RSV 3 beißt sich zum Sieg in Kalldorf

Ein tolles Wetter zum Fußball spielen. Der RSV machte von an Anfang an Ernst. Schon in der 2. und 3. Min. war es Heizenreider, der den RSV hätte in Führung bringen können.

Kalldorf musste bereits in der 12. Min. wechseln. Fortan übernahm der RSV das Geschehen. In der 25. Min. war es David Phillips, der das 0:1 für den RSV erzielte.

Es ging weiter nach vorne. Die Viererkette mit Brian Biehl, Heiko Röhr, Steven Kuhr, Viktor Landgraf stand stabil. In der 40. Min musste Alex Stykov das Spielfeld verletzungsbedingt verlassen, für ihn kam Kevin Grogan ins Spiel. Kurz darauf war es erneut David Phillips, der auf 2:0 erhöhte.

Kurz vor der Halbzeit spielte Viktor Landgraf einen langen Ball auf Heizenreider, der im Strafraum zu Fall gebracht wurde: Elfmeter für Barntrup. Phillips legte sich den Ball hin, schoss leider daneben.Halbzeitstand 2:0 für den RSV.

In der Kabine ermahnte Viktor Landgraf, dass das spiel bei null wieder anfängt und die Konzenatration hochgehalten werden müsse. Dieses wurde in der Folgezeit auch beherzigt. Dennoch glaubten auch die Jungs aus Kalldorf an sich und konnten in der 51. Min. durch Andre Wiebesiek auf 1:2 verkürzen. Nun waren die Gastgeber hellwach, Müdigkeit schlich sich in das Spiel des RSV ein. In der 65. Min war es erneut Andre Wiebesiek, der zum 2:2 ausgleichen konnte.

Dieser Ausgleich war aber der Weckruf für das RSV-Team, der Fight wurde wieder angenommen. In der 71. Min. kam Matze Bräunlein für David Phillips ins Spiel. In der 75. Min. dann der erlösend Treffer für den RSV. Nach einem gut ausgespielten Konter bediente Andreas Heizenreider AH-Goalgetter Christoph Ullrich, der mit tollem Lupfer das 2:3 für den RSV machte. Danach passierzte nichts mehr. Der RSV gewinnt in Kalldorf mit 2:3.

Eine tolle Mannschaftsleistung, wenn sie auch kurz den Faden verloren hatten. Die Mannschaft hat Courage und Teamgeist gezeigt. Noch einmal danke an die Altherren-Spieler, die wieder einmal ausgeholfen haben. Sonntag ist der FCO 2 zu Gast im Waldstadion, Anstoß um 13.00 Uhr.

Die Aufstellung:

Reese Pascal, Landgraf Viktor, Kuhr Steven, Pettenpohl Roger, Biehl Brian, Ullrich Christoph, Röhr Heiko, Stykov Alex, Benewitz Maurice, Phillips David, Heizenreider Andreas, Bräunlein Matthias, Grogan Kevin.

RSV 3 nimmt den Schwung der letzten Woche mit

Bei bestem Fußballwetter war am Sonntag FCO Extertal 3 zu Gast im Barntruper Waldstadion. Der RSV legte von der ersten Minute mit einem guten Konter los. Da fackelte unser Top-Torjäger nicht lange und schon nach einer Minute stand es 1:0 für den RSV Barntrup durch David Phillips.
Nach einem guten Zuspiel unseres Kapitäns Alexander Stykov auf Viktor Landgraf, setzte dieser vorne erneut David Phillips in Szene, der bereits nach 2 Minuten auf 2:0 erhöhte. Der RSV spielte in dieser Anfangsphase richtig gut. Die Gäste vom FCO hielten aber dagegen und nach einem Distanzschuss von Akkaya Serdar klingelte es plötzlich im RSV-Kasten und es stand 2:1. Barntrup schockte dies aber wenig, sondern spielte weiter guten Fußball. In der 17. Minute war es erneut David Phillips, der auf 3:1 erhöhte. So ging es hin und her. In der 20. Minute machte Thomas Thöne bereits den 3:2-Anschlusstreffer für FCO 3. Kurz vor der Halbzeit verschätzte sich unser Keeper Waldemar Kröker, so dass fast der erneute Ausgleich gefallen wäre. Der alte Fuchs Viktor Landgraf hatte aber etwas dagegen. Mit akrobatischen und gelenkigen Füßen holte er den Ball von der Linie. Halbzeitstand 3:2.

Trainer Viktor Landgraf nahm nun ein paar taktische Änderungen vor. Steven Kuhr blieb in der Kabine, für ihn kam Mathias Bräunlein. Es ging weiter, der RSV kämpfte wie eine Mannschaft kämpfen muss ( einer für alle, alle für einen). Dann war es soweit, der RSV setzt wieder ein Zeichen. Dieses Mal war es Andreas Heizenreider, der auf 4:2 erhöhte. Fortan merkte man aufkommende Müdigkeit in beiden Mannschaften. Der RSV machte hinten dicht und wartete nur noch auf Konter. Kevin Grogan ging raus, für ihn kam Ridvan Ayik ins Spiel. Der FCO kam noch einmal und verkürzte nach einer Ecke auf 4:3. Dann ging es richtig los. Die Gäste wollten unbedingt den Ausgleich, der RSV verteidigte mit Mann und Maus das eigene Tor verteidigt. Glück hatte man, als unser kleiner Maurice Benewitz noch einmal einen Ball auf der Linie retten konnte. Auf der Gegenseite blieben einige Konterchancen ungenutzt, so dass es am Ende beim 4:3 für den RSV Barntrup blieb. Zweiter Sieg in Folge. Gut gemacht Männer, spielt weiter so!

Aufstellung: Waldemar Kröker, Freiter Siegfried, Alexander Schnüll, Viktor Landgraf, Maurice Benewitz, Brian Biehl, Alexander Stykov, Kevin Grogan, Andreas Heizenreider, David Phillips.

Bank: Mathias Bränlein, Ridvan Ayik.

F-Jdg. bestreitet Ihr „Endspiel“ am kommenden Samstag

F-Jdg. bestreitet Ihr „Endspiel“ am kommenden Samstag

Alle Mann an Bord und noch einer dazu. Falk Gerrit spielte erstmals nach einjähriger Pause und sollte gegen den Tabellenführer FCO zwei Tore erzielen.

Aber von vorn. Es war ein super Spiel von beiden Mannschaften. FCO  versuchte mit langen gefährlichen Bällen zum Erfolg zu kommen, aber unsere Abwehr stand. In der 10 min. das Tor durch Falk zum 1:0. Kurz vor der Halbzeit erzielt FCO durch eine direkt verwandelte Ecke den Ausgleich. Aber was unsere Mannschaft stark macht, ist der Wille in der zweiten Hälfte ein Spiel für sich zu entscheiden. Tobias Landgraf schnappt sich den Ball, läßt drei Verteidiger stehen und erzielt die Führung zum das 2:1. Zwar bleibt FCO mit langen Bällen gefährlich. aber auf Zuspiel von Felix Plän erhöht erneut Tobias zum 3:1. FCO läßt sich nicht hängen, es geht munter weiter, hoch und runter. So kommt FCO noch zum Anschlusstreffer. Aber erneut Tobias und Falk krönen die super Leistung der gesamten Mannschaft zum Endstand von 5:2. Klasse Jungs !!!

Und nun kommt es am Samstag um 12:30 im Barntruper Waldstadion zum Endpiel. Wieder geht es im direkten Rückspiel gegen FCO.

 

dem Titel wieder ein Stück näher

dem Titel wieder ein Stück näher

TBV Lemgo – RSV F-Jgd. 0:4

Auf dem schnellen Geläuf des Kunstrasen in Lemgo, war es schwer ins Spiel zu kommen. Für Tobias Landgraf, der wegen Erkrankung zu hause blieb, spielte  Marvin Günther im Sturm. Bis zur Halbzeit konnten wir durch Julian Schell und Daniel Funk mit 0:2 in Führung gehen.  In der zweiten Halbzeit ging es dann hoch runter, Lemgo hat klasse gespielt und gedrückt, eine super Truppe. Aber so ergaben sich Lücken für unsere Konter. Somit markierte Julian Schell seinen zweiten Treffer und kurz vor Schluss macht Niklas Meier den Sack endgültig zu.

Ein Spiel noch gegen JSG Bega / Humfeld, dann gilts gegen den Tabellenführer. Das Hinspiel gegen FCO Extertal ist am 13.06.12 in Nalhof und  am 16.06.12 ist FCO bei uns zu hause, Anstoß 12:30 Uhr.

Feiern wir eine weitere Meisterschaft ?

Feiern wir eine weitere Meisterschaft ?

F.Jgd RSV – JSG Unteres Kalletal 4:1

Nachdem das Hinspiel gegen die JSG Unteres Kalletal mit 6:5 verloren ging, war nun der Tag der Revanche gekommen.

Der harte Platz machte es schwer den Ball zu kontrollieren, aber dies gilt natürlich für beide Lager. Der Start war verhalten,keine Mannschaft wollte ein Risiko eingehen. Nach knappen 10 min gingen die Kalletaler in Führung. Kollektiver  Tiefschlaf in der Abwehr des RSV. Kurz vor der Halbzeit haben wir die Gelegenheit zum Ausgleich genutzt. Der Schuss von Julian Schell mit der linken Klebe landet im rechten Winkel.

In der Halbzeit waren wir uns einig, da geht noch was, die Rechnung ist noch nicht beglichen und es hat funktioniert ! 

Nach Zusammenspiel von Julian Schell und Felix Plän auf der rechten Seite, landet  der Ball links freistehend bei Tobias Landgraf. Der hämmert das Ding unten links in die Ecke, keine Chance für den Torwart der JSG Kalletal. Nach einer Ecke von Julian Schell,  legte sich ein Spieler der Kalletaler die Kugel selbst ins Tor, 3:1 Führung. Aber dabei sollte es nicht bleiben, guter Seitenwechsel von Felix Plän auf Tobias Landgraf, der mit der guter Ballannahme machte den Sack zu,  4:1 für den RSV, Ende.

Und nun sind es nur noch 2 Punkte auf den Tabellenführer, der FCO Extertal und gegen die müssen wir noch ran. 

 

Kurz nach Anpfiff drehten meine Spieler durch…

Kurz nach Anpfiff drehten meine Spieler durch…

RSV  F-Jgd – LaSi/Almena 12:0

 

Fast in Bestbesetzung, bei herrlichen Sonnenschein, sollte dies unser Tag sein.

Wir mussten nicht lange warten da war Daniel Funk in der 3. und 5. min erfolgreich. Almena hatte keine Mittel an unserer Abwehr vorbei zu kommen. Und dann auch noch das ein Eigentor vom Gast zum 3:0. Es sollte ruhige Tag für unser Torwart Paul Pöcking bleiben, denn was in der zweiten Halbzeit von meinen Spielern folgte war einfach Spitze !

Kurz nach Anpfiff drehten meine Spieler durch . Es spielte nur eine Mannschaft und die heißt RSV Barntrup. Julian Schell war der Akteur des Tages, gleich 5-mal sollte er netzen. Tobias Landgraf traf nicht ins Tor, sondern mehrmals Pfosten oder Latte. Wir dachten schon das Schussglück hätte ihn nun vollends verlassen, da haut er drei in die Maschen. Zum Abschluss noch unser hungriger Abwehrspieler Michael Fott zum Endstand von 12:0.

Ein perfekter Tag mit einer klasse Leistung  !!!!

Mal einfach nur gewonnen !

Mal einfach nur gewonnen !

RSV Barntrup – FCO II 6:0

Das Spiel begann super für meine Jungs. Von der ersten Minute an haben sie es dominiert. Der Gegner konnte sich kaum aus seiner Hälfte befreien und wenn doch einer durch kam, da war ja noch unser Torwart Paul Päcking.  Der sollte in diesem Spiel unbesiegt bleiben.

Die Tore schossen:

3x Tobias Landgraf

1x Laurin Urbschat

1x Daniel Funk

1x Michael Fott

Thriller in Manila, oder war es Almena

JSG Almena – RSV Barntrup 6:7

In der prallen Sonne ohne Auswechselspieler ging es nach Almena. Die Spieler waren gut drauf. Erste Halbzeit brauchten wir nicht lange warten und es hat geklingelt im Netz der JSG Almena. Daniel Funk war schon in der 2.min erfolgreich. Kurz darauf hat unsere Mannschaft auf 0:2 erhöht, erneut war Daniel Funk erfolgreich. Und nun ging das Spiel nur auf das Tor der JSG Almena.In den Spielminuten 10 und 12 war unser Spieler Felix Plän erfolgreich,und dann auch noch das Eigentor vom Gegner. Es hieß 0:5 in nur 15min. Aber dann kam der Abbruch unserer Spieler,die Kräfte ließen nach, damit auch die Konzentration, und das hat Almena ausgenutzt. Zwei Freistöße von Almena gingen direkt ins Tor,da konnte unserer Kipper nichts machen. Es hieß zur Halbzeit 5:5.

In der Kabine haben sich die Spieler erholt und neu motiviert ging es in die zweite Halbzeit. Es hat nicht lange gedauert und wieder klingelte es im Kasten von Almena. Felix Plän traf in der 35 min. Kurz darauf in der 37 min war Tobias Landgraf erfolgreich. Mit dem rechten „Hammer- Schuss“ in die rechte Ecke, machte er den Sack zu. Falsch, Almena kam wieder,und erzielte noch ein Tor. Es stand nur noch 6:7, eine zitter Partie begann. Die letzten 2 min. ging es nur auf das Tor vom RSV. Mit den allerletzten Kräften haben sie das Tor gehütet und verdient gewonnen.

Wieder einem Rückstand hinterher gelaufen, aber diesmal mit Belohnung

Wieder einem Rückstand hinterher gelaufen, aber diesmal mit Belohnung

RSV F-Jgd – Lemgo II 2:2                                                             vom 20.04.2012

Das Spiel begann für unsere Mannschaft schleppend. Ohne die Stammspieler mussten unsere Jungs ohne Ersatz wieder voll durch spielen. Die Mannschaft aus Lemgo hat gut gespielt und gekämpft, somit ging die  0:2 Halbzeitführung voll in Ordnung. Nach der Pause kamen meine Jungs besser ins Spiel und es ging nur auf ein Tor. Flex Plän schöner Pass von der rechten Seite findet Tobias Landgraf, der macht das 1:2.     Kurze Zeit später war Julian Schell erfolgreich. In Kombination mit Felix Plän erzielt Julian das 2:2.  Danach gab es noch einen Freistoß für den RSV. Wiederum Julian Schell, er legte sich den Ball zu recht und schoss, leider traf er nur Pfosten, Endstand 2:2.

F-Jugend zeigt eine super Moral

F-Jugend zeigt eine super Moral
Mit 4 Spielern aus der F-II ging es in das Nachholspiel gegen den Tabellenführer die JSG Unteres Kalletal. Nach nur 10 min lag die Mannschaft mit 5:1 hinten und so ging es auch in die Halbzeitpause. Nach einer motivierenden Ansprache von  Trainer Viktor Landgraf, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Zwar kassierte man nach 2 min das 6:1, aber was nun folgte verdient ein dickes Lob.  In den letzten 15 min. spielte nur noch eine Mannschaft, Druck bis zum Schluss.  Am Ende hieß  es nur 6:5 für die JSG Unteres Kalletal, aber die Jungs haben richtig hart gekämpft. Sie ließen die Köpfe nicht hängen. 
Unsere Tore schossen:
Julian Schell,Tobias Landgraf, Felix Plän, Laurin Urbschaft.
Am Samstag spielt  die Mannschaft gegen Lemgo II. Anstoß 12:30 Uhr Waldstadion.