RSV Barntrup – TuS Bexterhagen 6:2 – Rote Teufel verringern nach Arbeitssieg den Abstand zur Spitze

RSV Barntrup – TuS Bexterhagen 6:2 – Rote Teufel verringern nach Arbeitssieg den Abstand zur Spitze

Zwei Punkte nur noch bis Platz 1. Aufgrund der Niederlage des TuS Lipperreihe beim TuS Ahmsen gerät der Platz an der Sonne wieder in Sichtweise für den RSV. Hierfür war allerdings ein großes Stück Arbeit im Heimspiel gegen den TuS Bexterhagen erforderlich. Gegen den Aufsteiger zeigten unsere Jungs besonders in Halbzeit eins ein erschreckend schwaches Gesicht, konnten in Durchgang zwei jedoch den Schalter wieder umlegen.

Die Rollen schienen vor dem Spiel klar verteilt: Dritter gegen Letzter, Absteiger gegen Aufsteiger. Die roten Teufel gingen, trotz vieler Ausfälle, als Favorit in die Partie und wollten daran auch von Anfang an keinen Zweifel aufkommen lassen. Fussball ist allerdings nicht immer planbar und so brannten die in komplett weiß spielenden Hausherren kein Feuerwerk auf dem Platz ab. Bexterhagen verteidigte geschickt und setzte ab und zu auch Nadelstiche nach vorne. Selbst die Führung durch Leon und eine rote Karte gegen die Gäste sollte unseren Jungs keinen wirklichen Aufwind geben. Kurz vorm Pausenpfiff gelang dem TuS auch noch der Ausgleich und so ging es mit einem 1:1 in die Kabine.

Es folgte eine Halbzeitansprache, die man so nur unter Guido Freitag kannte. Selbst Toilettengänger zuckten zusammen aufgrund dessen, was sie an Lautstärke aus der benachbarten Kabine wahrnehmen mussten. Coach Barbarito war angefressen.

Der laute Ton verfehlte seine Wirkung aber keineswegs und die roten Teufel zeigten zu Beginn der zweiten Hälfte ein ganz anderes Bild. Innerhalb von zwanzig Minuten wurde das Ergebnis auf 6:1 hochgeschraubt und ließ bei den Gästen aus Bexterhagen keinen Zweifel mehr aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen wird. Elf Minuten vor dem Ende gelang dem Aufsteiger noch das 6:2, viel mehr sollte aber nicht passieren.

Am Ende gelingt unserem RSV ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Hierfür war allerdings eine Menge Arbeit von Nöten und zeitweise war die Leistung, vor allem im ersten Durchgang, nicht zufriedenstellend. Die Defensive zeigte sich erneut anfällig, auf der anderen Seite überragt jedoch die Offensive. Besonders Leon mit drei Treffern und Topscorer Jogi bewiesen abermals, dass sie in dieser Liga zu den Besten gehören.

Weiter geht am für unsere Jungs am Sonntag gegen die Reserve des TSV Oerlinghausen. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Kalkofen unter der Leitung von Schiedsrichter Busch-Tolkemitt.

RSV Barntrup – TuS Bexterhagen 6:2 – Rote Teufel verringern nach Arbeitssieg de

RSV Barntrup – TuS Bexterhagen 6:2 – Rote Teufel verringern nach Arbeitssieg de

👹👹 RSV Barntrup – TuS Bexterhagen 6:2 – Rote Teufel verringern nach Arbeitssieg den Abstand zur Spitze 👹👹

Zwei Punkte nur noch bis Platz 1. Aufgrund der Niederlage des TuS Lipperreihe beim TuS Ahmsen gerät der Platz an der Sonne wieder in Sichtweise für den RSV. Hierfür war allerdings ein großes Stück Arbeit im Heimspiel gegen den TuS Bexterhagen erforderlich. Gegen den Aufsteiger zeigten unsere Jungs besonders in Halbzeit eins ein erschreckend schwaches Gesicht, konnten in Durchgang zwei jedoch den Schalter wieder umlegen.

Die Rollen schienen vor dem Spiel klar verteilt: Dritter gegen Letzter, Absteiger gegen Aufsteiger. Die roten Teufel gingen, trotz vieler Ausfälle, als Favorit in die Partie und wollten daran auch von Anfang an keinen Zweifel aufkommen lassen. Fussball ist allerdings nicht immer planbar und so brannten die in komplett weiß spielenden Hausherren kein Feuerwerk auf dem Platz ab. Bexterhagen verteidigte geschickt und setzte ab und zu auch Nadelstiche nach vorne. Selbst die Führung durch Leon und eine rote Karte gegen die Gäste sollte unseren Jungs keinen wirklichen Aufwind geben. Kurz vorm Pausenpfiff gelang dem TuS auch noch der Ausgleich und so ging es mit einem 1:1 in die Kabine.

Es folgte eine Halbzeitansprache, die man so nur unter Guido Freitag kannte. Selbst Toilettengänger zuckten zusammen aufgrund dessen, was sie an Lautstärke aus der benachbarten Kabine wahrnehmen mussten. Coach Barbarito war angefressen.

Der laute Ton verfehlte seine Wirkung aber keineswegs und die roten Teufel zeigten zu Beginn der zweiten Hälfte ein ganz anderes Bild. Innerhalb von zwanzig Minuten wurde das Ergebnis auf 6:1 hochgeschraubt und ließ bei den Gästen aus Bexterhagen keinen Zweifel mehr aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz gehen wird. Elf Minuten vor dem Ende gelang dem Aufsteiger noch das 6:2, viel mehr sollte aber nicht passieren.

Am Ende gelingt unserem RSV ein auch in der Höhe verdienter Sieg. Hierfür war allerdings eine Menge Arbeit von Nöten und zeitweise war die Leistung, vor allem im ersten Durchgang, nicht zufriedenstellend. Die Defensive zeigte sich erneut anfällig, auf der anderen Seite überragt jedoch die Offensive. Besonders Leon mit drei Treffern und Topscorer Jogi bewiesen abermals, dass sie in dieser Liga zu den Besten gehören.

Weiter geht am für unsere Jungs am Sonntag gegen die Reserve des TSV Oerlinghausen. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Kalkofen unter der Leitung von Schiedsrichter Busch-Tolkemitt.




Source

Unser Präsident ist Sportler des Jahres 2017: Andreas Schlingmann

Unser Präsident ist  Sportler des Jahres 2017: Andreas Schlingmann

D-Jugend startet mit neuen Trikots in die Saison

D-Jugend startet mit neuen Trikots in die Saison

Zu Saisonbeginn wurde die D-Jugend mit neuen Trikots ausgestattet. Dank Spenden zweier Privatpersonen und eines Zuschusses durch den Förderverein des RSV Barntrup konnten die neuen Trikots angeschafft werden. Die D-Jugend sagt Danke!!!

Das Titelbild zeigt das Team des RSV Barntrup, das am 01. September mit einem Freundschaftsspiel gegen den Blomberger SV in die Saison gestartet ist, sowie eingeklinkt die weiteren D-Jugend-Spieler.

Im Freundschaftsspiel wurde bei beiden Mannschaften viel ausprobiert, so dass beide Hintermannschaften nicht besonders sicher standen. 14 Tore wurden in diesem Spiel erzielt, das ohne Schiedsrichter ausgetragen wurde. Aber dies war für beide Teams kein Problem. Fair Play war angesagt. Am Ende konnten die Gäste aus Blomberg zwei Tore mehr erzielen als der RSV.

Eine Woche später ging es für die D-Jugend zum ersten Meisterschaftsspiel nach Brake. Auf einem sehr gut zu bespielenden Rasenplatz musste man sich dem Gastgeber geschlagen geben. Eine verschlafene Phase zum Ende der ersten Halbzeit sorgte für einen 2:0-Rückstand, der trotz größter Bemühungen in der zweiten Hälfte nicht mehr umgedreht werden konnte. Kurz vor Spielende konnte Brake nach einem Konter zum 3:0 erhöhen und machte so den Sack zu.
Dieses Spiel war auch Anlass eines Berichtes der JuFu-Redaktion. Hier gibt es noch weitere Fotos vom Spiel:

08.09.2018 TuS Brake - RSV Barntrup

Bild 1 von 14

Das zweite Meisterschaftspiel am 15. September durfte zu Hause gegen die JSG Bentorf/Hohenhausen/Kalldorf gespielt werden. Mit einer guten Leistung konnte dieses mit 2:1 für sich entschieden werden. In der zweiten Hälfte wurde es trotz einiger guten Chancen verpasst das Spiel mit dem 3:1 zu entscheiden. Aber dieses sollte sich am Ende nicht rächen.

Am vergangenen Montag, den 17. September, stand dann das Pokalspiel gegen die JSG Dörentrup, eine Mannschaft, die fast ausschließlich aus Mädchen besteht, an. Aber diese Hürde konnte souverän gemeistert werden. Dank eines konzentrieten Beginns konnte man schnell mit 3:0 in Führung gehen. Am Ende stand ein 7:0-Sieg, bei dem man sich aber auch nicht über ein Gegentor hätte beschweren dürfen. Die Gegnerinnen machte es unseren Jungs wahrlich nicht einfach und hatten auch Chancen selbst ein Tor zu erzielen.
Dank dieses Erfolges darf man demnächst in der zweiten Pokalrunde gegen den TBV Lemgo antreten.

Am gestriegen Samstag spielte man im dritten Meisterschaftsspiel gegen das Team des SV Werl-Aspe 3. In Halbzeit 1 konnte man trotz drückender Überlegenheit und Torchancen en masse kein Tor erzielen. Erst in der zweiten Halbzeit brach der Bann und man durfte sich über einen 3:1-Sieg freuen.

In nächsten Wochen folgen noch Spiele gegen Ahmsen, Extertal, Bexterhagen/Lockhausen, Bad Salzuflen und Werl-Aspe 4, sowie ein Turnier in Müssen, welche die D-Jugend in den neuen Trikots bestreiten dürfen.

SG-Damen mit zweitem Test

Die SG Barntrup Blomberg spielte am heutigen Samstag gegen die Gäste aus Holzhausen/Sylbach.

Auf Grund der heftigen Hitze einigte man sich vor Spielbeginn auf zwei mal 35 Minuten. Mehr ließ das Wetter bei aller Liebe nicht zu…!

Die Party begann dennoch rasant. Bereits nach 15 Minuten lagen die Hausdamen mit 0:3 zurück. Völlige Unordnung und Hektik durchzogen die ersten 35 Minuten.

In der zweiten Hälfte kamen die verletzungsgeschwächten SG‘ler besser ins Spiel. Positionen wurden klarer besetzt und Zweikämpfe gewonnen! Damit kämpfte man sich noch einmal ins Spiel und kam zu zahlreichen Torabschlüssen. Den Ehrentreffer zum 1:5 in der Schlussphase erzielte Melina mit einem Schuss aus der 2. Reihe.

Dennoch ging das Spiel am Ende deutlich an die TSG Holzhausen/Sylbach.

Beide Mannschaften zogen ausreichend Erkenntnisse aus der Partie und können nun die letzten Wochen der Vorbereitung mit dem Feinschliff arbeiten.

Herford zu Gast im Waldstadion

Herford zu Gast im Waldstadion

Die Vorbereitung der SG Damen nimmt langsam Fahrt auf. Am Samstag absolvierten die Damen ein 2 stündiges Training.

Im Anschluss stand ursprünglich ein Testspiel gegen die Damen aus Boffzen auf dem Programm. Diese konnten leider nicht anreisen. Somit musste Ersatz her – und wenn dann, dann ein richtiger! Niemand geringerer als die Damen des Herforder SV rückten, mit gemischter Mannschaft aus 1. und 2., an.

Viele Chancen hatte man sich auf Grund der extremen Ligaunterschieden natürlich nicht ausgerechnet. Dennoch zeigten die Damen der SG ein sehr ordentliches Spiel. Man war motiviert und erfüllte seine Aufgaben diszipliniert. Enge Deckung und konsequente Zweikampfführung machten es den Damen aus Herford in den ersten 45 min. schwer. Gelegentlich konnten, trotz des hohen Drucks, eigene Angriffe gefahren werden. Auf der anderen Seite Konten zahlreiche Angriffe durch gutes Positionsspiel verhindert werden. Zur Halbzeit stand es „nur“ 0:5.

In den 2. 45 Minuten erhöhten die Gäste das Tempo und konnten gerade zu Beginn der 2. Hälfte die unsortierte Abwehrreihe des Öfteren knacken. Die Kräfte der SG waren dann im letzten Drittel aufgebraucht und man verlor unterm Strich mit 0:13.

Die Trainer Bringewald und Weber zeigten sich dennoch sehr zufrieden mit der guten taktischen und auch mentalen Leistung ihrer Mannschaft.

PublicViewing, Halbfinalspiele Mi um 20:00 ist abgesagt!!!!!

Viel Spaß im Waldstadion, ab 19:00 WarmUp

PublicViewing, Russland-Kroatien, Sa. 20:00

Wir freuen uns auf Euch✌️

Public Viewing, beide viertelfinalkracher am Fr. 06.07.

16:00  Uruguay – Frankreich 

20:00  Brasilien – Belgien

 

Wir begleiten unser Team zur Weltmeisterschaft, Ihr auch ?

Wir begleiten unser Team zur Weltmeisterschaft, Ihr auch ?

Die Termine werden im Kalender (rechts in der Leiste) auf der Homepage bekannt gegeben. Fest steht das ALLE  Spiele der deutschen Mannschaft und das Vorrundenspiel Portugal gegen Spanien am Freitag am 15.06,2018 um 20:00 gezeigt werden.

Hier das Plakat zum Download .

 

Wir suchen Dich

Wir suchen Dich

D-Day, Angriff auf den Tagessieg nicht nur im Gewinnspiel der Sparkasse

Die Sparkasse Paderborn/Detmold bietet auch in diesem Jahr ein Gewinnspiel für Vereine an.

Heute am Sonntag den 29.04. ist setzt der RSV Barntrup auf den Tagessieg !

Oder auch morgen mit Chance auf die Gesamtsiegerwertung !  

Bitte informiert Euch hier direkt auf der Seite des Anbieters über die Spielregeln. 

Vielen Dank für Eure Bemühungen im voraus ! 

 

 

Wir räumen auf, auch im Waldstadion !

Während der Nachwuchs im Stadtwald aktiv ist, können sich die Eltern im Waldstadion austoben. Arbeit gibt es genügend, von streichen, bohren bis hin zu leichten Handreichungen ist für jeden was dabei .

Los geht am Samstag 21.04. ab 9:00 , um ca. 13:00 zum Abschluss, wird uns die Feuerwehr ihren legendären Erbseneintopf zu Stärkung kredenzen.

Hier geht’s zur Auflistung der Arbeiten,  mit Hauptaugenmerk auf die Pflastersteine.