Archives März 2019

Damen stolpern gegen SG Lindhorst

Diesmal keine klare Sache für den Spitzenreiter der Kreisliga. In einem sehr zerfahrenen Spiel kam das SG-Trio nicht über ein 2:2 hinaus.

Die Gegnerinnen aus Lindhorst verteidigten sehr diszipliniert, nach vorne gelang doch nur wenig. Ebenso die SG, die in der Offensive kaum etwas zustande bekam. Zu Pause stand es in einem unschönen Spiel, bei top Bedingungen nur 0:0.

In der 2. Halbzeit dann der Blitzstart der der Hausdamen. Ein gut vorgetragener Angriff über die rechte Seite, konnte durch Mandy Pollak aus spitzem Winkel zum 1:0 vollendet werden. Man konnte in der Folge weitere Versuche, strukturiert nach vorne zu spielen, erkennen. Nach einer Ecke für die Gäste dann der Schock – das 1:1 durch eine direkte Ecke. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wieder trifft Mandy Pollak mit einem starkem Abschluss aus der Drehung zum 2:1. Die letzten 8 Minuten spielten es die Hausdamen einfach nicht schlau genug runter. Ein Handspiel am 16er-Eck und der darauf folgende Freistoß konnte traumhaft direkt verwandelt werden – 2:2 Endstand.

Für die angereisten Gäste ein Erfolg und wichtige Punkte. Das SG-Trio kann mit der Punkteteilung allerdings nicht zufrieden sein.

TuS Ahmsen : RSV Barntrup 0:1 – Rote Teufel holen wichtigen Auswärtssieg und bl

👹👹 TuS Ahmsen : RSV Barntrup 0:1 – Rote Teufel holen wichtigen Auswärtssieg und bleiben an der Spitze 👹👹

Bigpoints im Aufstiegsrennen! Der RSV holt drei ganz wichtige Punkte im Spitzenspiel beim TuS Ahmsen, das seinem Namen allerdings kaum gerecht wird. Beide Teams liefern sich stark ersatzgeschwächt ein Duell auf mäßigem Niveau, in der unser Team als Sieger hervorgeht. Capitano Meier wird zum Matchwinner und belohnt sein Team durch sein Tor im zweiten Durchgang.

Coach Barbarito musste im Vorfeld auf einige Akteure verzichten: Kieren verletzte sich am Freitag im Training und war nicht einsatzbereit, Olli darf nach seiner Augen-OP immer noch nicht gegen den Ball treten, Jonas lag mit Grippe flach (für ihn musste Kevin zwischen die Pfosten), und auch Lucas, Ole, Jan und Ingo standen dem Trainer nicht zur Verfügung. Beim Gastgeber aus Ahmsen fehlten allerdings auch einige Akteure und somit war ein gewissen Gleichgewicht hergestellt, obwohl die Partie unter Vollbesetzung vielleicht ein anderes Niveau entwickelt hätte.

Die erste Halbzeit sollte so gut wie keine Highlights bereit halten und Torchancen blieben Mangelware. Auf RSV-Seite haben Franz, Leon und Schalla Möglichkeiten, die Führung zu erzielen. Beim TuS sorgte einzig und allein ein Versuch aus 18 Metern für etwas mehr Aufregung. Mit 0:0 ging es somit in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang änderte sich aber das Bild, zumindest für kurze Zeit. In der 47. Minute bricht Patrick auf der rechten Seite durch und wird regelwidrig zu Fall gebracht. Den anschließenden Freistoß von Jakob kann Towart Pyka noch stark parieren, ebenso den Kopfball von Franz. Beim zweiten Nachschuss von Meier ist der Keeper aber machtlos und es steht 1:0 für den RSV!

Im Anschluss kommt es aber zum Bruch im Barntruper Spiel. Jakob setzt kurz nach der Führung einen Schuss knapp über das Tor, danach passierte nicht mehr viel nach vorne bei den Teufeln. Abspielfehler und Ungenauigkeiten prägten nun das Spiel, durch die man die Gastgeber zu Chancen einlud. Diese konnten aber von den in grün spielenden Hausherren nicht genutzt werden und Keeper Elsner musste nur ein einziges Mal einen Ball auf sein Tor parieren. Da Kontergelegenheiten von uns kläglich vergeben wurden und Franz einen Kopfball nur ans Gebälk setzte, blieb es am Ende beim 1:0.

Insgesamt war es kein schöner, aber auch kein unverdienter Auswärtserfolg für unsere Jungs. Der RSV konnte in den 90 Minuten mehr klare Torchancen verbuchen, hatte aber auch etwas Glück, dass Ahmsen die Schwächephase nicht nutzen konnte. Coach Barbarito durfte sich über ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk freuen, wird er doch heute 32 Jahre jung (Alles Gute an dieser Stelle!). Weiter geht es erst in zwei Wochen am 7.4. zuhause geben den VfL Lüerdissen, da diese Woche spielfrei ist. Bis dahin

Spielbericht Lippe-Kick: https://www.lippe-kick.de/Spiele/tus-ahmsen-rsv-barntrup/

Fotos und Videos von Fupa: https://www.fupa.net/…/tus-ahmsen-rsv-barntrup-3…/foto1.html




Source

Schlehaider trifft doppelt ⚽⚽

Das Topspiel der Kreisliga der Frauen geht an die SG Hol/Bar/Blo. Nach einem spannendem Spiel und einem großen, kräfteraubenden Kampf könnten sich die SG-Frauen behaupten. In den letzten Minuten kam S. Schlehaider noch einmal, durch einen schönen Pass in die Tiefe, zum Abschluss – der Siegtreffer zum 3:4 Auswärtssieg! Somit konnten alle „Verfolger“ auf Abstand gehalten werden.

Tore für die SG schossen:

S. Schlehaider (2), K. Pieper (1) und M. Pollak (1)

Topspiel in der Kreisliga A der Frauen

Am kommenden Sonntag den 24.03.19 um 13:15 Uhr kommt es zum Gipfeltreffen der Kreisliga A im Kreis Hameln/Pyrmont. Der Tabellenführer, bestehend aus der SG Holzhausen/Bar/Blo, ist zu Gast beim direkten Verfolger, beim VfL Bückeburg. „Es wird ein schweres Spiel, wo wir die Leistung der Hinserie bestätigen können und auch müssen, um die Spitze weiterhin verteidigen zu können“, so Weber vor dem Topspiel.

Der Franz der kann's – Rote Teufel schlagen Werl-Aspe deutlich mit 7:1

👹👹👹👹

Der RSV bleibt weiter in Torlaune! Auch im zweiten Spiel nach der Winterpause zeigen sich unsere Jungs gut aufgelegt und schlagen den SV Werl-Aspe mit 7:1. Dabei kam der Tabellensiebte gut ins Spiel und ging früh in Führung, musste sich danach aber doch aufgrund der Offensivpower des RSV geschlagen geben. Vor allem Christian Franz war mit zwei Toren und einer Vorlage ein Garant für den Sieg.

Die Gäste schockten unser Team bereits nach sieben Minuten und gingen mit 1:0 in Führung. Nach toller Kombination war es Till Meßmann, der für den SV traf. Wer nun aber eine Überraschung kommen sah, sollte bitter enttäuscht werden. Von nun an spielte nur noch der RSV und es entwickelte sich ein einseitiges Spiel. Zwei Tore von Christian Franz und jeweils eins von Leon und Kevin schraubten das Ergebnis auf 4:1 zur Halbzeit hoch.

Im zweiten Durchgang sollte sich an den Kräfteverhältnissen nichts mehr ändern. Leon und Kevin erhöhten ihr Torkonto und am Ende hieß es 7:1 für den RSV. Kevin schiebt sich damit in der Torjägerliste auf Platz eins mit 21 Toren. Leon ist ihm aber mit 20 Treffern dicht auf den Fersen.

Mit dem gestrigen Sieg bleibt der RSV auf Platz eins, hat den TuS Asemissen aber weiterhin im Nacken. Weiter geht es am kommenden Sonntag auswärts beim TuS Ahmsen. Anpfiff der Partie ist wie gewohnt um 15 Uhr auf Kunstrasen unter der Leitung von Marko Grujic. Bis dahin 😎✌️

Foto: fupa.net




Source

XCO®-Walking – Der Fitness-Spaß beim RSV

Schnupperkurs zum Ausprobieren

Kursstart: Mittwoch, 20.3.2019, 18.00 – ca. 19.15 Uhr
ab Waldstadion Barntrup

Kursdauer: 4 Termine (20.3., 27.3., 3.4., 10.4.)

Kursgebühr: 14 Euro (RSV-Mitglied) / 28 Euro (Gäste)

Kursleiterin: Petra Pape, XCO®-Walking-Instructorin
Übungsleiterin Prävention & Rehabilitation

XCO-Trainer werden für die Dauer des Kurses zur Verfügung gestellt.

Anmeldung bei Petra Pape, Mobil 0172-7415872




Source

Presseschau zum gestrigen 6:0-Auswärtsserfolg beim TSV Kirchheide

👹👹👹👹
fupa: https://www.fupa.net/galerie/tsv-kirchheide-rsv-barntrup-304623/foto2.html
Lippe-Kick: https://www.lippe-kick.de/Spiele/tsv-kirchheide-rsv-barntrup/
LZ: ⬇️⬇️⬇️



Source

Es geht wieder los! Rote Teufel starten nach Winterpause in Kirchheide

👹👹👹👹

Das lange Warten hat ein Ende. Deutlich länger als man es noch aus der Bezirksliga gewohnt war dauerte die diesjährige Winterpause, doch morgen geht es endlich wieder los. Der RSV bestreitet das erste Pflichtspiel im neuen Jahr beim TSV Kirchheide.

Die Gastgeber aus dem Lemgoer Ortsteil belegen aktuell Platz zehn mit 20 Punkten. Nur ein Sieg gab es aus den letzten fünf Kreisliga-Partien und auch in der Vorbereitung konnte nur ein Spiel gewonnen werden. In der Heimtabelle belegt man sogar den 16. und somit letzten Platz. Trotz alledem wird morgen eine Truppe auf dem Feld stehen, die dem RSV nichts schenken wird.

Ganz anders ist die Lage bei unseren roten Teufeln. Die Vorbereitung konnte makellos mit vier Siegen aus vier Spielen abgeschlossen werden und auch in der Liga grüßt man vom Platz an der Sonne. Um diesen aber weiterhin zu behalten, muss der RSV gut aus den Startlöchern kommen und morgen direkt den ersten Dreier einfahren. Das Hinspiel konnte im August mit 4:1 durch die Tore von Leon (2), Bobe und Kevin siegreich gestaltet werden. Für das morgige Rückspiel steht Coach Barbarito fast der komplette Kader zur Verfügung. Bis auf Ole, Olli, Jan und Lucas sind alle mit an Bord und können nach Kirchheide reisen.

Da das Spiel der zweiten Mannschaft ausfällt und der Spielbetrieb der dritten noch nicht begonnen hat, wird die morgige Partie also die einzige mit RSV-Beteiligung sein. Wir würden uns wie immer über eure zahlreiche Unterstützung freuen! Anpfiff ist wie gewohnt um 15 Uhr unter der Leitung von Sascha Kreye.





Source

D-Jgd erreicht vierten Platz bei der Endrunde der HKM

D-Jgd erreicht vierten Platz bei der Endrunde der HKM

Am Sonntag, den 03.03.2019, fand in Werl-Aspe für die D-Jgd die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften statt. Als Außenseiter reiste dabei unsere Mannschaft an. Die Favoriten waren andere. Aber unser Team hat gezeigt, dass man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung Einiges erreichen kann.

Es wurde nach folgendem Modus gespielt: Acht Teams, zwei Vierergruppen, anschließend Halbfinal- und Finalspiele.
Zum Auftakt durfte man gleich gegen den haushohen Favoriten, die Mannschaft vom SV Werl-Aspe, spielen. Hier versuchte man mit einer guten Defensivleistung es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Phasenweise gelang dieses, aber die Qualität des Gegner war eindeutig zu hoch. Wie zu erwarten setzte es hier eine Niederlage. Mit 1:6 verlor unser Team. Das hört sich zunächst sehr deutlich an, jedoch erwies sich erst später, was dieses Ergebnis wert war. Im anderen Gruppenspiel siegte die Mannschaft der JSG Kirchheide/Entrup gegen die JSG Oerlinghausen/Lipperreihe mit 4:0.

Im zweiten Spiel traf man nun auf die JSG Kirchheide/Entrup; einen Gegner, mit dem man sich in der Vorrunde knappe Spiele geliefert hatte. Den besseren Start im Spiel erwischte zunächst das gegnerische Team und folgerichtig ging man mit 0:1 in Rückstand. Jedoch gelang kurz darauf bereits der Ausgleich und man hatte gute Chancen auf den zweiten Treffer. Den konnte man jedoch in dieser guten Phase der Partie nicht erzielen. Und so kam es, dass Entrup/Kirchheide wieder besser ins Spiel fand und erneut in Führung ging. Deshalb gab unser Team jedoch nicht auf. In einer Überzahlphase, da ein gegnerischer Spieler eine Zwei-Minuten-Strafe bekam, gelang der Ausgleich zum 2:2. Und dies sollte auch der Endstand sein.

Somit war klar, dass im letzten Spiel auf jeden Fall die Möglichkeit bestand das Weiterkommen ins Halbfinale zu erreichen. Dabei spielte uns in die Karten, dass man das letzte Gruppenspiel hatte. Kirchheide/Entrup verlor gegen Werl-Aspe mit 8:0 und hatte nach den drei Gruppenspielen 4 Punkte und ein Torverhältnis von 6:10. Somit konnte sich unser Team mit einem 2-Tore-Sieg ins Halbfinale spielen. Das war aber alles andere als leicht. Die JSG Oerlinghausen/Lipperreihe war ein unbequemer Gegner, der ca. zur Mitte der Partie mit 1:0 in Führung gehen konnte. Postwendend gelang unserem Team jedoch der Ausgleich und kurz darauf der Führungstreffer zum 2:1. Als in der letzten Spielminute auch noch das 3:1 gelang, war die Freude riesengroß. Mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 6:9 erreichte man den zweiten Gruppenplatz und qualifizierte sich für das Halbfinale. Eine Leistung mit der man vorher nicht rechnen konnte.

Im Halbfinale traf man auf den FC Oberes Extertal, den Gruppensieger der anderen Gruppe. Leider lief man in diesem Spiel früh einem Rückstand hinterher, den man nicht ausgleichen konnte. Stattdessen musste man sogar den zweiten Gegentreffer schlucken. Es gelang zwar der Anschlusstreffer zum 1:2, aber Extertal schlug wieder zurück und erzielte zwei weitere Tore. Man versuchte bis zum Schluss Alles und erzielte noch den zweiten Treffer und hatte auch Chancen auf den dritten, aber am Ende musste man sich Extertal mit 2:4 geschlagen geben.

Somit ging es im abschließenden Spiel um Platz 3 gegen den SC Bad Salzuflen. Dies war lange Zeit eine ausgeglichene Partie. Als einer unserer Spieler alleine auf den Torwart zulief und die Riesenchance auf das 1:0 hatte, wurde dieser leider gefoult, sodass die Chance dahin war. Bad Salzuflen musste zwar in der Folge zwei Minuten in Unterzahl spielen, jedoch konnte unser Team davon nicht profitieren. Diesmal wurde die Überzahl schlecht ausgespielt und somit ging es mit 0:0 weiter. Und wie das so ist: wenn man seine eigenen Chancen nicht nutzt, wird man manchmal im Fußball bestraft. Bad Salzuflen erzielte das 1:0, unser Team warf alles nach vorne und bekam noch den zweiten Gegentreffer zum 0:2-Endstand.

Somit war natürlich die Entäuschung zunächst groß, da man nun, da man einmal so weit gekommen war, gerne mehr erreicht hätte. Aber die Jungs können stolz sein auf ihre Leistung. Ein vierter Platz ist aller Ehren wert.
Übrigens war unser Ergebnis gegen Werl-Aspe aus dem ersten Spiel das beste Ergebnis, das ein Team an diesem Tag gegen diesen Gegner erreichen konnte.

RSV Barntrup – SV Eintracht Afferde 2:0 – Vorbereitung endet mit viertem Sieg a

👹👹 RSV Barntrup – SV Eintracht Afferde 2:0 – Vorbereitung endet mit viertem Sieg aus viertem Spiel 👹👹

Der RSV scheint bereit für die Rückserie! Auch im vierten und letzten Test der Winterpause gelingt unseren roten Teufel ein Sieg. In einer Partie auf mäßigem Niveau und bei ungemütlichem Wetter schlägt der RSV den Gast aus der niedersächsischen Bezirksliga Eintracht Afferde mit 2:0.

Im ersten Durchgang gab es wenig Positives zu berichten. Beide Teams zeichneten sich durch eine Menge an Fehlpässen aus und vor den Toren passierte eher wenig. Trotzdem konnten unsere Jungs in Führung gehen. Winter-Neuzugang Jakob Funk machte den Mario Basler und verwandelte einen Eckstoß direkt in das Gehäuse der Gäste.

In der zweiten Hälfte wurde die Partie etwas besser und der RSV spielte aufs zweite Tor. Dies sollte dem eingewechselten Jogi Lindemeyer gelingen: Nach Vorarbeit von Moritz Krügel zieht die Nummer 8 direkt ab und trifft zum 2:0. Dies war dann auch schlussendlich der Endstand.

Der RSV beendet seine Vorbereitung mit weißer Weste und scheint in exzellenter Verfassung zu sein, um gut aus den Startlöchern zu kommen. Am kommenden Sonntag geht es dann endlich wieder in der Kreisliga A weiter. Hier wird der RSV beim TSV Kirchheide zu Gast sein. Anpfiff der Partie ist wie gewohnt um 15 Uhr.




Source

Spielerbörse – LIPPE-KICK.de

Spielerbörse – LIPPE-KICK.de

Wir vom RSV Barntrup sind auf der Suche nach einem ambitionierten Torwarttrainer!

 

Auf der Suche nach einem neuen Torwart-Trainer ist der RSV Barntrup.
Und der SC Lemgo/West sucht Kicker, die sich ihrer Mannschaft anschließen wollen.
Schaut mal in unsere Spielerbörse.

 

Spielerbörse – LIPPE-KICK.de

Hier werdet ihr über aktuelle Gesuche von Spielern/Trainern informiert. Aber auch Mannschaften können hier ihre Suche veröffentlichen. Schickt uns eine Mail mit allen Informationen an info@lippe-kick.de   TSG Holzhausen/Sylbach Frauen suchen neue/n Trainer/in Wir, die Frauen von der TSG Holzhaus…

Source