Geschlossene Leistung – RSV siegreich im Spitzenspiel

Geschlossene Leistung – RSV siegreich im Spitzenspiel

Nach der Niederlage im Hinspiel hatte sich der RSV viel vorgenommen. Leider waren die Vorzeichen zum Spiel weniger günstig. Mit N. Haase, H. Gelhaus, C. Schulz, C. Rosemeier und A. Köller musste das Trainerteam gleich auf mehreren Positionen umdisponieren.
Trainer A. Köller fand in seiner Ansprache die richtigen worte und der RSV gib hoch konzentriert in das Spiel. Die Bälle wurden von hinten rausgespielt und in den eigenen Reihen gehalten. Bei Angriffen des Gegners zog sich das gesamte Team blitzschnell zurück, so das es kaum Räume für den Gegner gab. Nach einem Zuspiel von C. Philipps auf M. Dubbert war es dann erstmals soweit, mit voller Wucht knallte der Ball ins Netz… Das verdiente 1:0 für den RSV, der in der Folgezeit weitere gute Chance verbuchen konnte. Leider wurden diese nicht genutzt. Nach einem Foul an Betke am 16er nutzte wiederum M. Dubbert die Gelegenheit und nagelte das Runde ins Eckige… ein Traum von Freistoß. Der RSV dominierte die erste Halbzeit auf ganzer Linie. Genauso sollte es weiter gehen…

Leider startete der Gegner voll durch und kam nach nicht einmal 3 Minuten zum Anschlusstreffer. Der RSV sichtlich geschockt fand nicht mehr zu seinem Spiel der ersten Halbzeit zurück. Fehlpässe und Unachtsamkeit im Spielaufbau brachten den Gegner mehr und mehr ins Spiel. Nach guten 15 Minuten kam der RSV allerdings zurück ins Spiel und konnte fast an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Bälle wurden wieder gewonnen und Chancen erspielt. In der 61 Minute dann das erlösende 3:1 durch Betke, danach war der Drops gelutscht. Das Spiel bleib allerdings ein wenig hitzig. Sicherlich hätte man noch auf 4:1 erhöhen können, dennoch hat die Mannschaft den Tabellenführer, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, geschlagen. 3 Punkte in Richtung Endrunde, das ist alles was zählt.

Aufstellung: Fricke, Dubbert, Neide, Pape, Götzel, Betke, Hilker, Ullrich, Reese U., Sensu, C. Philipps, Sommer (für Pape 67.), Müther (40. für Götzel), Schlingmann (für Dubbert 56.)

Tore: Dubbert (12.; 34.), Thrope (39.) Betke (61.)

Boboclaus

Sandro Betke