1:2 – Derbyschlappe für PINK-Devils

1:2 – Derbyschlappe für PINK-Devils

Die Damen vom RSV Barntrup haben das Derby in der Bezirksliga gegen die Mannschaft aus Holzhausen/Sylbach mit 2:1 verloren. Bereits vor dem Spiel waren die Voraussetzungen alles andere als gut, mit Sabrina Hoffmann und Renée Schünemann fehlten den Devils ihre torgefährlichsten Spielerinnen.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Devils aus Barntrup, das Team hatte mehr Ballbesitz und ließ den Ball kontrolliert durch die eigenen Reihen laufen. Doch aus dem Nichts führte plötzlich die Heimmannschaft. Ein typischer langer Ball von Holzhausen verarbeitete die Stürmerin hervorragend und schoss volley zum 1:0 ein. Die PINK-Devils waren sichtlich geschockt und die Abwehr des RSV träumte noch Minuten später so vor sich hin, sodass das 2:0 schnell folgte.

Es hätte sogar noch das 3:0 fallen können, doch Glück und Keeperin Jasmin Eder sorgten dafür, dass es so blieb. Nach dem Schock der zwei Gegentore fingen sich die Devils so langsam und kamen zu vereinzelten Möglichkeiten. In der 37. Minute dann Foulelfmeter für den RSV, Sandra Hübner wurde im Strafraum klar zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Nina Pielsticker sicher zum Anschlusstreffer.

Vier Minuten später eine ähnliche Situation im Strafraum, diesmal wurde Torschützin Nina Pielsticker zu Fall gebracht. Der Pfiff erfolgte, die klare rote Karte wurde jedoch nicht gegeben.

Diesmal trat Mittelfeldspielerin Stephi Poole an und scheiterte an die Torhüterin, große Chance zum Ausgleich vergeben.

Für die zweite Spielhälfte nahmen sich die PINK-Devils viel vor, doch so richtig ins Spiel kamen sie an diesem Tage nicht. Immer wieder war man ein Schritt zu langsam und die sonst so gute Passgenauigkeit ging immer mehr verloren. Torchancen waren auf beiden Seiten kaum vorhanden, kein Spiel für Genießer.

In den letzten Minuten stellte der RSV nochmal um und warf alles nach vorne. Ein Tor wollte jedoch nicht mehr fallen und so mussten die Devils eine ganz bittere Derbyschlappe einstecken.

„Es gibt diese Tage wo nichts geht, doch ich kenne meine Mannschaft. Nächsten Sonntag wird sie sicher anders auftreten“, so Trainer Andy Hoffmann.

Leicht wird es jedoch nicht. Zu Gast wird die Mannschaft aus Schweicheln sein, die am vergangenen Spieltag einen 5:0 Sieg gegen TuS Langenheide einfahren konnte. Los geht´s um 12:45 Uhr im heimischen Waldstadion.

 

Hoffi

Andy Hoffmann