Berlin,Berlin wir fahren..

RSV im Kreispokal locker eine Runde weiter. Nach Freilos in Runde 1 und einem 8:1 in Lockhausen war gestern der TUS Lüdenhausen an der Reihe. Durch Tore von Gelhaus (2), Hagemann (2), Hermann und Funk konnte auch dort ein ungefährdeter 6:0-Sieg eingefahren werden.

In Runde 4 wartet nun ein anderes Kaliber auf den RSV: der TUS Leopoldshöhe ist in der vergangenen Saison souveräner Meister der Kreisliga A geworden (Glückwunsch dazu noch einmal) und schwebt sicher noch immer in Aufstiegseuphorie.

Sollte auch diese Hürde genommen werden, könnte in Runde 5 endlich einmal ein Heimspiel für den RSV anstehen. Möglicher Gegner wäre der TBV Lemgo, der aber zuvor noch in Oerlinghausen bestehen muss.