Leute, es geht los!!! Aus roter Schlacke machen wir frühlingshaftes Grün!!! ;-)

Leute, es geht los!!! Aus roter Schlacke machen wir frühlingshaftes Grün!!! ;-)

Wie sicher bereits alle Barntruper wissen, wird in diesem Jahr die rote Schlacke endlich abgeschafft. Nachdem die Entscheidung durch den Rat gefällt wurde, geht es nun endlich los mit den Bauarbeiten. Eine lange Zeit der Vorbereitung liegt hinter uns. Einige Veranstaltungen wurden durchgeführt, die Satzung geändert, Mitgliedsbeiträge erhöht, Klinken wurden geputzt, Sponsoren wurden akquiriert. Nun ist es soweit! Am 10.03.2016 rücken die ersten Bagger sowie Kipper sogar noch eine Woche eher an als ursprünglich geplant. Entsprechend ist es jetzt an der Zeit endlich selber Hand an zu legen, und am Umbau mit zu wirken. Schluss jetzt mit dem Gerede!!!

Viele Spieler, Zuschauer und Mitglieder, ob passiv oder aktiv haben über den „alten“ Platz geschimpft, knirschten doch im Sommer die Zähne aufgrund plötzlich aufkommender Wüstenstimmung im Barntruper Rund. Im Winter lag es nicht am umherwehenden Sand, sondern am brutal, durch Frost verhärteten Boden. Die Zeit der aufgeschürften Knie und der blutenden Beine neigt sicch dem Ende. Dies alles wird in Kürze Geschichte sein und jeder RSV’er kann mit anpacken und sich bei den Bauarbeiten austoben. Genug zu tun gibt es allemal! Seitens der Vorstände, Förderverein und RSV, wollen wir die Gelegenheit auch dazu nutzen im Waldstadion mal ordentlich „klar Schiff“ zu machen.

Damit die Profis am 10.03.2016 jedoch mit dem richtigen Umbau beginnen können, müssen wir die, mit der Stadt und deren Verantwortlichen ausgehandelten, Eigenleistungen erbringen. Getreu dem Motto „Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden“, finden auch bei uns einige Arbeitseinsätze statt.

Jetzt ist Zeit zu zeigen, dass wir den neuen Platz haben wollen und das wir unser Versprechen einhalten. Packt also mit an, wenn es darum geht, aus rot grün zu machen. Wer von den Aktiven noch nichts von der Schlacke in den Beinen hat, kann sich auch gerne etwas mit nach Hause nehmen.

Kurzum, jetzt gilt es!! Die ersten beiden Malochertage finden am kommenden Freitag, den 26.02.2016, ab 15.00 Uhr statt. Sollte es die angestrebte Tagesleistung nicht erreicht werden, wird Samstag, ab 09.00 Uhr erneut gehämmert, getackert, gebohrt und geschraubt.

Bitte bringt Spitzhacken, Spaten, Schaufeln, Handschuhe(!!!!) und natürlich gute Laune mit. Zuerst sollen die Randsteine um den Platz aufgenommen werden, die nach dem Platzumbau wieder Verwendung finden sollen.

Sicher braucht niemand daran zu erinnern, dass jetzt ein Ruck durch die Mannschaften, Bertreuer, Trainer und durch alle Mitglieder gehen muss. Denkt auch immer daran, Arbeitseinsätze mit fünf Leuten können wir uns nun nicht mehr erlauben.

Aus sicherer Quelle erfuhren wir, dass natürlich für kühle Getränke und warme Würste gesorgt wird, oder Harry?

Wie sagten schon sehr wichtige Leute „Wir schaffen das!!!!!“

"Ja, wir schaffen das!"

„Ja, wir schaffen das!“