Alle Beiträge von Mediengroup

1.Kreisklasse

1950 -1954 1. Mannschaft gehört zum Stamm der 1. Kreisklasse Lemgo

Gründung des RSV Barntrup

Auflösung am 21.02.1950 von TuS Barntrup von 1945 zu:

„RSV Barntrup von 1911“ und „TV Barntrup von 1865“

Einweihung des Waldstadions

01.09.1949 Einweihung „Waldstadion“

Meister Gruppe Lippe-Ost

1946 Erste Mannschaft ungeschlagener Meister in der Gruppe Lippe-Ost

Daraufhin Teilnahme bei Endrunde um die lippische Meisterschaft

Niederlage gegen VfB Detmold mit 0:3

Sportplatz an der Eichelbache

Zuweisung der „Eichelbache“ für Fußballer und Leichtathleten.

Neugründung

15.08.1945 Neugründung Sportvereins unter Leitung von Wilhelm Reese unter dem Namen:

„Turn-und Sportverein Barntrup von 1945“

Vereinslokal „Deutsches Haus“(heute Sparkasse)

Lockerung der militärischen Bestimmungen

1945 Lockerung der militärischen Bestimmungen. Jede Stadt durfte wieder einen Sportverein haben. Also Heinrich Althoff, Wilhelm Reese, Heinrich Schröder und August Fiene bereiteten Gründung vor.

kein Spielbetrieb

1940-45  Einstellung des Spielbetriebs aufgrund des 2. Weltkriegs

Derbysieg

1939 Derbysieg gegen TuS Sonneborn mit 6:4

Fritz Szepan zu Gast

1934 Deutschlands Mittelläufer von Schalke 04 Fritz Szepan ist in Barntrup zu Gast.
Kostenloser Kurbesuch in Horn-Bad Meinberg aufgrund hervorragender Leistungen bei der WM in Italien.

Zusammenschluss

1933/34 Teutonia und Vorwärts schließen sich aufgrund politischer Gegebenheiten
zusammen. Umbenennung in „Rasensportverein von 1911 Barntrup“

Festlegung der Vereinsfarben

Festlegung der Vereinsfarben auf rot und schwarz

beide Vereine erfolgreich

1927 gewinnen beide Vereine die „Meisterschaft“ in den Ligen „Lippischer Rasensport-Verband“ und in  der  Liga „ Arbeiter-, Turn- und Sport-Vereine“