0:5 Klatsche gegen Rödinghausen

0:5 Klatsche gegen Rödinghausen

Der Meisterschaftsfavorit vom SV Rödinghausen war heute mindestens eine Nummer zu groß für unser Team.
Leider hat man die Mannschaft aus Rödinghausen durch individuelle Fehler frühzeitig auf die Siegerstraße gebracht.
Begonnen hat der Torreigen bereits in der 2. Minute, als Kai Wiebusch bei einer Hereingabe von der linken Seite früher am Ball war als Daniel Schlingmann und so aus 8 Metern den Ball ins lange Eck beförderte.
Vielleicht wäre die Partie anders verlaufen, hätte Eduard Kryker eine Kopfballverlängerung von Daniel Schlingmann in der 4. Minute aus 7 Metern im Kasten untergebracht. So aber war das Spiel bereits nach 18 Minuten gelaufen. In der 6. Minute gelang Ihsan Kalkan aus 6 Metern das 2:0, nachdem er am langen Pfosten nach einer Ecke sträflich allein gelassen wurde. In der 18. Minute dann ein Elfmetergeschenk für Rödinghausen, das sich Bünyamin Atasayer nicht entgehen ließ.
Danach verflachte das Spiel. Rödinghausen war noch einmal gefährlich, als Stiepermann nach einem Ballverlust von unserem Team im Strafraum aus 5 Meter frei zum Schuß kommt. Michael Felde in dieser Szene aber prächtig pariert und den Ball zur Ecke klärt.
Von unserer Mannschaft bis zur Pause keine Möglichkeit mehr, sodass es mit einem Rückstand von 0:3 in die Halbzeit geht.
Die zweite Halbzeit verlief dann recht langweilig. Lediglich vier Szenen verdienen Erwähnung. In der 50. Minute erhöhte erneut Ihsan Kalkan nach einer Standardsituation aus kurzer Entfernung auf 4:0. 10 Minuten später rettet Michael Felde dann toll gegen 3 Rödinghausen an der Strafraumgrenze. Danach passiert lange nichts. Der Gast kontrolliert das Spiel und wir haben immer wieder Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und kommen nicht in den gegnerischen Strafraum.
Das 5:0 dann in der 80. Minute durch, wie soll es anders sein, eine Standardsituation. Bünyamin Atasayer ballert einen Freistoß aus 28 Metern in unsere Maschen.
In der 85. Minute dann doch noch eine Chance für uns, als Manuel Altrogge aus 10 Metern zum Schuß ansetzt, aber den Ball am Tor vorbei zielt.
Das wars. Für einen Punkt gegen die Millianairos aus Rödinghausen kam unser Team auch wegen der vielen Verletzten und Urlauber heute nicht in Frage.

Aufstellung:
Felde, Maule, Kryker, Esau, (60′ Neide), Schlingmann, Sölter, Scharlofsky, Funk, Altrogge, Rethmeier, (83′ Bock), Schönfelder

zur Galerie

Schreibe einen Kommentar