RSV 3 nimmt den Schwung der letzten Woche mit

RSV 3 nimmt den Schwung der letzten Woche mit

Bei bestem Fußballwetter war am Sonntag FCO Extertal 3 zu Gast im Barntruper Waldstadion. Der RSV legte von der ersten Minute mit einem guten Konter los. Da fackelte unser Top-Torjäger nicht lange und schon nach einer Minute stand es 1:0 für den RSV Barntrup durch David Phillips.
Nach einem guten Zuspiel unseres Kapitäns Alexander Stykov auf Viktor Landgraf, setzte dieser vorne erneut David Phillips in Szene, der bereits nach 2 Minuten auf 2:0 erhöhte. Der RSV spielte in dieser Anfangsphase richtig gut. Die Gäste vom FCO hielten aber dagegen und nach einem Distanzschuss von Akkaya Serdar klingelte es plötzlich im RSV-Kasten und es stand 2:1. Barntrup schockte dies aber wenig, sondern spielte weiter guten Fußball. In der 17. Minute war es erneut David Phillips, der auf 3:1 erhöhte. So ging es hin und her. In der 20. Minute machte Thomas Thöne bereits den 3:2-Anschlusstreffer für FCO 3. Kurz vor der Halbzeit verschätzte sich unser Keeper Waldemar Kröker, so dass fast der erneute Ausgleich gefallen wäre. Der alte Fuchs Viktor Landgraf hatte aber etwas dagegen. Mit akrobatischen und gelenkigen Füßen holte er den Ball von der Linie. Halbzeitstand 3:2.

Trainer Viktor Landgraf nahm nun ein paar taktische Änderungen vor. Steven Kuhr blieb in der Kabine, für ihn kam Mathias Bräunlein. Es ging weiter, der RSV kämpfte wie eine Mannschaft kämpfen muss ( einer für alle, alle für einen). Dann war es soweit, der RSV setzt wieder ein Zeichen. Dieses Mal war es Andreas Heizenreider, der auf 4:2 erhöhte. Fortan merkte man aufkommende Müdigkeit in beiden Mannschaften. Der RSV machte hinten dicht und wartete nur noch auf Konter. Kevin Grogan ging raus, für ihn kam Ridvan Ayik ins Spiel. Der FCO kam noch einmal und verkürzte nach einer Ecke auf 4:3. Dann ging es richtig los. Die Gäste wollten unbedingt den Ausgleich, der RSV verteidigte mit Mann und Maus das eigene Tor verteidigt. Glück hatte man, als unser kleiner Maurice Benewitz noch einmal einen Ball auf der Linie retten konnte. Auf der Gegenseite blieben einige Konterchancen ungenutzt, so dass es am Ende beim 4:3 für den RSV Barntrup blieb. Zweiter Sieg in Folge. Gut gemacht Männer, spielt weiter so!

Aufstellung: Waldemar Kröker, Freiter Siegfried, Alexander Schnüll, Viktor Landgraf, Maurice Benewitz, Brian Biehl, Alexander Stykov, Kevin Grogan, Andreas Heizenreider, David Phillips.

Bank: Mathias Bränlein, Ridvan Ayik.

Viktor