RSV mit perfekter Woche

RSV mit perfekter Woche

SV Atteln – RSV Barntrup 0:2

RSV Barntrup – FC Dahl / Dörenhagen 2:1

Diese Woche war Balsam für die Seelen des RSV. 6 Punkte aus zwei Begegnungen vertrieben die Abstiegssorgen für den Moment.

Unter der Woche musste der RSV in Atteln antreten. Da vier Spieler (D. Schlingmann, Schönfelder, Funk, P. Sölter) verhindert fehlten, reiste man mit gedämpften Erwartungen an. Umso größer die Freude nach dem Abpfiff, als der 2:0 Sieg unter Dach und Fach war. Sompare und Baumeister erzielten die Treffer für Rot-Schwarz.

Am Sonntag dann kam der in der Rückrunde schwache FC Dahl / Dörenhagen ins Waldstadion. Mit einem Sieg konnte der RSV die Punkteausbeute auf 31 Zähler ausbauen und ins Tabellenmittelfeld vorrücken.

Auch ohne den verhinderten Coach Freitag legte der RSV los wie die Feuerwehr. Bereits in der ersten Spielminute ergab sich die erste Möglichkeit. Nach einer schönen Flanke von Schönfelder an den zweiten Pfosten verpasste es P. Sölter den Kopfball in die Maschen zu drücken.

Die RSV-Anhänger brauchten sich jedoch nicht lange Gedanken über die vergebene Möglichkeit zu machen. Leon Baumeister erzielte in der 11. Spielminute mit einem schönen Schuss ins rechte Eck die Führung für den RSV.

Die anfängliche Dominanz des RSV verebbte nach dem Führungstreffer relativ schnell. Die Gastmannschaft attackierte den RSV früher, sodass Rot-Schwarz Probleme im Spielaufbau bekam. Da auch die Konzentration nachließ, verflachte die Partie bis zum Ende des ersten Durchgangs. Auch die Gastmannschaft konnte sich keine klaren Möglichkeiten erarbeitem.

Pause, 1-0 für den RSV.

Auch nach dem Seitenwechsel entwickelte sich kein Spiel für Genießer des gepflegten Ballsports. Viele hohe Bälle, wenige gelungene Kombinationen, wenig Torraumszenen.

So fiel der Ausgleichstreffer für Dahl / Dörenhagen auch eher zufällig. Lucas Schmidt konnte einen Ball in der Defensive nicht entscheidend klären und legte den Ball so mustergültig für den eingewechselten Jaksties vor. Sein Schuss schlug präzise im oberen Torwinkel ein. 1-1 nach knapp einer Stunde.

Beide Mannschaften drängten nun auf den Siegtreffer, wirkten aber in ihren Mitteln oft limitiert. Schönfelder scheiterte zunächst mit einem Distanzschuss, als er versuchte den Ball über den Gästekeeper zu lupfen.

In der Folge erarbeiteten sich beide Mannschaften mehrere Halbchancen, wirklich gefährliche wurde es aber in der 84. Spielminute, als P. Sölter die umjubelte Führung für den RSV erzielte. Auf Vorlage von Meier behielt Sölter im Eins-gegen-Eins gegen den Torwart die Nerven.

Dass Dahl / Dörenhagen die Niederlage nicht akzeptieren wollte, zeigte die Nachspielzeit, in der die Gäste noch einmal alles versuchten. RSV-Keeper Ehlert parierte jedoch die letzte Möglichkeit der Gäste.

Wenig später ertönte der Schlusspfiff und die 6-Punkte Woche des RSV war perfekt.  Großer Jubel allerorten und zumindest für den Moment sind die Abstiegssorgen in die Ferne gerückt.

Gelingt dem RSV am kommenden Wochenende noch ein Sieg gegen Bad Driburg, kann man von einem nahezu perfektem Frühjahr sprechen.

Aufstellung RSV:

Ehlert – O. Sölter – Schmidt – D. Schlingmann – Samake – P. Sölter – Haase – Meier – Funk (Schlathaus) – Schönfelder – Baumeister (S. Schlingmann)