dimension für Spitzenfußball !

Der LigaTurf RS Pro CoolPlus ist das neue Spitzenprodukt für professionelle Fußballrasensysteme aus dem Hause Polytan|STI und die kontinuierliche Weiterentwicklung der weltweit erfolgreichen LigaTurf- Rasentypen. Sowohl was die Spieleigenschaften als auch die Verschleißfestigkeit betrifft, spielt der RS Pro CoolPlus dank Garndesign und -dicke künftig in einer eigenen Liga. Das National Stadion Tórsvøllur in Tórshavn auf den Färöer Inseln, unter anderem Austragungsort für die WM Qualifikationspiele 2014, wurde bereits mit dem Prädikat FIFA 2 Star Recommended ausgezeichnet.

Verschleißfestigkeit, die überzeugt

Die innovative ENTANGLEMENT Technology sorgt für einen maximalen Verschleißschutz. Beweis dafür sind die überzeugenden Werte im Lisporttest. Das Bändchen bleibt länger stehen, was zu dauerhaft guten Spieleigenschaften und zu einer verbesserten Schutzfunktion für die Spieler führt.

Einsatzgebiete

Stadien
Professionelle Trainingsanlagen
Amateur- und Profivereine
Sportschulen

Produktspezifikation

Monofile Rasenfaser mit 450 μm Faserdicke
Optimale Dickenverteilung im Querschnitt
Exklusive Polytan|STI CoolPlus PE Formulierung
Innovative Polytan|STI Entanglement Technology

Eigenschaften

Langjährige, natürliche Spieleigenschaften
Überlegene Haltbarkeit durch
neue Faser-Technologie
Reduzierter Pflegeaufwand
Optimiertes Rückstellvermögen
Geringere Erwärmung durch CoolPlus Effekt

(Quelle, Polytan)

————————————————————————————————————————————

Dieser Belag eröffnet ganz neue Möglichkeiten, z.B. liegt eine Anfrage vor, ob der Platz  für den Trainingsbetrieb in der Winterpause mietbar ist.

Zusammen können wir unserer Zukunft gestalten !

 

 

 

Rocken für den RSV – Ticketverkauf, Hinweis von Sandy

Rocken für den RSV – Ticketverkauf, Hinweis von Sandy

Hallo ihr Lieben… ich habe viele Karten die bestellt aber noch nicht bezahlt wurden… VVK heißt ja im voraus kaufen.. ggeelleee!? ich kann die nicht die ganze Zeit geblockt lassen.. ich bitte euch wenn ihr die Karten bestellt innerhalb von 14 Tagen auch zu bezahlen, sonst gebe ich die Teilnehmernummern wieder frei..geht nicht anders, da wir nur eine begrenzte Anzahl an Karten haben!! dankeeeee für euer Verständnis… hier die nummern: 19-21, 31-34, 49, 50, 59, 60, 62, 64, 66, 67, 68, 69, 70, 85-87, 92, 94-98, 99-102, 103-109, 110, 114,

„Wir wollen den Kunstrasen“ – Tombola der Pink Devils ausverkauft –

„Wir wollen den Kunstrasen“ – Tombola der Pink Devils ausverkauft –

Unsere Pink Devils nahmen den Classic Cup mit seinen zahlreichen Zuschauern zum Anlass, eine Tombola zu veranstalten. Ein Los kostete 1 Euro, sämtliche 1400 Lose wurden verkauft und 400 hochwertige Gewinne verteilt. Ein besonders glückliches Händchen beim ziehen, bewies Antonia, die mit 30 Euro Einsatz, allein mit Gutscheinen, einen Gegenwert von 110 Euro erzielte. Aber auch andere Zuschauer konnten, z.B. mit dem Gewinn eines Kicker’s, sehr zufrieden sein.

Nur wer selbst schon eine solche Aktion durchgeführt hat weiß um den immenser zeitlicher Aufwand der dahinter steckt. Aber als Team haben Sie geschafft und als Team sagen die Pink Devils: „Wir wollen den Kunstrasen“ und bedanken sich bei allen Spendern für Ihre Unterstützung.  

 

Alles im allem konnten so 1429 Euro für den Kunstrasenplatz erzielt werden ! 

 

Hier können Sie den aktuellen Stand der Finanzierung einsehen. Weitere Information unter www.kunstrasen.rsv-barntrup.de.

 

 

 

Im Buskonvoi zur Endrunde des LZ-Cups

Auch im diesem Jahr wird zur Endrunde des LZ-Cups am 12.01.2014 ein Bustranfer angeboten.

Wie üblich wird der erste Bus vom Busbahnhof mit der Mannschaft + Ultras und der Zweite eine halbe Stunde später gestartet. Die genauen Abfahrtzeiten können erst nach der Auslosung am 06.01 mitgeteilt werden.

 

Anmeldung per email unter info.fv@rsv-barntrup.de oder telefonisch:

Horst Schröder: Privat:05263-3462  Büro 05263-9548897 Handy 0160-6201242

Christian Götzel: 017696032488

oder Eintrag in die Liste am Classic/Neujahrs-Cup

 

Kosten:

Erwachsener 8 Euro

Auszubildender / Schüler 4 Euro (bzw. was geht)

Familie 10 Euro

(Diese Preise nicht kostendeckend, bitte um Aufrundung ! )

 

 

 

 

Online Shopping und Spenden, gleichzeitig ohne Mehrkosten

Diese Möglichkeit haben SIE, wenn Sie über unseren link auf der Homepage, bei Amazon einkaufen. Es werden 6℅ der Bestellsumme für das Projekt „Kunstrasen für die Stadt Barntrup“ von Amazon auf unser Konto überwiesen. Dieser Anteil ist Amazon die Vermittlung eines Kunden wert. Für Sie entstehen keine Mehrkosten.

Innerhalb des letzten Jahres, konnten auf diese Weise schon über 1000 € gesammelt werden.

ARNO HAT EINEN SPENDER GEFUNDEN!

ARNO HAT EINEN SPENDER GEFUNDEN!

Deutsche Knochenmarkspenderdatei (Quelle,Facebook):

Wir freuen uns, zurzeit so viele schöne Nachrichten für Euch zu haben! Auch Arno hat einen Spender gefunden und soll in Kürze transplantiert werden!

Danke an alle, die an Arno gedacht und die Suche unterstützt haben! Und danke auch an Cro, der seine Fans mobilisiert hat, damit sich möglichst viele in der #DKMS als Stammzellspender registrieren!

Wenn das mal keine tollen Nachrichten vor dem Wochenende sind!

Arno, wir wünschen Dir alles Gute und drücken die Daumen!

 

Alle für den Kunstrasenplatz!!!

Liebe Mitglieder, Liebe RSV-Freunde und -Unterstützer,

wie ihr wisst, sind wir alle unserem Ziel, dem Bau des Kunstrasenplatzes, ein großes Stück weiter gekommen.

Seit geraumer Zeit sind die Vorstände des RSV und des Fördervereins damit befasst, Gelder für den Kunstrasenplatz zu sammeln. Auf den Homepages beider Vereine besteht die Möglichkeit, den aktuellen Stand einzusehen. Leider wird man aber sehen, dass dort bislang noch nicht allzu viele Mitglieder unseres Vereins gespendet haben.

Wir müssen jetzt Druck auf die Politik und die Stadt Barntrup ausüben. Im Hinblick auf potentielle Unterstützer im Rat der Stadt Barntrup, aber auch auf potentielle Sponsoren ist es nun an der Zeit, dass auch unsere Mitglieder ihren Beitrag bringen, möglichst noch bis zu dem Ende dieses Jahres. Lasst uns ein ähnlich positives Zeichen setzen, wie mit unserem Sponsorenlauf, und so erhalten wir uns die Möglichkeit, dass der Platz ggf. schon im kommenden Sommer gebaut werden könnte.

Es ist an der Zeit, dass ein echter Ruck durch den Gesamtverein geht und eine Aufbruchstimmung entsteht, wie sie der RSV selten bis nie erlebt hat!

Ihr habt uns, dem Vorstand, auf der letzten Jahreshauptversammlung ein klaren Auftrag gegeben. Nun aber ist eure Hilfe gefragt! Lasst uns den Nachbarvereinen, aber auch allen Entscheidungsträgern in Barntrup zeigen, wozu der RSV Barntrup im Stande ist! Jeder kann dazu beitragen… Es wird aber auch nur funktionieren, wenn eben jeder dazu beiträgt!

Helft uns, für den RSV, für unsere Kinder, für unsere Mannschaften, für unsere Fans, für unsere Zukunft!

Um euch auf den aktuellen Stand unserer Bemühungen und Ideen zu bringen, bitten wir euch alle, am Samstag, 16.11.2013, 17.30 Uhr, im Feierraum der Holstenkamp – Turnhalle zu erscheinen. Nun liegt der Ball in eurer Spielhälfte und ihr könnt bzw. müsst beweisen, wie sehr ihr diesen Platz wollt. Seitens der Vorstände wird und wurde bereits viel unternommen, und es sind noch weitere Unternehmungen geplant, welche nur mit eurer Unterstützung klappen können. Die beiden Vorstände können nicht alles alleine schaffen.

Zeigt uns, dass ihr den Platz wirklich wollt! Es werden noch dringend Gelder benötigt, die mit eurer Hilfe gesammelt werden können und müssen. Wir befinden uns im Endspurt hinsichtlich der angepeilten Summe, sind noch immer im Gespräch mit diversen Sponsoren und der Stadt Barntrup. Letztere wollen und sollen jedoch auch sehen, dass die Mitglieder, also Ihr, sich ebenfalls Mühe geben und den Platz wollen.

Packt mit an, und zeigt allen, dass wir die besten Mitglieder haben.

Also helft mit!!!!!!!

 

Vorstand des RSV v. 1911 Barntrup e.v.                                                      Vorstand des Fördervereins RSV v. 1911 Barntrup e.V.

Danlowski erlöst den Spitzenreiter….

Danlowski erlöst den Spitzenreiter….

Nach allen Ankündigungen der Woche war, sowohl die Mannschaft als auch die Fans des RSV gespannt, was von den Anhängern von Osterwald wahr gemacht wird…. Und vorab, keiner wurde enttäuscht. Schon um 18.00 Uhr belagerten die Gästefans das Waldstadion, mit Pauken und Trompeten machten sie auf sich aufmerksam, immer die Kaltschale Herforder im Blick. Mit tollen Fangesängen stimmten sie beide Teams auf die Partie ein. Eine echte Fanfreundschaft scheint hier zu reifen. Beide Mannschaften wurden mit Bengalos zu Beginn begrüßt, was eine Kulisse…

Zurecht erstaunt zeigten sich die Mannen von Hilker und Pettenpohl. Nach den ersten 10 Minuten bekam der RSV das Spiel allerdings besser in den Griff und kontrollierte das Geschehen. Beste Möglichkeiten wurde allerdings von Köller, Reese und Gabriel nicht genutzt. Letzterer musste sich mit der Latte, aus kurzer Entfernung, begnügen. Trotzdem steckte der RSV nicht auf und versuchte weiter die Führung zu erzielen. Nach einem tollen Zuspiel von Gabriel auf Reese markierter dieser den verdienten Führungstreffer. Osterwald blieb allerdings weiter gefährlich und der RSV musste bis zur Pause die Konzentration hoch halten. Und auch wenn die Kontrolle gehalten wurde, war Osterwald immer für eine gefährliche Aktion gut.

Hilker ermahnte die Seinen in der Pause, nicht nach zu lassen und weiter konzentriert zu Werke zu gehen. Für Ullrich kam Röhr, sonst änderte sich nichts.

Gerade einmal 3 Minuten waren gespielt, als Osterwald den Treffer zum 1:1 markieren konnte. Eine Unstimmigkeit zwischen Zühlke und Betke brachte den Gegner so gut in Position, dass dieser frei zum Abschluss kam. Pech für Torwart Fricke, dass der Ball von A. Pape noch unhaltbar abgefälscht wurde. Der Ausgleich verunsicherte den RSV und der Spielfluss ging komplett verloren. Osterwald war in dieser Phase einfach Präsenter, der RSV fand kein probates Mittel diesem entgegen zu hakten. Das Team wurde immer weiter angepeitscht durch seine tollen Fans. Doch im Verlauf des Spiels übernahm der RSV wieder das Heft in die Hand. Nach einer Ecke kam der RSV durch Betke in gute Position, doch dieser scheiterte kläglich.. Auch Reese konnte den klasse Torwart von Osterwald nicht überwinden. Nach einer Ecke war es dann S. Danlowski, der den Ball, am ehemaligen Oberliga Torwart, unhaltbar und mit viel Leidenschaft in die Maschen jagte. Osterwald blieb auch nach dem erneuten Führungstreffer weiter kämpferisch, konnte allerdings keine Akzente mehr setzen. Köller und Reese hätten, freistehend, das Ergebnis noch höher schrauben können. Hervorzuheben war heute ebenfalls L. Mühter, der auf der linken Seite eine klasse Leistung ablieferte.

Fazit: Der RSV kann auch mit Druck umgehen. Nun geht es in die Winterpause und die Altliga freut sich auf ein paar ruhige Monate. Die Saison ist bisher genauso gelaufen, wie sich dieses unsere Trainer vorgestellt haben. Das Team funktioniert in sich, auch wenn man des Öfteren mit unterschiedlichen Teams auflaufen muss. Die Altliga würde sich über den einen Oder anderen Zuschauer mehr feuen.

Osterwald und seine Fans werden beim RSV immer wieder gerne gesehen.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11