Chance SG SV Bentorf / Hohenhausen 2 – FuPa.tv

­čĹ╣­čĹ╣ SG Bentorf/Hohenhausen – RSV Barntrup 1:5 – Rote Teufel bauen Vorsprung an der Spitze aus ­čĹ╣­čĹ╣

Gro├čer Jubel nach dem Abpfiff im Kalletal. Der RSV gewinnt das Ausw├Ąrtsspiel bei der SG Bentorf/Hohenhausen verdient mit 5:1 und bleibt weiterhin Tabellenf├╝hrer. Da Verfolger Asemissen beim VfL L├╝erdissen allerdings nur Unentschieden spielt, darf sich unser Team ├╝ber zwei Punkte Vorsprung auf Platz zwei freuen. Hierf├╝r musste allerdings Einiges getan werden.

Der RSV braucht knapp zehn Minuten, um sich auf dem Rasenplatz zurecht zu finden und das erste Mal gef├Ąhrlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Patrick bedient Jogi, der von links au├čen den Ball aus 16 Metern unter die Latte und hinein ins Tor bef├Ârdert. Wichtiger Start f├╝r das Team von Coach Barbarito.

Wenig sp├Ąter ist es erneut die Nummer 8, die von einem Abspielfehler des Ben/Hoh-Keepers profitiert und allein vor dem Tor die Nerven beh├Ąlt – 2:0 nach 19 Spielminuten!

Der RSV hat die Partie nun im Griff und erh├Âht durch Ole nach einem Lindemeyer-Standart auf 3:0 (28.). Auch die Hausherren haben durchaus gute Torchancen, um den R├╝ckstand zu verk├╝rzen, doch entweder ist bei Jonas oder am Aluminium Schluss.

Auf der Gegenseite erobert Mittelfeld-Motor Olli den Ball im Mittelfeld und ist pl├Âtzlich frei auf dem Weg zum Tor. Uneigenn├╝tzig legt er den Ball im Sechszehner quer und Kevin kann zum 4:0 einschieben und seinen 25. Saisontreffer markieren. Die entg├╝ltige Entscheidung nach 36 Minuten.

Kurz vor dem Pausentee gibt es aber noch einmal einen Aufreger: Jungspund Ole verliert den Ball im Aufbauspiel und erm├Âglicht den Hausherren so eine gute Gelegenheit, den R├╝ckstand zu verk├╝rzen. Dieser macht seinen Fehler aber umgehend wieder gut und spitzelt dem Angreifer die Kugel fair im Strafraum vom Fu├č, ohne dass dieser zu Fall kommt. F├╝r den Schiedsrichter, der sich bei dieser Szene am Mittelkreis befindet, dennoch Grund genug, um auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Jegliches Protestieren sollte nichts bringen. SG-Akteur Nils Otto l├Ąsst sich von der Unruhe nicht beirren und verwandelt den unberechtigten Elfmeter cool zum 4:1 (45). Mit diesem negativen Beigeschmack ging es dann in die Pause.

Im zweiten Durchgang flacht das Niveau der Partie deutlich ab. Das erwartete Aufb├Ąumen der Hausherren bleibt aus und auch der RSV konzentriert sich eher auf Ergebnis-Verwaltung. Christian Franz gelingt es in der 71. Minute, das Ergebnis auf 5:1 zu erh├Âhen, aber viel mehr sollte nicht mehr passieren.

Am Ende gewinnt der RSV hochverdient mit 5:1 gegen Bentorf/Hohenhausen und darf weiterhin vom Aufstieg tr├Ąumen. Durch die Punkteteilung der Asemisser gehen unsere Jungs mit einem 2-Punkte-Polster in das Topspiel in zwei Wochen beim TuS Asemissen. Anpfiff der Partie am 28.4. ist um 15 Uhr. Jetzt hei├čt es erst einmal durchschnaufen, die Feiertage genie├čen und dann volle Konzentration auf das Spitzenspiel. Wir w├╝nschen allen sch├Âne und sonnige Ostertage! ­čÉ░­čąÜ­čî×­čĺÉ

Szenen vom gestrigen Spiel gibt es hier:

https://www.fupa.net/tv/match/dummy-157618/

Spielbericht Lippe-Kick:

https://www.lippe-kick.de/ÔÇŽ/sg-bentorf-hohenhausen-rsv-barÔÇŽ/

Chance SG SV Bentorf / Hohenhausen 2 – FuPa.tv

SG SV Bentorf – RSV Barntrup


Source