PINK-Devils mit Auswärtssieg! Lara Schröder sorgt für Entscheidung

Endlich konnten die Barntruper PINK-Devils wieder spielen…  Drei Wochen ist es her, dass die RSV-Damen zum Meisterschaftsspiel antreten konnten. Nach dem spielfreien Wochenende folgte die Absage vom Gegner Benteler.

Nun wollten die Barntruperinnen die nächsten drei Punkte beim Auswärtsspiel in Varensell einfahren. Der Gegner weitesgehend unbekannt, wusste man jedoch um die Stärken.

Sofort konnte das Spiel bestimmt und erste Möglichkeiten herausgespielt werden. Doch blieben Chancen durch Nina Pielsticker und Kasia Maszke noch ungenutzt. Besser macht es Lara Schröder, die eine hervorragende Hereingabe von Swantje Bockelmann  im Tor unterbringen konnte – 1:0 Führung.

Nach etwa 25. Minuten verflachte das Spiel ein wenig und Varensell traute sich mehr zu. Die Heimmannschaft versuchte in den Strafraum des RSV zu gelangen, doch Chancen konnten keine verzeichnet werden. Die RSV-Defensive um Kim Elsner und Melissa Wallrafen stand gut und ließen keinerlei Möglichkeiten des Gegners zu.

So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild. Die PINK-Devils waren spielerisch sicherlich die bessere Mannschaft, doch der entscheidende letzte Pass fehlte um für die Vorentscheidung sorgen zu können.

Varensell versuchte weiterhin den Ausgleichstreffer zu erzielen und setzten eine weitere Stürmerin ein. Doch RSV-Torhüterin Jasmin Eder musste an diesem Spieltag keine ernsthafte Torchance entschärfen.

So blieb es am Ende beim 1:0 Auswärtssieg der PINK-Devils und blieben damit weiterhin ohne Punktverlust.

Überschattet wurde das gestrige Spiel mit der Verletzung der Varenseller Torhüterin. Sie musste aufgrund einer Rückenverletzung ins Krankenhaus. Der RSV Barntrup wünscht gute Besserung eine baldige Genesung!

„Wir haben heute verdient gewonnen, jedoch habe ich auch noch einige Defizite gesehen. Wir müssen uns steigern um ganz oben mitzuspielen“, so Trainer Andy Hoffmann.

Bereits am kommenden Donnerstag (Feiertag) spielen die Devils im heimischen Waldstadion gegen das Team aus Schmerlecke. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

 

Zweite Mannschaft:

Die zweite Mannschaft konnte auch ihr zweites Spiel siegreich bestreiten. In Donop/Voßheide konnte mit 4:1 gewonnen werden. Die Tore erzielten 2x Franziska Schulz, Kasia Maszke und Svenja Grote.

Bereits zur Halbzeit stand es 4:0. Die RSV-Damen waren spielbestimmend und erspielten sich die Fürhung mehr als verdient.

Im zweiten Durchgang wurde jedoch nachgelassen und Donop kam zu einigen Möglichkeiten. So fiel der Anschlusstreffer auch nicht unverdient. Weitere Konter durch den RSV blieben ungenutzt.  So endete das Spiel mit einem Auswärtssieg und die Tabellenspitze konnte damit erobert werden. Weiter so!

 

 

 

Hoffi

Andy Hoffmann

Schreibe einen Kommentar