Westfalenpokal…Westfalenpokal…Westfalenpokal…

Westfalenpokal…Westfalenpokal…Westfalenpokal…

..so schallte es gestern Abend nach dem Schlusspfiff des Kreispokalhalbfinales gegen den TBV Lemgo durch das weite Rund des Barntruper Waldstadions. Erstmals in der Vereinsgeschichte schaffte die 1. Mannschaft des RSV das Erreichen der Verbandsebene im DFB-Pokal, herzlichen Glückwunsch!

In einer einseitigen Partie sorgten Haase, Gelhaus und Hagemann für klare Verhältnisse. Vom alten Glanz des TBV , der einmal in der DFB-Pokal-Hauptrunde erst am FC Homburg scheiterte, ist momentan nicht mehr viel zu sehen (zum Spielbericht).

Schreibe einen Kommentar