Personalien – Neuigkeiten für die kommende Serie

Personalien – Neuigkeiten für die kommende Serie

Die aktuelle Serie nähert sich dem Ende, für die RSV-Verantwortlichen fängt die Arbeit nun aber erst richtig an. In den vergangenen Wochen wurden diverse Gespräche geführt, deren positives Ende nun bekannt gegeben wird.

Beginnen wir mit der dritten Mannschaft. Bedauerlicherweise hören am Ende der Serie die alteingesessenen Betreuer und Trainer Volker Funke und Ralf Hilker auf. Nach nahezu zehn Jahren möchten sie die Aufgaben im Bereich der Dritten an andere, jüngere Mannschaftsmitglieder weitergeben und konnten dafür Marco Eikermann, Torsten Kopecki und Florian Seidel gewinnen.

Die drei Neuankömmlinge im Trainer- bzw. Betreuerbereich werden ihre Aufgabe sicher ebenso gut gestalten wie ihre beiden Vorgänger, die trotz der Amtsniederlegung dem RSV natürlich noch erhalten bleiben und möglicherweise bald eine andere Aufgabe übernehmen werden.

Für die geleistete Arbeit der  vergangenen Jahre möchte sich der RSV bei den beiden Urgesteinen Volker und Ralf herzlich bedanken.

 

In der zweiten Mannschaft des RSV gibt es nach jetzigem Stand einen Abgang zu verzeichnen. Leider schließt sich Chris Martin wieder dem TuS Reher-West an. Bereits nach dem letzten Wechsel zum RSV Barntrup kündigte er an, dass er, sofern es einen Trainerwechsel bei den Barntruper Vorstädtern geben werde, sich wieder dem TuS anschließen möchte. Auch bei Chris möchten wir uns für das letzte Jahr bedanken und wünschen ihm viel Erfolg bei seinem neuen alten Club.

Abgesehen von diesem Abgang, konnten alle „Verträge“ mit den Akteuren der Zweiten verlängert werden. Die Verlängerung betrifft auch die Zusammenarbeit mit Richard Motzkuhn. Auch Richie zögerte nicht eine Sekunde als es um die Verlängerung ging. Er möchte gerne weiter mit den Jungs in der kommenden Serie zusammenarbeiten. Wir wünschen schon jetzt dafür viel Glück und Erfolg und hoffen, dass die Truppe eine etwas konstantere Serie spielen kann als in der aktuellen Serie. Möglicherweise ist eine Verbesserung der aktuellen Saisonleistung drin. Viel Glück dafür!

 

„Last but not least“, sollen auch einige Worte zur aktuellen Personaldecke der Ersten nicht fehlen. Erfreulicherweise konnte, unabhängig vom diesjährigen Serienausgang, die Zusammenarbeit mit Guido Freitag bereits vor der aktuellen Serie verlängert werden. Neben dieser Personalie standen noch diverse weitere Gespräche an. Bereits morgen wird in den regionalen Gazetten zu lesen sein, dass die Spieler Martin „Sharky“ Rethmeier, Johannes „Jogi“ Lindemeyer und Bene Hagemann für ein weiteres Jahr ihren Verbleib beim RSV angekündigt haben. Jogi und Rethe fühlen sich beide sauwohl in den Reihen des RSV. Damit sind bereits jetzt schon wichtige Eckpfeiler für das Gerüst der Ersten festgezurrt.

Ebenso erfreulich und für alle Szenekenner nicht wirklich überraschend ist die Rückkehr des erst im vergangenen Jahr zum TuS Horn-Bad Meinberg gewechselten Steffen Lesemann zu verzeichnen. Steffen, alte Hucke,  viel Glück und Erfolg für die kommende Serie!

 

Fest steht der Abgang und der Wechsel des RSV Verteidigers Oliver Bock zum TuS Reher West. Olli möchte gerne aus familiären Gründen etwas kürzer treten und kehrt daher zum Nachbarort zurück.

 

Sofern sich weitere Neuigkeiten im Bereich der Mannschaften ergeben werde ich natürlich umgehend nachberichten.