Herford bezwingt den VFL Bochum – „All Around Indoor Cup“ ein voller Erfolg!

Herford bezwingt den VFL Bochum – „All Around Indoor Cup“ ein voller Erfolg!

Herford bezwingt den VFL Bochum – „All Around Indoor Cup“ ein voller Erfolg!

Der „All Around Indoor Cup“ des RSV Barntrup war ein voller Erfolg. Volle Tribünen und ein hohes Niveau der Teams machten das Turnier zu einer fantastischen Bühne des Frauenfussballs. Spätestens jetzt hat wohl jeder gemerkt, dass auch Frauen richtig gut kicken können…

Von dem Turnier konnte man vorher viel erwarten: 3 Westfalenligisten, 4 Landesligisten, 3 Bezirksligisten und 2 Kreisligisten spielten um den Titel des Indoor-Cups mit Vollbande.

Und schon in der Vorrunde ging es um alles, denn jede Mannschaft hatte das Ziel und die Erwartung ins Halbfinale zu stoßen. Allen voran die heimischen PINK-Devils!!!

Gleich zu Beginn setzte die Devils ein Ausrufezeichen und schlug Holzhausen/Sylbach verdient mit 3:0.  Und auch die weiteren Spiele waren geprägt von Tempo, Siegeslust und äußerst ansehnlichen Fußball.  So blieben die PINK-Devils in der Gruppe ungeschlagen, verpassten jedoch mehr als unglücklich den Einzug ins Halbfinale. Gegen die Westfalenligisten Herforder SV und VFL Bochum erspielten sie sich jeweils ein 1:1.  Und trotz dem 4:0 Sieg gegen den Landesligisten TSV Oerlinghausen und dem Unentschieden gegen Eintracht Hameln schieden sie aus.  Natürlich waren die PINK-Devils enttäuscht, doch auch Stolz auf ihre Leistung. Trainer Andy Hoffmann war mehr als zufrieden: „In so einer schweren Gruppe mit 9:2 Toren und ungeschlagen rauszufliegen ist bitter. Doch was meine Mannschaft hier geleistet hat war einfach genial!“

Jedes Vorrundenspiel der beiden Gruppen war spannend, so kämpften Donop/Voßheide und Ottbergen/Bruchhausen verbissen um den zweiten Halbfinalplatz. Diesen machte letztlich dann Ottbergen sicher. Das zweite Halbfinalticket löste zuvor schon der starke Westfalenligist SC Borchen.

Und so kam es zu den Halbfinalpaarungen:

Ottbergen/Bruchhausen – VFL Bochum 1:3

Herforder SV – SC Borchen 2:1

Im Spiel um Platz drei setzte sich der SC Borchen durch.

Das Finale war nochmal ein absolutes Highlight und hätte nicht besser laufen können. Dramatik pur!

Zuerst ging der VFL Bochum in Führung und hätte sogar noch aufstocken können. Doch der Herforder SV wollte sich nicht geschlagen geben und setzt auf volle Offensive. Diese wurde zwei Minuten vor Ende belohnt, 1:1. Was dann die letzten Minuten geschah glich einem Wechselbad der Gefühle.

Bochum mit einer 100 prozentigen Chance zum alles entscheidenden Führungstreffer, doch die Spielerin scheiterte äußerst knapp. Auf der Gegenseite Herford freistehend vor der überragenden Keeperin der Bochumer – kein Tor!  Als sich die Zuschauer bereits auf den 9m-Krimi einstellten……ein abgefälschter Schuss der Herforder – VFL-Keeperin macht sich lang – kann den Ball nicht fassen – Siegtreffer für den Herforder SV, 2:1 – eine Sekunde vor Ende!!!

So holte der Herforder SV erneut den Turniersieg und bedankte sich beim RSV Barntrup für das gut organisierte Turnier. Im nächsten Jahr wollen sie den Titel beim „All Around Indoor Cup“ wieder verteidigen.

Zu den Ergebnissen

 

Zu den Bildern

 

Hoffi

Andy Hoffmann

Schreibe einen Kommentar