Knappe Niederlage trotz starkem Kampf für die Dritte

Knappe Niederlage trotz starkem Kampf für die Dritte

Am Sonntag spielten wir auf dem Hartplatz am Schulzentrum in Bösingfeld gegen unseren nächsten Gegner FCO II. Das Wetter war perfekt und dass unsere Jungs Lust auf Fußball hatten, das ist ja nix Neues. Barntrup hatte Anstoß, doch sofort war der Druck vom FCO zu spüren. Ein langer Ball konnte gerade noch zur Ecke geklärt werden. Eigentlich ungefährlich kam der Ball auf unseren Ersatzkeeper zugeflogen doch er ließ ihn unerklärlicher Weise fallen, der FCO-Stürmer bekam noch seinen Fuß dazwischen und so stand es nach 40 Sekunden 1:0 gegen uns. Was war nur los? Wie im letzten Spiel hatten wir Probleme im Kasten. Leicht anzunehmende Bälle versprangen, nichts wollte gelingen und die Unsicherheit in allen Mannschaftsteilen war deutlich zu spüren. Sicherlich war auch die Präsenz von den Jungs aus Extertal nicht ganz unschuldig daran. So durfte sich die Barntruper Elf auch nicht beschweren. In der 25. Spielminute spekulierte die Abwehr auf Abseits und durch war der Stürmer, der ein leichtes hatte im 1 gegen 1 zu vollenden. Die folgenden 20 Minuten spielte sich kein anderes Bild ab. FCO stürmte nach dem Motto Angriff ist die beste Verteidigung. Mühsam verteidigten die Barntruper und hatten unterm Strich sogar Glück, dass es beim 2:0 blieb ist. Allerdings hatten wir auch zwei Chancen, die es in sich hatten. Einen Abpraller nahm Fabi Arning direkt und verfehlte den Knick nur um Zentimeter. In einer anderen Chance wurde Dennis Phillips im Strafraum freigespielt, er wusste seinen Körper einzusetzen und hätte nur auf den mitgelaufenen Christian Prüßner ablegen müssen. So verpuffte die Chance im Nichts. Dann war Halbzeit und die Jungs hatten alle ein Fragezeichen auf dem Kopf. In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, besser gegen den Ball zu arbeiten und offensiv mehr Druck zu entwickeln. Alex Stykov kam für Alex Schnüll auf der 6er Position. Von Anfang an war das Pressing gegen den Ball zu spüren von unseren Jungs. Doch in der 51. Spielminute verpufften alle Hoffnungen, noch einen Dreier mitzunehmen. Lars Fischer legte etwas rüpelhaft den Verteidiger im Strafraum, der Ball schlug unten links ein, unser Keeper wählte die rechte Ecke. Nach fünf Minuten wechselten wir Stürmer für Stürmer: Kevin Grogan kam für seinen englischen Landsmann Dennis Philips. Er verließ mit Applaus das Feld. An der Außenlinie wehte die englische Flagge mit dem Drachen als Wahrzeichen drauf! In der 62. Spielminute wurde Fabi Arning auf die Reise geschickt. Er dachte noch, es wäre Abseits und blieb kurz stehen. Trotzdem konnte ihn keiner mehr einholen. Sehenswert vollendete er zum zu diesem Zeitpunkt verdienten Anschlusstreffer. In der 66. Minute gab es eine kleine Rangelei am Mittelkreis, als Steven Kuhr die 10 vom FCO gefoult hatte. Nur eine Minute später fiel das 2:3 aus Sicht der Rot-schwarzen. Ritvan Ayik leistete sich ein Tänzchen im Strafraum mit der FCO Abwehr und überlupfte den liegenden Torhüter überlegt zum Anschlusstreffer. Jetzt waren wir wieder dran, wollten unbedingt noch den Ausgleich. Zeit genug war auch noch, doch durch unsere Angriffsbemühungen luden wir den FCO immer wieder zu guten Konterchancen ein. Vorne vergaben wir auch noch die ein oder andere Chance, um den verdienten Punkt mit nach Hause zu nehmen. Es hat eben nicht sollen sein…. Am nächsten Samstag greifen wir wieder an und wieder heißt der Gegner FCO! Dieses Mal die Dritte. Da werden wir alles für drei Punkte geben. Es handelt sich übrigens noch um ein Nachholspiel aus der Hinrunde

Christian