Jetzt wartet Yunus

Jetzt wartet Yunus

Am heutigen Abend stand für den RSV Barntrup die Zweitrunden-Partie im Krombacher-Pokal gegen Donop/Voßheide auf dem Programm. Gegen den frischgebackenen A-Ligisten stand es am Ende 3:0 für den RSV.
In den ersten 20 Spielminuten sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, in dem Don/Voß sogar leichte Feldvorteile für sich verbuchen konnte. Donop zeigte die stärkere Laufbereitschaft und war auch in den Zweikämpfen präsenter. Folgerichtig ergaben sich einige Chancen, die der Gastgeber jedoch nicht zu nutzen wusste.
Besser machte es Hagemann, der nach einer halben Stunde die Führung für Rot-Schwarz erzielte. Noch vor der Pause konnte Altrogge, die Führung für den RSV auf 2:0 erhöhen. Vorausgegangen war eine schöne Aktion auf der linken Seite über Schalofsky, Funk und Haase.
Nach der Pause entwickelte sich das Spiel mehr zu Gunsten des RSV, auch wenn Don/Voß nach Ballverlusten des RSV stets gefährlich blieb. Dem 3:0 ging wieder eine schöne Kombination auf der linken Seite voraus. Der aufgerückte Schalofsky wurde kurz vor Grundlinie im Strafraum elfmeterwürdig gefoult. Jakob Funk verwandelte den fälligen Strafstoß souverän.
Bis zum Schlusspfiff ergaben sich für beiden Mannschaft noch Torgelegenheiten, die jedoch von keiner der beiden Truppen in Tore umgemünzt werden konnten.
Insgesamt konnten die Zuschauer eine Steigerung gegenüber den bis dato gezeigten Leistungen erkennen. Jedoch fehlt dem RSV noch einiges bis zur Form der letztjährigen Vorrunde. Vor allem das Spiel ohne Ball und das Umschalten bereiten Coach Freitag noch kopfzerbrechen.
Bereits am Donnerstag steht für den RSV die dritte Pokalrunde ins Haus. Gegner auf der Westalm ist Yunus Lemgo. Anstoß 19:00h.