Alle Beiträge von admin

Neue Saison, neues Design

Nach einem Jahr kam der Wunsch auf, mehr Möglichkeiten zu haben. Das neue Theme erlaubt ein 3-spaltiges Design. Somit ergibt sich allein hierdurch Platz für neue Gimmicks. Auch kann Einfluss in das Design genommen werden, ohne in die Tiefen der HP Programmierung zu gehen. Mit dem gleichzeitigen Update von WordPress auf Version 3.2.1, soll der Zugriff auf die Artikel/Seiten schneller sein. Jetzt müssen noch die Mannschaften/Inhalte aktualisiert werden, hier und da ein wenig gefeilt, dann denke ich, sind wir, was die Darstellung des RSV angeht, für die Landesliga gerüstet.

Sollte es Punkte geben die vorher besser waren, bitte melden, schaue dann, was sich noch machen lässt. Ein Punkt ist unschön, wird das Feld „Auszug“ genutzt, um z.B. einen einzelnen Satz aus dem Artikel unterhalb der Überschrift darzustellen, gibt es keinen Hinweis, das der eigentliche Artikel länger ist. (behoben)

Für die Autoren der Berichte noch ein Hinweis. Das „Artikelbild“ erschein nun nicht mehr im Kopf bereich, sondern, oberhalb des Berichtes und auch in der Übersicht.

 

Gruss Eurer

Admin

 

 

Sonntag um 15.20, Start des Lippe Cups in Vossheide

Hier der Spielplan.

Platz 52 mit 1213 Stimmen

Platz 52 mit 1213 Stimmen

Es hat aber nicht an der Qualität der Bewerbung gelegen. Das Video hatte das Potential unter die ersten zehn Bewerber zu landen. Nochmals vielen Dank an alle Mitwirkenden.

Ob andere irgendwelche Tricks angewandt haben, ist völlig irrelevant. Die eigenen Möglichkeiten wurde aber auch zu keinem Zeitpunkt genutzt. Wenn man so im Stich gelassen wird, wird es schwer Leute zu motivieren, um zukünftige Projekte zu starten.

der RSV nun auch bei FACEBOOK

Habe mich gestern mehr zu Testzwecken beim RSV als Freund bestätigen lassen. Aber das bleibt ja innerhalb dieser Gemeinschaft nicht unbemerkt. Aber genau dies ist der Grund warum sich der RSV nun auch Offizielle bei Facebook registriert hat. Als „Admin“ für Facebook hat sich Pascal „Carli“ Ovenhausen bereit erklärt. Natürlich wird es in Zukunft auch eine Verlinkung zwischen Facebook und der Homepage geben. Ich bitte aber hier für noch um etwas Geduld.

RSS Feed

Hey Leute,

überlege im Fussbereich vier unterschiedliche RSS-Feeds anzuzeigen. Eigentlich sehe ich die LZ und Wochenschau als gesetzt an. Aber bei der Wochschau funzt die Darstellung der Kategorie „Sport“ nicht. Also sind noch drei Plätze frei. Hat noch jemand Vorschläge ?

Videos in die Galerie

Um in die Galerie ein Video darstellen zu können, muss folgendes berücksichtigt werden:

  1. Videomaterial im .wmv Format
  2. ein Bild im .jpg erstellen, dies wird dann angezeigt
  3. Bild und Video haben den gleichen Namen, ohne Leerzeichen, keine ü,ö,ä
  4. beide in den gleichen Ordner hochladen

Chronik des RSV

Zum 100-ten des RSV hat sich die Mediengruppe dazu entschlossen, parallel zur Veröffentlichung der Vereinschronik in Buchform, auch auf der HP die Geschichte des Vereins darzustellen. Nun könnte man es sich leicht machen und Auszüge aus dem Buch nehmen, aber dies würde dem Buch die Spannung nehmen und die Möglichkeit verbauen auf neue Erlebnisse und Bilder zurück zu greifen. Somit geben wir Euch das Wort. Bei Maik Reese liegt auch noch genug Material, das darauf wartet digitalisiert zu werden.

Mit der „Zeitleiste“  haben wir eine grafische Darstellungsart ausgewählt und schon einige wichtige Ereignisse eingetragen. Viele Artikel sind nur in Stichpunkten, die auf jemanden warten, der sie vervollständigen möchte.

Also einfach anmelden und einen neuen Artikel erstellen. Dem Artikel die Kategorie „Chronik“ zuweisen und den Zeitpunkt bzw. Zeitspanne eintragen (Haken setzen), fertig. Auch das einfügen von Bildern ist einfach und kann direkt von Eurer Festplatte aus geschehen. Bei Interesse würde ich einen Workshop anbieten.

„Sollte es uns gelingen die Chronik mit leben zu füllen, wäre es dies ein Novum. Zumindest habe ich noch keinen Verein gefunden, der seine Geschichte auf diese Weise für die nachfolgende Generation festhält. „

Gruss Admin

als hätten wir nicht schon Grund genug zu lachen…

als hätten wir nicht schon Grund genug zu lachen…

Für Artikel und Kommentare besteht nun die Möglichkeit smileys einzufügen, ohne den Textcode kennen zu müssen. Einfach auf den smiley im Auswahlfeld klicken, schon wird er an die aktuelle Cursorposition eingefügt.

Also viel Spass damit, und

Euer Admin

Links zu den Ergebnissen

Vorab, die direkten Links zu den Ergebnissen der einzelnen Mannschaften, wird es in Zukunft wieder geben, auch wenn ich Sie für unnütz halte. Warum :

  • mit klick auf DFB->Ergebnisse erhalte ich den Überblick über den gesamten Verein, was mir zumindest wichtig ist. Sollte der Inhalt der Seite noch nicht aktuell erscheinen, F5 Taste, somit kommt die Seite nicht aus einem Speicher, sondern wird neu geladen. Habe durch einen angeblichen Trick im Linkaufruf versucht dies zu umgehen, mal schauen ob es funzt. Beim IE kann man es wohl einstellen, Seiten immer neu laden zu lassen. Sonst Sache des Seitenbetreiber, also dem DFB.
  • mit klick auf ein Ergebnis, erhalte ich Informationen zum Spiel und die Auswahl  „Tabelle“ oder „Begegnungen“.

Hinweise zu Artikelbilder und Bilder in der Artikelvorschau

Hinweise zu Artikelbilder und Bilder in der Artikelvorschau

Artikelbilder:

Das ist das Bild oberhalb der Menü-Leiste. Es hat ein Format von 940×198 Pixel. Die Quelle muss dieses Maße mind. einhalten. Wenn nicht, wird es nicht dargestellt. Wenn größer wird von WordPress das Zentrum genommen. Oft muss das Bild erst mit einem schwarzen Hintergrundbild auf dieses Maß formatiert/zugeschnitten werden. Hierzu müsst Ihr ein Bildbearbeitungsprogramm verwenden.

Beim Hochladen eines Bildes könnt Ihr auswählen, ob es als Artikelbild erscheinen soll.

Bild links neben der gekürzten Artikeleinleitung:

Unterhalb des Feldes, wo Ihr den Artikel selbst erstellt, ist das Feld „Auszug“. Hier kann bestimmt werden. Was als Einleitung für den Artikel erscheinen soll. Bleibt diese Feld leer, nimmt WordPress „40 Wörter“ ,leider nur den reinen Text ohne Bilder ohne Links. Auch hat es Probleme mit Bildbeschriftungen in diesem Feld.

Also:

1) das Bild hoch laden

2)

Grösse mit 150×150 oder 300×168 wählen, Ausrichtung Links, keine Beschreibung eingeben und in den Artikel einfügen. Oder Ihr habt es schon vorher formatiert, dann vollständige Größe

3) geht oben rechts auf  „HTML“ und dann an die Stelle wo das Bild eingefügt wurde. markiert und kopiert (rechte Maustaste) alles von <img…>

4) mit paste in den Auszug. Das Bild ist nun enthalten, den Text dazu, fertig

5) löscht das Bildes im Artikel, wenn gewünscht

Schmerzhafte Niederlage in Stemmen

Kreisliga C Lemgo Gruppe 1

10.Spieltag

FC Unteres Kalletal II – RSV Barntrup III 6:1

Weiterlesen

Es war nicht mehr zu holen!

Es war nicht mehr zu holen!

Kreisliga C Lemgo Gruppe 1

8.Spieltag

SV Bentorf II – RSV Barntrup III 4:1

Weiterlesen

Punktgewinn oder Punktverlust ???

Kreisliga C Lemgo Gruppe 1

7.Spieltag

RSV Barntrup III – TBV Alverdissen II 3:3

Am Stadtfestsonntag kam es nun zum Barntruper Derby. Barntrups Dritte traf auf die Auswahl aus Alverdissen. Den letzten Spielen beider Mannschaften nach zu urteilen hätte es einen Heimsieg geben müssen, vor allem nachdem man in der Vorwoche der Reserve des FCO Extertal ein 0:0 entlocken konnte. Die 3. Mannschaft musste auf seinen Keeper Marco Eikermann, verzichten der aufgrund von Urlaubern und Verletzungen mit der 1. Mannschaft in der Bezirksliga ran musste.

Die Spielleitung wurde kurzfristig vom Sportskamerad Daniel Grab aus Extertal übernommen, der zuvor auch schon das Damenspiel gepfiffen hatte. Grund: Der angesetzte Schiedsrichter Cem Kocak (Lemgo), verspätete sich aufgrund eines angeblichen Staus um etwa eine halbe Stunde, so dass es während der ersten Halbzeit einen ungewöhnlichen Pfiff von aussen gab und der Lemgoer das Spiel vom Extertaler Grab übernahm.

Das Spiel begann zunächst sehr ungeordnet, in beiden Abwehrreihen ergaben sich fahrlässige Fehler, die von Barntrup und Alverdissen jedoch nicht genutzt wurden. Eine vernünftige Zuordnung fand schlichtweg nicht statt. Jedoch war es wieder einmal Sajoscha Danlowski, der sich den Ball auf der rechten Seite erkämpft und den Ball über den Alverdisser Fänger ins lange Eck beförden kann. Somit stand es nach zwölf gespielten Minuten 1:0 für den RSV. Von der Führung beflügelt ergaben sich immer mehr Chancen für den RSV, wobei ein weiterer Torerfolg leider ausblieb. Jedoch ergaben sich durch das starke Offensivspiel auch immer wieder Lücken in der Barntruper Defensive. Glänzen konnte hierbei Alverdissens Nr. 10 Düwel durch nicht wirklich faire Spielweise. Zunächst forderte er nach verlorenen Pressschlages gegen Eisenfuss Steven Kuhr einen lächerlichen Elfmeter und gab auch dementsprechend eine theaterreife Schauspielleistung zum besten, worauf der Schiedsrichter aber nicht einging. Im nächsten Konter gegen den RSV kam es dann zum Duell Düwel gegen den reaktivierten Keeper Volker Funke. Funke sperrt den Bal,l damit dieser ins Toraus rollen kann. Düwel und Funke schieben beide gleichermaßen, doch als Düwel erkennt, dass er keine Chance mehr auf den Ball hat, lässt dieser sich wiederholt schauspielerisch gekonnt fallen und bleibt liegen. Ohne jeden Barntruper Ballkontakt gab es einen unerklärlichen Eckball für Alverdissen.

Das Spiel wollte und wollte nicht wirklich in Schwung kommen. Selbstredend wurde der Ball im Mittelfeld durch pure Eigensinnigkeit vertändelt und der TBV aus Alverdissen konnte noch vor dem Halbzeitpfiff ausgleichen. Schock für den RSV.

In der Halbzeit fand Altmeister Ronny Erichsmeier die passenden Worte, um die 3 Punkte nicht ins Nachbardorf zu tragen.

Die 2. Halbzeit schien aber alles vergessen, was in der Kabine angesagt worden war. Die Zuordnung passte weiterhin überhaupt nicht. Es war auf gut Deutsch gesagt ein absoluter Grottenkick. Dann Eckball für den RSV, getreten von Florian Seidel. Der Ball kommt halbhoch in den Fünfmeterraum. Alverdissen kann nicht klären und der Ball gelangt zu Patrick Ovenhausen am Rande des 16er´s. Dieser erwischt den Ball nicht richtig, kann den Ball aber hoch in Richtung Tor befördern. Alverdissens Keeper steht einen Schritt zuweit vorne und kann den Ball nicht mehr erreichen. Somit erneut Führung 2:1. Abermals motiviert von diesem Erfolgserlebnis beginnt ein Sturmlauf auf die TBV Defensive. Dennis D`Andrea, von Kapitän Ovenhausen gut in Szene gesetzt, hat die komplette TBV Abwehr überwunden und hat alle Möglichkeiten die Führung auszubauen, entscheidet sich aber dafür den Ball links am Keeper vorbei zu schieben, was ihm zwar gelingt, jedoch schiebt er auch am Gehäuse vorbei.

Davon bestärkt fasst sich auch Alverdissen wieder ein Herz und beginnt die Barntruper Defensiv durcheinander zu bringen, die in manchen Situationen ziemlich schwach aussieht. Es kam wie es kommen musste, getreu dem Spruch: wenn du sie vorne nicht machst, kriegst du sie hinten rein. Ein einfacher Pass in den Barntruper Strafraum und ein Alverdisser hat die Möglichkeit erneut auszugleichen, scheitert aber an Torwart Funke. Aber in einem wilden Billardeffekt landet der Ball doch in den eigenen Maschen. Wieder einmal hatte die Abwehr fahrlässig gehandelt und sich somit ein absolut vermeidbares Gegentor eingehandelt. Der TBV hatte nun Lunte gerochen und wollte die ersten drei Punkte der Saison einfahren. Der RSV verhielt sich standesgemäß und ließ den Gast gewähren. Nur wenige Minuten später kommt Alverdissen im RSV-Strafraum auf Höhe der Grundlinie in Ballbesitz. Peter Kreth braucht eigentlich nur leicht zu stören, doch er verhält sich etwas sehr ungestüm, womit es folgerichtig zum Elfmeterpfiff kam, und das in der 89. Spielminute.

Alverdissens Kapitän verwandelte sicher, womit der TBV erstmals in Führung ging.

Somit blieb nur noch eins für den RSV. Alles nach vorne. Aber prompt ein Konter des Gegners. Was zu der Chance zu sagen bleibt: wäre der gegnerische Stürmer einen Schritt schneller gewesen, wäre das Match verloren gewesen.

Letzte Chance für den RSV. Langer Ball von rechts in den Strafraum des TBV. Keeper und Libero sind sich nicht einig und der Ball überspringt beide und plötzlich die große Chance für Kuhr, der den Ball mit aller noch Verfügung stehenden Kraft ins Netz befördert. 3:3 in der Nachspielzeit.

Abpfiff.

Auf beiden Seiten pure Ernüchterung. Der RSV hätte eigentlich gewinnen müssen. Mehr bleibt nicht zu sagen.

Fazit:

3 Unentschieden in Folge gegen völlig verschiedene Gegner. So langsam wird es Zeit, kontinuierlich gute Leistungen zu zeigen, um nicht in der Versenkung der Tabelle zu verschwinden.


Aufstellung RSV:

Funke – Kreth – Kuhr – Hilker – Pat. Ovenhausen – Stege – Erichsmeier – Florian Seidel – Dauer (67. Philipps) –  Danlowski – DÁndrea (80. Stykov)

1:o (12.min) Danlowski

2:1 (57.min) Pat. Ovenhausen

3:3 (91.min) Kuhr



1 2 3 4 5 6 7 8