Immens wichtig, die dritte Halbzeit !!!

Immens wichtig, die dritte Halbzeit !!!

 

Es war die brillante  Kombination zwischen dem Hot Iron geschädigten Maik und im Vorfeld rückensteifen Ersan, die die Partie zwischen Sabbenhausen und dem RSV entscheiden sollte . Somit ein gelungender Auftakt in die neue Saison. Leider muss Hoffi seinen Einstand verschieben. Beim Training der Damen erlitt er eine Bänderverletzung am Fuss, gute Besserung.

Aufstellung : Dirk,Josch,Andi,Sandro,Dirk,Tobi,Ralf,Roger,Lars,Maik,Andre,Ersan,Uwe

Frauen wieder im Rennen um die Meisterschaft !!!!

Am Wochenende hat der FC Germania Hovestadt/Nordwald sein erstes Meisterschaftsspiel gegen den  Delbrücker SC verloren. Somit liegt die Meisterschaft wieder in der Hand der Devils. Das vermeidliche Entscheidungsspiel findet am 18.05 in Hovestadt/Nordwald statt. Eine Woche später kommt der Delbrücker SC ins Waldstadion. Also Andy, noch vier Wochen mit den Mädels konzentriert arbeiten.

Verkaufsbude nun in Eigenregie , „Alles für den Kunstrasen“

Verkaufsbude nun in Eigenregie , „Alles für den Kunstrasen“

Bei den heutigen Testspielen war der Start für den Verkauf in Eigenregie. Einige Familien/Personen haben sich nun schon bereit erklärt mit anzupacken. Um nun jeder Mannschaft, ob im Senioren oder Jugendbereich die Möglichkeit zu geben, Ihren Zuschauern einen warmen Cafe zu bieten, brauchen wir aber noch ein grösseres Team. Bitte sprecht Andreas Pape oder Christian Götzel an, wann wir Euch einplanen können.  Wenn jeder nur ein bisschen..!

 

Copa Seniores II, am 14.12.

Copa Seniores II, am 14.12.

Die Copa Seniores wird nun zum zweiten mal ausgerichtet. Auch im diesem Jahr werden 12 Mannschaften mit fairen Mitteln um den Cup kämpfen. Allerdings wurde der Modus auf zwei sechser Gruppen verändert, schließlich muss sich der weite Weg für unsere Freunde aus Osterwalde ja lohnen. Wieder im Starterfeld sind die beiden Finalisten, der Überraschungssieger aus Almena und die Edeltechniker von Post Detmold.

Noch ein eine Bemerkung, in diesem Jahr können wir keine Rücksicht nehmen ! 

Spielplan Copa 2013

ARNO HAT EINEN SPENDER GEFUNDEN!

ARNO HAT EINEN SPENDER GEFUNDEN!

Deutsche Knochenmarkspenderdatei (Quelle,Facebook):

Wir freuen uns, zurzeit so viele schöne Nachrichten für Euch zu haben! Auch Arno hat einen Spender gefunden und soll in Kürze transplantiert werden!

Danke an alle, die an Arno gedacht und die Suche unterstützt haben! Und danke auch an Cro, der seine Fans mobilisiert hat, damit sich möglichst viele in der #DKMS als Stammzellspender registrieren!

Wenn das mal keine tollen Nachrichten vor dem Wochenende sind!

Arno, wir wünschen Dir alles Gute und drücken die Daumen!

 

Robocop stand Pate,Feldversuch läuft demnächst an

RSV AH – SG Hachmühlen/Altenhagen 6:0

Jahrelanger Einsatz im Tor, werden nun vom Chefentwickler auf die Anforderungen an einen Feldspieler überdacht. Der Wunsch nach einer Schutzhülle kam mit der Verletzung von Abwehrrecke Röddel auf. Die Diagnose,  Abriss des Wadenmuskels, 6 wöchiges Sportverbot.  Auch auf diesem Wege gute Besserung.

Zum Spiel:

Wie üblich, eine sehr gute erste Halbzeit, führt zu einer komfortablen 3:0 Führung. Mit Toren von Ersan, Maik und dem immer stärker werdenden Heiko. Der Unterschied zu den ersten Spielen besteht darin, das der Torhunger anscheinend damit gestillt ist. Im weiteren Verlauf sollten zwar noch drei Tore folgen,zwei davon vom Exurlauber Maik, aber insgesamt war das einfach zu wenig. Allerdings macht es der Gegner einem verdammt schwer,in einen Spielfluss  zu kommen. Man merkte es den Hachmühlern förmlich an, auf dem Betonplatz  wollte keiner zu liegen kommen.

 

Aufstellung:

Dennis- Andy-Sandro-Carsten S.-Dirk-Sajoscha- Maik-Raffi-Tobias-Ersan-Heiko-Carsten K-Lars-Ulli-Volker

 

 

Wie ein Heuschreckenschwarm fällt der RSV in Hastenbeck ein

Neben der Startelf, rückte der RSV mit drei Ersatzsfeldpielern, einem Ersatztorwart, einem Co-Trainer und drei Zuschauern beim Gegner an. Das Raffi statt wie gepant zur Halbzeit, erst 10min. später  vom falschen Platz nachkam, war dann einfach nur ärgerlich.

Zum Spiel:

In der  4. min. schlägt Dirk eine scharfe Ecke auf Hüfthöhe in den Fünfer. Sajoscha kann nicht ausweichen und lenkt den Ball in Tor. Kurz darauf, ein Aussetzer von Carsten S. bringt dem Gast einen Elfer,der  läßt aber die Chance zum Ausgleich liegen, der Ball landet an dem Pfosten. Nach dem Ersan eine gute Möglichkeit allein vor dem Torwart vergibt, kann er in der 17.min auf 0:2 erhöhen. Mit dem Pausenpfiff fällt der vermeidbare Anschlusstreffer.

Die zweite Halbzeit startet ohne Spielfluss, bis schließlich Tobias einen Elfer versenkt, Heiko direkt nach seiner  Einwechslung einen sehr schönen Drehschuss ins rechte untere Eck legt und Ersan die Partie zum 1:5 enden läßt.

 

Fazit :

Auf dem kleinen, sehr gepflegten Rasenplatz blieb wenig Platz um  unser Spiel aufzubauen.  Erkenntnis, es gibt ein Überangebot an Verteidigern, ohne Angreifer.

Heimspielpremiere geglückt, Roger bringt den RSV an die Spitze

RSV AH – SG Sünteln / Flegessen 3:1

Von der ersten Minute konnte man spüren, dass jeder dieses Spitzenspiel gewinnen wollte. Dem Gegner wurde kein Raum gegeben,  um sein Spiel aufzubauen.  Daraus entwickelte sich auch der erste Treffe.  Josch fängt den Ball von einem Einwurf ab und spielt ihn auf Ersan, der leitet ihn auf den freistehenden Roger, der nagelt den Ball aus 14 Meter ins rechte obere Eck. Wie einfach doch Fußball sein kann.  Als Ersan dann auf Zuspiel von Heiko zum 2:0 erhöhen konnte, war schon eine Vorentscheidung gefallen. Kurz vor der Pause mußte dann Josch verletzt ersetzt werden. Guido sprang spontan ein und macht auf Pass von Ersan den Sack zu. Da zeigt sich der Fußballsachverstand .

Klar hatte die SG noch Chancen das Ergebnis zu verkürzen, aber erst ein unglücklicher Handelfmeter, der von Dirk fast noch gehalten worden wäre, bringt den Anschlusstreffer.

Fazit:

Punktspiele im speziellen um die Tabellenspitze haben Ihren besonderen Reiz.

Aufstellung:

leider kein dreckiger 0:1 Sieg !

Amelgatzen – RSV AH 1:1

Mit Amelgatzen trafen wir auf eine Mannschaft, die vor zwei Jahren noch im Seniorenbereich gespielt hatte. Nun haben sie den Spielbetrieb in der AH-Liga wieder aufgenommen.

Zum Spiel selbst:

Die erste Halbzeit lief so wie in den Spielen zu vor. Viele Torchancen wurden herausgespielt, eine davon wurde schließlich von Ersan zum 0:1 Pausenstand genutzt. In der zweiten Halbzeit war es dann mit der RSV Herrlichkeit vorbei, kein Spielfluss, NULL Chancen. Das wird laut Fußballweisheit fast immer bestraft, aus dem nichts das 1:1, schöne Ballannahme mit der Brust und ein Volleyschuss aus 25m auf die Mitte des Tores. Amelgatzen kam im weiteren Spielverlauf, von Minute zu Minute immer besser ins Spiel, ohne sich aber weitere Torchancen erarbeiten zu können.

Fazit:

Wer kämpft wird belohnt, somit ein gerechtes Unentschieden !

Aufstellung:

Dennis,Carsten S.,Andreas P.,Christian,Holger,Sajoscha,Hansi,Lars,Dirk,Sandro, Andre,Ersan,Ulli,Roger

Arno braucht unsere Hilfe !!!

Arno braucht unsere Hilfe !!!

Wenn auch nicht jeder von uns ein MTB besitzt, aber spätestens am 28.09 bei der großen Aktion zur Typisierung könnt Ihr dabei sein.

Alle weiteren Informationen findet Ihr auf dem Plakat.

Plakat Sponsorenrennen MTB

Gegentor deckt ungewohnte Ungeordnetheit auf

TSV Grohnde – RSV AH 1:10

 

Auch im dritten Pflichtspiel gab der RSV den Ton an und belagerte das Tor des Gegners. Nach etwa 10 min. war der Damm gebrochen. Leider fehlte mit Kuchl der offizielle Chronologist, so das Ihr nicht den Namen des Torschützen erfahren werdet. Vermutlich war es Ersan der eines seiner sechs Stolpertore im Netz des Gegners legte  .  Doch auch der TSV sollte in der ersten Halbzeit, häufig über seinen 7’er eingeleitet, zu Chancen kommen. Hier zeigte sich, das der immer wieder neu gemischte Abwehrverband des RSV noch schwächen hatte. Hatte, denn in der zwoten Halbzeit kehrte die Ruhe zurück. Schlichte Manndeckung, klare Verhältnisse und Aufgaben.

Bemerkenswert war noch, das Ulli seinen Torkomplex vom Lippe Cup ablegen konnte .

Aufstellung:

Dirk F., Carsten S, Christian, Stefan(1), Sajoscha ,Rosi,Tobias,Dirk H.,Ulli(1),Roger,Ralf, Raffi (2), Ersan(6)

Sportfreunde Osterwald erwiesen sich als harte Nuss..

SV Osterwald – AH RSV  0:0

..welche uns nicht gelang zu knacken. In den ersten 15 Minuten wollte uns der Gegner zeigen, das sich nicht kampflos die drei Punkte abgeben werden. Viele Fouls sollten den Spielfluss unterbrechen.  In dieser Phase die beste Chance in der ersten Halbzeit. Nach einer Musterflanke von Carsten kann Henning einen wuchtigen Kopfball Richtung Tor abnicken. Doch der Ex-Oberligakeeper von Osterwald pariert bravurös und dies sollte nicht sein letzte Heldentat sein.

Es folgte eine Belagerung um den Strafraum der Sportfeunde, die geschickt die Räume zu stellten. Nur gelegentliche lange Bälle auf den schnellen Stürmer sorgten für Abwechslung. Aber Carsten K. hatte immer noch nen Zahn mehr drauf.

Dann in der zweiten Halbzeit ein Freistoss von Nico, 22 m vom Tor entfernt.  Hart, platziert ins linke,obere Eck, eigentlich unhaltbar, zumindest für mein Fussballverständnis, natürlich nur beruhend auf Erfahrungen auf Kreisklasseniveau. Doch ER wieder, s.h. oben. Zum Abschluss  eine kurze Ecke auf Henning geschlagen, Kopfball, daneben, aus.

Fazit:

Auf Grund der klasse Abwehrarbeit von Osterwald ein verdientes Unentschieden. Nun geht’s nach Grohnde, Tabellen Zwoter der letzten Saison.

Aufstellung:

Dirk,Dennis,Carsten S.,Carsten K., Andi , Christian, Stefan, Nico, Maik, Heiko,Christoph,Henning, Raffi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AH geben Ihre Visitenkarte ab und hinterlassen bleibenden Eindruck

Zum Auftakt des Ligabetriebes im AH – Bereich wurde ein Kantersieg von 15:0 in Löwensen eingefahren. SW Löwensen musste sieben Abgänge verzeichnen und konnte an diesem Tag den Ausfall von einigen wichtigen Spielern nicht kompensieren.

Roger unser Co-Trainer (Chef Coach Dirk Hilker weilt im Urlaub) stellte das Team auf. Relativ schnell im Spielverlauf wurde klar, das an diesem Tag keine taktischen Anweisungen von Nöten gewesen wären.

Wo wir in der Liga stehen, wird sich schon nächste Woche in Osterwald zeigen. Nach Aussage eines Spielers von Löwensen, einer der zwei Mannschaften die uns Probleme machen könnten.  Also, lasst uns unsere Kräfte an diesem Tag ballen, wäre doch Schade, wenn wir eine vielleicht mögliche  Meisterschaft schon am zweiten Spieltag vergeigen würden.

 

Aufstellung:

Dirk Fricke, Carsten Schulz,Carsten Kormeyer,Christian Götzel(65.),Stefan Hill,Tobias Gabriel(52.)Heiko Röhr(5.,50.,55.), Maik Reese(34.,58.)Raffael v. Einem(7.,15.,53.,67.), Ersan Sensu (2.,8.,30.), Roger Pettenpohl(69.),Volker Funke


1 2 3 4 5 6