Jugendspielberichte

Jugendspielberichte

Jugendspielberichte

Barntrup 2015-10-26 20:49:06

E-Junioren

Die E-Jugend hatte am vergangenen Wochenende spielfrei.

Nächstes Spiel:

E-Jgd 31.10.2015

 

D-Junioren

Mi. 21.10.2015

D2-Jgd 21.10.2015

Niederlage …

Am vergangenem Mittwoch Abend ging es für die D2 zu Hause gegen Brake 2 um weitere Punkte, die man sammeln wollte. Schnell lag man jedoch deutlich zurück, sodass man hier am Ende dem Gast mit 6:0 gratulieren musste. Lobenswert war die Einstellung, unbedingt noch ein Tor schießen zu wollen, was leider oft in letzter Minute oder von Latte und Pfosten verhindert wurde.

 

Do. 22.10.2015

D1-Jgd 22.10.2015

Kämpferischer 1:2-Auswärtssieg beim TuS Leopoldshöhe

Am letzten Donnerstag bestritt unsere D1 ein Spiel beim TuS Leopoldshöhe. Es gab eigentlich keine „besseren“ Voraussetzungen für das Spiel. Da wir um 18:30 Uhr Anstoß hatten, war es das perfekte Flutlichtspiel und das auch noch bei Fritz-Walter-Wetter. Der Platz war glatt, sehr nass und sehr schwer zu bespielen. Aber das sollte kein Hinderniss sein. Wir Trainer heizten unsere Jungs richtig ein, denn schließlich wussten wir selbst was es für einen Spaß macht bei diesen Bedingungen zu spielen. Von Anfang an zeichnete sich ab, dass es ein Kampfspiel wird. So hatten die Barntruper Jungs in der 5. Minute die erste Chance. Der Innenverteidiger vom TuS Leopoldshöhe rutschte auf dem seifigen Untergrund aus, leider brauchte John Schoon etwas lange mit der Ballannahme, sodass der Gegenspieler den Ball noch blocken konnte.

Es spielte nur eine Mannschaft und das war der RSV. Doch in der 16. Minute war es die Heimmannschaft, die in Führung ging. Die Jungs vom TuS Leopoldshöhe kamen über rechts, ein Stellungsfehler in der Abwehr führte zu einem Pass in den Strafraum, von wo aus der Stürmer nur noch ins Tor schieben brauchte. Der RSV-Keeper Paul Pöcking war chancenlos.

Danach übernahm der Gast allerdings wieder die Oberhand. Nur 6 Minuten später erzielten wir den 1:1 Ausgleich. Nach einem Abschlag vom gegnerischem Keeper gewannen wir im Mittelfeld den Ball. So war es Noah Klingenberg, der angespielt wurde, noch 2 Gegenspieler stehen ließ und den Spielzug mit eine tollen Schuss ins Tor vollendete. In den folgenden Minuten spielten sich die Barntruper Jungs noch einige gute Chancen heraus. Allerdings versuchten wir es immer wieder über die Mitte und rannten uns fest. Oftmals fehlte der Pass nach außen, um die Flanke vorher zu bringen. So ging es erstmal in die Halbzeit. Wir brauchten den Jungs nicht viel zu sagen. Es war jede Menge Kampf, Wille und spielerische Klasse zu sehen. Also heizten wir sie für die letzten 30 Minuten nochmal ein und dann ging es wieder raus.

Barntrup zeigte sich sofort wieder präsent. Allerdings war es auch ein gefährlicher Spielstand und der Gegner spielte jetzt auch etwas besser mit. Doch in Minute 35 war es erneut Noah Klingenberg dem etwa 20 Meter halblinks das Leder vor die Füße viel. Er machte noch 2 Schritte und überlistete den Keeper mit einem Beinschuss. Die Jungs feierten sich schon wie die Sieger, dabei waren noch 25 Minuten zu spielen. Das Spiel war jetzt viel offener und auch der TuS spielte seit dem Gegentor mit. Allerdings ließ Paul Pöcking im Tor nix mehr anbrennen. Kurz vor Ende hatte Barntrup noch 2 Chancen zu verzeichnen. In der ersten wurde endlich der Ball mal über außen gespielt. So war es Felix Fröbrich, der die Flanke auf Laurin Urbschat brachte, der nur knapp verpasste. In der anderen Situation war es erneut Noah Klingenberg mit einem Freistoß, den der Torwart aber gut zur Ecke parierte. Nach einer Minute Nachspielzeit war dann Schluss. Die Jungs freuten sich riesig und es fielen Kommentare wie: ”Geilstes Spiel ever“. In der Kabine wurde es noch einmal laut, aber das lag nicht daran das wir nicht zufrieden waren. Die Kabinenparty konnte beginnen und so verging die Zeit bis wir warmes Wasser hatten wie im Flug.

 

Sa. 24.10.2015

D2-Jgd 24.10.2015

… und Sieg für die D2

Am Samstag ging es dann nach Goldbeck, um dort eventuell weitere Punkte gegen Extertal 3 zu holen. Nach kurzer Zeit wurde klar, wer das sagen hatte. Unsere Mannschaft setzte schnell erste Akzente und wurde gefährlich vor dem Tor. Lediglich die schnellen Außenstürmer  machten der Abwehr Probleme. So entstand ein munteres hin und her mit einem Chancenplus für unsere Mannschaft. Verdient ging man mit 4:3 in die Pause. Hier schienen die Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben, denn kurz nach Wiederbeginn zeigte sich das Übergewicht noch deutlicher.

Torchancen im Minutentakt, 3 Pfosten- und Lattentreffer sowie ein Dutzend guter Paraden des gegnerischen Torhüters ließen das Ergebnis also verhältnismäßig gering ausfallen: 6:3 der Endstand!

Dreh- und Angelpunkt in unserem Spiel war Teo Töws, der im Mittelfeld zeigte wie man eine Mannschaft dirigiert und ordnet. Lediglich mit einer Sache konnten die Trainer nicht zufrieden sein. Bei derartigen Chancen nur 6 Tore zu erzielen ist auch eine Kunst für sich. Oftmals war man viel zu eigensinnig vor dem Tor. Da wird nun im Training dran gearbeitet und verbessert. Und im nächsten Spiel macht man es dann einfach besser…

 

D1-Jgd 24.10.2015

1:1-Ausgleich in letzter Minute

Am Samstag fand das nächste Punktspiel für unsere D1 im Waldstadion in Barntrup statt. Anstoß war um 12 Uhr gegen die Jungs vom TuS Lipperreihe. Allerdings war es nicht das beste Fussballwetter. Doch das sollte uns nicht daran hindern auch heute die nächsten Punkte einzufahren. Nach dem Sieg am Donnerstag konnten wir nartürlich mit breiter Brust aufspielen.

Aber dann ging es endlich los. Nachdem sich die beiden Teams etwas abgetastet hatten, kamen die Barntruper mutiger ins Spiel. Allerdings konnten auf dem schwer bespielbaren Untergrund noch nicht die klaren Torchancen heraus gespielt werden. Der TuS Lipperreihe ließ das nicht länger auf sich beruhen und trat dem Spielgeschehen mit mehr Kampf entgegen. Sie eroberten die wichtigen zweiten Bälle und hatten so viel mehr Freiräume. Eigentlich ließen wir uns aus unerklärlichen Gründen den Schneid abkaufen. So war es in der 23. Spielminute der Stürmer vom TuS Lipperreihe, der über links in den Strafraum eindrang. Im Gewusel brachte ihn ein Barntruper Verteidiger mit einer leichten Fußberührung zu Fall. Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und der Spieler vom TuS Lipperreihe verwandelte eiskalt unten links und hat Michael Fott keine Chance gelassen. Ab jetzt versuchte der Gast das Ergebnis nur noch in die Halbzeit zu bringen. Der RSV wechselte 2 mal offensiv um mehr Druck auf den Gegner aufzubauen. Doch bis zur Halbzeit konnte am Ergebnis nix mehr bewegt werden.

Plötzlich war es ein ganz anderes Spiel. Barntrup war in den Zweikämpfen da und spielte mutig nach vorne. Die klaren Torchancen waren leider immer noch nicht zu erkennen. Dennoch war die Körpersprache eine ganz andere als in der ersten Halbzeit. Noah Klingenberg, der im letzten Spiel jede Menge Selbstvertrauen gesammelt hatte, versuchte es oftmals aus der zweiten Reihe, hatte damit aber keinen Erfolg.

So brachen die letzten 15 Minuten an und das Gegentor konnte noch nicht egalisiert werden. Aber wir hatten noch ein Ass im Ärmel, was jedoch auch etwas Risiko darstellte. Wir lösten die Abwehrreihe auf und brachten einen weiteren Angreifer und Mittelfeldspieler. Das wurde 2 Minuten später fast bestraft, als der TuS Lipperreihe einen Konter fuhr, der Stürmer den Ball aber nicht richtig traf und Michael Fott ihn problemlos aufnehmen konnte. In der 59. Minute war es Marvin Günther, der einen Freistoß aus ca. 18 Metern halbrechts vom Tor getreten hatte. Er kam, sah und traf. Ein Wahnsinnstor in den linken Winkel und der Torwart vom TuS war geschlagen. Es entpuppte sich pure Erleichterung bei Spielern, Trainern und Eltern.

Danach stellten wir wieder auf eine Dreierreihe in der Abwehr um. Denn einer (Punkt) ist bekanntlich besser als keiner. Bei dem Spielstand blieb es dann auch und Barntrup konnte den Punktgewinn in letzter Minute feiern.

Nächste Spiele:

D-Jgd 31.10.2015

 

C-Junioren (Artikelfoto)

Sa. 24.10.2015

C-Jgd 24.10.2015

C-Jgd Aufstellung 24.10.2015

C-Jugend gewinnt 6:2 nach 0:2 Rückstand.

Da wurde wohl von einigen Spielern vorher auf die Tabelle geguckt. Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass unser Team gegen die JSG Dörentrup nach 16 Minuten mit 0:2 zurücklag. Zwar war man deutlich überlegen im Spiel, aber es fehlte die letzte Konsequenz im Strafraum. Erst das Umstellen auf drei Positionen brachte mehr Biss und den Anschlusstreffer von Marvin Lückert noch vor der Halbzeit.

Eine deutliche Ansprache der Trainer mit der Forderung, die letzten 15 % gerade vor dem gegnerischen Kasten zu mobilisieren, brachte dann die schnelle Wende. Tim Jokers erzielte bereits in der 37. Minute den Ausgleich. Von da an spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft. Dörentrup kam lediglich zweimal gefährlich in unseren Strafraum. Selber erspielten wir uns nun aber Chance auf Chance und nun mit dem nötigen Biss auch mit den Toren. Marion Kersting, Marvin Lückert und noch zweimal Tim Jokers erzielten die Tore zum verdienten 6:2 Erfolg.

Nächstes Spiel:

C-Jgd 31.10.2015

 

B-Junioren

Sa. 24.10.2015

B-Jgd 24.10.2015

B-Jgd Aufstellung 24.10.2015

Torschütze: Lukas Hein

Nächstes Spiel:

B-Jgd 28.10.2015

 

B-Juniorinnen

Sa. 24.10.2015

B-Juniorinnen 24.10.2015

Torschützinnen: Vivienne Melcher, Feenja Gronemeier

Nächstes Spiel:

B-Juniorinnen 31.10.2015

 

A-Junioren

So. 25.10.2015

A-Jgd 25.10.2015

A-Jgd Aufstellung 25.10.2015

Torschütze: Alexander Müller

Nächstes Spiel (Pokalhalbfinale):

A-Jgd 28.10.2015

 

Mario