Arbeitseinsätze am kommenden Wochenende,

Hallo Leute,
ich rufe nochmal zu einem Einsatz auf.
Die zusätzliche Annahme von Grünschnitt bei Drewes am kommenden Wochenende macht es möglich, dass wir nochmal tätig werden wollen. Einiges ist letzte Woche leider nicht fertig geworden, deshalb jetzt noch ein Einsatz mit Heckenschneiden usw.
Darüberhinaus müssen wir die Kabinen aufräumen und fertig machen, weil eine Woche später der Fußballkreis die Jugendendspiele bei uns ausführt und wir uns gut präsentieren wollen.
Und die Pfeiler der Überdachung müssen auch noch winterfest gestrichen werden.
Zeit:
Freitag ab 15:00 Uhr
Samstag ab 09:00 Uhr.
Bitte wieder Rückmeldung
Danke und einen schönen Sonntag mit vielen Punkten.
Gruß Andreas

Ehrenmitglied Günter Adam verstorben

Der RSV Barntrup nimmt Abschied von Günter Adam.
In der vergangenen Woche ist unser Ehrenmitglied nach schwerer Krankheit verstorben.
Die Trauerfeier findet am Donnerstag um 13:00 Uhr in Barntrup statt.

Es gibt wohl kein Mitglied im RSV Barntrup, der die Geschicke der Jugend so geprägt hat, wie Günter. Die Stunden, die er für den RSV Barntrup tätig war, lassen sich wohl nicht zählen.
Als 14-jähriger trat er 1947 dem RSV Barntrup bei. Länger als 40 Jahre war er als Obmann im Verein tätig, davon von 1961 – 1996 als Jugendobmann. Von 1979 – 1981 war er auch Vorsitzender des Vereins. Bis zu seiner Krankheit war er stets auf allen Plätzen des Kreises unterwegs und hat die Jugendmannschaften unterstützt. Egal wo Günter Adam auflief, er war stets ein gern gesehener Gast.
Bis zu seiner Krankheit war er ausserdem noch als Mitglied der Jugendspruchkammer aktiv.
Zu den Auszeichnungen, die Günter Adam zuteil wurden, gehören die Vereinsnadeln in Silber und Gold.
Die silberne und goldene Jugendleiternadel des FLVW, sowie die silberne Verdienstnadel und die Ehrennadel des Kreises.

Der RSV Barntrup wird sein Ehrenmitglied Günter Adam stets in guter Erinnerung behalten

Barntruper Rat sagt JA zum Kunstrasenplatz

In der gestrigen Sitzung des Barntruper Rates unter der Leitung des Bürgermeisters gab es endlich das erhoffte Ergebnis für unseren Verein.

Die Abstimmung unter Punkt 11 der Tagesordnung ergab, dass die Fraktionen der SPD, der FDP und der Grünen/Bündnis 90 sowie der Bürgermeister für den Kunstrasenplatz gestimmt haben. Die Fraktion der CDU hat unseren Antrag abgelehnt.
Das Abstimmungsergebnis lautet: 15:9 für die Umgestaltung des vorhandenen Tennenplatzes in einen Kunstrasenplatz.

Der RSV Barntrup hat nun Planungssicherheit und bedankt sich bei dem Rat der Stadt Barntrup für die getroffene Entscheidung.

Heute kein Spiel im Waldstadion

Die heutigen Spiele im Waldstadion finden nicht statt.
Die anhaltenden Regenfälle haben den Platz zu einer Wasserlandschaft gemacht, auf der kein normales Fußballspiel möglich ist.
Die Spiele der zweiten und dritten Mannschaft, sowie unserer Damenmannschaft fallen aus.

1. Mannschaft spielt heute in Bad Driburg

Die Regenfälle der Nacht haben eine Verlegung des Spielortes für das heutige Spiel unser ersten Mannschaft erforderlich gemacht.

Spielort für das Spiel gegen Dringenberg ist der Kunstrasenplatz in Bad Driburg.

Neue Anstosszeit: 15:00 Uhr

Bitte beachten

RSV Barntrup Minis nach erfolgreicher Saison im neuen Dress !!

Eine nahezu perfekte Saison ist zu Ende. Die Mini-Kicker vom RSV Barntrup bestritten in der Gruppe 4 des Kreises Lemgo insgesamt fünf Turniere. Drei Turniere konnten gewonnen werden und zudem wurden ein zweiter und ein dritter Platz belegt.
Zum letzten Turnier konnten nun die neuen Trikots präsentiert werden.
Ein großer Dank geht an die Einhorn-Apotheke (Inhaber Dr. Hans Wiegrebe) in Barntrup, der das Team mit dieser tollen Spende unterstützt hat.
Für die nächste Saison werden noch neue Spieler gesucht. Angesprochen sind alle fußballbegeisterten Kinder ab 4 Jahre. Kinder bis 6 Jahre brauchen beim RSV Barntrup übrigens noch keinen Beitrag bezahlen.

Finale in Stahle !!!!

Nachdem der erste Bus für das Finale in Stahle sehr schnell ausgebucht war, hat sich der Verein entschlossen, einen zweiten Bus zur Unterstützung der Mannschaft zu ordern.
Für die Fans, die noch kurzer Hand mit nach Höxter möchten, sind noch wenige Restplätze frei.
Bitte schnellstmöglich bei Andreas Pape oder Andreas Schlingmann melden oder einfach um 14:00 Uhr zum Busbahnhof in Barntrup kommen und hoffen, dass noch Plätze frei sind. Besser anrufen.
Kommt und feuert die Mannschaft in Stahle an.

Autohaus Siewert feiert Jubiläum mit Menschenkicker

Unser Sponsorpartner, das Autohaus Seat Uwe Sievert, feiert am heutigen Samstag das 20-jährige Firmenjubiläum.
Im Rahmen dieses freudigen Ereignisses hat das Autohaus auch eine Anlage für Menschenkicker aufstellen lassen. Ab 12:00 Uhr kämpfen hier einige Teams um den Turniersieg.
Zuschauer sind herzlich eingeladen, sowohl die Teams beim Turnier zu unterstützen, als auch sich in gemütlicher Atmosphäre das Autohaus Seat anzuschauen und sich über die neusten Modelle der Firma zu informieren.
Wir sehen uns…..

Immer aktuell informiert mit dem Ticker

Für alle, die immer aktuell informiert sein wollen, wie der Spielstand unserer ersten Mannschaft gerade ist, empfehlen wir.
Ladet euch auf euer Handy die App „Fußball.de“ runter.
Geht dann auf die Bezirksliga Staffel 3 und klickt das Spiel vom RSV Barntrup an. Dort gibt es eine Fläche „Liveticker“. Dort könnt ihr dann das Spiel verfolgen und seid immer brandaktuell über alles im Spiel informiert.
Wir sind seid wenigen Wochen über diese App bei den Spielen online, um den Fans, die mal nicht unsere Mannschaft begleiten können, immer auf dem Laufenden zu halten.

Also: App runterladen

Wichtiger 4:1 Erfolg im Nachholspiel

Das Nachholspiel in der Bezirksliga konnte unsere 1. Mannschaft erfolgreich gestalten und hat mit einem 4:1 Erfolg wieder Anschluss an das rettende Ufer hergestellt.
In der ersten Halbzeit fielen auf beiden Seiten keine Tore, sodass es mit einem 0:0 in die Kabinen ging. Unser Team bis dahin mit mehr Ballbesitz, aber noch ohne wirklich zwingende Chancen. In einen 10 minütigen Drangphase von Blomberg die beste Chance der ersten 45 Minuten. Jakob Funk mit einem 20 Meter Schuß nach einem Eckball zwingt Pascal Ehlert zu einer schönen Parade.
In den zweiten 45 Minuten dann unser Team mit dem Willen das Spiel zu gewinnen. Der Druck wurde deutlich erhöht und so fiel bereits nach 7 Minuten der zweiten Hälfte das 1.0 für den RSV. Nach einem Eckball von Lindemeyer kommt der abgewehrte Ball wieder zu Jogi und dessen Flanke nickt Dennis Meier am zweiten Pfosten aus 3 Metern über die Linie.
In der 58. Minute dann eine Flanke aus dem Mittelfeld von Nico Haase in den Strafraum. Jannik Scharlofsky stürmt mit unbändigem Willen heran, wird vom Spielertrainer der Blomberger Manuel Roßblatt gefoult, schafft es aber dennoch den Ball mit dem Kopf an dem heranstürmenden Fänger der Blomberger vorbei ins Tor zu befördern. Das passte dem Schiri aber nicht und der pfiff Elfmeter. Jogi Lindemeyer vollstreckte eiskalt zum 2:0.
In den nächsten Minuten passierte nicht sehr viel. Blomberg konnte nicht, wir standen hinten gut geordnet und fuhren die Konter leider nicht konsequent genug.
So musste dann der Anschlusstreffer der Blomberger in der 87. Minute zum 1:2 als Wecker herhalter, um in den letzten Minuten den letztlich verdienten Sieg sicherzustellen.
Kenneth Klocke in der 89. Minute nach schönem Zuspiel von Schöni und Manuel Altrogge nach Vorarbeit von Klocke in der 91. Minute erzielten die beiden letzten Tore in dem Spiel und eröffneten damit den munteren und feucht fröhlichen Abend.
Nun heißt es am Ostermontag im Heimspiel nachzulegen, um weiter am Nichtabstieg zu arbeiten.

Aufstellung: Ehlert, Bobe, S. Schlingmann, O.Sölter, Scharlofsky, Meier, Haase, Schönfelder, Diemert, (Altrogge), Lindemeyer, (Beck), P. Sölter, (Klocke),

Spielabsage

W I C H T I G. W I C H T I G

Das Spiel der 1. Mannschaft in Blomberg ist wegen der schlechten Witterung und Platzverhältnisse abgesagt worden.

Kunstrasen

Hallo Mitglieder,

am vergangenen Samstag fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Ein Thema war auch der Kunstrasenplatz. Sandro Betke stellte die Frage nach der Realisierung bzw. die Erfolgsaussichten auf den eingereichten Antrag.
Bürgermeister Herbert Dahle nahm kurz dazu Stellung.
Er hat nicht gesagt: Der Platz wird gebaut.
Er hat auch nicht gesagt: Der Platz wird nicht gebaut.
Leider wird nun schon wieder in den Strassen in Barntrup erzählt, dass das alles nichts wird. Falsch.

Zur Erklärung: Wenn ein Antrag bei der Stadt Barntrup eingereicht wird, muß dieser erst durch verschiedene Ausschüsse durch. Die Fraktionen beraten darüber und man macht sich ein Bild über Finanzierung und Realisierung.
Diese Szenarien nehmen eine gewisse Zeit in Anspruch. Eine Entscheidung dauert oft Wochen oder auch Monate. In diesem Prozess befindet sich auch unser Antrag auf Errichtung eines Kunstrasenplatzes. Also nicht ungeduldig werden und alles glauben, was hinter vorgehaltener Hand erzählt wird. Fragt doch ruhig die Personen, die sich mit dem Thema auseinander setzen.
Eine gute Möglichkeit sich zu informieren, sind auch die Sitzungen der verschiedenen Ausschüsse der Stadt, die sich damit beschäftigen. Am kommenden Dienstag tagt im Sitzungssaal des Rathauses um 19:00 Uhr der Haupt- und Finanzausschuß. Ein Thema ist auch der Kunstrasenplatz.
Zur Unterstützung unseres Vorhabens wäre es schön, wenn sich möglichst viele Mitglieder in der öffentlichen Sitzung dort einfinden würden.
Also, seid dabei und kommt am Dienstag ins Rathaus.

Spiel der 1. Mannschaft gegen Marienloh fällt aus

Aufgrund der widrigen Platzverhältnisse wurde das Meisterschaftsspiel zwischen dem RSV Barntrup und SV Marienloh abgesagt.

Alternativ würde sich die Jugendabteilung des RSV Barntrup freuen, wenn sie den Weg in die Holstenkamphalle finden. Dort läuft bereits das F-Jugendturnier.
Ab 13:30 Uhr beginnt dann das D-Jugendturnier mit 6 Mannschaften. Aus der Bezirksliga nehmen die Mannschaften FT Dützen, SC Herford und Spvg Brakel teil. Darüber hinaus spielen zwei Stützpunktmannschaften des Fußballkreises Hameln/Holzminden sowie unsere eigene D-Jugendmannschaft.
Für sehr guten Jugendfußball ist also gesorgt, genauso wie für das leibliche Wohl.
Auf in die Holstenkamphalle.


1 2 3 4