RSV auch sportlich beim Schützenfest aktiv

Unsere Frauenmannschaft startet erst am 01.09. in die neue Bezirksligaserie. Die Spiele von RSV 2 (heute um 19.00 Uhr im Waldstadion gegen TUS Lüdenhausen) und RSV 3 (ebenfalls heute um 19.00 Uhr in Silixen) konnten mühelos verlegt werden.

Dies gelang bei unserer 1. Mannschaft in der Bezirksliga leider nicht. Der Gast aus Erkeln stimmte einer Verlegung nicht zu. Dafür wird er jetzt, wie angesetzt, am kommenden Sonntag einen heißen Tanz erleben auf unserem „roten Rasen“. Anstoß 15.00 Uhr!

RSV beim Schützenfest aktiv

Erstmalig beteiligt sich der RSV beim Schützenfest mit eigenem Getränkeverkauf!

Zum großen Festumzug am Sonntag ab 13.30 gibt es kalte Getränke am RSV-Stand. Dieser befindet sich vor dem ehemaligen Bistro Schnurr-Straxx. Also Leute, kommt und stärkt euch mit „Elektrolyten“ und unterstützt auch damit unser Projekt Kunstrasen!

RSV verliert zum Start in Marienloh

SV Marienloh – RSV Barntrup 4:1

Der Saisonauftakt der Spielzeit 2013/14 ging daneben. Der RSV unterlag in der ersten Partie beim SV Marienloh mit 4:1. Nach einem nervösen Beginn beider Mannschaften konnte der RSV nach etwa zehn Minuten die Kontrolle über das Spielgeschehen gewinnen. So dauerte es auch nicht lange bis der RSV in Führung ging. Nach guter Balleroberung im Mittelfeld startete Bobe über die rechte Bahn, flankte punktgenau auf den zweiten Pfosten, wo Lesemann den Ball per genialer Direktabnahme unter die Latte und ins Tor donnerte. Ein sehenswerter Treffer nach 13 Minuten.

Auch danach zeigte der RSV guten Einsatz und kam durch Lesemann erneut gut in Szene. Nach dem Steffen sich gegen drei Gegenspieler durchsetzte, war er kurz vor dem Strafraum nur per Foul zu stoppen. Der anschließende Freistoß brachte leider nichts ein.
Nach knapp einer halben Stunde fand auch Marienloh besser ins Spiel und kam nach 33 Spieminuten zum Ausgleich. Ein Konter brachte Innenverteidiger Beck in Verlegenheit. Von seinem zu kurz geratenen Rückpass zu Ehlert profitierte ein SV-Offensiver, der den Ball ohne Probleme ins leere Tor einschob.

1:1, auch der Spielstand zur Halbzeit.

Nach der Pause wurde der RSV auf dem falschen Fuß erwischt. Nur zwei Minuten nach Wiederbeginn rappelte es erneut im RSV-Gehäuse. Ein zu spät attackierte Distanzschuss fand seinen Weg in die Maschen. Der RSV kalt erwischt. 2:1 für die Gastgeber, die nur wenig später sogar den dritten Treffer folgen ließen. Nach einer Flanke von der rechten Seite erzielte Haupt per Kopf die 3:1 Führung. Die komplette RSV-Defensive, inklusive Torwart Ehlert sahen hierbei unglücklich aus.
Nach den beiden Nackenschlägen versuchte der RSV verbissen, den Anschlusstreffer zu erzielen, blieb aber in den Angriffsversuchen zu unpräzise und hinten anfällig für Konter. Genau so ein Konter schloss Marienloh 15 Minuten vor Spielende zum Endstand von 4:1 ab.

 

Nach der Auftaktniederlage erwartet der RSV am kommenden Schützenfest-Wochenende den TuS Erkeln zum Heimspiel im Waldstadion. Erkeln konnte sein erstes Spiel mit 2:1 gegen Heide Paderborn gewinnen. Für Spannung ist also gesorgt.

 

Aufstellung RSV:
Ehlert – O. Sölter – Beck – D. Schlingmann – Meier (Baumeister) – Diemert – Bobe (Lindemeyer) – S. Schlingmann – Ritter – Lesemann (P. Sölter) – Gelhaus

Zeugen gesucht , Belohnung von 250 Euro !!!!!

Zeugen gesucht , Belohnung von 250 Euro !!!!!

In der Nacht von Freitag auf Samstag , also gegen Ende der Feier „Rendesvous im Park“  ca. 00:15 – 00:45 Uhr, wurde ein schwarzer Seat Ibiza LIP-MR-*** auf dem Parkplatz der Barntruper Sparkasse aufgebrochen.

Zeugen werden dringend gesucht. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, wird eine Belohnung von 250 Euro  ausgesetzt.

Bitte,wenden Sie sich an die Polizeidienststelle !!!

AH geben Ihre Visitenkarte ab und hinterlassen bleibenden Eindruck

Zum Auftakt des Ligabetriebes im AH – Bereich wurde ein Kantersieg von 15:0 in Löwensen eingefahren. SW Löwensen musste sieben Abgänge verzeichnen und konnte an diesem Tag den Ausfall von einigen wichtigen Spielern nicht kompensieren.

Roger unser Co-Trainer (Chef Coach Dirk Hilker weilt im Urlaub) stellte das Team auf. Relativ schnell im Spielverlauf wurde klar, das an diesem Tag keine taktischen Anweisungen von Nöten gewesen wären.

Wo wir in der Liga stehen, wird sich schon nächste Woche in Osterwald zeigen. Nach Aussage eines Spielers von Löwensen, einer der zwei Mannschaften die uns Probleme machen könnten.  Also, lasst uns unsere Kräfte an diesem Tag ballen, wäre doch Schade, wenn wir eine vielleicht mögliche  Meisterschaft schon am zweiten Spieltag vergeigen würden.

 

Aufstellung:

Dirk Fricke, Carsten Schulz,Carsten Kormeyer,Christian Götzel(65.),Stefan Hill,Tobias Gabriel(52.)Heiko Röhr(5.,50.,55.), Maik Reese(34.,58.)Raffael v. Einem(7.,15.,53.,67.), Ersan Sensu (2.,8.,30.), Roger Pettenpohl(69.),Volker Funke

Rendevous im Park

Rendevous im Park

Das sich das Ambiente im Stadtpark hervorragend für eine Feier eignet , ist wohl allgemein bekannt. Hieß die Veranstaltung bisher „die Nacht der langen Tische“, wurde sie nun in „Rendevous im Park“ umbenannt . Das creAktiv Team hat dem RSV angeboten die Grillbude zu übernehmen, um mit den Einnahmen das Projekt „Kunstrasen für die Stadt Barntrup“ zu unterstützen.  Wir sagen Danke, gerne, wünschen allen Gästen einen schönen Abend und guten Appetit !    

PINK-Devils siegen gegen Westfalenligisten 2:1

Die Barntruper PINK-Devils zeigten am vergangenen Freitag eine Topleistung im Vorbereitungsspiel gegen den Westfalenligisten Herforder SV II.

Mit 2:1 (2:0) konnten die RSV-Damen das Spiel für sich entscheiden. Die Tore erzielten Nina Pielsticker und Swantje Bockelmann.

Die Devils erwischten einen Start nach Maß. Bereits die erste Tormöglichkeit konnte nach wenigen Spielminuten verzeichnet werden. In der 20. Minute machte Stürmerin Nina Pielsticker die Führung für die Devils klar. Aus 20 Metern schoss sie den Ball in die rechte Ecke – Klasse! 1:0!!!

Defensiv stand der RSV gut und so fand das Kombinationsspiel von Herford nur bis zum Strafraum statt. Nach einem schnellen Konter über Sandra Hübner stand Swantje Bockelmann freistehend vor der gegnerischen Torhüterin. Sie konnte den Ball zur 2:0 Führung im Kasten unterbringen. Jubel bei den Devils!

Kurz vor der Halbzeit hatte Nina Pielsticker mit einer Bogenlampe sogar das 3:0 auf den Fuß, doch die Keeperin der Gäste hielt den Ball überragend.

Im zweiten Durchgang wurde Herford sichtlich stärker und übernahmen mehr und mehr das Kommando über das Spiel. Doch zwingende Torchancen blieben zunächst aus. Die Devils konzentrierten sich mehr und mehr auf die Defensive, diese stand allerdings meist gut.

In der 80. Minute erzielte Herford den Anschlusstreffer. Ein satter Schuss aus 16 Metern schlug im Tor der Devils ein, Torhüterin Jasmin Eder war geschlagen. In den letzten zehn Spielminuten versuchte Herford die Niederlage zu vermeiden und so erhöhten sie nochmals den Druck. Doch bis auf einen gefährlichen Schuss in der Nachspielzeit ließ der RSV nicht mehr zu.

Das Spiel konnte somit gewonnen werden – eine Überraschung – aber nicht unverdient!

„Wir haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert, unsere Trainingsarbeit hat sich heute voll ausgezahlt. Gegen einen Westfalenligisten zu gewinnen ist eine tolle Sache für uns, auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel war. Und es war nicht mal unverdient“, so Trainer Hoffmann.

 

PINK-Devils spielen heute gegen Herforder SV II

Die Damen des RSV Barntrup spielen am heutigen Freitag abend gegen die Reserve des Bundesligisten Herforder SV. Eine richtiger Härtetest für die Devils, bei dem sie richtig gefordert werden.

Herford spielt in der Westfalenliga (zwei Ligen höher als unsere Damen), doch die RSV-Mädels wollen ein gutes Spiel abliefern und werden versuchen das Spiel solange wie möglich offen zu gestalten.

„Eine tolle Herausforderung für uns. Gegen so starke Gegner können wir zeigen was wir drauf haben“, so Trainer Hoffmann.

Los geht’s im Barntruper Waldstadion um 19:00 Uhr.

 

In einem Jahr 890 Euro, weiter so !!!

Ohne Anstrengungen, ohne Zusatzkosten, einfacher geht’s nicht. Über unseren Link bei Amazon einkaufen  und absolut notwendige Investitionen im Waldstadion unterstützen !

 

RSV macht das Dutzend voll

Spvg Bavenhausen – RSV Barntrup 0:12

Der RSV hat das erste Pflichtspiel der Saison gegen eine in allen Belangen unterlegende Mannschaft aus Bavenhausen mit 12:0 gewonnen. Bereits nach wenigen Minuten netzte S. Schlingmann zur Führung für Rot-Schwarz ein. Nach einer Viertelstunde dann der Aufreger des Spiels. Ein bereits verwarnter Bavenhausener Spieler trat Meier im Strafraum das Bein zur Sichel und dann gegen den noch am Boden liegenden Spieler nach. Diesen Arschtritt wird man so schnell nicht vergessen. Sich seiner eigenen Dummheit bewusst, flüchtete der Spieler in die eigene Kabine. Den zurecht ausgesprochenen Platzverweis sah er bereits nicht mehr. Als sich die Gemüter beruhigt hatten, verpasste es Hoffmann, diese selten dämliche Aktion mit einem weiteren Treffer zu bestrafen. Er scheiterte mit dem Strafstoß am Heimkeeper. Nur wenige Minuten später traf Hoffmann dann doch zum 2:0. Für den Pausenstand von 3:0 sorgte erneut Simon Schlingmann.
Nach dem Seitenwechsel bleib das Spiel, wie bereits im ersten Durchgang, komplett einseitig. Bavenhausens Kräfte ließen mehr und mehr nach, der RSV spielte nach Belieben Katz und Maus. Für den RSV trafen noch Meier, Ritter, 2xHoffmann, D. Schlingmann, Klocke, Seidel (mit einem Zucker-Freistoß) und Sölter. Für den Schlusspunkt sorgte der kurz zuvor als Feldspieler eingewechselte Torwart Niere, der einen weiteren Strafstoß zum 12:0 nutzte.
In der nächsten Pokalrunde trifft der RSV auf Almena, die sich in Entrup knapp durchsetzten. Das Spiel findet am kommenden Donnerstag statt.

 

Für den RSV liefen auf:
Ehlert – Lübeck – D. Schlingmann – Schmidt – Rausch – Klocke – Seidel – Diemert – S. Schlingmann – Sölter – Meier – Ritter – Hoffmann – Niere

AH – Spielplan ist eingeloggt

Der Spielplan der AH Abteilung ist im Vereinskalender eingetragen. Vermutlich werden die ersten beiden Termine noch verschoben !
Wer Sie auch in seinem Kalender sichtbar haben möchte, braucht nur folgenden Ical-Adresslink kopieren und  dort eintragen:
AH-Kalender oder News-Kalender . Somit seit Ihr immer aktuell unterwegs.

Für die gestressten Familienväter und/aber/oder Manager und/aber/oder RSV-Funktionäre bzw. Trainer und /aber/oder Schichtarbeiter unter uns ein „must have“.  

Genial wäre es,wenn die  Mannschaftsaufstellung in diesem Termin eingetragen wird, somit hätten auch die anderen Trainer im Blick, wer vom AH-Kader am Wochenende noch nicht verplant ist (Vorschlag).

 

 

 

 

 

 

Jugend verbringt Saisonabschluss auf dem Forellenhof

Jugend verbringt Saisonabschluss auf dem Forellenhof

Zum Abschluss einer langen Saison hat die Jugendabteilung des RSV den Saisonabschluss mit den Minis, F- und E-Junioren auf dem Forellenhof in Schwelentrup (www.forellenhof-lippe.de) verbracht.
Nachdem man den Forellenhof erreicht hatte, wurde von den Kids zuerst die Strohscheune gestürmt. Dort wurde rumgetobt, rumgesprungen und sich im Stroh versteckt. Bei Kaffee und Kuchen konnten sich derweil die Eltern, Trainer und Betreuer austauschen.
Weiter ging es mit einer Planwagenfahrt durch den angrenzenden Wald. Außerdem konnten Ponys und Galloway-Rinder betrachtet werden; es wurde Fußball gespielt und das große Hofgelände erkundet. Nachdem man sich mit Bratwurst und Pommes gestärkt hatte, wurde zum Abschluss bei einem Lagerfeuer noch Stockbrot gebacken.
Insgesamt haben knapp 100 Kinder, Eltern und Trainer einen erlebnisreichen Tag verbracht. Die Vorfreude auf die nächste Saison ist bereits groß.

Hier noch einige Bilder

PINK-Devils verpassen Sensation bei Arminia Bielefeld

Die PINK-Devils gingen am Samstag beim Vorbereitungsspiel beim DSC Arminia Bielefeld mit erhobenen Hauptes vom Feld. Mussten sie sich leider knapp mit 2:0 geschlagen geben (Tore in der 85. und 90. Minute).

Zuvor hatten die Devils durch Stürmerin Nina Pielsticker zwei gefährliche Torschüsse. Diese verfehlten das gegnerische Gehäuse jedoch knapp.

Die Devils konzentrierten sich nicht nur auf die Defensive, sondern suchten immer wieder den Zug zum Tor und hatten während des Spiels immer wieder gute Kombinationen über das RSV-Mittelfeld.

„Wir haben ein tolles Spiel gezeigt. Immerhin spielt Arminia zwei Ligen höher als wir“, so Coach Andy Hoffmann.

Das nächste Testspiel findet am Sonntag in Diedersen (bei Hameln) statt. Los gehts um 16 Uhr.

 

Hier ein Interview bei Fubanews (Kreis Höxter) vom PINK-Devils Coach:

http://www.meine-fussballnews.de/interviews/interviews/112/3530-andy-hoffmann-trainer-der-frauen-bezirksligamannschaft-des-rsv-barntrup