RSV gratuliert zum Aufstieg

RSV gratuliert zum Aufstieg

FC Augustdorf – RSV Barntrup 2:2

Der RSV gratuliert dem FC Augustdorf zum Aufstieg in die Landesliga. Bereits vor Beginn der Partie sangen und feierten die Augustdorfer in ihrer Kabine.

Auf dem Platz tat sich dann zunächst wenig. Beide Mannschaften kamen in der ersten halben Stunde kaum zu nennenswerten Tormöglichkeiten. Glück hatte Augustdorfs Keeper, der bei einem ungestümen Auftritt den durchgebrochenen Hagemann abräumte und so einer klaren Torchance beraubte. Unverständlicherweise zeigte der Unparteiische nur gelb. Nach circa 35 Minuten ging die Heimmannschaft durch Jansen in Führung. Sölter, der den aufs kurze Eck gezogenen Freistoß klären wollte, schlug ein Luftloch und fälschte den Ball ins eigene Tor ab.

Nach dem Seitenwechsel stieg das Niveau der Partie deutlich. Zunächst kam der RSV durch Kryker zum Ausgleich. Er verlängerte einen Hagemann-Freistoß mit dem Hinterkopf in die Maschen. Danach ging der RSV sogar in Führung. Winterneuzugang Ritter erzielte nach seiner Einwechslung seinen ersten Treffer für Rot-Schwarz. Lesemann dribbelte sich im gegnerischen Strafraum fest, konnte jedoch noch auf Ritter ablegen, der den Ball aus kurzer Distanz einschob.
Bereits kurz nach dem Führungstreffer schlug Augustdorf zurück. Rogalsky kam bei einer Ecke unbedrängt zum Kopfball und köpfte zum erneuten Ausgleich ein. Beide Mannschaften zeigten im zweiten Durchgang guten Fußball und hatten noch mehrere gute Möglichkeiten zu weiteren Treffern zu kommen. Am Ende blieb es in diesem bedeutungslosen Spiel beim 2:2.
Direkt nach dem Abpfiff gingen die Augustdorfer Feierlichkeiten weiter. Der RSV wünscht auf diesem Weg viel Erfolg in der Landesliga.

Aufstellung RSV:
Felde – Schalofsky – Bobe – Neide – Aschti (Schmidt) – Sölter – Kryker (Haase) – S. Schlingmann (Ritter) – Hagemann – Esau – Lesemann