Bitburger Tor des Monats September ansehen


Wir holen zwar auf, aber aktuell liegen wir noch 60 Stimmen im Hintertreffen. Bitte stimmt ab für Philipps Fallrückzieher-Tor im Kreispokalfinale. Ihr müsst dafür nur auf das Video klicken und mit dem Herz-Emoji abstimmen. Vielen Dank im Voraus ❤️

PS: Heute Abend um 19:30 Uhr spielt unsere Altherren-Mannschaft im Waldstadion gegen die SG Süntel/Flegessen/Altenhagen. Kommt doch mal vorbei 😉✌️

https://www.facebook.com/707575586112653/posts/1682167521986783/




Source

Bitburger Tor des Monats September ansehen


Klickt bitte auf das Video und stimmt einmal für Philipp Sölter und sein Fallrückzieher-Tor mit dem Herz-Emoji (❤️) ab 😎 Es geht um das Tor des Monats und 4 Kästen Bier 😁 Vielen Dank 😎 https://www.facebook.com/707575586112653/posts/1682167521986783/




Source

+++ RSV Barntrup – FC Blau-Weiß Weser 3:4 – Rote Teufel geben 3-Tore-Führung aus der Hand +++…

Gebrauchter Sonntag für den RSV Barntrup. Unsere roten Teufel verspielen im Bezirksliga-Duell gegen Tabellennachbar FC Blau-Weiß Weser eine 3:0-Führung und verlieren am Ende verdient mit 3:4. Der RSV konnte nie Sicherheit in sein Spiel bringen und zeigte sich in der Defensive erneut zu anfällig.

Direkt zu Beginn des Spiels erarbeiteten sich die Gäste des FC ein Chancenplus, aber zunächst stand ihnen noch der überragende Heim-Keeper Pyka im Weg.

Die roten Teufel fanden ihren Spaß am Kontern im eigenen Stadion und konnten so in Führung gehen. Ein Doppelpack von Niklas "Bomber" Meier und ein Treffer von Leon brachten den RSV nach knapp 30 Minuten mit 3:0 in Front. Wer nun aber dachte, die Hausherren wären auf der Siegerstraße, sah sich getäuscht.

Blau-Weiß Weser gelang postwendend das 1:3 und kurz vor dem Ende der ersten Hälfte sogar noch der 2:3-Anschlusstreffer. Mit diesem knappen Ergebnis ging es anschließend in die Kabinen und jeder Fan des RSV wusste, dass diese Führung eher schmeichelhaft war. Die Gäste ließen zu keinem Zeitpunkt die Köpfe hängen und erspielten sich Chance um Chance.

Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte hat Kevin nach einer Unstimmigkeit in der Gäste-Defensive die dicke Gelegenheit, das 4:2 zu erzielen. Sein Lupfer landet allerdings in den Armen des Keepers und so blieben die Blau-Weißen weiter im Spiel.

Zwei Minuten nach dieser Chance zeigte dann der Schiedsrichter Dräger auf den Punkt und es gab Strafstoß für Blau-Weiß Weser. Dieser wurde souverän verwandelt von Bickmeier und so nahm das Unheil aus RSV-Sicht weiter seinen Lauf.

Beide Seiten spielten sich nun Möglichkeiten heraus und wollten in Führung gehen, aber den besseren Eindruck machten weiterhin die Gäste. Und so passierte, was passieren musste und der FC ging durch Rodermund mit 4:3 in Führung (77.). Riesenjubel bei allen Beteiligten des FC und lange Gesichter beim RSV. Das Spiel war nun komplett gedreht und daran sollte sich bis zum Abpfiff nichts mehr ändern.

Unsere roten Teufel zeigen nach einer 3:0-Führung eine erschreckende Leistung und verlieren am Ende völlig verdient mit 4:3 gegen den FC Blau-Weiß Weser. Mit dieser Niederlage stehen wir auf Platz 14 und stecken weiterhin im Tabellenkeller fest. Es bringt aber nichts, die Köpfe in den Sand zu stecken, denn die nächste schwere Aufgabe wartet schon. Am Sonntag geht es für uns zur SG Hiddesen-Heidenoldendorf. Anpfiff der Partie ist wie gewohnt um 15 Uhr.
____________________________
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

SG Klein Berkel / Königsförde – RSV Altherren 2:1
SG Kalldorf – RSV II 1:4
JSG Barntrup / Dörentrup (A-Jugend) – JSG Leese / Hörstmar / Lieme 1:10




Source

Wichtiges Spiel heute für unsere erste Mannschaft! Um 15 Uhr empfangen wir den FC Blau-Weiß Weser im…

Wichtiges Spiel heute für unsere erste Mannschaft! Um 15 Uhr empfangen wir den FC Blau-Weiß Weser im Waldstadion. Beide Mannschaften befinden sich zur Zeit im Tabellenkeller und wollen mit einem Sieg den Sprung auf das rettende Ufer schaffen. Schiedsrichter der Partie ist Philip Dräger. Wir freuen uns auf eure Unterstützung 👹👹✌️

Bild könnte enthalten: Text „MATCHDAY RSV v.1911 BARN 粮 TRUP FC FCBlau-Weiß Blau- Weiß Weser 04.10.2020|15:00Uhr 04.10.2020 15:00 Philip Drägen Waldstadion Barntrup“


Source

+++ SC Bad Salzuflen – RSV Barntrup 4:8 – Rote Teufel drehen zweimal das Spiel und stehen im Halbfin…

+++ SC Bad Salzuflen – RSV Barntrup 4:8 – Rote Teufel drehen zweimal das Spiel und stehen im Halbfinale +++

Was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle! Der RSV schlägt im gestrigen Auswärtsspiel den A-Ligisten SC Bad Salzuflen mit 8:4 im Viertelfinale des Kreispokals und zieht zum dritten Mal in Folge ins Halbfinale ein. Bis dahin war es aber ein hartes Stück Arbeit.

Das Spiel war kaum angepfiffen, da musste Barntrup-Keeper Pyka schon das erste Mal den Ball aus dem Kasten holen. SC-Stürmer Sidibe Mamadou Kaba eröffnete den Torreigen und brachte die Hausherren schon nach sechs Minuten in Führung.

Der RSV zeigte sich aber nicht geschockt und konnte das Spiel innerhalb von 17 Minuten drehen. Am Ende zweier schöner Kombinationen konnte zunächst Leon (11.) und anschließend Kevin (23.) den Ball ins Salzufler Tor befördern und die roten Teufel in Front bringen.

Gerade als man dachte, der RSV hätte nun alles Griff, schlugen die Gastgeber zurück. Zwei Minuten nach der Führung von Elsner egalisiert SC-Akteur Ikac mit einem herrlichen Schuss ins linke Eck und fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff bringt Aytan Bad Salzuflen erneut mit 3:2 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Dieses Ergebnis war zu diesem Zeitpunkt keines Falls unverdient. Beide Teams spielten mit offenem Visier, aber Bad Salzuflen erspielte sich mehr hochkarätige Chancen und RSV-Schlussmann Pyka musste noch zweimal in höchster Not retten.

Der zweite Durchgang sollte nahtlos am ersten anknüpfen und die Zuschauer am Zentrum Lohfeld wurden weiterhin mit Toren verwöhnt. Jakob erzielte in der 54. Minute den Ausgleich für die roten Teufel, welcher der Beginn eines echten Sturmlaufs darstellen sollte.

Leon, der aktuell wohl in der besten Form seiner Karriere befindet, schraubte das Ergebnis mit zwei Toren auf 5:3 hoch (63., 66.). Die eingewechselten Tim Jokers (75.) und Dennis "Dan the man" D'andrea (84.) machten endgültig den Deckel drauf und erhöhten zusammen auf 7:3.

Durch einen verwandelten Elfmeter in der 86. Spielminute von Necati Kezer verkürzte der SC noch einmal auf 7:4, aber das große Aufbäumen blieb verständlicherweise aus. Den Schlusspunkt setzte Ilipp in der 90. Minute zum 8:4. Kurz danach beendete der Unparteiischen Jochen Diederich das Spiel.

Der RSV schlägt den SC Bad Salzuflen mit 8:4 und qualifiziert sich erneut für das Halbfinale des Krombacher Kreispokals. Was zunächst nach einem Ergebnis nach Elfmeterschießen aussieht, ist tatsächlich das Schlussresultat nach 90 Minuten. Unsere roten Teufel zeigen mal wieder ihr enormes Potenzial in der Offensive, die Anzahl der Gegentore war allerdings auch in dieser Partie deutlich zu hoch. Hier muss der Hebel angesetzt werden.

Im Halbfinale geht es dann am 29.04.2021 zum TuS Ahmsen, der im Viertelfinale den TuS Leopoldshöhe mit 3:0 schlagen konnte. Bis dahin liegt die volle Konzentration auf der Bezirksliga. Am kommenden Sonntag erwarten wir den FC Blau-Weiß Weser um 15 Uhr im heimischen Waldstadion. Wir freuen uns wie immer auf eure Unterstützung 👹😎👌




Source

Das Pokal-Viertelfinale steht an! Unser RSV reist zum A-Ligisten SC Bad Salzuflen und kämpft um den …

Das Pokal-Viertelfinale steht an! Unser RSV reist zum A-Ligisten SC Bad Salzuflen und kämpft um den Einzug ins Halbfinale. Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr unter der Leitung des Unparteiischen Jochen Diederich. Wir freuen uns auf eure Unterstützung 😎👹✌️




Source

Rethe zum 1:0 gegen den TBV Lemgo (Saison 19/20) ansehen


Eines seiner schönsten Tore: Martin Rethmeier zur 1:0-Führung im Kreispokal gegen den TBV Lemgo in der Saison 19/20! (©️ Quelle: Fupa)




Source

Bevor die Saison überhaupt so richtig starten konnte, musste unser RSV leider schon zwei verletzungs…

Bevor die Saison überhaupt so richtig starten konnte, musste unser RSV leider schon zwei verletzungsbedingte Ausfälle verzeichnen, die im Zuge dessen ihre Karriere beenden mussten. Besser spät als nie wollen wir die Chance nutzen, uns bei diesen Spielern auf öffentlichen Wege zu bedanken und zu…

Mehr

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Text „PIZZA-TAY Rethe, Rethe, immer wieder Rethe... Vorwärts, weißer Hai! Kruel Danke für deine Zeit beim RSV!“


Source

+++ VfR Borgentreich – RSV Barntrup 3:3 – Rote Teufel fangen sich Ausgleich in der Nachspielzeit +++…

+++ VfR Borgentreich – RSV Barntrup 3:3 – Rote Teufel fangen sich Ausgleich in der Nachspielzeit +++

Nichts war es mit dem erhofften Auswärtssieg und dem damit verbundenen Befreiungsschlag im Tabellenkeller. In der gestrigen Partie gegen den VfR Borgentreich kommt der RSV, trotz einer 3:1-Führung 20 Minuten vor dem Ende, nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus und kassiert den Ausgleich kurz vor dem Ende der Partie. Die Tore für die roten Teufel erzielten abermals Leon (2) und Bomber. Mit diesem Unentschieden springen wir trotzdem einen Platz nach oben (Rang 12) und erhöhen das Punktekonto auf 4 Zähler.

Weiter geht es schon am Donnerstag, wenn das Kreispokal-Viertelfinale beim SC Bad Salzuflen ansteht. In der Liga empfangen wir am Sonntag den FC Blau-Weiß Weser im Waldstadion. Wir wünschen allen RSVern einen guten Start in die Woche 👹✌️
______________________________
Stimmen zum Spiel:

https://www.fupa.net/…/sg-hiddesen-heidenoldendorf-im-video…
______________________________
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

RSV II – TuS Brake II 3:4
JSG Barntrup / Dörentrup (A-Jugend) – JSG Unteres Kalletal / BHK Kalletal / BA / LÜ / TA / WE 4:1




Source

+++ SPIELTAG +++…

Unser RSV reist heute zum Auswärtsspiel nach Borgentreich. Der VfR ist der direkte Tabellennachbar und konnte bisher aus zwei Spielen drei Zähler erobern. Mit einem Sieg könnten die roten Teufel die Abstiegsränge verlassen und den Pokalsieg vom vergangenen Dienstag vergolden.

Mehr

Bild könnte enthalten: Text „MATCHDAY RSV v.1911 BARN TRUP RGENIRES 27.09.2020| 15 Uhr KohderSouleiman-Omairat Roland Kampfbahn Borgentreich“


Source

+++ TUS LIPPERREIHE – RSV BARNTRUP 3:6 n.E. – ROTE TEUFEL ZIEHEN MIT GROßER MORAL INS VIERTELFINALE …

+++ TUS LIPPERREIHE – RSV BARNTRUP 3:6 n.E. – ROTE TEUFEL ZIEHEN MIT GROßER MORAL INS VIERTELFINALE EIN +++

Was für eine Energie-Leistung des RSV im Spiel gegen den TuS Lipperreihe! Nach einem 0:2-Rückstand konnte man den Spielstand noch egalisieren und den Sieg im Elfmeterschießen klarmachen. Die roten Teufel erreichen somit das Viertelfinale des Krombacher Kreispokals und reisen nächste Woche Donnerstag zum SC Bad Salzuflen.

Nach eher enttäuschenden letzten Ergebnissen aus der Bezirksliga wollte man das Pokalspiel dafür nutzen, die Köpfe wieder freizukriegen und altes Selbstvertrauen zurück zu erlangen. Nico Haase, der den im Urlaub verweilenenden Coach Barbarito vertrat, konnte nur auf 13 Spieler zurückgreifen und stellte das System auf 4-4-2 um.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten und intensiv geführten Zweikämpfen. Während es der RSV mit spielerischen Akzenten versuchte, operierten die Gastgeber oft mit langen Bällen hinter die Viererkette des RSV. Im ersten Durchgang sollte sich keine der beiden Mannschaften ein echtes Übergewicht erspielen und dennoch ging der TuS in Führung. Ein Freistoß landet auf dem Kopf des baumlangen Niclas Fulland und von dort an Jonas vorbei ins Tor (26.). Mit dieser 1:0-Führung ging es dann auch in die Pause.

In den zweiten 45 Minuten änderte sich das Bild und Lipperreihe versuchte es nun vermehrt mit gepflegtem Kurzpassspiel nach vorne. Die Hausherren drängten auf das 2:0 und dies sollte in der 55. Spielminute belohnt werden. Ein Seitenwechsel landet bei Moritz Mühlenweg, der vor Jonas die Nerven behält und cool zum 2:0 einschiebt.

Unsere Jungs zeigten sich aber keinesfalls geschockt und wollten sich für ihre bis dahin gute Leistung belohnen. Den ersten Schritt in diese Richtung machte Leon, der eine scharfe Flanke von Ilipp per Grätsche ins Tor beförderte (65.). Acht Minuten später konnte Joker und Neuzugang Opitz sein Premieren-Tor für den RSV feiern und den Ausgleich zum 2:2 erzielen (73.).

Beide Mannschaften agierten nun mit offenem Visier und wollten die Entscheidung vor einem möglichen Elfmeterschießen erzwingen. Der TuS machte wieder mehr und erspielte sich gute Chancen, der Ball fand aber nicht mehr den Weg ins Tor und somit pfiff der Unparteiische nach 94 gespielten Minuten ab. Elfmeterschießen!

Als RSV-Fan hatte man natürlich noch das jüngst verlorene Elferschießen aus dem Pokalfinale in Werl-Aspe im Kopf. Die Spieler schien es aber nicht mehr zu interessieren und so trafen Ilipp, Kevin, Till und Leon hintereinander weg ins Tor. Da auf der Gegenseite Fulland und Mühlenweg vergaben, durfte der RSV jubeln und sich über den Einzug ins Viertelfinale freuen.

Was für ein Pokalabend unter Flutlicht! Unsere Jungs beweisen Moral und kommen nach einem 0:2-Rückstand zurück ins Spiel. Dies gibt hoffentlich Rückenwind für die kommenden Aufgaben in der Liga und im Pokal. In der Liga geht es am Sonntag auswärts gegen den VfR Borgentreich weiter, im Pokal wartet am kommenden Donnerstag der SC Bad Salzuflen. Wir bedanken uns für eure bisherige Unterstützung und freuen uns auch weiterhin auf euren Support 👹😎🤘
______________________________
Stimmen zum Spiel sowie Bilder und Videos:

https://www.fupa.net/…/tus-lipperre…/tor-36-rsv-barntrup-102
______________________________
Weitere Ergebnisse vom RSV:

SC Extertal II – RSV II 0:6




Source

Vollgepackte RSV-Woche!…


Kleiner Fehler in der Grafik: Die zweite Mannschaft bestreitet ebenfalls am heutigen Dienstag ein Pflichtspiel. Um 19 Uhr ist man in der Liga beim SC Extertal II zu Gast!
______________________________
Alle Spiele in der Übersicht:

Dienstag, 22.09. :

TuS Lipperreihe – RSV…

Mehr
Bild könnte enthalten: Text „MO Regeneration WOCHENPLANER FR Matchday (Altherren) DI Matchday E1911 TUS LIPPERREIHE BARN TRUP BARN TRUP TSC EISCHBECH MI Regeneration so Matchday RSV DO Training RSVR1911 RSV Tus BARN RUP BARN RUP BRAKE DiroeTeufe Teufel“


Source

+++ MATCHDAY – RSV VOR GROßER AUFGABE IM POKAL +++…

Die Spiele scheinen nicht weniger zu werden. Unser RSV steht am heutigen Dienstag bereits vor seinem 7. Pflichtspiel in dieser Saison. Um 19:30 Uhr ist man beim TuS Lipperreihe zu Gast, wenn das Achtelfinale des Kreispokals ausgespielt wird. Die Mannschaft muss hierbei auf ihren Trainer Daniel Barbarito verzichten, der mit seiner Familie im Urlaub verweilt. Bestens vertreten wird er aber von Barntrup-Urgestein Nico Haase.

Für die Gastgeber ist es tatsächlich das erste Spiel in dieser Pokalsaison, da sie eine Runde zuvor ein Freilos zugelost bekommen hatten. In der Bezirksliga steht der Aufsteiger auf einem solidem 7. Platz und weist eine ausgeglichene Statistik mit einem Sieg (5:0 gegen Brakel II), einem Unentschieden (1:1 gegen Augustdorf) und einer Niederlage (4:5 gegen Jerxen-Orbke) auf.

Die roten Teufel mussten nach dem Sieg gegen Brakel II zwei Niederlagen in Folge hinnehmen. Grund genug, um sich nun mit einem Erfolgserlebnis neues Selbstvertrauen wieder zu holen. In der Runde zuvor schlug man den TuS Asemissen mit 4:2. Allerdings plagen dem Trainerteam viele Personalsorgen und man ist gezwungen, mit einem dünnen Kader nach Lipperreihe zu reisen. Kein Grund jedoch, das Spiel im Vorfeld abzuschenken. Die Mannschaft wird sich wie gewohnt voll reinhauen und versuchen, ins Viertelfinale des Pokals einzuziehen, wo der SC Bad Salzuflen wartet.

Es ist also alles angerichtet. Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr unter der Leitung des Unparteiischen Moritz Busch-Tolkemitt. Wir freuen uns auf eure Unterstützung 😎👹✌️




Source