4:1 Erfolg über Beverungen

4:1 Erfolg über Beverungen

4:1 Erfolg über Beverungen

Bei herrlichen Fritz Walter Wetter begrüßte man die junge Mannschaft des VfB Beverungen und den, nicht immer souveränen, Schiedsrichter im Waldstadion.  Auf der schmierigen Asche kam unsere Elftal gut ins Spiel und konnte mit gutem Pressing die junge Mannschaft des Gastes unter Druck setzen. Nach 5 Minuten wurde die Überlegenheit dann auch auf der imaginären Anzeigetafel sichtbar. Capitano Haase zirkelte einen Freistoß aus dem Halbfeld, nicht ganz unhaltbar, über den Gästekeeper zum 1:0 in die Maschen!

Ein paar Zeigerumdrehungen später war es erneut Haase der nach einem Konter über Schönfelder und Passgeber Esau aus spitzen Winkel am Pfosten scheiterte. So mussten die Barntruper trotz spielerischer Überlegenheit immer Obacht vor den Kontern der Beverungen haben, die durch ihre technisch guten Offensivleute Gefahr ausstrahlten. So versäumten die Barntruper das Ergebnis weiter hochzuschrauben im ersten Durchgang. Hagemann, Lesemann und Lindemeyer scheiterten mit ihren Aktionen entweder am Keeper, Pfosten oder eben auch an der ein oder anderen Pfütze. Während letzte Woche in Erkeln noch bei subtropisch Temperaturen gespielt wurde, glich die Asche in der ersten Halbzeit teilweise einer Sumpflandschaft.

In der 42 Minute kam der Gast, nach einem kurz ausgeführten Freistoß, zum 1:1 Ausgleich. Das war sozusagen der Weckruf für die Gäste, die druckvoll aus der Kabine kamen und die chronisch schwach in die 2.Halbzeit startende Barntruper Mannschaft das ein oder andere mal in Verlegenheit brachte. Nach einer Viertelstunde und einigen Rettungstaten von Torwart Felde, übernahm man wieder das Kommando. Nach einer Ecke erzielte Benedikt das 2:1 mit einem satten Distanzschuß. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit wollte man jetzt unbedingt nachlegen. Was auch nach einer Simon Schlingmann und Esau Kombination gut gelang. Letzterer steckte auf Lesemann durch, der mit einer sehenswerten Einzelaktion Gegenspieler und Torwart keine Chance lies und abgewichst zur Vorentscheidung einschob. Am Ende konnte man sogar noch auf 4:1 erhöhen, durch den zweiten Treffer von Hagemann an diesem Tag.

Mit 2 Siegen zum Auftakt reist man nun zum Aufsteiger Türkischer SportVerein Horn, wo die Mannschaft von Trainer Guido Freitag einen heißen Tanz erwartet.

 

Aufstellung:  Felder – S.Schlingmann, Neide, Bobe, D.Schlingmann – Lindemeyer (Funk), Esau (Rethmeier), Haase, Hagemann, Schönfelder – Lesemann ( Sölter)

Schoeni

Schreibe einen Kommentar