Unsere erste Mannschaft empfängt heute am 8. Spieltag der Bezirksliga Staffel 3 den TuS Lipperreihe …

Unsere erste Mannschaft empfängt heute am 8. Spieltag der Bezirksliga Staffel 3 den TuS Lipperreihe im heimischen Waldstadion. Die Gäste stehen als Aufsteiger mit 13 Punkten auf einem starken vierten Platz und kommen somit mit viel Selbstvertrauen nach Barntrup.

Unser RSV sucht noch nach seiner Form…

Mehr

Bild könnte enthalten: Text „MATCHDAY RSV v.1911 BARN BARNTRUP TRUP TUS LIPPERREIHE 25.10.2020 15:00 Uhr Marko Grujic Waldstadion Barntrup“


Source

+++ SV Höxter – RSV Barntrup 3:2 – Rote Teufel verlieren auswärts in Überzahl +++…

Der RSV verharrt im Tabellenkeller! Trotz zweimaliger Führung und einer kompletten zweiten Halbzeit in Überzahl verlieren unsere roten Teufel am Ende verdient mit 3:2. Vor allem in Durchgang zwei enttäuschte die…

Mehr

Bild könnte enthalten: Text „1985 5 HOXTER ENDERGEBNIS 7. SPIELTAG RSV v.1911 BARN 粮 TRUP 3 2 Nico Trepschick (17') Lucas Balch (51' 70') Leon Baumeister (4', , 48')“


Source

Spieltag!…


Unsere erste Mannschaft muss am heutigen Sonntag erneut auswärts ran und fährt zum SV Höxter. Die Höxteraner stehen als Aufsteiger auf einem soliden achten Platz und haben bisher acht Punkte sammeln können. Zuletzt gab es einen 0:4-Auswärtssieg beim TSC Steinheim.

Unser RSV möchte den…

Mehr
Bild könnte enthalten: Text „MATCHDAY 1985 5 5 HOXTER RSV v.1911 粮 BARN BARNTRUP TRUP 18.10.2020 I 15:00 2020 Lennart Hohmann EOHT Weserkampfbahn Kunstrasen“


Source

FLVW-CheckIn

Liebe Gäste undseres Waldstadions. Wie ihr sicher wisst, müssen wir momentan bei allen sportlichen Veranstaltungen im Waldstadion Anwesenheitslisten auslegen. Einfacher als das manuelle Ausfüllen der entsprechenden Zettel am Eingang ist der einfache Check in mit dem Handy. Dafür hatten wir bis vor kurzem die App e-guest für euch bereitgestellt. Da der FLVW nun aber eine einheitliche App für alle Vereine zur Verfügung gestellt hat, benutzen wir diese natürlich auch. So können wir uns auch auf fremden Sportplätzen einfach und sicher einloggen.

Ihr benötigt dafür keine spezielle App auf eurem Handy, sondern könnt euch einfach mit dem Strichcode am Kassenhäuschen registrieren und einloggen. Wer auf seinem Handy keinen QR-Code-Leser hat, kann auch diese Adresse in den Internetbrowser eingeben:

https://flvw.app/rsvbarntrup

Am einfachsten ist es, wenn ihr euch vorab schon unter diesem Link registriert, damit eure persönlichen Daten beim Betreten des Waldstadions bereits vorliegen. Wenn ihr dann auf “Checkin” geklickt habt, erscheint ein Bildschirm, auf dem ihr euch später auch wieder auschecken könnt. Dieser Bildschirm sollte am Eingang dem Verein vorgezeigt werden.

Wer zu dem Prozedere noch Fragen hat, kann mich gerne kontaktieren.

+++ SG Hiddesen-Heidenoldendorf – RSV Barntrup 1:2 – Rote Teufel schaffen Befreiungsschlag +++…

Es geht doch! Der RSV schlägt im gestrigen Auswärtsspiel der Bezirksliga Staffel 3 die SG Hiddesen-Heidenoldendorf mit 2:1 und schafft somit den Sprung auf die Nichtabstiegsplätze. Hierbei überzeugte die Mannschaft vor allem kämpferisch und zeigte sich in der Defensive stark verbessert. Vorne konnte man sich erneut auf sein Sturmduo Baumeister und Elsner verlassen.

Auch im Spiel gegen den Tabellenfünften aus Hiddesen-Heidenoldendorf musste Coach Barbarito auf einige seiner Akteure verzichten. Insgesamt acht Spieler fehlten aus verschiedensten Gründen (Verletzung, Hochzeit, Einsatz bei der zweiten Mannschaft) und so ging es mit einem 15-Mann-Kader in die Partie.

Das Spiel wurde angepfiffen vom Unparteiischen Felix Wittreck und unsere roten Teufel waren zunächst darauf bedacht, hinten sicher zu stehen und Sicherheit zu gewinnen. Dies sollte anfänglich gut funktionieren und demzufolge blieben Torchancen auf beiden Seiten Mangelware.

Umso ärgerlicher war es dann, dass die Hausherren durch einen Schuss aus der Distanz dennoch in Führung gehen konnten. Justin Gottfried war es in der 21. Spielminute, der unserem Keeper Pyka mit seinem Schlenzer aus über 20 Metern keine Chance ließ. 1:0 für die SG!

Der RSV, der zuletzt nach Gegentreffern oft kopflos agierte, ließ sich durch dieses Tor aber nicht aus der Ruhe bringen und versuchte sein Glück nun in der Offensive. Versuche von Leon und Jakob sollten aber noch nicht zwingend genug sein und so ging es mit einem knappen 0:1-Rückstand in die Pause.

Im zweiten Durchgang machten unsere roten Teufel aber dort weiter, wo sie aufgehört hatten, und spielten auf den Ausgleich. Eine flache Hereingabe von Leon landet im Strafraum bei Kevin, der keine Mühe hat den Ball per Grätsche ins Tor zu befördern. Ausgleich in der 52. Minute!

Jetzt waren die Männer in Rot wie entfesselt und keine fünf Minuten später war das Spiel komplett gedreht. Leon bekommt den Ball von Jakob zugespielt und dieser vernascht im Anschluss die halbe SG-Defensive und vollendet am Ende cool zur 2:1-Führung (57.). Riesen-Jubel bei der Mannschaft und den mitgereisten Fans am Spielfeldrand.

In der Folge waren die Hausherren natürlich bemüht, den Ausgleich zu erzielen und zurück ins Spiel zu finden. Die Mannschaft von Trainer Rüschenpöhler, bei der Altherren-RSV'er Sebstian "Schöni" Schönfelder von Anfang an randurfte, erspielte sich eine Vielzahl an Chancen, dennoch wurde es selten richtig zwingend. Die Barntruper Abwehrreihe um Till, Meier, Tim und Jan Malte räumte alles ab, was sich ihr in den Weg stellte und wenns doch mal eng wurde, war der seit Wochen überragende Bengt Pyka da.

Unsere Mannschaft blieb durch Konter brandgefährlich, aber am Ende sollte auf beiden Seiten kein Tor mehr fallen und somit pfiff der gute Schiedsrichter Wittreck nach knapp 97 Spielminuten ab.

Der RSV erkämpft sich einen nicht unverdienten Sieg bei der favorisierten SG Hiddesen-Heidenoldendorf und springt damit auf Platz 10 der Tabelle. Am kommenden Sonntag wartet schon das nächste schwere Auswärtsspiel, wenn es zum SV Höxter geht. Wir freuen uns auf eure Unterstützung und wünschen euch bis dahin eine angenehme Woche 👹✌️😎
______________________________
Stimmen zum Spiel:

https://www.fupa.net/…/sg-hiddesen-heidenoldendorf-videos-p…
______________________________
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

RSV Altherren – SG Süntel / Flegessen / Altenhagen 7:3
RSV II – SC Extertal 2:3




Source

Matchday!…

Unsere erste Mannschaft reist heute zur SG Hiddesen-Heidenoldendorf. Nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen in der Liga möchten unsere roten Teufel heute endlich mal wieder etwas Zählbares mitnehmen. Die Hausherren, die aktuell mit 10 Punkten auf Platz 5 stehen, werden es unserem RSV aber alles andere als leicht machen.

Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr unter der Leitung des Unparteiischen Felix Wittreck. Wir freuen uns auf eure Unterstützung 👹😎✌️




Source

Bitburger Tor des Monats September ansehen


Wir holen zwar auf, aber aktuell liegen wir noch 60 Stimmen im Hintertreffen. Bitte stimmt ab für Philipps Fallrückzieher-Tor im Kreispokalfinale. Ihr müsst dafür nur auf das Video klicken und mit dem Herz-Emoji abstimmen. Vielen Dank im Voraus ❤️

PS: Heute Abend um 19:30 Uhr spielt unsere Altherren-Mannschaft im Waldstadion gegen die SG Süntel/Flegessen/Altenhagen. Kommt doch mal vorbei 😉✌️

https://www.facebook.com/707575586112653/posts/1682167521986783/




Source

Bitburger Tor des Monats September ansehen


Klickt bitte auf das Video und stimmt einmal für Philipp Sölter und sein Fallrückzieher-Tor mit dem Herz-Emoji (❤️) ab 😎 Es geht um das Tor des Monats und 4 Kästen Bier 😁 Vielen Dank 😎 https://www.facebook.com/707575586112653/posts/1682167521986783/




Source

+++ RSV Barntrup – FC Blau-Weiß Weser 3:4 – Rote Teufel geben 3-Tore-Führung aus der Hand +++…

Gebrauchter Sonntag für den RSV Barntrup. Unsere roten Teufel verspielen im Bezirksliga-Duell gegen Tabellennachbar FC Blau-Weiß Weser eine 3:0-Führung und verlieren am Ende verdient mit 3:4. Der RSV konnte nie Sicherheit in sein Spiel bringen und zeigte sich in der Defensive erneut zu anfällig.

Direkt zu Beginn des Spiels erarbeiteten sich die Gäste des FC ein Chancenplus, aber zunächst stand ihnen noch der überragende Heim-Keeper Pyka im Weg.

Die roten Teufel fanden ihren Spaß am Kontern im eigenen Stadion und konnten so in Führung gehen. Ein Doppelpack von Niklas "Bomber" Meier und ein Treffer von Leon brachten den RSV nach knapp 30 Minuten mit 3:0 in Front. Wer nun aber dachte, die Hausherren wären auf der Siegerstraße, sah sich getäuscht.

Blau-Weiß Weser gelang postwendend das 1:3 und kurz vor dem Ende der ersten Hälfte sogar noch der 2:3-Anschlusstreffer. Mit diesem knappen Ergebnis ging es anschließend in die Kabinen und jeder Fan des RSV wusste, dass diese Führung eher schmeichelhaft war. Die Gäste ließen zu keinem Zeitpunkt die Köpfe hängen und erspielten sich Chance um Chance.

Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte hat Kevin nach einer Unstimmigkeit in der Gäste-Defensive die dicke Gelegenheit, das 4:2 zu erzielen. Sein Lupfer landet allerdings in den Armen des Keepers und so blieben die Blau-Weißen weiter im Spiel.

Zwei Minuten nach dieser Chance zeigte dann der Schiedsrichter Dräger auf den Punkt und es gab Strafstoß für Blau-Weiß Weser. Dieser wurde souverän verwandelt von Bickmeier und so nahm das Unheil aus RSV-Sicht weiter seinen Lauf.

Beide Seiten spielten sich nun Möglichkeiten heraus und wollten in Führung gehen, aber den besseren Eindruck machten weiterhin die Gäste. Und so passierte, was passieren musste und der FC ging durch Rodermund mit 4:3 in Führung (77.). Riesenjubel bei allen Beteiligten des FC und lange Gesichter beim RSV. Das Spiel war nun komplett gedreht und daran sollte sich bis zum Abpfiff nichts mehr ändern.

Unsere roten Teufel zeigen nach einer 3:0-Führung eine erschreckende Leistung und verlieren am Ende völlig verdient mit 4:3 gegen den FC Blau-Weiß Weser. Mit dieser Niederlage stehen wir auf Platz 14 und stecken weiterhin im Tabellenkeller fest. Es bringt aber nichts, die Köpfe in den Sand zu stecken, denn die nächste schwere Aufgabe wartet schon. Am Sonntag geht es für uns zur SG Hiddesen-Heidenoldendorf. Anpfiff der Partie ist wie gewohnt um 15 Uhr.
____________________________
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

SG Klein Berkel / Königsförde – RSV Altherren 2:1
SG Kalldorf – RSV II 1:4
JSG Barntrup / Dörentrup (A-Jugend) – JSG Leese / Hörstmar / Lieme 1:10




Source

Wichtiges Spiel heute für unsere erste Mannschaft! Um 15 Uhr empfangen wir den FC Blau-Weiß Weser im…

Wichtiges Spiel heute für unsere erste Mannschaft! Um 15 Uhr empfangen wir den FC Blau-Weiß Weser im Waldstadion. Beide Mannschaften befinden sich zur Zeit im Tabellenkeller und wollen mit einem Sieg den Sprung auf das rettende Ufer schaffen. Schiedsrichter der Partie ist Philip Dräger. Wir freuen uns auf eure Unterstützung 👹👹✌️

Bild könnte enthalten: Text „MATCHDAY RSV v.1911 BARN 粮 TRUP FC FCBlau-Weiß Blau- Weiß Weser 04.10.2020|15:00Uhr 04.10.2020 15:00 Philip Drägen Waldstadion Barntrup“


Source

+++ SC Bad Salzuflen – RSV Barntrup 4:8 – Rote Teufel drehen zweimal das Spiel und stehen im Halbfin…

+++ SC Bad Salzuflen – RSV Barntrup 4:8 – Rote Teufel drehen zweimal das Spiel und stehen im Halbfinale +++

Was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle! Der RSV schlägt im gestrigen Auswärtsspiel den A-Ligisten SC Bad Salzuflen mit 8:4 im Viertelfinale des Kreispokals und zieht zum dritten Mal in Folge ins Halbfinale ein. Bis dahin war es aber ein hartes Stück Arbeit.

Das Spiel war kaum angepfiffen, da musste Barntrup-Keeper Pyka schon das erste Mal den Ball aus dem Kasten holen. SC-Stürmer Sidibe Mamadou Kaba eröffnete den Torreigen und brachte die Hausherren schon nach sechs Minuten in Führung.

Der RSV zeigte sich aber nicht geschockt und konnte das Spiel innerhalb von 17 Minuten drehen. Am Ende zweier schöner Kombinationen konnte zunächst Leon (11.) und anschließend Kevin (23.) den Ball ins Salzufler Tor befördern und die roten Teufel in Front bringen.

Gerade als man dachte, der RSV hätte nun alles Griff, schlugen die Gastgeber zurück. Zwei Minuten nach der Führung von Elsner egalisiert SC-Akteur Ikac mit einem herrlichen Schuss ins linke Eck und fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff bringt Aytan Bad Salzuflen erneut mit 3:2 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Dieses Ergebnis war zu diesem Zeitpunkt keines Falls unverdient. Beide Teams spielten mit offenem Visier, aber Bad Salzuflen erspielte sich mehr hochkarätige Chancen und RSV-Schlussmann Pyka musste noch zweimal in höchster Not retten.

Der zweite Durchgang sollte nahtlos am ersten anknüpfen und die Zuschauer am Zentrum Lohfeld wurden weiterhin mit Toren verwöhnt. Jakob erzielte in der 54. Minute den Ausgleich für die roten Teufel, welcher der Beginn eines echten Sturmlaufs darstellen sollte.

Leon, der aktuell wohl in der besten Form seiner Karriere befindet, schraubte das Ergebnis mit zwei Toren auf 5:3 hoch (63., 66.). Die eingewechselten Tim Jokers (75.) und Dennis "Dan the man" D'andrea (84.) machten endgültig den Deckel drauf und erhöhten zusammen auf 7:3.

Durch einen verwandelten Elfmeter in der 86. Spielminute von Necati Kezer verkürzte der SC noch einmal auf 7:4, aber das große Aufbäumen blieb verständlicherweise aus. Den Schlusspunkt setzte Ilipp in der 90. Minute zum 8:4. Kurz danach beendete der Unparteiischen Jochen Diederich das Spiel.

Der RSV schlägt den SC Bad Salzuflen mit 8:4 und qualifiziert sich erneut für das Halbfinale des Krombacher Kreispokals. Was zunächst nach einem Ergebnis nach Elfmeterschießen aussieht, ist tatsächlich das Schlussresultat nach 90 Minuten. Unsere roten Teufel zeigen mal wieder ihr enormes Potenzial in der Offensive, die Anzahl der Gegentore war allerdings auch in dieser Partie deutlich zu hoch. Hier muss der Hebel angesetzt werden.

Im Halbfinale geht es dann am 29.04.2021 zum TuS Ahmsen, der im Viertelfinale den TuS Leopoldshöhe mit 3:0 schlagen konnte. Bis dahin liegt die volle Konzentration auf der Bezirksliga. Am kommenden Sonntag erwarten wir den FC Blau-Weiß Weser um 15 Uhr im heimischen Waldstadion. Wir freuen uns wie immer auf eure Unterstützung 👹😎👌




Source

Das Pokal-Viertelfinale steht an! Unser RSV reist zum A-Ligisten SC Bad Salzuflen und kämpft um den …

Das Pokal-Viertelfinale steht an! Unser RSV reist zum A-Ligisten SC Bad Salzuflen und kämpft um den Einzug ins Halbfinale. Anpfiff der Partie ist um 19:30 Uhr unter der Leitung des Unparteiischen Jochen Diederich. Wir freuen uns auf eure Unterstützung 😎👹✌️




Source

Rethe zum 1:0 gegen den TBV Lemgo (Saison 19/20) ansehen


Eines seiner schönsten Tore: Martin Rethmeier zur 1:0-Führung im Kreispokal gegen den TBV Lemgo in der Saison 19/20! (©️ Quelle: Fupa)




Source