+++ RSV Barntrup – FC Blau-Weiß Weser 3:4 – Rote Teufel geben 3-Tore-Führung aus der Hand +++…

+++ RSV Barntrup – FC Blau-Weiß Weser 3:4 – Rote Teufel geben 3-Tore-Führung aus der Hand +++…

Gebrauchter Sonntag für den RSV Barntrup. Unsere roten Teufel verspielen im Bezirksliga-Duell gegen Tabellennachbar FC Blau-Weiß Weser eine 3:0-Führung und verlieren am Ende verdient mit 3:4. Der RSV konnte nie Sicherheit in sein Spiel bringen und zeigte sich in der Defensive erneut zu anfällig.

Direkt zu Beginn des Spiels erarbeiteten sich die Gäste des FC ein Chancenplus, aber zunächst stand ihnen noch der überragende Heim-Keeper Pyka im Weg.

Die roten Teufel fanden ihren Spaß am Kontern im eigenen Stadion und konnten so in Führung gehen. Ein Doppelpack von Niklas "Bomber" Meier und ein Treffer von Leon brachten den RSV nach knapp 30 Minuten mit 3:0 in Front. Wer nun aber dachte, die Hausherren wären auf der Siegerstraße, sah sich getäuscht.

Blau-Weiß Weser gelang postwendend das 1:3 und kurz vor dem Ende der ersten Hälfte sogar noch der 2:3-Anschlusstreffer. Mit diesem knappen Ergebnis ging es anschließend in die Kabinen und jeder Fan des RSV wusste, dass diese Führung eher schmeichelhaft war. Die Gäste ließen zu keinem Zeitpunkt die Köpfe hängen und erspielten sich Chance um Chance.

Direkt zu Beginn der zweiten Hälfte hat Kevin nach einer Unstimmigkeit in der Gäste-Defensive die dicke Gelegenheit, das 4:2 zu erzielen. Sein Lupfer landet allerdings in den Armen des Keepers und so blieben die Blau-Weißen weiter im Spiel.

Zwei Minuten nach dieser Chance zeigte dann der Schiedsrichter Dräger auf den Punkt und es gab Strafstoß für Blau-Weiß Weser. Dieser wurde souverän verwandelt von Bickmeier und so nahm das Unheil aus RSV-Sicht weiter seinen Lauf.

Beide Seiten spielten sich nun Möglichkeiten heraus und wollten in Führung gehen, aber den besseren Eindruck machten weiterhin die Gäste. Und so passierte, was passieren musste und der FC ging durch Rodermund mit 4:3 in Führung (77.). Riesenjubel bei allen Beteiligten des FC und lange Gesichter beim RSV. Das Spiel war nun komplett gedreht und daran sollte sich bis zum Abpfiff nichts mehr ändern.

Unsere roten Teufel zeigen nach einer 3:0-Führung eine erschreckende Leistung und verlieren am Ende völlig verdient mit 4:3 gegen den FC Blau-Weiß Weser. Mit dieser Niederlage stehen wir auf Platz 14 und stecken weiterhin im Tabellenkeller fest. Es bringt aber nichts, die Köpfe in den Sand zu stecken, denn die nächste schwere Aufgabe wartet schon. Am Sonntag geht es für uns zur SG Hiddesen-Heidenoldendorf. Anpfiff der Partie ist wie gewohnt um 15 Uhr.
____________________________
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

SG Klein Berkel / Königsförde – RSV Altherren 2:1
SG Kalldorf – RSV II 1:4
JSG Barntrup / Dörentrup (A-Jugend) – JSG Leese / Hörstmar / Lieme 1:10




Source