PINK-Devils hautnah – „Einfach mal nachgefragt bei……“

PINK-Devils hautnah – „Einfach mal nachgefragt bei……“

PINK-Devils hautnah – „Einfach mal nachgefragt bei……“

In der heutigen Ausgabe der Reihe PINK-Devils hautnah beantwortet Vollblutstürmerin Sabrina Hoffmann sportliche und private Fragen zu Ihrer Person. Sabrina spielt seit 2009 bei den Damen des RSV und erzielte sehr viele und wichtige Tore für die Devils. Zuvor war sie bereits für den niedersächsischen Verein Eintracht Hameln aktiv, bei dem sie Landesliga spielte.  Ihre Stärken liegen im Strafraum – kommt sie dort an den Ball wird es brandgefährlich…

 

Zu Beginn erstmal die Frage. Wie geht es dir? Du hast dich im vergangenen November im Spiel gegen Weser Leteln schwer verletzt und dir einen Kreuzbandriss zugezogen.

Sabrina: „Mir geht es mittlerweile wieder gut. Solange man wieder normal gehen kann, darf man sich ja nicht beschweren 😉 Aber nochmal brauche ich so eine Verletzung nicht in meinem Leben!!!“

 

Wie verläuft der Heilungsprozess?

Sabrina: „Soweit ist alles gut verheilt, jedoch hänge ich noch n bissle mit der Streckung und Beugung hinterher. Aber das wird….“

 

Wie bist du bisher mit dem Abschneiden deiner PINK-Devils zufrieden? Was ist noch drin in dieser Saison?

Sabrina: „Ich bin sehr zufrieden mit dem derzeitigen Stand, schließlich ist es die erste Saison in der Bezirksliga. Wenn man jedoch an manche Spiele zurück denkt, die man hätte gewinnen müssen, dann könnten wir noch besser da stehen. Aber Glück und Pech gehört halt beim Fußball dazu…“

 

Was hältst du allgemein von dem Niveau des Frauenfußballs im Vergleich zu vergangenen Jahren?

Sabrina: „Das Niveau ist natürlich gestiegen. Alleine durch die Weltmeisterschaft der Frauen wird der Frauenfußball mittlerweile mehr akzeptiert.“

 

Nun wollen wir dich auch etwas privat kennenlernen. Was machst du beruflich und was sind deine Ziele in den kommenden Jahren?

Sabrina: „Ich bin Sachbearbeiterin bei Phoenix Contact. In den kommenden Jahren möchte ich weiter in meinem Beruf arbeiten, heiraten, Haus bauen, Kinder …“

 

Du hattest im vergangenen Jahr dein BWL-Studium erfolgreich abgeschlossen. Nun ist die Paukerei erstmal vorbei. Was machst du mit der ganzen Freizeit?

Sabrina: „Ja Gott sei Dank! Da ich das Studium neben der Arbeit absolviert habe, war es schon eine harte Zeit. Viel Privatleben blieb da nicht.

Danach konnte ich wieder alles machen wozu ich Lust hatte, sogar zum Training konnte ich dann ja mal kommen 🙂 Langeweile hatte ich jedenfalls nicht….“

 

Wo warst du zuletzt im Urlaub und wo möchtest du mal hin? Was kannst du den RSV-Mitgliedern empfehlen?

Sabrina: „Ich war in Dubai und kann es nur empfehlen einmal im Leben dort gewesen zu sein. Auch Abu Dhabi muss man gesehen haben. Einfach Traumhaft!!!

Jetzt im März fliege ich nach Ägypten zum Entspannen bei 30 Grad 🙂

In die USA möchte ich aber auch nochmal fliegen. Die Malediven oder Dom.Rep hebe ich mir für die Flitterwochen auf ;-)“

 

Nenne uns drei Dinge, auf die du nie verzichten könntest?

Sabrina: „Familie, Freunde und Handy“

 

Jetzt kann ich es ja zugeben. Als Kind war ich Fan von…?

Sabrina: “Caught in the Act und Echt”

 

Zuletzt die Frage. Was zeichnet die PINK-Devils aus?

Sabrina: „Teamgeist!!!“

 

Vielen Dank für das Interview Sabrina und weiterhin gute Besserung. Werd schnell wieder fit!

Hoffi

Andy Hoffmann

Schreibe einen Kommentar