Ohne Punktverlust und Gegentor – Rote Teufel buchen Ticket für die LZ-Cup-Zwischenrunde

Ohne Punktverlust und Gegentor – Rote Teufel buchen Ticket für die LZ-Cup-Zwischenrunde

Ohne Punktverlust und Gegentor – Rote Teufel buchen Ticket für die LZ-Cup-Zwischenrunde

Ohne Punktverlust und Gegentor – Rote Teufel buchen Ticket für die LZ-Cup-Zwischenrunde

Was für Boris Becker Wimbledon war, das ist für den RSV Barntrup der LZ-Cup. Der Führende der ewigen Tabelle ließ am vergangenen Sonntag nichts anbrennen und zog souverän in die Zwischenrunde ein, die am 30.12. in der Halle in Aspe stattfindet wird. Hier treffen unsere Jungs auf die Gruppengegner TuS Ahmsen, VfL Lüerdissen und den SC St. Pauli.

Vorher hieß es aber zumindest zwei Gegner hinter sich zu lassen, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. In Bad Salzuflen Lohfeld traf man in der Gruppe 2 auf den TuS Almena, den FC Union Entrup und Ligakonkurrenten SG Bentof/Hohenhausen. Verzichten musste Coach Barbarito hierbei allerdings auf Stammkräfte wie Leon, Jogi, Meier, Franz oder Jonas im Tor. Dafür sollte sein Kader aber gespickt sein mit unverbrauchten und blutjungen Wilden wie Moritz Krügel, Kevin Tschernjawskij, Ole Dobrileit, Kieren McCarthy und Andre Kuhlmann. Die Routiniers Bobe und Olli Sölter sollten dafür sorgen, den Sack wildgewordener Flöhe beisammen zu halten.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam unser RSV immer besser ins Spiel und gestaltete alle drei Partien siegreich. TuS Almena sowie Union Entrup konnte man 7:0, die SG Bentorf /Hohenhausen knapp mit 1:0 schlagen. Besonders auffällig war an diesem Tag, dass kein Spieler besonders auffällig war. Vor allem als Team agierte man sehr ausgeglichen und bis auf zwei Spieler durfte sich jeder in die Torschützenliste eintragen. Treffsicherster Spieler in unseren Reihen war Martin Meijer mit drei Treffern. Auch Keeper Elsner konnte zwei Mal netzen.

Alles in allem war es keine Galavorstellung unserer Truppe, aber dennoch ein guter und höchst souveräner Auftritt. Man zieht verdient in die Zwischenrunde ein und darf auch hier optimistisch auf eine erfolgreiche Gestaltung, sprich auf das Erreichen der Endrunde, hoffen.

Kader der Vorrunde:

Kevin Elsner – Ole Dobrileit, Florian Bobe, Oliver Sölter, Tim Sölter – Kevin Tschernjawskij, Moritz Krügel, Kieren Mc Carthy, Martin Meijer, Andre Kuhlmann

Hier findet ihr Weiteres zur Vorrunde am vergangenen Sonntag:

https://www.lippe-kick.de/…/lz-cup-2018-2019-nachbericht-h…/

In diesem Sinne wünscht der RSV schon einmal allen Mitgliedern, Fans und Gönnern frohe und besinnliche Feiertage. Genießt die Zeit mit Freunden und Familie! Wir sehen uns am 30.12. in Aspe zur Zwischenrunde! 🎄❤️🥂

Source