RSV verteidigt die Tabellenspitze. Souveräner 3:1 Sieg gegen Warburg

RSV verteidigt die Tabellenspitze. Souveräner 3:1 Sieg gegen Warburg

RSV verteidigt die Tabellenspitze. Souveräner 3:1 Sieg gegen Warburg

Bezirksliga Staffel 3
28. Spieltag
RSV Barntrup – SF Warburg 08 3:1

RSV gewinnt souverän 3:1 gegen Warburg und bleibt Tabellenführer

Spielbericht:
Dem RSV Barntrup gelingt mit dem ungefährdeten Sieg gegen die Sportfreunde aus Warburg die Wiedergutmachung für die Niederlage in Lemgo.
Coach Freitag erinnerte vor dem Spiel noch einmal eindringlich an die Stärken der jungen Barntruper Mannschaft. Auf einem Plakat waren die erfolgreichen RSV-Tugenden anschaulich dargestellt.

Zum Spiel:
Der RSV begann das Spiel hoch motiviert und zeigte in der ersten Halbzeit den besten Fußball seit Wochen.
Immer wieder erarbeitete sich die Mannschaft von Coach Freitag Torchancen. Funk, Hagemann und Altrogge konnte diese leider vorerst nicht in Tore ummünzen.
Nach 27 Minuten durften die zahlreichen Zuschauer im Waldstadion endlich die vollkommen verdiente Führung der Rot-Schwarzen bejubeln. Der sich immer mehr zum Kopfballungeheuer entwickelnde Kapitän Haase köpfte einen Hagemann-Freistoß in Uwe Seeler Manier mit dem Hinterkopf in die Maschen der Sportfreunde.
Nur zehn Minuten später baute der RSV die Führung auf 2:0 aus. Jakob Funk erzielte nach schönem Zuspiel von Altrogge aus halblinker Position den zweiten Treffer der Partie und feierte dieses Tor mit seiner am Spielfeldrand Freundin.
Bis zur Pause blieb der RSV klar dominierend und hatte weitere Chancen, die Führung noch auszubauen. Hagemanns Fernschüssen fehlte allerdings die nötige Präzision zum Erfolg.

Nach dem Pausentee hatte auch Warburg die erste Chance im Spiel, doch Schirbels Schuss brachte das RSV-Tor nicht wirklich in Gefahr.
Danach nahm der RSV wieder das Heft in die Hand, war aber nicht so dominierend wie noch im ersten Spielabschnitt.
In der 64. Minute durfte Bene Hagemann seinen 20. Saisontreffer bejubeln. Nach schöner Vorarbeit von Meier drang Hagemann über rechts in den gegnerischen Strafraum ein, und lupfte das Leder über den Warburger Keeper hinweg ins Tor.
Nach dem 3:0 schaltete der RSV einige Gänge zurück und verlegte sich auf das Verwalten der Führung. Warburg fiel nicht viel ein, der RSV schien mehr und mehr zufrieden mit der komfortablen Führung.
Kurz vor Ende der Partie wurde der RSV für die Passivität in den letzten Minuten bestraft. Top-Stürmer Alex Iltner erzielte in der 89. Minute den Ehrentreffer für Warburg. Der Torschütze stand nach einem Freistoß mutterseelenallein am zweiten Pfosten und hatte keine Probleme den Ball aus 7 Metern im Kasten zu versenken.

Am Ende blieb es bei einem verdienten 3:1 Sieg für den RSV, welcher durch den Erfolg die 2 Punkte Führung auf Erkeln und Nieheim verteidigen kann. Am nächsten Sonntag kommt in es Beverungen zum ersten von zwei Endspielen im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga.
Um den Erfolg aus dem Hinspiel gegen Beverungen wiederholen zu können, braucht die Truppe auf jeden Fall die Unterstützung der treuen RSV-Fans.

Aufstellung RSV:
Felde – Schalofsky – Seifert (Kryker) – D. Schlingmann – Meier – Funk – Haase (Lesemann) – Sölter – Hagemann – Schönfelder – Altrogge (S. Schlingmann)