Mit dem Fanbus zum entscheidenden Spiel um die Meisterschaft !

Die Mannschaft hat es selbst in der Hand den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt zu machen.

Am Samstag den 08.06.2019 ist um 13.30 Uh Abfahrt vom Busbahnhof in Barntrup zum letzten Kreisliga A Spiel gegen den TSV Schötmar.

Der Kostenbeitrag beläuft sich auf € 9,00 pro Person.

Bitte vorab anmelden bei Christian Prüssner. Tel.: 0157/85029214

 

die Vorbereitungen laufen…

SG-Frauen Sieger im Topspiel

SG-Frauen Sieger im Topspiel

Am heutigen Samstag traf unser SG-Trio, aktuell Tabellenführer, auf die zweitplatzierten aus Pollhagen.

Direkt in den ersten Minuten machte Pollhagen klar, dass die lange Anreise nicht vergebens gewesen sein sollte. Durch eine Unsicherheit in der Abwehr gingen die Gäste früh in Führung – 0:1.

Im Anschluss fingen sich die Hausdamen und spielten nun einen starken offensiv Fußball. Ein gut gespielten Angriff vollendete Toptorschützin Stefanie S. zum 1:1.

Das 2:1 für die SG fiel im direkten Anschluss. Eine scharf geschlagene Flanke von Celina K. vollendete dann eine Abwehrspielerin ungewollt selbst.

Das Dauerpressing unserer Mädels sorgte immer wieder für Unsicherheit bei den Gästen. Wie auch nach 25 Minuten: Wieder eine scharfe Flanke geriet dieses mal an die Hand einer Abwehrdame, in der Folge Elfmeter für die Hausdamen. Diesen verwandelte Laurine J. ansatzlos zum 3:1.

Zusammen mit dem Halbzeitpfiff traf dann Celina K. dann endlich selber unhaltbar ins lange Eck – 4:1.

Genau so rasant ging es auch in der 2. Hälfte weiter. Die Gäste schafften es nicht den Ball aus dem 16er zu klären und Mandy P. setzte willensstark zum 5:1 nach. Alles schien in trockenen Tüchern zu sein…

Das SG-Trio schaltete jetzt einen Gang zurück und lies Pollhagen nochmal ins Spiel zurück kommen. Beim blocken eines Schusses kommt der Ball an die Hand einer SG-Abwehrdame. Der Schiedsrichter zeigt erneut auf den Punkt, diesmal für die Gäste. Auch hier ansatzlos zum 5:3.

Simone S. machte dann mit dem 6:3 in der 85. Minute endgültig „den Sack zu“.

„Auf Grund der deutlichen Überlegenheit in der ersten Hälfte geht der Sieg absolut in Ordnung“, waren sich beide Trainer nach dem Spiel einig. Der Vorsprung beträgt nun 6 Punkte auf den 2. mit einem Spiel weniger. Spitzenreiter!

AH schlagen WTW Oldies

Kreisliga, Altherren, WTW Wallensen – RSV Barntrup 3:5 (1:0)

Quelle: saale-ith-echo.de

Wallensen (gök). Die Vorzeichen waren eigentlich klar. Barntrup ging als klarer Favorit in das Kreisliga-Duell mit den WTW-Oldies. Doch die Zuschauer auf der Thüster Platte sahen eine mutig aufspielende WTW-Elf. Trainer Jürgen Tripke hatte in der Abwehr erfahrene Spieler aufgestellt, die für Barntrup kaum Chancen zuließen. Für den fehlenden Carsten Gülke stand zudem Thomas Kaczmarczyk im Tor, der einen Sahnetag erwischte und in der ersten Hälfte alles entschärfen konnte. Die besseren Chancen hatte in den ersten 35 Minuten der WTW, der aber einige Bälle neben das Tor setzte. In der 24. Minute setzte nach einem Vorstoß von David Backes schließlich Timo Post den besser postierten Jens Roloff in Szene, der mit einer immer länger werdenden Bogenlampe den Barntruper Keeper bezwingen konnte. So ging es schließlich nicht unverdient mit einer Wallenser Führung in die Pause.

Während des Halbzeittees fand Uwe Sieksmeier bei Barntrup wohl die richtigen Worte und der RSV agierte wesentlich konzentrierter. Kurz nach der Pause war es Sandro Betke, der für Barntrup den Ausgleich erzielen konnte. Dem WTW gelang es aber nochmal zurückzuschlagen, nachdem Schiedsrichter Roland Mizera dem WTW einen berechtigten Foulelfmeter zusprach. WTW-Kanonier Christoph Runne ließ sich nicht lange bitten und schob überlegen ein. Die Führung hielt aber nur knapp zehn Minuten und Barntrup zog durch Tore von zweimal Ulrich Reese, erneut Betke und Henning Gelhaus auf 2:5 davon. David Backes gelang schließlich noch mit einem schönen Heber aus 25 Metern das 3:5 kurz vor Schluss. Entsprechend bedient war Jürgen Tripke dann auch nach dem Spiel und nahm seine Mannschaft nochmal ins Gebet. „Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg für Barntrup dann schon verdient, da agierten wir nicht mehr konzentriert genug und investierten zu wenig für eine Überraschung“, zogen die Wallenser Betreuer ein ehrliches Fazit.

Nach dem fairen Spiel genossen die Barntruper Spieler dann noch die Wallenser Gastfreundschaft und blieben bis zum späten Abend auf ihrer längsten Auswärtsreise der Saison.

Tore: 1:0 Jens Roloff (24.), 1:1 Sandro Betke (38.), 2:1 Christoph Runne (39.), 2:2 Ulrich Reese (47.), 2:3 Reese (51.), 2:4 Betke (58.), 2:5 Henning Gelhaus (65.), 3:5 David Backes (70.)

Damen stolpern gegen SG Lindhorst

Diesmal keine klare Sache für den Spitzenreiter der Kreisliga. In einem sehr zerfahrenen Spiel kam das SG-Trio nicht über ein 2:2 hinaus.

Die Gegnerinnen aus Lindhorst verteidigten sehr diszipliniert, nach vorne gelang doch nur wenig. Ebenso die SG, die in der Offensive kaum etwas zustande bekam. Zu Pause stand es in einem unschönen Spiel, bei top Bedingungen nur 0:0.

In der 2. Halbzeit dann der Blitzstart der der Hausdamen. Ein gut vorgetragener Angriff über die rechte Seite, konnte durch Mandy Pollak aus spitzem Winkel zum 1:0 vollendet werden. Man konnte in der Folge weitere Versuche, strukturiert nach vorne zu spielen, erkennen. Nach einer Ecke für die Gäste dann der Schock – das 1:1 durch eine direkte Ecke. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wieder trifft Mandy Pollak mit einem starkem Abschluss aus der Drehung zum 2:1. Die letzten 8 Minuten spielten es die Hausdamen einfach nicht schlau genug runter. Ein Handspiel am 16er-Eck und der darauf folgende Freistoß konnte traumhaft direkt verwandelt werden – 2:2 Endstand.

Für die angereisten Gäste ein Erfolg und wichtige Punkte. Das SG-Trio kann mit der Punkteteilung allerdings nicht zufrieden sein.

Schlehaider trifft doppelt ⚽⚽

Das Topspiel der Kreisliga der Frauen geht an die SG Hol/Bar/Blo. Nach einem spannendem Spiel und einem großen, kräfteraubenden Kampf könnten sich die SG-Frauen behaupten. In den letzten Minuten kam S. Schlehaider noch einmal, durch einen schönen Pass in die Tiefe, zum Abschluss – der Siegtreffer zum 3:4 Auswärtssieg! Somit konnten alle „Verfolger“ auf Abstand gehalten werden.

Tore für die SG schossen:

S. Schlehaider (2), K. Pieper (1) und M. Pollak (1)

Topspiel in der Kreisliga A der Frauen

Am kommenden Sonntag den 24.03.19 um 13:15 Uhr kommt es zum Gipfeltreffen der Kreisliga A im Kreis Hameln/Pyrmont. Der Tabellenführer, bestehend aus der SG Holzhausen/Bar/Blo, ist zu Gast beim direkten Verfolger, beim VfL Bückeburg. „Es wird ein schweres Spiel, wo wir die Leistung der Hinserie bestätigen können und auch müssen, um die Spitze weiterhin verteidigen zu können“, so Weber vor dem Topspiel.

Die Copa Seniores steht an !

AH Turnier mit viel Spaß am Fußball, Samstag den 02.03 in der Holstenkamphalle Barntrup.

Hier geht es zu dem online Spielplan/Ergebnissen:

Copa Seniores

SG-Damen mit zweitem Test

Die SG Barntrup Blomberg spielte am heutigen Samstag gegen die Gäste aus Holzhausen/Sylbach.

Auf Grund der heftigen Hitze einigte man sich vor Spielbeginn auf zwei mal 35 Minuten. Mehr ließ das Wetter bei aller Liebe nicht zu…!

Die Party begann dennoch rasant. Bereits nach 15 Minuten lagen die Hausdamen mit 0:3 zurück. Völlige Unordnung und Hektik durchzogen die ersten 35 Minuten.

In der zweiten Hälfte kamen die verletzungsgeschwächten SG‘ler besser ins Spiel. Positionen wurden klarer besetzt und Zweikämpfe gewonnen! Damit kämpfte man sich noch einmal ins Spiel und kam zu zahlreichen Torabschlüssen. Den Ehrentreffer zum 1:5 in der Schlussphase erzielte Melina mit einem Schuss aus der 2. Reihe.

Dennoch ging das Spiel am Ende deutlich an die TSG Holzhausen/Sylbach.

Beide Mannschaften zogen ausreichend Erkenntnisse aus der Partie und können nun die letzten Wochen der Vorbereitung mit dem Feinschliff arbeiten.

Herford zu Gast im Waldstadion

Herford zu Gast im Waldstadion

Die Vorbereitung der SG Damen nimmt langsam Fahrt auf. Am Samstag absolvierten die Damen ein 2 stündiges Training.

Im Anschluss stand ursprünglich ein Testspiel gegen die Damen aus Boffzen auf dem Programm. Diese konnten leider nicht anreisen. Somit musste Ersatz her – und wenn dann, dann ein richtiger! Niemand geringerer als die Damen des Herforder SV rückten, mit gemischter Mannschaft aus 1. und 2., an.

Viele Chancen hatte man sich auf Grund der extremen Ligaunterschieden natürlich nicht ausgerechnet. Dennoch zeigten die Damen der SG ein sehr ordentliches Spiel. Man war motiviert und erfüllte seine Aufgaben diszipliniert. Enge Deckung und konsequente Zweikampfführung machten es den Damen aus Herford in den ersten 45 min. schwer. Gelegentlich konnten, trotz des hohen Drucks, eigene Angriffe gefahren werden. Auf der anderen Seite Konten zahlreiche Angriffe durch gutes Positionsspiel verhindert werden. Zur Halbzeit stand es „nur“ 0:5.

In den 2. 45 Minuten erhöhten die Gäste das Tempo und konnten gerade zu Beginn der 2. Hälfte die unsortierte Abwehrreihe des Öfteren knacken. Die Kräfte der SG waren dann im letzten Drittel aufgebraucht und man verlor unterm Strich mit 0:13.

Die Trainer Bringewald und Weber zeigten sich dennoch sehr zufrieden mit der guten taktischen und auch mentalen Leistung ihrer Mannschaft.

PublicViewing, Russland-Kroatien, Sa. 20:00

Wir freuen uns auf Euch✌️

Wir suchen Dich

Wir suchen Dich

Mitgliederehrung auf der JHV

Mitgliederehrung auf der JHV

Das Titelbild zeigt von links:

Andreas Schlingmann, Christian Götzel, Mario Rausch, Heiko Röhr, Wilfried Bock, Ernst August Fiene, Bernd Hagemann, Willimar Köller, Justo Uceda, Matthias Thomi (kniend), Willi Depping Andreas Pape

 

Folgende Mitglieder wurden auf der Jahreshauptversammlung geehrt.

65 Jahre
Köller Willimar

60 Jahre
Fiene Ernst-August
Bock Wilfried

50 Jahre
Thomi Matthias
Depping Willi
Uceda Justo

40 Jahre
Hagemann Bernd
Götzel Christian
Sundergeld Frank

20 Jahre
Galipp Christian
Reese Detlef
Hill Peter
Stykov Alexander
Erichsmeier Ronny
Hundertmark Lennart
Sensu Ersan
Knaup Markus
Röhr Heiko
Möller Cord

Verdiensturkunde (Kleine Nadel)
Rolf Dieter Schulz (5 Jgd-Arbeit)
Stefan Hill  (5 Jgd-Arbeit)
Dennis Möller (10 Jgd-Arbeit)
Mario Rausch (5 Jgd-Arbeit)
Alexander Stykov (5 Jgd-Arbeit)
Bernd Melcher (5 Jgd-Arbeit)

 

Trikottausch auf WDR2

Unsere Zwote hat sich bei der Aktion des WDR2 angemeldet, um ein Trikotsatz zu ergattern.

Und so funktioniert es:

Wenn zwischen dem 15. und 26. Januar 2018 unsere Mannschaft im Radio genannt wird, innerhalb von zehn Minuten unter 0800 5678 222 anrufen und das Lösungswort „RSV 2“ nennen.


1 2 3 4 5 6