Roten Teufel marschieren in die LZ – Cup Zwischenrunde

Roten Teufel marschieren in die LZ – Cup Zwischenrunde

Roten Teufel marschieren in die LZ – Cup Zwischenrunde

Am gestrigen Sonntag konnte sich unsere Erste für die Zwischenrunde des LZ-Cups qualifizieren. Mit drei Siegen in drei Gruppenspielen ließen die Freitagmannen keinen Zweifel am Weiterkommen aufkeimen. Legendär der Nichtantritt von der SG Kalldorf, deren Spieler lieber ein bißchen Schlittenfahren wollten (Quelle: LZ). Aufgrund des Nichtantritts brauchten die Roten Teufel nur drei Spiele bestreiten, die allesamt mit einem Sieg endeten. SV Bentorf wurde mit 3:0 geschlagen, gegen TuS Lüdenhausen wurde ein 3:1 erreicht und gegen FC Donop/Voßheide sogar ein 4:0. Ich frage mich, wie es zu dem Gegentor kommen konnte. Wer hat da geschlafen? 

B. Hagemann und O. Sölter freuen sich diebisch über das Weiterkommen oder was machen sie da???

B. Hagemann und O. Sölter freuen sich diebisch über das Weiterkommen oder was machen sie da???

In der Zwischenrunde in Barntrup erwartet die jungen Burschen jedoch ein ganz anderer Tanz. Neben dem VfL Lüerdissen, der SG Hörstamr/Lieme, der Mannschaft KFC Newroz Bad Salzuflen wartet alles andere als Kanonenfutter auf unsere Junges. Gerade Die Mannschaft der SG Hörstmar/Lieme hat sich in der Vergangenheit schon desöfteren als Favoritenschreck erwiesen. In der Vorrunde trotzten sie dem Landesligist immerhin einen Punkt ab. Über eine Sache können sich die Roten Teufel aber schon jetzt freuen, denn eine Woche nach dem heimischen Classic-Cup werden wieder etwa 5000 Barntruper Schlachtenbummler die Mannschaft nach vorne peitschen und sich die Seele aus dem Leib schreien. 

Im Gegenzug dafür erwarten diese natürlich eine gute Leistung, so dass wir mit ruhigem Gewissen nach Werl-Aspe fahren können, um den Cup endlich mal nach Hause zu holen. Zeit wird’s allemal…..