Mitgliederehrung auf der JHV

Mitgliederehrung auf der JHV

Das Titelbild zeigt von links:

Andreas Schlingmann, Christian Götzel, Mario Rausch, Heiko Röhr, Wilfried Bock, Ernst August Fiene, Bernd Hagemann, Willimar Köller, Justo Uceda, Matthias Thomi (kniend), Willi Depping Andreas Pape

 

Folgende Mitglieder wurden auf der Jahreshauptversammlung geehrt.

65 Jahre
Köller Willimar

60 Jahre
Fiene Ernst-August
Bock Wilfried

50 Jahre
Thomi Matthias
Depping Willi
Uceda Justo

40 Jahre
Hagemann Bernd
Götzel Christian
Sundergeld Frank

20 Jahre
Galipp Christian
Reese Detlef
Hill Peter
Stykov Alexander
Erichsmeier Ronny
Hundertmark Lennart
Sensu Ersan
Knaup Markus
Röhr Heiko
Möller Cord

Verdiensturkunde (Kleine Nadel)
Rolf Dieter Schulz (5 Jgd-Arbeit)
Stefan Hill  (5 Jgd-Arbeit)
Dennis Möller (10 Jgd-Arbeit)
Mario Rausch (5 Jgd-Arbeit)
Alexander Stykov (5 Jgd-Arbeit)
Bernd Melcher (5 Jgd-Arbeit)

 

Sonntag D2- und E1-Turnier in der Holstenkamphalle

Am kommenden Sonntag, den 28.01.2018, veranstaltet der RSV wieder zwei Turniere für Jugendmannschaften.

Um 9 Uhr startet das Turnier der D2-Junioren, um 13:30 Uhr das Turnier der E1-Junioren. Bei beiden Turnieren sind zehn Mannschaften am Start, die um den Turniersieg spielen.

Für das leibliche Wohl wird wie immer umfangreich gesorgt sein.

Spielplan D2-Junioren 28.01.2018

Spielplan E1-Junioren 28.01.2018

 

2 Busse nach Lemgo am Sonntag, den 21.01.2018

Wie angekündigt setzt der RSV am Sonntag 2 Busse zur LZ-Cup-Endrunde in der Lemgoer Lipperlandhalle ein. Der erste Bus startet pünktlich um 09.30 Uhr mit der Mannschaft und den ersten Fans. Die restlichen angemeldeten RSVer starten um 10.00 Uhr. Abfahrt jeweils ab Busbahnhof, Rückfahrt nach Turnierende.

Gute Besserung Nathan!

Gute Besserung Nathan!

Am letzten Samstag, den 13.01.2018, stand in der Dörentruper Turnhalle für die Minikicker das letzte Vorrundenturnier der Kreismeisterschaften an. Die sportlich gute Leistung wurde leider von der schweren Verletzung von Nathan Bienmüller überschattet. Vor dem letzten Spiel fiel er unglücklich und brach sich dabei den rechten Unterarm. Auf diesem Wege noch einmal gute Besserung, dass du schnell wieder fit wirst.

Zum Sportlichen:

Im ersten Spiel gegen den TuS Brake dauerte es ein wenig bis wir uns Chancen erspielen konnten. Dann platzte der Knoten durch 2 Tore von Leeonel Hepner. Unser Torgarant konnte jeweils eine feine Einzelleistung, wo er sich durch die gegnerische Hälfte dribbelte, erfolgreich abschließen. Kurz danach konnte Brake den Anschluss wieder herstellen. Unser Keeper Fabian Gärtner, der wiederholt als sicherer Rückhalt agierte, war hier chancenlos. Es war allerdings nicht lange zittern angesagt. Über halblinks auf das Tor zulaufend, schaute Fynn Gelhaus wohl im Vorfeld bei Lionel Messi oder seinem eigenen Vater ganz genau hin und lupfte den Ball über den Torwart ins lange Eck. Das Spiel endete somit 3:1.

Im nächsten Spiel gegen den TBV Lemgo brachte uns ein Eigentor auf die Siegerstraße. Wir konnten das Spiel von unserem eigenen Tor fernhalten, die großen Chancen das Ergebnis zu erhöhen hatten wir aber auch nicht.

Die JSG Dörentrup hieß unser letzter Gegner. Das Tor schien wie vernagelt zu sein, brachten wir das Spielgerät trotz bester Chancen nicht im gegnerischen Kasten unter. Einmal gelang es uns dann aber doch. Fynn Gelhaus brachte unsere Farben Mitte des Spiels mit 1:0 in Front, so dass wir auch dieses Spiel gewinnen konnten.

Wir können somit auf 3 erfolgreiche Vorrundenturniere zurückblicken. Das Wichtigste, dass die Minis ihren Spaß beim Spielen haben verdeutlicht das Funkeln in den Augen, aber auch die sportliche Leistung mit 6 Siegen, 3 Unentschieden und nur einer Niederlage ist aller Ehren wert.

 

Das Foto zeigt Noah Haase, Dean Storz, Leonel Gavlovych, Leeonel Hepner, Nathan Bienmüller, Fabian Gärtner, Fynn Gelhaus, Loris DiMario, Tim Maruhn, Moritz Heuer, Jonathan Funk. Im Hintergrund die beiden Trainer Thomas DiMario und Henning Gelhaus

 

D-Jugend erreicht Endrunde

D-Jugend erreicht Endrunde

In der Dörentruper Mehrzweckhalle, in der (für die Spieler ungewohnt) mit Seitenaus und somit ohne Bande gespielt wurde, standen für die D-Junioren am Samstag, den 13.01.2018, die letzten Spieltage der Hallenkreismeisterschaften an.

Für die D1 ging es darum den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen, um sich für die Endrunde zu qualifizieren. Gleich im ersten Spiel traf man auf den direkten Verfolger, die JSG Entrup/Kirchheide. Man startete gut in die Partie und domierte das Spiel. Zwei schön heraus gespielte Tore sorgten für eine beruhigende Führung. Entrup/Kirchheide spielte fast nur hohe lange Bälle durch den Torwart, die gut verteidigt wurden. Allerdings passte man bei einem Einkick des Gegners einmal nicht auf und so konnte der Gegner auf 1:2 verkürzen. Kurz darauf gelang es jedoch durch das 3:1 den alten 2-Tore-Abstand wieder herzustellen. Kurz vor dem Ende musste man noch das 2:3 hinnehmen. Der Sieg war jedoch nicht mehr wirklich in Gefahr. Somit hatte man gleich im ersten Spiel den direkten Konkurenten auf Distanz gehalten.

Im zweiten Spiel gegen die JSG Dörentrup fand man wesentlich schlechter ins Spiel. Der Ball lief nicht mehr so gut durch die eigenen Reihen wie im ersten Spiel. Bei zwei Szenen vor dem eigenen Tor hatte man eine Menge Glück, dass man nicht in Rückstand geriet. Erst ein Tor nach einer Ecke  (ca. zur Mitte des Spiels) sollte das Spiel in unsere Richtung lenken. Nachdem kurz danach das 2:0 nachgelegt werden konnte, war das Spiel entschieden. Mit der Schlusssirene gelang sogar noch das 3:0.

Auch im dritten Spiel gegen Donop/Voßheide tat man sich relativ schwer der Gegner zu knacken. Allerdings musste man hier zu Beginn nicht so brenzlige Situation in der Defensive wie im Spiel zuvor überstehen. Donop/Voßheide verteidigte aber gut, sodass man zu wenigen Torabschlüssen kam. Dann jedoch gelang das 1:0, dem wieder das 2:0 nachgelegt werden konnte. In der letzten Spielminute kassierte man zwar noch den Anschlusstreffer, jedoch gewann man im Endeffekt souverän das Spiel.

Mit dem zweiten Platz hinter der JSG Lieme/Hörstmar/Leese steht die D1 damit in der Endrunde der Hallenkreismeisterschaften. Am Sonntag, den 04.03.2018, hat man Heimvorteil in der Barntruper Holstenkamphalle, die Austragungsort der Endrunden ist.

Spiele/Tabelle D1

 

Im Anschluss an die D1 hatte die D2 ihren zweiten und letzten Spieltag der Hallenkreismeisterschaften. Das erste Spiel verschlief man total und war quasi nicht auf dem Platz. Durch eine Vielzahl an Fehlern machte man es der Zweitvertretung der JSG Lieme/Hörstmar/Leese einfach und man verdiente sich eine 4:0-Niederlage. Im zweiten Spiel gegen die JSG Entrup/Kircheide 3 wollte man diese Startniederlage natürlich wieder wett machen. Der Start gelang auch ganz gut und man konnte mit 2:0 in Führung gehen. Dann kam jedoch der Schlendrian und plötzlich stand es 2:2. Nun wachte man aber wieder auf und konnte noch zwei Tore zu einem 4:2-Sieg nachlegen.

Im dritten Spiel gegen die beste Mannschaft dieser Turnierrunde, die JSG Entrup/Kirchheide 2, gab es wieder eine klare Niederlage. Zu viele Fehler wie im ersten Spiel führten zu einer 2:5-Niederlage. Zum Abschluss gab es das Duell mit der zweiten Mannschaft der JSG Dörentrup, einer reinen Mädchentruppe. Diese spielte super mit und machte allen Mannschaften das Leben schwer. Auch uns. Erst ein in der Halle seltenes Kopfballtor ebnete den Weg Richtung Sieg. Zwei weitere Tore konnten noch zum 3:0 nachgelegt werden.

Spiele/Tabelle D2

 

 

Jahreshauptversammlung am Freitag, den 26.01.2018

Die diesjährige JHV findet wie angekündigt am 26.01.2018 im Feierraum der Sporthalle am Holstenkamp statt. Da im benachbarten Schulzentrum am gleichen Tag eine größere Veranstaltung stattfindet, wird sich der Beginn der JHV voraussichtlich um eine halbe Stunde auf 19.30 Uhr verzögern.

Aufgrund der knappen Parkplatzsituation bitten wir die RSV-Mitglieder möglichst auf die Anreise im PkW zu verzichten. Im Anschluss an die Versammlung sind natürlich auch die Partner / Partnerinnen zum kulinarischen Miteinander eingeladen.

Trikottausch auf WDR2

Unsere Zwote hat sich bei der Aktion des WDR2 angemeldet, um ein Trikotsatz zu ergattern.

Und so funktioniert es:

Wenn zwischen dem 15. und 26. Januar 2018 unsere Mannschaft im Radio genannt wird, innerhalb von zehn Minuten unter 0800 5678 222 anrufen und das Lösungswort „RSV 2“ nennen.

Busse zur LZ-Cup-Endrunde nach Lemgo am Sonntag, den 21.01.2018

Busse zur LZ-Cup-Endrunde nach Lemgo am Sonntag, den 21.01.2018

Nachdem der RSV gestern in souveräner Manier die Zwischenrunde des LZ-Cups gemeistert hat, freuen wir uns wieder auf die Endrunde im Handballtempel Lipperlandhalle am 21.01.2018.

Dazu setzen wir wieder 2 Busse ein. Die Kosten inkl. Eintrittskarte betragen € 10,00 pro Person. Anmeldungen bitte an Andreas Schlingmann (0173/7341508) oder Andreas Pape (0171/1474722).

Details zur Abfahrtszeit werden im Anschluss an die Auslosung der Gruppenphasen am 16.01.2018 bekannt gegeben.

Post TSV Detmold gewinnt den Classic Cup im Endspiel gegen SC Bad Salzuflen

Post TSV Detmold gewinnt den Classic Cup im Endspiel gegen SC Bad Salzuflen

Hier einige Bilder vom Turnier:

Bester Torschütze Johann Felker mit 9 Treffern

Bester Torhüter des Turniers Philipp Smerat vom SC Bad Salzuflen

Johann Felker vom Post TSV Detmold bekommt den Pokal von Andreas Pape übergeben

Cup Sieger 2017 der Post TSV Detmold

Im Endspiel unterlegen der SC Bad Salzuflen

3.Platz der TuS WE Lüdge

4.Platz SV Verl Aspe

 

hier zu den Ergebnissen

Brake gewinnt A-Jugend-Turnier

Brake gewinnt A-Jugend-Turnier

Nachdem in den vergangenen Jahren kein A-Jgd-Turnier des RSV stattfand, wurde dieses Jahr am Samstag, den 16.12.2017, durch die RSV-Jugendabteilung mal wieder ein Turnier für A-Junioren veranstaltet. Zehn Mannschaften wollten sich ab 10 Uhr in der Holstenkamphalle einfinden, um auf Rundumbande in zwei Fünfergruppen mit anschließenden Halbfinalspielen und Finale einen Turniersieger auszuspielen. Der ursprüngliche Plan wurde dann aber kurzfristig um 8:08 Uhr am Samstagmorgen durchkreuzt, als die JSG Rischenau-Elbrinxen-Lügde leider ihre Teilnahme absagen musste.

Die entsprechenden Spiele waren im Spielplan bereits gestrichen, als kurz vor Turnierbeginn die JSG Extertal/Almena/LaSi, die mit 14 Spielern angereist war, sich kurzfristig bereit erklärte mit zwei Mannschaften zu spielen. Vielen Dank dafür. Die JSG Extertal/Almena/LaSi stellte übrigens auch den inoffiziellen und selbst gekührten „Spieler des Turniers“, der sich auch artig bei seinem Publikum für die Wahl bedankte.

Und so konnte nun das Turnier doch wie geplant stattfinden. Auf die Schnelle wurden neue Spielpläne gedruckt, während bereits das erste Spiel lief. Andreas Schlingmann am Regietisch führte wie gewohnt gekonnt mit Musikeinspielungen durchs Turnier. Für alle Mannschaften war das Turnier eine gelungene Abwechslung, da es sonst für die A-Junioren nur wenige Hallenturniere gibt.

Nun aber zum Turniergeschehen. In der Gruppe 1 traf unser Team der JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen auf die zweite, eingesprungene, Mannschaft der JSG Extertal/Almena/LaSi, den TuS Brake, den SV Diestelbruch-Mosebeck und den VfR Hehlen (liegt bei Bodenwerder). Die ersten beiden Spiele gewann unser Team mit 3:2 gegen die JSG Extertal/Almena/LaSi und mit 3:1 gegen den VfR Hehlen. Vor dem dritten Spiel gegen Brake hatte sich bereits angedeutet, dass dieses Spiel entscheidend für den Gruppensieg sein könnte. Brake hatte zu diesem Zeitpunkt ebenfalls seine beiden Spiele gewonnen (6:3 gegen Diestelbruch-Mosebeck und 5:2 gegen JSG Extertal/Almena/LaSi). Und es folgte das wohl spektakulärste Spiel des Turniers. Eine Minute vor Ende der Partie stand es 4:4. Die Netto-Spielzeit-Regel für die letzte Spielminute machte Folgendes möglich. 25 Sekunden vor Ende der Partie gelang Brake das 5:4, welches 16 Sekunden vor Spielende zum 5:5 ausgeglichen wurde. Aber das war noch nicht der Endstand. Brake gelang 8 Sekunden vor Schlusspfiff noch der 6:5-Siegtreffer. Ein Wahnsinnsspiel, welches die mitfiebernden Fans von den Sitzen riss. Da die Braker auch ihr letztes Gruppenspiel mit 4:0 gegen Hehlen gewannen, standen diese als Gruppensieger fest. Unser Team durfte nun im letzten Gruppenspiel gegen Diestelbruch-Mosebeck nicht verlieren, um als Gruppenzweiter weiterzukommen. Und dies gelang auch. Mit einem 3:1-Sieg wurde der zweite Platz gesichert.

In der zweiten Gruppe spielten folgende Teams die Halbfinalteilnehmer aus: die JSG Extertal/Almeana/LaSi 1, der TuS Eichholz-Remmighausen (letztes Jahr Sieger des B-Jgd-Turniers), die JSG Leese/Hörstmar/Lieme, die JSG Aspe-Retzen (trainiert von ehemaligen Barntruper Daniel Seifert) und der SV Kollerbeck. Der SV Kollerbeck stellte in dieser Gruppe das stärkste Team und sicherte sich mit vier Siegen den Gruppensieg. Nur im Spiel gegen die JSG Leese/Hörstmar/Lieme, die in den sonstigen Spielen einen konstanten Gegentorschnitt von acht Treffern hatte, gab es mit einem 2:1 einen knappen Sieg für den SV Kollerbeck. Die JSG Aspe-Retzen sicherte sich mit drei Siegen den zweiten Platz in der Gruppe vor den weiteren Teams.

Somit kam es im ersten Halbfinale zur Partie des TuS Brake gegen die JSG Aspe-Retzen. Aspe-Retzen zunächst mit dem besseren Start und zwei Riesenchancen (einmal aus kurzer Distanz kläglich vergeben und ein weiteres Mal klasse vom Braker Keeper gehalten). Danach zunächst ein ausgeglichenes Spiel, aber das erste Tor für Brake war entscheidend für den Spielausgang. Danach war der Widerstand von Aspe-Retzen gebrochen und am Ende stand ein 4:0-Sieg für Brake. Im zweiten Halbfinale zwischen dem SV Kollerbeck und unserem heimischen Team, trumpfte unsere Mannschaft vor allem mit einer super Defensivleistung auf. Gegen die in der Gruppenphase eigentlich überzeugendste Mannschaft des SV Kollerbeck gelang ein 2:0-Sieg dank der tollen Defensivleistung.

Vor dem Finale gab es ein Neunmeterschießen zwischen den beiden Verlierern des Halbfinals. Sechs Schüsse jedes Teams waren notwendig. Danach stand der dritte Platz für die JSG Aspe-Retzen fest. Im Finale trafen nun, wie bereits in der Gruppenphase unser Team und der TuS Brake aufeinander. Und es schien wie im Gruppenspiel weiterzugehen. Nach 2:30 Minuten gab es bereits vier Treffer. Mit 3:1 lag unser Team in Führung. Nach dieser Poweranfangsphase gab es ein längeres Abtasten, aber dann ging es wieder spektakulär weiter, Brake glich durch einen Doppelschlag zum 3:3 aus. Die erneute Führung unseres Team, konnte postwendend zum 4:4 ausgeglichen werden. Und nun war wieder die letzte Spielminute erreicht. Brake gelang der 5:4-Führungstreffer, aber dieses Mal sollte es bei diesem einem Tor in der letzten Spielminute bleibe, sodass Brake den Turniersieg feiern durfte.

Insgesamt war es ein gelungenes Turnier mit 153 Toren in 23 Spielen (ohne das Neunmeterschießen um Platz 3), welches mit einem Torschnitt von 6,65 Toren pro Spiel tolle Unterhaltung bot.

Ergebnisse A-Junioren 16.12.2017

Hier die Teilnehmer des A-Junioren-Hallenturniers:

JSG Barntrup/Sonneborn/Alverdissen

Bild 1 von 10

Vielen Dank an auch die Unparteiischen (Niklas Grandt, Carsten Grandt, Alexander Schnüll und Detlef Hübner), die jederzeit souverän die Spielleitung inne hatten und alle weiteren Helfer, die zum Gelingen dieses Turniers beigetragen haben.

 

Der Classic Cup noch in 2017

Der Classic Cup noch in 2017

In dieser Hallensaison wird der Classic-Cup noch im alten Jahr am 30.12.2017 ab 10:00 Uhr ausgespielt.

Hier der Link zum Spielplan/Ergebnissen die wie gewohnt online verfolgt werden können.

Gespielt wird in zwei Gruppen:

 

Möge die Beste der besten Mannschaften fair gewinnen, seit herzlich Willkommen in Barntrup ! 

Hier das Classic Cup Heft :

Förderverein spendet für RSV Barntrup

Förderverein spendet für RSV Barntrup

Der Förderverein RSV v. 1911 Barntrup e.V. wurde im Jahr 2011, also genau 100 Jahre nach dem Gründungsdatum des RSV Barntrup ins Leben gerufen. Am 9. Mai des Jahres gründeten 7 RSV-Mitglieder den Förderverein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, für den RSV Mittel zu beschaffen, um die Sportanlagen des RSV zu pflegen und zu unterhalten, die einzelnen Abteilungen zu fördern, Veranstaltungen personell zu unterstützen und natürlich weitere Mitglieder und Förderer zu werben. Momentan gehören dem Förderverein unter dem Vorsitz von Horst Schröder etwa 50 Mitglieder an. Neben vielen Aktionen wie Mannschaftszuwendungen, Weihnachtsgaben für die Jugend, Busfahrten zu Veranstaltungen, Bau eines Kinderspielplatzes im Waldstadion und Einrichtung eines Kickerturnieres beim Stadtfest gab es nun eine größere Spende. Dem RSV wurde für den Bau einer Tribünenüberdachung ein Zuschuss von 5000 Euro gewährt.

Ebenso wurden die alljährlichen
Spenden für die einzelnen Jugendmannschaften an den Jugendobmann des RSV überreicht.

 

Das Artikelbild zeigt den Vorsitzenden des Fördervereins, Horst Schröder (Bildmitte), den Vorsitzenden des RSV, Andreas Schlingmann (links), und den RSV-Jugendobmann, Frank Baumeister (rechts).

Blomberg gewinnt E2-Turnier

Blomberg gewinnt E2-Turnier

Am gestrigen Tag, einem verschneiten Sonntag, fanden sich zehn E2-Junioren-Mannschaften in der Barntruper Holstenkamphalle ein, um ein Turnier auszuspielen. Gespielt wurde in zwei Fünfergruppen mit anschließendem Spiel um Platz 3 der Gruppenzweiten und Spiel um Platz 1 der Gruppensieger.

In der Gruppe 1 traf die RSV-E2 auf Brakelsiek, Marienmünster-Kollerbeck, BHK Kalletal und Kachtenhausen-Helpup. Für unser Team gab es nur eine Niederlage im zweiten Spiel gegen den späteren Gruppensieger Marienmünster-Kollerbeck (0:1). Die weiteren Gruppenspiele konnten gewonnen werden (2:0 gegen Brakelsiek, 3:0 gegen BHK Kalletal und 3:0 gegen Kachtenhausen-Helpup), sodass man sich als Gruppenzweiter für das Spiel um Platz 3 qualifizieren konnte.

In der Gruppe 2 kam es zu einer seltenen Konstellation. Hinter dem souveränen Gruppensieger aus Blomberg (10 Punkte, 10:1 Tore), standen der FC Union Entrup und die JSG Hügelland mit 7 Punkten und einem Torverhältnis von 5:6 auf einem geteilten zweiten Rang. Da das direkte Duell der beiden unentschieden 1:1 endete, musste ein Neunmeterschießen im Anschluss an die Gruppenspiele entscheiden, wer als Gruppenzweiter das Spiel um Platz 3 bestreiten durfte. Hier zeigten die Entruper die besseren Nerven und setzten sich mit 2:0 durch.

Das Spiel um Platz 3 zwischen der RSV-E2 und Entrup konnte unsere Team im Anschluss mit 3:0 für sich entscheiden. Das Finale zwischen Marienmünster-Kollerbeck und Blomberg sollte ein Krimi werden. Beide Teams zeigten weshalb sie ihre Gruppe gewannen. Zweimal konnte Blomberg in Führung gehen, aber Marienmünster-Kollerbeck gelang zweimal der Ausgleich. Der Treffer zum 2:2 fiel drei Sekunden vor der Schlusssirene nach einem Eckball. Somit musste zum zweiten Mal bei diesem Turnier ein Neunmeterschießen entscheiden. Hier konnte sich Blomberg mit 2:1 durchsetzen und durfte im Anschluss den Turniersieg feiern.

Ergebnisse E2-Junioren 10.12.2017

Hier die Teilnehmer des E2-Junioren-Hallenturniers:

RSV Barntrup

Bild 1 von 10

Einen herzlichen Dank an alle Helfer, die zu diesem gelungenen Turnier beigetragen haben.