RSV Barntrup – TuS Leopoldshöhe 4:0 – Rote Teufel wieder an Tabellenspitze

RSV Barntrup – TuS Leopoldshöhe 4:0 – Rote Teufel wieder an Tabellenspitze

👹👹👹👹

Riesenjubel beim Team und ungläubige Gesichter bei den Fans. Unser RSV gewinnt sein Heimspiel gegen den Tabellenfünften TuS Leopoldshöhe mit 4:0 und steht plötzlich, dank des Patzers von Asemissen, wieder auf Platz 1 der Tabelle und hat nun alle Trümpfe in der Hand in Sachen Aufstieg in die Bezirksliga. Bei hochsommerlichen Temperaturen sollte es bis dahin aber ein hartes Stück Arbeit werden, hatte man doch einen Gegner zu Gast, der dem RSV im Hinspiel schon einige Probleme bereitete.

Die Marschroute von Coach Barbarito war klar vor dem Spiel, unterschied sie sich doch nicht von denen der letzten Spiele: Nur wenn das Team geschlossen Gas gibt und seine Hausaufgaben macht, darf noch gehofft werden im Aufstiegsrennen.

Diese Vorgabe wollte sein Team umsetzen und übernahm sofort das Zepter. Zwei Chancen von Jogi und ein Hochkaräter von Top-Torjäger Kevin brachten aber nicht die Führung.

Stattdessen kam der Gast aus Leopoldshöhe nach 15 Minuten besser ins Spiel und drängte auf das 1:0. Einige gute Angriffe rollten auf das Tor der Barntruper, aber Jonas blieb stets der Sieger.

Somit war es eine Standartsituation, die sich als Dosenöffner entpuppen sollte. Jogi bricht kurz vor dem Pausentee auf der linken Seite durch und kann nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den anschließenden Freistoß tritt der beste Vorlagengeber im Dress der Teufel (und vielleicht auch in der Liga) selbst und bedient lehrbuchmäßig Hightower Kevin, der zum 1:0 einnickt. Wichtige Führung zum perfekten Zeitpunkt für den RSV (44.).

Coach Barbarito war zu diesem Zeitpunkt aber alles andere als zufrieden mit der Leistung seiner Equipe, da das Tor durchaus auch auf der anderen Seite hätte fallen können. Ein schnelles 2:0 war jetzt gefordert, um bei diesen Temperaturen für klare Verhältnisse zu sorgen.

Die Jungs sollten auf ihren Trainer hören: Kratzte in der 60. Minute noch ein Spieler Leons Ball von der Linie, machte es unser irischer Exportschlager Kieren eine Minute etwas besser und befördert die Kugel nach leckerer Einzelarbeit ins Tor (61.).

Sechs Minuten später machte Kevin in seiner typischen Art und Weise per Kopf entgültig den Deckel drauf und es stand 3:0 in der 67. Spielminute.

In der 83. Minute war es erneut Kevin, der nach Vorarbeit von Leon mit einem tollen Lupfer auf 4:0 erhöhte und damit den Schlusspunkt in der Partie setzte.

Das Spiel war vorbei, aber das Bangen ging noch weiter. Per Liveschalte nach Asemissen fieberte das gesamte Team noch mit dem TuS Lipperreihe mit, die beim Tabellenführer mit 3:2 führten. 10 Minuten nach Abpfiff war es dann soweit und der Jubel kannte keine Grenzen. Lipperreihe gewinnt gegen Asemissen und verhilft uns somit einen Spieltag vor Schluss zur Tabellenführung. Ein ganz großes Dankeschön geht raus an den TuS Lipperreihe! Großer Respekt, sich bei diesen Temperaturen noch einmal so ins Zeug zu legen! Das ist definitiv nicht selbstverständlich. Unsere roten Teufel haben es nun am Sonntag im letzten Spiel der Saison gegen den Tabellenletzten TSV Schötmar in der eigenen Hand, den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga klarzumachen. Es wäre der Abschluss einer grandiosen Saison.

Zum Abschluss möchten wir vom RSV aber auch noch drei Spieler verabschieden, die gestern ihr letztes Heimspiel gemacht haben. Ingo Brand, Lucas Schmidt und Simon Schlingmann hatten ihren letzten Einsatz im Waldstadion und stehen dem Team ab nächster Saison nicht mehr zur Verfügung. Ingo wechselt nach drei Jahren zum FCO, Lucas beendet seine fussballerische Laufbahn und Simon zieht zu seiner Freundin ins schöne Sauerland. Wir bedanken uns bei euch dreien für euren vorbildlichen Einsatz beim RSV. Ihr hinterlasst fussballerisch, aber vor allem charakterlich eine sehr große Lücke im Verein, die schwer zu schließen sein wird. Gebt noch mal alles, damit wir Sonntag den perfekten Abschluss feiern können.

_______________________

Spielbericht Lippe-Kick:

https://www.lippe-kick.de/S…/rsv-barntrup-tus-leopoldshoehe/

Foto Fupa ©️📸




Source