Unnötige Niederlage – 1:2 in Schweicheln

Unnötige Niederlage – 1:2 in Schweicheln

Die PINK-Devils hatten an diesem Spieltag das Pech an den Füßen. Mit 2:1 musste man sich der SG Schweicheln geschlagen geben und büßten damit den zweiten Tabellenplatz ein. Doch es war eine unnötige Niederlage! Alle drei Tore wurden von den RSV-Damen geschossen – leider davon zwei ins eigene Tor!

Zum Spiel:

Erneut traten die Devils ersatzgeschwächt beim Auswärtsspiel in Schweichel an. Bereits nach zwei Minuten der erste Schock. Swantje Bockelmann konnte eine Flanke nicht verhindern und Julia Funke traf den Ball beim Klärungsversuch so unglücklich, dass dieser im eigenen Netz einschlug. Das was man sich vorgenommen hatte, war bereits nach wenigen Minuten über den Haufen geworfen. Die Devils fanden in den ersten 30 Minuten nicht ins Spiel und verloren alle wichtigen Zweikämpfe. Allerdings war Schweicheln zwar überlegen, aber nicht Torgefährlich. Alleine der RSV bestrafte sich erneut selbst. Torhüterin Jasmin Eder unterschätzte eine Flanke so sehr, dass sie den Ball ins eigene Tor beförderte. Unglaublich, aber wahr – das zweite Eigentor. Die Devils stemmten sich fortan gegen die drohende Niederlage und erspielten sich die ersten Möglichkeiten. Kim Elsner knallte einen Freistoß an die Latte – den Nachschuss vollende Lara Schröder ins Tor des Gastgebers – Anschlusstreffer!

Nun war wieder alles drin. Im zweiten Durchgang waren die Devils um einiges aggressiver und angriffslustiger. Es konnte sich einige Chancen herausgespielt werden, unter anderem ein Pfostentreffer. Doch leider fehlte das Glück.

Die Devils kämpften und wollten die Niederlage abwenden. Leider hat es nicht geklappt, es blieb am Ende beim 2:1 für Schweicheln.

„Die Mannschaft hat im zweiten Durchgang toll gekämpft und alles gegeben. Leider wurden wir nicht belohnt. Doch wenn man die erste Halbzeit so verschläft, braucht man sich auch nicht wundern“, so Coach Hoffmann nach dem Spiel.

Die Devils stehen somit noch immer auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Allerdings muss man nun aufpassen nicht auf den vierten oder fünften Platz durchgereicht zu werden. Die nächsten Partien sind allesamt Spitzenspiele.

Bereits am kommenden Mittwoch spielen die Devils bei Arminia Bielefeld II. Anstoß ist um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz an der Schüco-Arena.

 

 

Zweite Mannschaft:

Die zweite Mannschaft hat am Freitag ein Freundschaftsspiel gegen den Blomberger SV mit 6:2 gewonnen. Die Mannschaft sprühte so vor Ehrgeiz und Spielfreude, dass das Ergebnis noch deutlich höhrer hätte ausfallen können.

Werden die Tugenden auch wieder in der Meisterschaft angewendet, werden die nächsten drei Punkte bald folgen!

Hoffi

Andy Hoffmann