1. Mannschaft spielt heute in Bad Driburg

Die Regenfälle der Nacht haben eine Verlegung des Spielortes für das heutige Spiel unser ersten Mannschaft erforderlich gemacht.

Spielort für das Spiel gegen Dringenberg ist der Kunstrasenplatz in Bad Driburg.

Neue Anstosszeit: 15:00 Uhr

Bitte beachten

Am Samstag 7 Jugendspiele und Start in die Hallensaison

F-Junioren

Die F-Jugend startet bereits dieses Wochenende in die Hallensaison. In der Halle stellt der RSV 2 Mannschaften, die an den Hallenkreismeisterschaften teilnehmen. Ab 10 Uhr gehts los in der Barntruper Holstenkamphalle. Hier wird erstmals mit einem Futsal-Ball gespielt, mit seit kurzem bei allen Hallenturnieren gespielt werden muss.

 

E-Junioren

 

 

D-Junioren

 

C-Junioren

 

B-Junioren

 

B-Juniorinnen

 

A-Junioren

B-Juniorinnen im Pokal-Halbfinale

F-Junioren

Die F-Jgd musste sich deutlich der Mannschaft aus Asemissen geschlagen geben. Nachdem man zunächst durch einen Treffer von Felix Wiegrebe in Führung gehen konnte, spielte nur noch Asemissen und erzielte insgesamt 8 Tore. Leider konnten ein paar gute Chancen in der zweiten Hälfte nicht zu einem zweiten Treffer genutzt werden.

 

E-Junioren

 

 

C-Junioren

Trainer Andreas Schlingmann hat ein gutes Spiel seiner Mannschaft gesehen. Dass dabei kein Sieg herausgesprungen ist, war nebensächlich.

Der Gegner, wie fast immer in dieser Saison, mit klaren körperlichen Vorteilen legte in den ersten Minuten forsch los und unser Team hatte alle Hände voll zu tun, um dagegen zu halten. In der 13. Minute dann aber doch die Führung für Leese. Das war dann wieder der Weckruf, um selbst mehr Initiative zu ergreifen. Diese wurde dann auch promt mit dem 1:1 Ausgleich durch Edwin Lippert in der 23. Minute belohnt. In der Folgezeit deutlich besseres Spiel der Heimmannschaft, aber leider keine Tore. Halbzeitstand somit 1:1.

In der zweiten Halbzeit dann leider einige wenige Unachtsamkeiten in unserer Abwehr, die zur 1:3 Führung für die Gäste reichte. Das Team lies sich aber nicht vom Weg abbringen und spielte weiter nach vorne. Spielerisch waren wir dem Gegner überlegen. Zwei Standartsituationen brachten dann noch den Ausgleich. Felix Spielker war in der 57. Minute mit einem Freistoß und in der 64. Minute mit einem Elfmeter erfolgreich. Leider fiel dann noch drei Minuten vor Ende der Partie der Siegtreffer für Leese.

Fazit: Es fehlte ein wenig die Treffsicherheit vor dem gegnerischen Tor, spielerisch war es aber absolut zufriedenstellend. Im Ergebnis ein glücklicher Erfolg der Gastmannschaft.

 

B-Junioren

Am Wochenende musste sich die B-Jgd zu Hause mit einem 1-1 Unentschieden gegen den TuS Ahmsen begnügen. Spielerisch trat man zwar als bessere Mannschaft auf, die Chancenverwertung war jedoch mangehaft. Mit dem ersten ernst zu nehmenden Vorstoß des TuS Ahmsen, ging dieser dann im Anschluß an eine Ecke mit 1-0 in Führung. Dies war auch zugleich der Halbzeitstand. In der 2. Halbzeit erhöhte die B-Jgd den Druck und kam durch einen berechtigten Foulelfmeter zum verdienten Ausgleich. Nico Beck verwandelte eiskalt zum 1-1. Mehr sollte heute aber der B-Jgd nicht vergönnt sein.

 

B-Juniorinnen

Die B-Juniorinnen spielten in Sabbenhausen um den Einzug ins Pokal-Halbfinale. Sabbenhausen ging zunächst in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Front. In der zweiten Hälfte gelang Kim Melcher der Ausgleich zum 1:1. Nun war Verlängerung angesagt, in der nochmal super gekämpt wurde. Ein Tor erzielten jedoch beide Mannschaften nicht. Daher musste ein 11m-Schießen entscheiden, in dem Torhüterin Jasmin Bakari super hielt. Man behielt wie in der vorigen Runde wieder die Nerven und konnte das 11m-Schießen mit 3:2 gewonnen. Im Halbfinale geht es dann nächstes Jahr im April gegen die Mannschaft der JSG Distelbruch-Mosebeck/Donop-Voßheide.

 

A-Junioren

Die A-Jgd kam in Lockhausen zu einem klaren 7:3-Sieg.

Torschützen: Justin Klocke (2), Alexander Müller (2), Nico Czepan, Arsen Antonjanz, Bastian Maaßen

Neue Trikots für C- und B-Jugend

Vielen Dank an die Sponsoren für die neuen Trikots:

Sporthaus Babion

Bodenbeläge Hübert

4 Jugendheimspiele am Wochenende

F-Junioren

 

E-Junioren

 

 

C-Junioren

 

B-Junioren

Nicht wundern, dass hier Ahmsen als Heimmannschaft steht. Das Spiel findet in Barntrup statt.

 

B-Juniorinnen

Die B-Juniorinnen spielen im Pokal-Viertelfinale auswärts beim TSV Sabbenhausen.

 

A-Junioren

Zumba-Party Vol. 2 für den Kunstrasen

Am 06.12.2014 steigt in unserer Holstenkamphalle von 14.00 – 17.00 Uhr die ultimative Nikolaus-Zumbaparty. Wieder werden sämtliche Überschüsse für unseren großen Traum, den Kunstrasenplatz verwendet.

Lasst uns also nicht hängen und meldet euch an unter folgenden Kontakten:

Sandy Fricke: missesx77@googlemail.com oder bei FB unter sandyfricke.zumba.com
Andreas Pape: papersv@t-online.de oder telefonisch unter 0171/1474722

Pink Devils mit souveränen Sieg!

Die Pink Devils des RSV Barntrup konnten am 10. Spieltag mit einem 5:0 Heimerfolg gegen Sürenheide die Tabellenführung behaupten. In einer einseitig geführten Partie erzielten Kasia Mazke, Lara Schröder (2x) und Caroline Berdin (2x) die Tore.

 

Zum Spiel:

Nach der bitteren und etwas unnötigen Auswärtsschlappe beim Spitzenspiel in Spexard waren die Devils auf Widergutmachung aus und wollten die Tabellenführung der Bezirksliga behaupten.

Schon zu Beginn dominierte der RSV das Spiel und Sürenheide kam kaum in Ballbesitz, bzw. über die Mittellinie. Erste Tormöglichkeiten konnten sofort verzeichnet werden. Diese blieben jedoch wie so oft zunächst ungenutzt.

Eine frühe Führung gelang den Deils aber dennoch. Kasia Maszke schoss den Ball aus 18 Metern trocken in die linke untere Ecke – Klasse- 1:0.

Sürenheide beschränkte sich weiterhin aufs Verteidigen, die Devils ließen den Ball zu diesem Zeitpunkt gut in den eigenen Reihen laufen.

Lara Schröder erhöhte das Ergebnis in der 28. Minute auf 2:0.  Mit einer schnellen Drehung im Strafraum vernaschte sie ihre Gegenspielerin und netzte den Ball ins obere rechte Toreck. So konnten die Devils erstmal durchatmen, versäumte man in der bisher laufenden Saison oftmals das Ergebnis frühzeitig hochzuschrauben.

So ging es in die Halbzeitpause. Die Defensive mit gutem Spielaufbau, wurden sie jedoch sonst kaum gefordert.

In der zweiten Halbzeit verlagerte sich das Spiel erneut in die Hälfte der Gäste, weitere Tormöglichkeiten konnten herausgespielt werden. Für das 3:0 sorgte Caroline Berdin, die aus ca. 20 Metern den Ball ins Tor knallte – Hammerschuss!!!

Nach einer erneuten ansehnlichen Kombination der Barntruper Offensive kam erneut Lara Schröder in Schussposition, die ihre starke Leistung mit dem zweiten Treffer krönen konnte – Doppelpack.

Dies sollte allerdings nicht der einzige Doppelpack des Spiels bleiben. Mit einem Sololauf durch mehrere Gegenspielerinnen tauchte Caroline Berdin vor der gegnerischen Keeperin auf. Wie gewohnt ließ sie keine Zweifel aufkommen und schoss den Ball locker ins Tor – Doppelpack – 5:0!

Mit dem letzten Tor der Devils erfolgte auch der Schlusspfiff des Schiedsrichter.  Es konnte somit ein verdienter und souveräner Sieg eingefahren werden. Sürenheide konnte im gesamten Spiel nicht einen Torschuss verzeichnen.

„Wir sind gut ins Spiel gekommen und haben das Spiel verdient gewonnen. Wir müssen uns nun gut auf die Partie am Sonntag in Geseke vorbereiten. Ein Gegner, der nicht zu unterschätzen ist“, so Hoffmann.

 

Kader:  Eder, Wallrafen, Poole, Günther, Bockelmann, Maszke, Berdin, Schröder, Pielsticker, Sperling, Nolting, Fröbrich, Elsner, Schulz, Schünemann

 

 

 Zweite Mannschaft:

Die zweite Mannschaft der Pink Devils konnte am vergangenen Freitag einen 3:1 Auswärtserfolg in Pivitsheide feiern. In einer spannenden Partie erzielten Fuchs, Nolting und Maszke die Tore der Devils.  Somit kann auch die zweite Mannschaft des RSV Barntrup die Tabellenführung der Kreisliga B behaupten. Weiter so!

 

 

A-Jugend mit zwei Niederlagen

A-Junioren

Am Mittwoch musste unsere A in einem Nachholspiel beim Tabellenführer in Oerlinghausen antreten. In der ersten Halbzeit machte man ein sehr gutes Spiel und konnte den Favoriten ärgern. In der 33. Minute gelang Nico Czepan die 1:0 Führung für unsere A-Jgd. Kurz vor der Pause musste man leider in der 43. Minute das 1:1 hinnehmen.

Kurz nach der Halbzeit war dann mit dem 2:1 in der 53. Spielminute der Bann für den Gastgeber gebrochen. Oerlinghausen konnte nun ein Tor nach dem anderen nachlegen und gewann am Ende mit 8:1.

 

Am Freitag stand zudem ein Spiel in Asemissen an. In der 93. Spielminute gelang Asemissen der Siegtreffer zum 3:2. Vorher konnten Bennet Strohmeier und Justin Klocke unsere A-Jgd zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung bringen.

 

Am kommenden Mittwoch hat die A-Jugend erneut ein Nachholspiel. In einem Heimspiel gegen Donop/Voßheide sollen 3 Punkte eingefahren werden. Das Spiel findet unter Flutlicht in Barntrup statt.

E-Junioren mit doppeltem Heimsieg

E-Junioren mit doppeltem Heimsieg

G-Junioren

Die „Mini-Kicker“ haben am Samstag ein Turnier in Sonneborn bestritten. Die Spiele wurden leider alle ganz knapp verloren. Nils Kuhlemann konnte sein erstes Tor erzielen. Trotz nicht so gutem Wetter und Kälte hatten alle viel Spaß.

 

F-Junioren

Das Spiel der F in Entrup ist am Wochenende ausgefallen, da der Platz in Entrup von der Stadt Lemgo nur für 2 Spiele am Wochenende freigegeben war. Das Spiel soll nun am Mittwoch um 17:30 Uhr in Entrup nachgeholt werden.

 

E-Junioren (s. Artikelfoto)

 

Dieses Spiel war nichts für schwache Nerven zwischen der E II und dem FCO IV.

In den ersten Minuten der ersten Halbzeit konnte die E II sich einige gute Torchancen erspielen, die aber nicht genutzt werden konnten. Bis dahin war vom FCO nichts zu sehen. Plötzlich aber kam der FCO vor das Tor der E II und konnte gleich die erste Chance zur 0:1 Führung nutzen. Sofort nach dem Anstoß glich aber der RSV durch Felix Fröbrich zum 1:1 aus. Nach dem Ausgleich konnte der RSV durch Tore von Teo Töws und Lukas Will auf 3:1 erhöhen. Dannach passierte nicht viel. Die E II stellte das Fussballspielen Mitte der ersten Halbzeit ein. So kam der FCO zum Anschlusstreffer. Nach dem Anschluss folgten 5 Minuten, in denen der FCO aufdrehte und zwei weitere Tore schoss. So stand es auf einmal 3:4 für den FCO. Der E II merkte man die Verunsicherung nun an. Bis zur Halbzeit konnte man sich keine richtigen Torchancen mehr erspielen. In der Pause wollte man sich neu sortieren. Trainer Stykov und die Jungs waren nicht zufrieden mit der ersten Halbzeit. Man war besser, aber der FCO führte. Allen war klar, dass man mehr machen müsste. In der zweiten Halbzeit, so forderte Trainer Stykov die Jungs auf, sollte mehr Druck gemacht werden.

Gleich nach dem Anstoß wurde das umgesetzt und Ronny Jirschik glich zum 4:4 aus. Sofort wurde nachgelegt durch ein Tor von Teo Töws zum 5:4. Der FCO ließ aber nicht locker und glich wieder aus. Danach folgte ein munteres Scheibenschießen auf beiden Seiten. Nach der erneuten Führung für den FCO konnte die E II durch ein Tor von Felix Fröbrich wieder zum 6:6 ausgleichen. Durch Tore von Teo Töws und Felix Fröbrich konnte man sich wieder eine 2-Tore Führung herausspielen, doch der FCO schaffte den Anschlusstreffer zum 8:7. So wurde es noch einmal spannend. Doch in den letzten Minuten der zweiten Halbzeit schaffte Ronny Jirschik den 9:7 Endstand für unsere Mannschaft.

Fazit des Spiels: Beide Mannschaften haben eine Superleistung gezeigt. Das Spiel hatte am Ende zwei Gewinner und keinen Verlierer.

 

Auch die E1 konnte ihr Heimspiel gewinnen. Gegen Oerlinghausen dominierte man das Spiel und hätte sogar noch höher gewinnen können. Zu Halbzeit führte man 3:1 (Torschützen: Tobias Landgraf (2), Michael Fott). In der zweiten Hälfte traf dann noch Sandro Altekrüger zum Endstand von 4:1.

 

C-Junioren

Unser Team hat die ersten Minuten verschlafen und so stand es nach nicht mal 5 Minuten bereits 2:0 für den Gastgeber. Danach fing sich das Team aber und wir fingen an, dagegen zu halten. In den folgenden Minuten ergaben sich Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 19. Minute dann der Anschlusstreffer durch einen verwandelten Foulelfmeter von Felix Spilker. Brake in der Folge noch mit zwei dicken Chancen, aber kein Tor bis zur Halbzeit.  Nach einer intensiven Halbzeitansprache ging in der zweiten Halbzeit ein Ruck durch die Mannschaft. Sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff wurde besser gearbeitet und gut kombiniert. Brake zwar mit Torgelegenheiten, wir aber mit tollen Kontern. Edwin Lippert konnte sich so in der zweiten Halbzeit noch dreimal in die Torschützenliste eintragen. Der verdiente Ausgleich für Brake zum 4:4 Endstand fiel 3 Minuten vor Schluss.

Nach anfänglichen Problemen dann ein gutes Spiel von uns gegen körperlich überlegene Braker.

B-Junioren

Die Mannschaft aus Lipperreihe ist am Samstag nicht zum Spiel angetreten. Daher wurde das Spiel mit 2:0 für unsere B gewertet.

B-Juniorinnen

Bereits nach 4 Minuten lag man 1:0 zurück. Der Ausgleich ist leider nicht mehr gelungen.

A-Junioren

Das Spiel der A vom Sonntag ist ausgefallen. Nun stehen unter der Woche zwei Auswärtsspiele auf dem Programm.

 

RSV unterliegt Brakel mit 1:3

RSV Barntrup – SpVg Brakel 1:3

Der RSV tritt weiterhin auf der Stelle. Gegen den Tabellenführer aus Brakel unterlagen die Rot-Schwarzen am Ende mit 1:3. Anfangs sahen die Zuschauer ein wenig attraktives Spiel. Dem RSV gelang es gegen die gut gestaffelten Gäste nicht, die gefürchteten Diagonalbälle auf die  Außenspieler P. Sölter und Sompare zu schlagen. Brakel hatte derweil Probleme das eigene Kombinationsspiel auf der Asche umzusetzen.

So dauerte es bis zur 32. Spielminute, als die erste wirklich gelungene Kombination der Gäste auch den ersten Treffer bedeutete. Lüddecke fand eine Lücke in der RSV-Defensive und schob den Ball mit Glück und Geschick an Ehlert vorbei ins Tor.

0:1 auch der Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie Fahrt auf. Brakel erwischte zunächst den besseren Start und erhöhte durch Fähnrich auf 0:2. Ein krummes Ding. Fähnrich brachte (aus voriger Abseitsposition) den Ball von der Strafraumkante vors Tor. Seltrecht ließ den Ball passieren und Keeper Ehlert konnte nur noch hinterherschauen, wie das Leder im Netz eintrudelte.

Der RSV durch den doppelten Rückstand aber keineswegs geschockt. Nur 120 Sekunden später brachte ein Missverständnis in der Gäste-Defensive Mo Sompare in Szene. Der Offensiv-Akteur schob den Ball frei aus 12 Metern zum Anschlusstreffer ein.

Der Anschlusstreffer weckte frische Kräfte beim RSV, der fortan auf den Ausgleich drängte. Haase scheiterte zunächst mit einem Freistoß aus knapp 25 Metern am Gästekeeper Siks. Nach etwas mehr als einer Stunde hatte P. Sölter Pech mit einem Kopfball. Seinem Versuch fehlte der nötige Druck und die Präzision.

Nur ein paar Minuten später klärte Gästefänger Siks eine Direktabnahme von P. Sölter zur Ecke. Chancen boten sich dem RSV nun reichlich, die Verwertung ließ allerdings zu Wünschen übrig.

Auch Brakel blieb bei den sich bietenden Konterchancen gefährlich. Ehlert konnte zunächst gegen Fähnrich klären und entschärfte dann einen Kopfball aus dem Eck.

In der turbulenten Schlussphase verpasste P. Sölter mit einem weiteren Versuch den möglichen Ausgleichstreffer. Sein Abschluss verfehlte das Tor nur knapp. Quasi im Gegenzug brachte das Gast den Deckel auf die Partie. Nach einer schönen Aktion von Wetzler brauchte Kling aus 5 Metern nur noch zum 1:3 einzuschieben.

Am Ende steht der RSV erneut mit leeren Händen dar. Brakel war eine Nummer zu clever und konsequenter im Nutzen der sich bietenden Möglichkeiten. Der RSV mit trotzdem die positiven Aspekte des Spiel mitnehmen und im Auswärtsspiel in Upsrunge endlich mal wieder dreifach punkten.

Aufstellung RSV:

Ehlert – O. Sölter – Schmidt – D. Schlingmann – Samake – P. Sölter – Meier – Haase – Lindemeyer – Sompare – Baumeister (Weis)

 

Am Wochenende fast alle Jugendteams im Einsatz

G-Junioren

Die „Mini-Kicker“ haben bisher 3 Turniere absolviert, bei denen sich von Turnier zu Turnier gesteigert werden konnte. Am Samstag, den 25.10.2014, steht noch ein Turnier in Sonneborn auf dem Programm.

Anschließend geht es für die „Minis“ weiter in der Halle. Trainiert wird dann immer Donnerstags von 16:00  – 17:30 Uhr in der Holstenkamphalle. Am 29.11.2014 findet für die G-Jgd die erste Hallenspielrunde in Barntrup statt.

Hallenspielplan G-Jgd

 

F-Junioren

Bei den F-Junioren wurde vor den Ferien in 4 Gruppen eine Vorrunde ausgespielt. Unsere F konnte ihre Gruppe nach 2 Siegen und 3 Niederlage auf dem 4. Platz abschließen. Die ersten beiden Teams aus jeder Gruppe sind in die Kreisliga A „aufgestiegen“. In der Hauptrunde spielt die F nun weiter in der Kreisliga B mit den folgenden 8 Mannschaften:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am ersten Hauptrundenspieltag muss die F-Jgd bei der Mannschaft von Union Entrup antreten. Bereits in der Vorrunde spielte man auswärts in Entrup und musste sich mit 9:4 geschlagen geben. Dieses Ergebnis soll nun anders gestaltet werden.

 

E2-Junioren

Die E2-Jugend, die sich größtenteils aus Spielern der vorherigen F-Jugend zusammensetzt, spielt in der Kreisliga C und belegt nach der Vorrunde einen 4. Platz von 7 Mannschaften. Gegen die drei ersten wurde verloren, gegen die drei letzten gewonnen. Zur Mannschaft gehören Leon Brojaj, Kai Deppe, Bennett Drauschke, Felix Fröbrich, Noah Funk, Ronny Jirschik, Paul Plöger, Andre Saupe, Teo Töws, Bennet Weese und Lukas Will. Betreut werden diese Spieler durch Alexander Stykov und Horst Schröder.

Die Beteiligung bei Spielen und Training ist gut und eine spielerische Entwicklung ist spürbar. Nach Abschluss der Vorrunde wurden die Mannschaften nach Leistungsvermögen neu in den Gruppen verteilt und so werden die Ergebnisse in den nächsten drei Spielen bis zur Hallenrunde wahrscheinlich besser werden. Diese Hallenrunde startet am 29. November.

Tabelle:

Teams Hauptrunde:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag steht nun ein Heimspiel gegen FC Oberes Extertal 4 an. In der Vorrunde konnten diese mit 5:2 geschlagen werden.

 

 

 

E1-Junioren

Die E1 belegt in der Kreisliga A bisher den 9. Tabellenplatz.

Am Samstag soll in einem Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Oerlinghausen ein Sieg eingefahren werden.

 

D-Junioren

Die D-Jgd konnte in der Hinrunde bis auf ein Spiel alle Spiele erfolgreich gestalten und belegte einen guten 2. Tabellenplatz.

Zur Hauptserie wurden auch hier die Klassen neu eingeteilt und jetzt wird in Hin- und Rückspiel mit folgenden Mannschaften ein Meister ausgespielt:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das für Samstag geplante Spiel gegen Union Entrup musste verschoben werden, da der Gegner die Mannschaft nicht vollbekommt.

 

 

C-Junioren

Die C-Junioren haben bisher eine etwas holprige Saison hinter sich gebracht. Leider stehen zur Zeit nur 13 Spieler zur Verfügung, zwei aus dem 2000er Jahrgang, 8 aus dem Jahrgang 2001 und 3 Spieler des Jahrgangs 2002.

Dieser Mix stellt gerade gegen Mannschaften, die überwiegend aus dem älteren Jahrgang bestehen, ein körperliches Problem dar. Spielerisch sind die Jungs aber mindestens ebenbürtig, sodass uns vor der Zukunft nicht bange ist. Schön wäre es aber noch, wenn das Team mit zwei oder drei Spielern aufgefüllt werden könnte, um den Spielbetrieb auch sicher zu stellen. Sollte uns das gelingen, werden wir sicherlich noch gute Ergebnisse im Laufe der Saison erzielen.

Tabelle Hinrunde

Mannschaften Hauptrunde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag geht es zum ersten Hauptrundenspiel nach Brake.

 

 

B-Juniorinnen

Bislang war man in der Liga den Gegnerinnen zweimal unterlegen.

Tabelle

Am Samstag steht ein Auswärtsspiel in Asemissen an. Dort soll der erste Saisonsieg eingefahren werden.

 

B-Junioren

Die B-Junioren belegen derzeit einen guten 3. Tabellenplatz in der Kreisliga B.

Am Samstag spielt die B in Barntrup gegen Lipperreihe.

 

 

A-Junioren

Tabelle

Sonntag Morgen um 11 Uhr bestreitet die A in Sonneborn ein Heimspiel gegen Donop/Voßheide.

Pink Devils mit Auswärtssieg! Direktes Eckballtor von Berdin

Die Pink Devils verteidigten die Tabellenführung mit einem 1:0 Auswärtssieg beim SV Schmerlecke. In der einseitig geführten Partie erzielte Mittefeldspielerin Caroline Berdin das goldene Tor in der 48. Spielminute.

 

Zum Spiel:

Beim Auswärtsspiel in Schmerlecke mussten die Devils auf einige Akteure verzichten, sodass sie knapp besetzt ins 100 Kilometer entfernte Schmerlecke (Stadt Erwitte) reisten.

Sofort übernahmen die Barntruper Devils das Kommando über das Spiel und überließen dem Gegner kaum Spielanteile. Erste Torszenen konnten bereits in den Anfangsminuten verzeichnet werden. Ein frühes Tor sollte allerdings nicht fallen. Mit viel Glück und einer starken Keeperin konnte die Heimmannschaft in der ersten Halbzeit ohne Gegentor bleiben. Viele(!!!) hunderprozentige Möglichkeiten konnten u.a. durch Renee Schünemann, Nina Pielsticker und Sandra Hübner nicht genutzt werden. So ging es torlos in die Halbzeitpause – nach dem Spielverlauf schier unglaublich.

In der 48. Minute Eckball für die Pink Devils. Caroline Berdin netzte diesen direkt ins gegnerische Gehäuse ein – Wahnsinnstor! Endlich die ersehnte und mehr als verdiente Führung der Devils.

Das Spielgeschehen wurde weiterhin in die Hälfte von Schmerlecke verlagert und zahlreiche Chancen konnten herausgespielt werden. Weitere Tore sollten an dem heutigen Tag aber nicht fallen. Ganze dreimal verhinderte das Aluminium einen weiteren Treffer.

Schmerlecke kam während des gesamten Spiel zweimal vor das RSV-Tor, diese jedoch nicht ganz ungefährlich. Einen anderen Sieger hätte es allerdings nicht geben können, so klar waren die Verhältnisse auf dem Platz. Bei gefühlten 30:2 Torschüssen war die Chancenverwertung ein großes Manko der Devils.

Wichtig sind jedoch die drei Punkte und das haben die Devils durch den 1:0 Erfolg geschafft. Somit ist der RSV Barntrup weiterhin Tabellenführer der Bezirksliga.

Am kommende Sonntag reisen die Devils zum Mitaufstiegsfavoriten Spexard. Anpfiff ist dort bereits um 12:45 Uhr.

 

 

Pokalspiel gegen Unteres Kalletal

Die Devils sind im Krombacher-Pokal eine Runde weiter. Am vergangenen Donnerstag konnte ein 12:0 Erfolg beim Kreisligisten FC Unteres Kalletal gefeiert werden. In der ebenfalls sehr einseitigen Partie schossen Nolting (4x), Berdin (3x), Schröder (2x) , Hübner, Sperling und Nispel die Tore.

 

 

 

Hübner-Show im Spitzenspiel – Pink Devils siegen 3:1

Die Pink Devils des RSV Barntrup gewannen das Spitzenspiel der Bezirksliga gegen Mitfavorit Germania Stirpe verdient mit 3:1. In einer spannenden Partie erwischte Sandra Hübner einen Sahnetag, bei dem sie alle drei Treffer der Devils erzielte.

 

Zum Spiel:

Sonniges Fußballwetter, zahlreiche Zuschauer, Stadionsprecher Schlingmann und zwei Teams, die um die Tabellenführung spielen – ERSTER gegen ZWEITER.

Beide Teams nahmen sich also erkennbar viel vor um dieses Match als Sieger zu verlassen. Die Anfangsphase gehörte zunächst klar den Devils. Sofort wurde Stirpe in die eigene Hälfte gedrängt und unter Druck gesetzt.  Die erste Möglichkeit des Spiels verzeichnete Nina Pielsticker in der 8. Spielminute. Der Schuss allerdings nicht präzise genug.

Bis zum Strafraum wurde fortan gut gespielt/kombiniert, klare Torchancen jedoch Mangelware. In der 31. Minute macht es Sandra Hübner besser und führte ihren Lauf der vergangenen Spiele fort. Nach einer Flanke von Nina Pielsticker netzte Sandra Hübner den Ball volley in die Maschen – 1:0. Die Führung für die Devils – Riesenjubel im Barntruper Waldstadion.

Die Barntruper Devils hatten das Spiel zu diesem Zeitpunkt weitesgehend im Griff, Stirpe nur bei zwei Freistoßsituationen gefährlich vor dem RSV-Tor.

Erneut großer Jubel in der 36. Minute. Mit einer feinen Einzelleistung schoss Sandra Hübner den Ball mit der Fußspitze an den Innenpfosten. Von diesem prallte der Ball ins gegnerische Gehäuse – 2:0 – Doppelpack!

Eine beruhigende und verdiente Führung für die Pink Devils, die eine hervorragende kämpferische Leistung auf den Platz brachten.

Mit dem Halbzeitpfiff der Anschlusstreffer von Germania Stirpe. Nach einem Missverständnis in der Barntruper Defensive nutze Stirpes Stürmerin Westermann diese Situation eiskalt aus und schob den Ball ins Tor – 2:1. Völlig unnötig, war es nicht mal eine Torchance für Stirpe. Nun gut, so stand es 2:1 und neue Kräfte mussten in der Halbzeitpause mobilisiert werden.

Es war klar, dass die Germania nun ordentlich Druck machen wird. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit war das Spielgeschehen weitesgehend in der Häfte der Devils verlagert, dies wohl aber normal hinsichtlich der Führung und der Qualität von Stirpe.

Die Gäste drängten somit auf den Ausgleich, ohne sich klare Torchancen herauszuspielen. Fernschüsse waren für RSV-Keeperin Jasmin Eder kein Problem, die Defensive der Devils gut organisiert und aufmerksam.

Allerdings soll nicht der Eindruck entstehen, dass die Devils nur verteidigten, keineswegs. Immer wieder kamen die Devils zu guten Kontermöglichkeiten, bei denen Stirpe oft ins Wanken kam. Der letzte entscheidene Pass wurde jedoch versäumt.

Die Vorentscheidung fiel in der 79. Spielminute für die Devils. Wer sollte es an diesem Tage anderes sein als Sandra Hübner, die ihre starke Leistung mit einem Dreierpack krönen konnte – Hervorragend! Nach einem Fernschuss ließ die gegnerische Torhüterin den Ball nach Außen prallen. Diesen schnappte sich die Torschützin, behielt die Ruhe vor dem Tor und brachte ihn ihm Netz unter – Ausgelassene Stimmung im Waldstadion, 3:1.

Stirpe versuchte sich gegen die Niederlage zu wehren, doch die Devils ließen nichts mehr anbrennen. Weitere gute Konterchancen zum 4 oder 5:1 ließen die Devils aus.  Somit endete das Spitzenspiel mit 3:1 für den RSV Barntrup.

„Ich bin stolz auf die Mannschaft. Stirpe hat viel Qualität, doch wir haben dagegen gehalten und gezeigt, was in uns steckt. Wenn wir unsere Stärke abrufen, sind wir schwer zu schlagen. Es war ein verdienter Sieg“, so Hoffmann nach dem Spiel.

Bereits am Donnerstag treten die Devils zum Pokalspiel im Kalletal an. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Das nächste Meisterschaftsspiel bestreiten die Barntruperinnen am Sonntag in Schmerlecke um 15 Uhr.

Kader: Eder, Wallrafen, Poole, Günther, Bockelmann, Pielsticker, Schröder, Berdin, Nispel, Schünemann, Hübner, Maszke, Nolting, Elsner, Fröbrich

 

Spielbericht zur Reserve der Pink Devils:

Am vergangenen Freitag waren die Pink Devils zu Gast bei Oesterholz/Kohlstädt II. Die Devils dominierten diese Partie während der gesamten Spielzeit und kamen zu vielen 100 prozentigen Tormöglichkeiten. Leider wurden diese oftmals zu schnell abgeschlossen, sodass der Ball zunächst nicht den gewünschten Weg ins Tor fand.

Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeitpause. Zu wenig für die Devils, die das Spiel unbedingt gewinnen wollten. In der zweiten Halbzeit konnten die Chancen verwertet und die nächsten drei Punkte eingefahren werden. Die Tore erzielten Conny Strauch, Tabea Nolting, Kasia Maszke und Franziska Schulz.

So führt die Reserve der Devils ebenfalls die Tabelle an und sie zeigen in der laufenden Saison wirklich ansprechenenden Fußball. Das nächste Meisterschaftsspiel bestreitet die Reserve am 24.10. um 19:30 Uhr gegen Donop/Voßheide III.