Alle Beiträge von Mario

A-Jugend im neuen Look

A-Jugend im neuen Look
Der RSV Barntrup hat einen Trikotsatz im Jugendbereich zu präsentieren. Die A-Jugend ist mit einem neuen Adidas-Trikotsatz ausgestattet worden. Ein herzliches Dankeschön geht an das Autohaus Hache in Blomberg sowie VW, die dieses möglich gemacht haben.
Am heutigen Dienstag, den 08.10.2019, konnten wir mit der Firma Hache einen Fototermin vereinbaren, um euch den Trikotsatz vorzustellen.
Wir alle sind sehr glücklich, dass wir mit unserem Partner und Sponsor Autohaus Hache, sowie unserem Sportausrüster 11teamsports in dieser kurzen Zeit die Trikots druckfrisch bekommen haben.
 
Am morgigen Mittwoch, den 09.10.2019, kommen die Trikots das erste Mal zum Einsatz, wenn wir auswärts bei der TSG Holzhausen/Sylbach antreten und um 3 Punkte kämpfen. Kommt gerne vorbei und unterstützt unsere A-Jugend.
 
 
 

Saisonabschluss der G-, F-, E- und D-Jugend ein voller Erfolg – Mütter schenken sich in einem nervenaufreibenden Match keinen Zentimeter

Saisonabschluss der G-, F-, E- und D-Jugend ein voller Erfolg – Mütter schenken sich in einem nervenaufreibenden Match keinen Zentimeter

Am vergangenen Samstag, den 29.06.2019 stand für viele Jugendmannschaften der letzte Spieltag der Saison 2018/2019 an. Doch damit war die Serie noch längst nicht gelaufen. Traditionell fand der Saisonabschluss der Kleinsten auf dem Sportplatz mit Zelten statt. Eingeladen waren dazu nicht nur alle Spieler, sondern auch die jeweiligen Familien. So konnten wir bei gefühlten 40 Grad 180 Leute begrüßen.

Dank der Organisation einiger Jugendbetreuer wurden an diesem Tag einige Highlights geboten:

Die Kleinsten kamen bei dem Angebot der Flotten Lotte voll auf ihre Kosten. So konnten hier neben dem Kinderschminken, der komplette Fuhrpark und diverse Spielzeuge ausgetestet werden, was auch großen Zuspruch fand.

Bei einem Fußball-Saisonabschluss darf natürlich das Torwandschießen nicht fehlen. Die Fahrschule Otto Piesk ließ es sich nicht nehmen für den Wettbewerb 3 Original-Bundesligabälle zu sponsern, um die Besten an der Torwand zu prämieren. Nochmals vielen Dank dafür Otto! Wahrscheinlich aufgrund der hohen Temperaturen konnten viele ihre Treffsicherheit nicht unter Beweis stellen. 3 Jungs schafften es dann aber doch mehr als einen Treffer zu erzielen. Das nebenstehende Foto zeigt die Gewinner der Bundesligabälle: Damian Hütte, Luan Wiebe und Leandro Schwarze

Für das sportliche Highlight sorgte ein mit Spannung erwartetes Spiel. So duellierten sich auf dem Fußballfeld 15 Mütter der F1 und F2 und ernteten dafür großen Applaus. Direkt zum Anpfiff fuhr der Eiswagen vor. Pech für die Mütter. Glück für den Rest, sorgte das Eis doch für eine willkommene Abkühlung. Trotz der hohen Temperaturen schenkten sich die Mütter keinen Zentimeter. Nach 3-0 Halbzeitführung sahen die F2-Mütter schon als der sichere Sieger aus. Ob es Schwester Leichtfuß, die körperlichen Strapazen oder aber der unbändige Willen der F1-Mütter war, dass es kurz vor Schluss 3-3 stand, ist nicht eindeutig zu klären gewesen. Mit letzten Kräften erzielte die F2 noch den 4-3 Siegtreffer. Moderator Andreas Schlingmann attestierte wie jeder andere Zuschauer hohen Respekt für das unterhaltsame Match. Nach dem Spiel wurde direkt eine Wiederholung für nächstes Jahr vereinbart.

Weitere Spiele wie Väter gegen Kinder, Basketball, etc. sorgten dafür, dass zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkam.

Nach der Nachtwanderung waren die Kräfte der meisten Kinder am Ende, so dass sich in die Zelte zurückgezogen wurde, um am nächsten Morgen wieder zu kicken.

Insgesamt gingen weit über 100 Bratwürstchen und gefühlt eine Tonne Pommes über den Grill bzw. die Fritteuse. Auf diesem Weg nochmals vielen Dank an die Caterer Gisela Rausch, Gerd Rausch und Albert Dubbert! Abschließend noch vielen Dank an die Helfer und Organisatoren, die diesen schönen Saisonabschluss möglich gemacht haben!

D-Jgd erreicht vierten Platz bei der Endrunde der HKM

D-Jgd erreicht vierten Platz bei der Endrunde der HKM

Am Sonntag, den 03.03.2019, fand in Werl-Aspe für die D-Jgd die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften statt. Als Außenseiter reiste dabei unsere Mannschaft an. Die Favoriten waren andere. Aber unser Team hat gezeigt, dass man mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung Einiges erreichen kann.

Es wurde nach folgendem Modus gespielt: Acht Teams, zwei Vierergruppen, anschließend Halbfinal- und Finalspiele.
Zum Auftakt durfte man gleich gegen den haushohen Favoriten, die Mannschaft vom SV Werl-Aspe, spielen. Hier versuchte man mit einer guten Defensivleistung es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Phasenweise gelang dieses, aber die Qualität des Gegner war eindeutig zu hoch. Wie zu erwarten setzte es hier eine Niederlage. Mit 1:6 verlor unser Team. Das hört sich zunächst sehr deutlich an, jedoch erwies sich erst später, was dieses Ergebnis wert war. Im anderen Gruppenspiel siegte die Mannschaft der JSG Kirchheide/Entrup gegen die JSG Oerlinghausen/Lipperreihe mit 4:0.

Im zweiten Spiel traf man nun auf die JSG Kirchheide/Entrup; einen Gegner, mit dem man sich in der Vorrunde knappe Spiele geliefert hatte. Den besseren Start im Spiel erwischte zunächst das gegnerische Team und folgerichtig ging man mit 0:1 in Rückstand. Jedoch gelang kurz darauf bereits der Ausgleich und man hatte gute Chancen auf den zweiten Treffer. Den konnte man jedoch in dieser guten Phase der Partie nicht erzielen. Und so kam es, dass Entrup/Kirchheide wieder besser ins Spiel fand und erneut in Führung ging. Deshalb gab unser Team jedoch nicht auf. In einer Überzahlphase, da ein gegnerischer Spieler eine Zwei-Minuten-Strafe bekam, gelang der Ausgleich zum 2:2. Und dies sollte auch der Endstand sein.

Somit war klar, dass im letzten Spiel auf jeden Fall die Möglichkeit bestand das Weiterkommen ins Halbfinale zu erreichen. Dabei spielte uns in die Karten, dass man das letzte Gruppenspiel hatte. Kirchheide/Entrup verlor gegen Werl-Aspe mit 8:0 und hatte nach den drei Gruppenspielen 4 Punkte und ein Torverhältnis von 6:10. Somit konnte sich unser Team mit einem 2-Tore-Sieg ins Halbfinale spielen. Das war aber alles andere als leicht. Die JSG Oerlinghausen/Lipperreihe war ein unbequemer Gegner, der ca. zur Mitte der Partie mit 1:0 in Führung gehen konnte. Postwendend gelang unserem Team jedoch der Ausgleich und kurz darauf der Führungstreffer zum 2:1. Als in der letzten Spielminute auch noch das 3:1 gelang, war die Freude riesengroß. Mit 4 Punkten und einem Torverhältnis von 6:9 erreichte man den zweiten Gruppenplatz und qualifizierte sich für das Halbfinale. Eine Leistung mit der man vorher nicht rechnen konnte.

Im Halbfinale traf man auf den FC Oberes Extertal, den Gruppensieger der anderen Gruppe. Leider lief man in diesem Spiel früh einem Rückstand hinterher, den man nicht ausgleichen konnte. Stattdessen musste man sogar den zweiten Gegentreffer schlucken. Es gelang zwar der Anschlusstreffer zum 1:2, aber Extertal schlug wieder zurück und erzielte zwei weitere Tore. Man versuchte bis zum Schluss Alles und erzielte noch den zweiten Treffer und hatte auch Chancen auf den dritten, aber am Ende musste man sich Extertal mit 2:4 geschlagen geben.

Somit ging es im abschließenden Spiel um Platz 3 gegen den SC Bad Salzuflen. Dies war lange Zeit eine ausgeglichene Partie. Als einer unserer Spieler alleine auf den Torwart zulief und die Riesenchance auf das 1:0 hatte, wurde dieser leider gefoult, sodass die Chance dahin war. Bad Salzuflen musste zwar in der Folge zwei Minuten in Unterzahl spielen, jedoch konnte unser Team davon nicht profitieren. Diesmal wurde die Überzahl schlecht ausgespielt und somit ging es mit 0:0 weiter. Und wie das so ist: wenn man seine eigenen Chancen nicht nutzt, wird man manchmal im Fußball bestraft. Bad Salzuflen erzielte das 1:0, unser Team warf alles nach vorne und bekam noch den zweiten Gegentreffer zum 0:2-Endstand.

Somit war natürlich die Entäuschung zunächst groß, da man nun, da man einmal so weit gekommen war, gerne mehr erreicht hätte. Aber die Jungs können stolz sein auf ihre Leistung. Ein vierter Platz ist aller Ehren wert.
Übrigens war unser Ergebnis gegen Werl-Aspe aus dem ersten Spiel das beste Ergebnis, das ein Team an diesem Tag gegen diesen Gegner erreichen konnte.

G- und D-Jgd bei Endrunde der Hallenkreismeisterschaften in Werl-Aspe

G- und D-Jgd bei Endrunde der Hallenkreismeisterschaften in Werl-Aspe

Am kommenden Wochenende finden in Werl-Aspe die Hallenkreismeisterschaften für die Junioren-Teams im Kreis Lemgo statt. Zwei unserer Teams sind dabei und würden sich über eine Menge Unterstützung durch Barntruper Zuschauer freuen.

Unsere G-Jgd tritt am Samstag (02.03.2019) ab 9:30 Uhr zu vier Spielen an. Da in dieser Altersklasse nach den Regeln der Fair-Play-Liga und somit ohne Ergebnisse gespielt wird, wurden die Vereine für die Endrunde ausgelöst. Unser Team war eines der glücklichen Teams und darf am Samstag zeigen, was Spaß am Fußball bedeutet und das die Ergebnisse eigentlich auch gar nicht so wichtig sind. Das Artikelfoto zeigt unsere G-Jgd bei ihrem Hallenturnier vom 02. Dezember letzten Jahres.

 

Die D-Jgd hat sich nach zwei Vorrundenspieltagen für die Endrunde qualifiziert. Die Endrunde der D-Jgd findet am Sonntag, den 03.03.2019, statt. Ab 14 Uhr geht es los. Im ersten Turnierspiel darf unser Team gleich gegen den großen Favoriten aus Werl-Aspe (Tabellenführer in der Bezirksliga) antreten. Im zweiten Spiel (14:56 Uhr) trifft unser Team auf die JSG Kirchheide/Entrup, welche man bereits aus der Vorrunde kennt. Das dritte Spiel findet um 16:06 gegen die JSG Oerlinghausen/Lipperreihe statt.

 

 

 

 

 

 

Dörentrup gewinnt E1-Turnier

Dörentrup gewinnt E1-Turnier
Am Sonntag vor einer Woche, am 17.02.2019, fand nachmittags das E1-Junioren-Turnier des RSV in der Barntruper Holstenkamphalle statt. Zehn Teams spielten zunächst in zwei Fünfergruppen. Anschließend spielten die Gruppenzweiten um Platz 3 und die Gruppenersten um Platz 1.

 

In der Gruppe 1 gab es für die RSV-E-Jgd viele enge Partien. Am Ende standen zwei Niederlagen gegen Detmold (0:2) und Fischbeck/Rohden/Großenwieden (1:2) sowie zwei Unentschieden gegen Bückeburg (2:2) und Jerxen-Orbke U11 (0:0) zu Buche. Um den Gruppensieg ging es spannend zu. Nach drei Spielen stand die U11 von Jerxen-Orbke (kurzfristig am Tag zuvor eingesprungen; Danke!) mit sieben Punkten an der Spitze und hätte mit einem Sieg gegen die RSV-E-Jgd den Gruppensieg sicher machen können. Dieses versalzte jedoch unser Team dem Favoriten. Durch das 0:0 wurde Jerxen-Orbke U11 mit acht Punkten nur Gruppenzweiter. Detmold hatte im letzten Gruppenspiel trotz einer vorherigen Niederlage gegen Jerxen-Orbke U11 (1:2) die Chance mit einem Sieg und damit 9 Punkten vorbeizuziehen. Dieses gelang auch dank eines 4:2-Sieges gegen Bückeburg und somit stand Detmold im Finale.

Die Gruppe 2 sollte für Spannung pur sorgen zwischen 3 Teams. Dörentrup, Jerxen-Orbke U10 und Brake hatten nach 4 Spielen jeweils 9 Punkte, da sie in den direkten Duellen jeweils einmal gewannen und einmal verloren. Somit entschied die Tordifferenz zwischen den Plätzen 1 bis 3. Dörentrup hatte hier die Nase vorn (10:1), vor Jerxen-Orbke U10 (11:5) und Brake (7:5). Brake kam daher trotz eines Sieges gegen den späteren Turniersieger nicht in die Finalspiele. Der vierte Platz in dieser Gruppe ging an den Blomberger SV vor der Mannschaft der TSG Holzhausen/Sylbach.

Im Spiel um Platz 3 der Vorrundenzweiten kam es zu einem vereinsinternen Duell der beiden Teams von Jerxen-Orbke. Hier behielt der jüngere Jahrgang der U10 mit 2:1 die Oberhand. Das Finale zwischen Detmold und Dörentrup wurde eine knappe Kiste. Mit 1:0 setzte sich das Team aus unserer Nachbargemeinde durch und wurde somit Turniersieger. Herzlichen Glückwunsch!
Es war ein spannendes Turnier mit einigen engen Spielen und knappen Entscheidungen. Dies zeigt auch, dass keine Mannschaft im Turnierverlauf ohne Niederlage blieb. Aber Dörentrup stellte vor allem defensiv das beste Team (nur ein Gegentor) und wurde somit verdienter Turniersieger.

Damit ist die Hallenturnierserie des RSV für diesen Winter beendet. 12 Turniere an 6 Sonntagen wurden gespielt. Dazu noch 4 Samstage, an denen Kreispokalspieltage in Barntrup stattfanden. Eine Vielzahl von Personen hat mitgeholfen bei der Veranstaltung dieser Turniere. Ein herzlicher Dank geht an alle Helfer, die z.B. beim Auf- und Abbau der Halle, beim Verkauf, als Schiedsrichter oder am Regiepult mitgeholfen haben. Ohne den Einsatz von euch wären solche Turniere nicht möglich.

 

RSV Barntrup

Bild 1 von 11

Bad Driburg gewinnt C1-Turnier

Bad Driburg gewinnt C1-Turnier

Am vergangenen Sonntag, den 17.02.2019, fanden die beiden letzten Jugend-Hallenturniere dieses Winters statt, die vom RSV organisiert wurden.

Den Start machten um 9 Uhr acht C-Junioren-Teams. Diese spielten zunächst in zwei Vierergruppen. Anschließend spielten noch die Gruppenersten und -zweiten in einer neuen Gruppe um die Plätze 1-4, sowie die Gruppendritten- und vierten um die Plätze 5-8.

In der Gruppe 1 spielte unsere C-Jgd vom RSV gegen Blomberg, Hameln-Land und Bergheim/Nieheim-West/Vinsebeck/Langeland (im Folgenden nur noch Bergheim genannt 😉 ). Die ersten beiden Spiele wurden leider jeweils knapp verloren durch ein Gegentor in der letzten Spielminute (2:3 gegen Blomberg und 1:2 gegen Bergheim). Im dritten Spiel unterlag man Hameln-Land mit 1:3. Erster in dieser Gruppe wurde Blomberg mit 7 Punkten. Bergheim sicherte sich mit einem 0:0 im letzten Gruppenspiel gegen Blomberg den zweiten Platz (5 Punkte) vor Hameln-Land (4 Punkte).

In der zweiten Gruppe dominierte die Mannschaft vom TuS Bad Driburg die Spiele. Drei deutliche Siege mit einer Tordifferenz von 17:1 waren ein Statement. Halvestorf, die im ersten Spiel anscheinend noch nicht bei der Sache waren (1:6 gegen Driburg), wurde mit zwei deutlichen Siegen gegen Oesterholz-Kohlstädt und Brake Gruppenzweiter. Der dritte Gruppenplatz ging an die SF Oesterholz-Kohlstädt dank eines 1:0-Sieges gegen Brake.

In der Gruppe um die Plätze 5-8 starteten damit Hameln-Land und Oesterholz-Kohlstädt mit drei Punkten in die verbleibenden zwei Spiele. Unser Team konnte im ersten Endrundenspiel gegen Oesterholz-Kohlstädt ein 1:1 erreichen und musste sich im zweiten Spiel Brake mit 1:3 geschlagen geben. Für unser Team stand damit trotz nur knapper Niederlagen im Turnier nur der achte Platz zu Buche. Oesterholz-Kohlstädt sicherte sich durch einen Sieg gegen Hameln-Land mit 7 Punkten den fünften Platz. Brake erreichte dank zweier Siege in der Endrunde noch den sechsten Platz vor Hameln-Land.

In der Gruppe um die Plätze 1-4 war schnell ersichtlich, dass nur Bad Driburg für den Turniersieg in Frage kam. Diese gewannen zunächst ihr erstes Spiel gegen Bergheim mit 2:0. Da Halvestorf ihre beiden Endrundenspiele gewann, hätte Bad Driburg sogar eine 0:8-Niederlage im letzten Spiel zum Turniersieg aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses durch das 6:1 im direkten Duell gereicht. Im letzten Spiel des Turniers gelang es Blomberg als erstes Team an diesem Tag Bad Driburg bei einem 0:0 einen Punkt abzuknöpfen. Trotzdem ein hochverdienter Turniersieg für Bad Driburg. Herzlichen Glückwunsch! Zweiter wurde Halvestorf vor Blomberg und Bergheim.

RSV Barntrup

Bild 1 von 9

Jerxen-Orbke Sieger des B-Jgd-Turniers

Jerxen-Orbke Sieger des B-Jgd-Turniers

Am Sonntag, den 10.02.2019, fand das vom RSV ausgerichtete Turnier für die B-Junioren statt. Sieben Mannschaften neben unsere B-Jgd machten sich auf den Weg in die Holstenkamphalle nach Barntrup. Darunter zwei Teams aus Jerxen-Orbke um deren Trainer und RSV-Spieler Florian Bobe.

Trainer Florian Bobe

In der Gruppe 1 traf die RSV-B-Jgd im ersten Spiel auf den TSV Klein Berkel. Die Gäste aus Niedersachsen konnten zunächst mit 1:0 in Führung gehen, welche jedoch von unserem Team kurz vor Spielende ausgeglichen wurde. Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft vom VfR Evesen konnte sich unser Team mit 4:2 durchsetzen.

Damit war schon absehbar, dass es gegenüber den TSV Klein Berkel auf die Tordifferenz ankommen könnte für das Weiterkommen in die Endrundengruppe um die Plätze 1-4. Im drittem Spiel gegen Jerxen-Orbke 2, welches sich als das stärkere Team von Jerxen-Orbke entpuppte, gab es die zu erwartende Niederlage gegen das Team, das alle Spiele in der Vorrundengruppe gewann. Am Ende fiel diese Niederlage jedoch mit 5:1 zu hoch aus, sodass sich Klein Berkel mit einem 3:0-Sieg im abschließenden Gruppenspiel gegen Evesen aufgrund der besseren Tordifferenz den zweiten Platz in der Gruppe sicherte.

In der zweiten Gruppe schien zunächst die Mannschaft vom VfL Bückeburg in Richtung Gruppensieg zu marschieren. Nach zwei Siegen gegen die SF Oesterholz-Kohlstädt (2:1) und den TuS Brake (3:1) waren diese nach zwei Spielen als einziges Team in dieser Gruppe noch verlustpunktfrei. Im letzten Gruppenspiel stieß jedoch Jerxen-Orbke 1 das Team durch einen 3:1-Sieg von der Tabellenspitze und wurde mit sieben Punkten Gruppenerster; nachdem man nur im ersten Gruppenspiel beim Unentschieden gegen Brake Punkte abgeben musste.

Nach Abschluss der Vorrunde wurden zwei neue Gruppen eingeteilt, so dass für alle Teams noch zwei weitere Spiele in der Endrunde anstanden. In der Gruppe 3 spielten die Gruppendritten- und vierten aus den Vorrundengruppen um die Plätze 5-8. Für das RSV-Team, das 3 Punkte aus der Vorrunde mitbrachte, gab es nach einem 1:0-Sieg gegen Oesterholz-Kohlstädt im abschließenden Gruppenspiel gegen Brake die Möglichkeit mit einem Sieg den fünften Platz zu erreichen. Brake jedoch erwies sich als das stärkere Team und sicherte sich mit einem 2:0-Sieg den fünften Platz. Damit stand für unser Team am Ende der sechste Platz zu Buche. Coach Andreas Schlingmann war jedoch mit dem Auftreten seiner Truppe zufrieden. Insbesondere überzeugte der eigentliche Feldspieler Sammy Lapinske im Tor mit einigen Paraden. Der siebte Platz ging an die Sportfreunde aus Oesterholz-Kohlstädt vor dem VfR Evesen.

In der Gruppe 4 spielten die Vorrundenersten und -zweiten um den Turniersieg und die Plätze 1-4. Nach zwei weiteren Siegen in der Endrunde stand der SVE Jerxen-Orbke 2 als Turniersieger fest. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen und einem Torverhältnis von insgesamt 27:5 war dies ein verdienter Turniersieg. Das Duell um Platz zwei war wesentlich spannender. Die Teams von Klein Berkel, Bückeburg und Jerxen-Orbke 1 konnten in den direkten Duellen jeweils einmal siegen und mussten eine Niederlage einstecken. Somit hatten alle 3 Punkte und die Tordifferenz entschied über die Plätze 2-4. Hier hatte Klein Berkel die Nase vorne (-2), gefolgt von Bückeburg (-3) und Jerxen-Orbke 1 (-4). Das Team von Jerxen-Orbke 1 rutschte durch eine 2:7-Niederlage gegen ihr zweites Team im letzten Turnierspiel noch auf den vierten Platz. Kompliment an die Teams, dass im letzten Spiel nicht taktiert wurde.

Danke auch die diejenigen, die nicht immer den einfachsten Job bei Spielen haben: die Schiedsrichter. Carsten Grandt und sein Sohn Niklas, die beide schon öfters bei den Turnieren des RSV im Einsatz waren, erfüllten diesen Job jedoch mit Bravour.

Ein Dank geht auch an alle weiteren Helfer, die z.B. am Regietisch oder hinter den Verkaufstheken, dazu beitragen, dass die Turniere immer reibungslos verlaufen.

Hier gibt’s noch die Fotos der Protagonisten:

RSV Barntrup

Bild 1 von 10

138 Partien an zwei Wochenenden: Hallenfußball total

138 Partien an zwei Wochenenden: Hallenfußball total

Die kommenden beiden Wochenenden stehen wieder ganz im Zeichen des Jugendfußballs. An den Samstagen finden Hallenkreismeisterschaftsspiele statt, an den Sonntagen vom RSV organisierte Jugendturniere. Hier gibt es alle Spiele im Überblick:

Sa. 09.02.2019:

D2-Junioren

D1-Junioren

G-Junioren

So. 10.02.2019:

Sa. 16.02.2019:

E2-Junioren

E1-Junioren

F1-Junioren

So. 17.02.2019:

Jerxen-Orbke gewinnt D1-Turnier

Jerxen-Orbke gewinnt D1-Turnier

Am vergangenen Sonntag gab es neben dem B-Juniorinnen-Turnier noch ein weiteres Hallenturnier des RSV Barntrup. Die D-Junioren spielten ab 13:30 Uhr einen Turniersieger aus. Zehn Mannschaften spielten zunächst in zwei Fünfergruppen jeder gegen jeden. Danach spielten die Gruppenzweiten um Platz 3 und die Gruppensieger um Platz 1.

In der ersten Gruppe traf die RSV-D-Jgd im ersten Spiel auf den TBV Lemgo. Aus der Hinserie kannte man dieses Team bereits, musste man sich doch knapp im Pokal-Viertelfinale geschlagen geben. Und auch dieses mal stand eine knappe 0:1-Niederlage zu Buche. Man kam in diesem ersten Spiel noch nicht richtig ins Turnier rein. Im zweiten Spiel gelang dieses schon besser. Gegen Bückeburg steigerte man sich und am Ende stand ein 1:0-Sieg zu Buche. Somit war man im Turnier angekommen. Im dritten Spiel sah es zunächst nach einer klaren Angelegenheit aus. Trotz einer 3:0-Führung gegen die Mannschaft von SuS Pivitsheide wurde es nochmal spannend gemacht, aber mit 4:3 ein Sieg eingefahren. Somit hatte man vor dem letzten Gruppenspiel gegen Bad Driburg wieder die Möglichkeit in der eigenen Hand in die Platzierungsspiele zu kommen. Zu dem Zeitpunkt lagen Lemgo und Bad Driburg mit jeweils 7 Punkten aus drei Spielen an der Tabellenspitze. Für unser Team hat es im Spiel gegen Bad Driburg jedoch nicht zum Weiterkommen gereicht. Bad Driburg stellte das cleverere Team, nutzte zwei unserer Fehler eiskalt aus und gewann so mit 2:0. Im letzten Gruppenspiel hatte Lemgo die Chance mit einem Sieg gegen Bückeburg noch an Driburg vorbeizuziehen und Gruppensieger zu werden. Da machte aber das Team aus Bückeburg nicht mit. Die Mannschaft steigerte sich von Spiel zu Spiel und rang auch den TBV Lemgo mit 3:2 nieder. Damit durfte Lemgo nur um Platz 3 spielen und Bad Driburg im Finale antreten.

In der Gruppe 2 spielten folgende Teams: FC Oberes Extertal, JSG Kirchheide/Entrup, SVE Jerxen-Orbke, SC Bad Salzuflen und TuRa Heiden.
Extertal und Jerxen-Orbke konnten ihre ersten beiden Spiele gewinnen und trafen in ihrem dritten Gruppenspiel aufeinander. Hier gab es nach einer intensiven Partie ein 1:1-Unentschieden. Da beide Teams auch ihr letztes Spiel gewannen, musste das Torverhältnis über den Gruppensieg entscheiden. Hier hatte Jerxen-Orbke die Nase vorn und durfte somit im Finale antreten. Für Extertal folgte als Gruppenzweiter das Spiel um Platz 3. Dritter wurde in dieser Gruppe die JSG Kirchheide/Entrup mit 6 Punkten vor Bad Salzuflen (3) und Heiden.

Das Spiel um Platz 3 (Lemgo gegen Extertal) wurde nach zwischenzeitlichem Stand von 1:1 am Ende eine deutliche Angelegenheit für Lemgo, die mit 4:1 gewinnen konnten. Im Finale zwischen Bad Driburg und Jerxen-Orbke konnte sich Jerxen-Orbke mit 2:0 durchsetzten und krönte sich somit zum Turniersieger. Herzlichen Glückwunsch.

Hier folgen noch die Ergebnisse und die Mannschaftsfotos:

RSV Barntrup

Bild 1 von 11

Der RSV bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen dieses Turniers beigetragen haben.

Deckbergen gewinnt B-Juniorinnen-Turnier

Deckbergen gewinnt B-Juniorinnen-Turnier

Am vergangenen Sonntag fand in der Barntruper Holstenkamphalle das Hallenturnier des RSV für B-Juniorinnen-Teams statt. In zwei Vierergruppen standen sich acht Mannschaften gegenüber.

In der Gruppe 1 bekam es unser Team der JSG Barntrup/Blomberg zum Auftaktspiel mit dem TuS Eichholz-Remmighausen zu tun. Gegen den späteren Gruppensieger hatte man beim 0:3 keine Chance. Eichholz-Remmighausen sicherte sich mit insgesamt 9 Punkten und 7:0 Toren überlegen den Gruppensieg. Für unser Team ging es nach einem 0:0 im zweiten Spiel gegen ESV Eintracht Hameln im letzten Gruppenspiel gegen den SV Ottbergen-Bruchhausen noch um den zweiten Platz in der Gruppe und damit um die mögliche Qualifikation für zweite Gruppenphase der Plätze 1-4. Dafür war aber ein Sieg notwendig, da Ottbergen-Bruchhausen sich im Duell gegen Hameln bereits drei Punkte gesichert hatte. In einem spannenden Spiel stand es am Ende 2:2-Unentschieden, sodass Ottbergen-Bruchhausen Zweiter in dieser Gruppe wurde. Damit ging es in der zweiten Gruppenphase für unser Team um die Plätze 5-8.

In der zweiten Gruppe sicherte sich deutlich die JSG BRW Deckbergen-SHG den Gruppensieg. Nur beim 1:0-Sieg gegen die JSG DonVoß/DiMo machte es Deckbergen spannend. Zwei weitere Siege (4:0 gegen Kutenhausen-Todtenhausen; 6:0 gegen Aerzen) führten zu 9 Punkten bei 11:0 Toren.
Um den zweiten Platz ging es spannender zu. DonVoß/DiMo und Kutenhausen-Todtenhausen spielten im letzten Vorrundenduell um diesen. Dank des besseren Torverhältnisses wurde DonVoß/DiMo durch ein 0:0-Unentschieden Zweiter in der Gruppe.

In der zweiten Gruppenphase traf unser Team der JSG in der Gruppe um die Platz 5-8 noch auf die Mannschaften von Aerzen und Kutenhausen-Todtenhausen. Aus der Vorrunde wurde ein Punkt aus dem Duell gegen Hameln mitgebracht. Nach einem 1:0-Sieg gegen Aerzen, spielte man im abschließenden Spiel gegen Kutenhausen-Todtenhausen um den fünften Platz. Hier erwies sich der Gegner aber als die bessere Mannschaft und Kutenhausen-Todtenhausen wurde dank eines 2:1-Sieges Turnierfünfter. Unser Team belegte den sechsten Platz vor Hameln (Kurios: 3 x 0:0 in der zweiten Gruppenphase) und Aerzen.

In der Gruppe um die Plätze 1-4 starteten die beiden vorigen Gruppensieger Eichholz-Remmighausen und Deckbergen-SHG mit der maximal möglichen Punkteausbeute von 3 Punkten. Dank jeweils eines weiteren Sieges (Deckbergen 1:0 gegen Ottbergen-Bruchhausen und Eichholz-Remmighausen 2:0 gegen DonVoß/DiMo) kam es im letzten Turnierspiel quasi zu einem Finalspiel. Beide Teams konnten bis dahin ohne Gegentor alle ihre Spiele gewinnen, sodass man mit Recht davon ausgehen durfte, dass hier die beiden besten Teams dieses Tages aufeinander trafen. Eichholz-Remmighausen hätte aufgrund der Tordifferenz ein Unentschieden im abschließenden Spiel zum Turniersieg gereicht. Beide Teams konnte ihre weiße Weste nicht halten, aber Deckbergen war einmal erfolgreicher als Eichholz-Remmighausen (2:1) und sicherte sich so den Turniersieg.
Der dritte Platz ging an die Mannschaft von Ottbergen-Bruchhausen dank eines 1:0-Sieges gegen DonVoß/DiMo.

Der RSV bedankt sich bei allen Helfern, die zum erfolgreichen und reibungslosen Gelingen dieses Turniers beigetragen haben. Hier kommen noch die Ergebnisse und Fotos der teilnehmenden Teams:

JSG Barntrup/Blomberg

Bild 1 von 8

Sonntag wieder Hallenturniere

Sonntag wieder Hallenturniere

Am kommenden Sonntag, 27.01.2019, finden wieder zwei durch die Jugendabteilung des RSV ausgerichtete Hallenturniere in der Barntruper Holstenkamphalle statt.

Das erste Turnier spielen die B-Juniorinnen aus. Acht Teams treten ab 9 Uhr gegen das runde Leder. Hier der Spielplan:

Um 13:30 Uhr beginnt Turnier Nr. 2. Zehn D1-Junioren-Teams spielen um den Turniersieg.

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.

Gute Besserung nach Brake

Gute Besserung nach Brake

Am Sonntag wurde mal wieder deutlich, dass Fußball nur die schönste Nebensache der Welt ist. Die Gesundheit ist ein doch weitaus höheres Gut.

Was war passiert? Beim Turnier für die C2-Junioren-Teams verletzte sich im drittletzten Spiel des Turniers ein Spieler vom TuS Brake so schwer, dass ein Krankenwagen und Notarzt in die Halle kommen mussten.

Wir wünschen dem Spieler alles Gute! Gute Besserung und hoffentlich kannst du bald wieder deinem Hobby nachgehen.

Das Turnier wurde aufgrund der Verletzung in Absprache mit den Vereinen nicht mehr zu Ende geführt. Stattdessen wurde im Feierraum noch eine provisorische Siegerehrung durchgeführt. Aber die Pokale waren eigentlich nur noch Nebensache.

Wir danken den Spielern, Trainern und Zuschauern für ihr Verständnis, dass im so einem Moment das Fußballspielen in den Hintergrund rückt.

Auf die Veröffentlichung der Ergebnisse wollen wir in Anbetracht der Umstände verzichten. Hier gibt es noch die Fotos der teilnehmenden Mannschaften.

RSV Barntrup

Bild 1 von 7


Jerxen-Orbke gewinnt A-Jgd-Turnier

Jerxen-Orbke gewinnt A-Jgd-Turnier

Am Sonntagmorgen nach dem ClassicCup hieß es bereits früh aufzustehen für die Protagonisten des A-Junioren-Turniers. Ab 9 Uhr spielten acht Teams in der Barntruper Holstenkamphalle um den Turniersieg.

In der Gruppe 1 traf unser RSV-Team auf Distelbruch-Mosebeck, Kollerbeck und Hehlen. Sieger dieser Gruppe wurde der SV Diestelbruch-Mosebeck mit 9 Punkten aus drei Spielen. Im vorletzen Gruppenspiel zwischen Barntrup und Kollerbeck ging es um den zweiten Platz. Beide Teams hatten bis dahin ihr Spiel gegen den Gruppensieger verloren und ihr Duell mir Hehlen gewonnen. In diesem spannenden Spiel gelang der JSG Kollerbeck ein knapper 2:1-Sieg und für unser Team ging es in der Endrunde somit nur noch um die Plätze 5-8.

In der zweiten Gruppe spielten Jerxen-Orbke, Dörentrup, Hameln-Land und Holzminden. Hier setzte sich Jerxen-Orbke mit 7 Punkten vor Dörentrup (4), Hameln-Land und Holzminden (jeweils 3) durch.

Für die Endrundengruppen wurden die Ergebnisse aus den Vorrundenspielen mitgenommen. In der Gruppe 3, in der die Plätze 5-8 ausgespielt wurden, setzte sich unser RSV-Team an die Spitze dank des besseren Torverhältnisses gegenüber Holzminden. Siebter wurde die JSG Hameln-Land vor dem VfR Hehlen.

In der Gruppe 4, in der der Turniersieger ausspielt wurde, kam es im letzten Spiel des Turnier zu einem „Finale“. Diestelbruch-Mosebeck (zu diesem Zeitpunkt mit 6 Punkten Tabellenführer) traf auf das Team von Jerxen-Orbke (4 Punkte). Für Jerxen-Orbke war somit ein Sieg Pflicht. In einem knappen Spiel konnte Jerxen-Orbke einen 1:0-Sieg einfahren und war somit der Turniersieger vor Diestelbruch-Mosebeck. Herzlichen Glückwunsch! Den dritten Platz sicherte sich die JSG Dörentrup vor der JSG Kollerbeck.

RSV Barntrup

Bild 1 von 8

Danke an alle Helferinnen und Helfer, die bei diesem Turnier mitgewirkt haben.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18