TuS Lipperreihe — RSV Barntrup – LIPPE-KICK.de

TuS Lipperreihe — RSV Barntrup – LIPPE-KICK.de

👹👹 TuS Lipperreihe – RSV Barntrup 2:5 – Rote Teufel bleiben Asemissen auf den Fersen 👹👹

Wichtiger Auswärtserfolg! Beim Tabellenvierten aus Lipperreihe gelingt unserem RSV ein verdienter und notwendiger Sieg, um im Kampf um den Aufstieg noch ein Wörtchen mitzureden. Verlassen konnte sich das Team hierbei wieder auf seine treffsichere Offensive, die in der Liga wohl einzigartig ist. Trotz alledem fiel der Sieg ein bis zwei Tore zu hoch aus, da auch die Hausherren ansehnlichen Fussball nach vorne boten.

Das Spiel war kaum angepfiffen, da führten unsere Jungs schon mit 1:0 (2.). Leon erwischte den TuS-Keeper Baenitz mit einem "Gewaltschuss" aus 20 Metern auf dem falschen Fuß und sorgte so für die wichtige frühe Führung.

In der Folgezeit blieb der RSV weiter gefährlich, aber auch Lipperreihe wusste mit schönen Kombinationen zu überzeugen. Richtig gefährlich sollte es dennoch selten werden, da meist der letzte Pass misslang.

Gerade als alle dachten, dass es mit einer knappen 1:0-Führung in die Kabinen gehen würde, konnte Freistoß-Virtuose Jogi 24 Meter vor dem gegnerischen Tor nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Freistoß für den RSV und somit Chefsache für den Gefoulten selbst. Jogi trat an und verwandelte den ruhenden Ball butterweich im linken oberen Toreck. 2:0 in der 45. Minute!

Es sollte nicht der letzte Wirkungstreffer in dieser Partie bleiben. Direkt nach Wiederbeginn schlug Mittelfeld-Motor Olli einen sehenswerten langen Ball auf Leon, der allein vor dem Tor cool blieb und seinen zweiten Treffer zum 3:0 erzielte (46.).

Die Gastgeber zeigten sich aber keineswegs geschockt und spielten weiter nach vorne. Barntrup schaltete einen Gang zurück und dies sollte bestraft werden. Lipperreihe kam, meistens über die rechte Seite, zu einigen Großchancen und konnte durch Jean-Luca Pascal Schulz (58.) und Rouven Schulz (70.) auf 2:3 verkürzen.

Richtig kribbelig wurde es aber nicht mehr, da unsere roten Teufel erneut ein passendes Timing an den Tag legten und zwei Minuten später durch Tim Sölter auf 4:2 erhöhen konnten (72.). In der 76. Minute legte dann noch Kevin nach und der alte Drei-Tore-Abstand war wieder hergestellt. Dieser Spielstand war nach 90 Minuten auch der Endstand.

Der RSV geht als verdienter Sieger vom Platz und übt weiterhin Druck auf Tabellenführer Asemissen aus, die parallel beim TSV Oerlinghausen II gewinnen konnten und damit einen Zähler Vorsprung haben. Weiter geht es am kommenden Sonntag zuhause gegen den Tabellenfünften TuS Leopoldshöhe. Ein schweres Spiel, bei dem wir wieder eure Unterstützung brauchen. Kommt vorbei und freut euch danach auf den gemeinsamen Saisonabschluss bei Bier und Bratwurst!

_______________________
Spielbericht Lippe-Kick:

https://www.lippe-kick.de/Spi…/tus-lipperreihe-rsv-barntrup/

TuS Lipperreihe — RSV Barntrup – LIPPE-KICK.de

Ähnliche Beiträge


Source