Ersatzgeschwächter Spitzenreiter gibt sich keine Blöße

Das Trainerteam um Hilker und Pettenpohl hatte es an diesem Spiletag relativ einfach, die Mannschaft stellte sich quasi von selbst auf. Die Fehlenden- oder Verletztenliste ist derzeit doch relativ lang, nicht dabei waren Schulz, v. Einem, Köller, Röhr, Cormeyer, Robocop, Götzel, Lübbeck, Hill, Gabriel uvm.

Kurzfristig konnten G. Freitag und N. Haase verpflichtet werden, nachdem schon Torwart Fricke, sich als Ersatzspieler zur Verfügung gestellt hatte.

Der Gegner Löwensen, welcher im Hinspiel mit 15:0 geschlagen werden konnte, lief dieses Mal mit einer komplett anderen Mannschaft auf. Zusätzlich hatten sie Gerald Asamoah im Sturm verpflichtet. Daher zeigten sich die Mannen des Spitzenreiters doch ein wenig beeindruckt.

Von Beginn an merkte man jedoch an, dass die Mannschaft sofort das Heft in die Hand nehmen wollte, machte sie doch sofort gehörig Druck auf die gegnerische Abwehr. Diese verteidigte mit Mann und Maus…. mehr wild als kontrolliert und der anfänglich Respekt ließ doch schnell nach. Gerald wurde zudem von Danlowski und Betke in Schach gehalten. Die ersten gut herausgespielten Chancen konnte der RSV aus bester Position leider nicht nutzen.. Sensu, Freitag, Ullrich, Reese und Pettenpohl scheiterten gleich mehrfach vorm Schlussmann der Löwenser. So musste die Abwehr ein Zeichen setzen, um die Offensive aufzuwecken… Nach einem Eckbal bekam Betke den Ball am 16er Eck, drehte sich elegant und schlenzten den Ball ins lange Eck. Dieses Tor war die Initialzündung, denn dieses ließ Sensu nicht auf sich sitzen und markierte kurze Zeit später den Treffer zum 2:0. Der RSV nun vollkommen überlegen und nachdem G. Freitag noch leicht und locker zum 3:0 eingenetzt hatte, war allen klar, wohin die Reise geht…Vor allem dem Gegner. Reese, Sensu, Danlowski und Ullrich hätten das halbe Dutzend schon vor der Halbzeit voll machen können, doch so blieb es bei einer sicheren 3:0 Führung.

Für Freitag kam Haase, ansonsten blieb das Team unverändert. Gleich der erste Angriff brachte den Treffer zum 4:0, Ullrich hatte gekonnt auf Sensu abgelegt und dieser netzte zum 4:0 ein. Der RSV blieb weiterhin überlegen, leistete sich allerdings in der Folgezeit einige leichte Fehler und Löwensen kam ein wenig besser ins Spiel, so dass sogar Torwart Möller sich bewegen musste… Doch dann kam wieder der RSV nach einem Angriff über Betke und Sensu war es Reese, der den Ball locker und leicht im Gehäuse versenken konnte. Der RSV schaltete nun einen Gang zurück, blieb allerdings weiterhin gefährlich und erspielte sich klasse Möglichkeiten. Eine dieser konnte unser 10er Roger nutzen und zum 6:0 einschieben. Für die Schlusspunkte sorgte dann wiederum Sensu, der mit seinem 3+4ten Treffer mal wieder unter beweis stellte, dass man das Tore schießen, auch im Alter, nicht verlernt.

Fazit:

Der Spitzenreiter bleibt, trotz vieler abwesender Spieler, das Maß aller Dinge in der Liga. Am kommenden Wochenende dann der Knaller und das absolute Spitzenspiel gegen die Nummer 3 der Tabelle SF SV Osterwald, eine der Mannschaft, wo der RSV in der Hin-Serie Punkte abgeben musste. Der SF hat sich bereits mit einem 50er Bus angemeldet und um genügend Versorgung mit Herforder gebeten. Die RSV Altliga wünscht sich natürlich auch von den Barntruper Fans eine zahlreiche Anwesenheit, um dieses Spitzenspiel gebührend zu feiern.

Eins ist Fakt, ein Sieg ist Pflicht. Denn…. Spitzenreiter, Spitzenreiter…. so soll es sein so soll es bleiben!!!! Der Mettigel am Donnerstag wird uns die nötige Kraft geben….

 

Aufstellung: Möller, Betke, Zühlke, Danlowski, Ulrich, Müther, Freitag (46. Haase), Hilker, Pettenpohl, Sensu, Reese

Tore: 1:0 Betke (15.), 2:0 Sensu (18.), 3:0 Freitag (24.), 4:0 Sensu (46), 5:0 Reese (55.), 6:0 Pettenpohl (61.), 7:0 Sensu (66.), 8:0 Sensu (69.)

Reifenwechselaktion im Autohaus Sievert

Reifenwechselaktion im Autohaus Sievert

Am 12. und 26. Oktober findet im Autohaus Sievert wieder die große Reifenwechselaktion statt. Ab 8 Uhr werden im Minutentakt wieder die Reifen gewechselt. Der RSV bietet am beiden Tagen Würstchen und Getränke zum Verkauf an. Die Erlöse kommen dem Projekt Kunstrasenplatz zu Gute.

Also wer noch keinen Termin zum Reifenwechseln hat, schleunigst einen vereinbaren (05263/ 2080) und beim Reifenwechseln eine Bratwurst für den Kunstrasenplatz genießen.

RSV-Schnitzel Revival im „Zum Raben“, jeweils 1 Euro für den Kunstrasenplatz

Eine sehr schöne Aktion zur Unterstützung des Projektes „Kunstrasen für Barntrup“ hat sich der Wirt vom Gasthaus zum Raben einfallen lassen. Er bietet ein „RSV Schnitzel“ an,von dem jeweils 1 Euro in das Projekt fließen.

Einige von Euch werden sich erinnern können. Ein RSV Schnitzel gab es vor  langer, langer Zeit mal bei Tölle. Eine Scheibe Toast, Schnitzel und ein Ei darauf, dazu kreiste ein Stiefel Bier. Die Zuschauer feierten oder trauerten  mit den Spielern zusammen und der Sonntagabend war gerettet.

Welche Kreation Euch nun erwartet…???, fragt nach dem „RSV Schnitzel“ !!!

 

 

 

Zeugen gesucht , Belohnung von 250 Euro !!!!!

Zeugen gesucht , Belohnung von 250 Euro !!!!!

In der Nacht von Freitag auf Samstag , also gegen Ende der Feier „Rendesvous im Park“  ca. 00:15 – 00:45 Uhr, wurde ein schwarzer Seat Ibiza LIP-MR-*** auf dem Parkplatz der Barntruper Sparkasse aufgebrochen.

Zeugen werden dringend gesucht. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, wird eine Belohnung von 250 Euro  ausgesetzt.

Bitte,wenden Sie sich an die Polizeidienststelle !!!

Rendevous im Park

Rendevous im Park

Das sich das Ambiente im Stadtpark hervorragend für eine Feier eignet , ist wohl allgemein bekannt. Hieß die Veranstaltung bisher „die Nacht der langen Tische“, wurde sie nun in „Rendevous im Park“ umbenannt . Das creAktiv Team hat dem RSV angeboten die Grillbude zu übernehmen, um mit den Einnahmen das Projekt „Kunstrasen für die Stadt Barntrup“ zu unterstützen.  Wir sagen Danke, gerne, wünschen allen Gästen einen schönen Abend und guten Appetit !    

Sponsorenlauf des RSV Barntrup im Barntruper Stadtpark

Sponsorenlauf des RSV Barntrup im Barntruper Stadtpark

Der RSV Barntrup hat sich auf die Fahne geschrieben, einen Kunstrasenplatz in Barntrup zu realisieren. Um dieses Ziel zu verwirklichen, wurde, zur Anschubfinanzierung, am vergangenen Freitag ein Sponsorenlauf durchgeführt.
Schulen, Kindergärten, benachbarte Vereine und nicht zuletzt die eigenen Mitglieder wurden gebeten, diesen Lauf zu unterstützen.
Im Vorfeld der Veranstaltung hoffte man die Zahl von 300 Läufern zu erreichen. Das es dann doch „nur“ 164 (davon 32 Bambinis) geworden sind, konnte der RSV bei der erlaufenen Spendensumme gut verschmerzen. Nie für möglich gehaltene 20447,05 Euro haben die Läufer auf der 530 Meter langen Strecke erlaufen.
Der Vorstand des RSV Barntrup war sprachlos und bedankte sich nicht nur bei den Läufern, sondern auch bei dessen 679 Paten.

Begonnen hatte der Lauf mit den Kleinsten, den Bambinis. Diese wurden auf eine Strecke geschickt, die durch den Stadtpark führte. Die Jüngsten entwickelten einen schier nicht endenden Ehrgeiz und drehten Runden für Runden. Die Zuschauer begleiteten die Läufer immer wieder mit der La Ola-Welle. Über eine halbe Stunde rannten schließlich die Kleinsten. Das schien Ansporn für die älteren Läufer zu sein, dieses noch zu toppen. So lief der beste Läufer, Peter Teske, über zwei Stunden und insgesamt 44 Runden.
Die beste weibliche Läuferin war Sara Julia Tilinski mit 36 Runden.
Den größten Sponsorbetrag erlief Erik Rohrmann, der dafür noch einen Spielball bekam, der mit allen Unterschriften der aktuellen Nationalspieler unterschrieben war. Die Gesamtveranstaltung wurde nicht nur durch das gute Wetter, sondern auch dadurch abgerundet, dass der Nachwuchs der Hipp-Hopp Tanzgruppe You Yi Fusion die anwesenden Zuschauer unterhielt. Für die kleinen Besucher stand Kinderschminken, eine Hüpfburg und das Spielmobil „Flotte Lotte“ bereit. Nach dem Lauf übernahm dann DJ Dieter Baumeister die Veranstaltung und unterhielt das Publikum mit Tanzmusik und sorgte so für einen gelungenen Abschluss.

Der RSV Barntrup möchte sich hiermit noch mal bei Allen bedanken, die diese Veranstaltung ermöglicht haben und auch durch ihre aktive Hilfe zu diesem Erfolg beigetragen haben. Besonders erwähnen möchte der Verein den Bauhof der Stadt Barntrup, die Feuerwehr und das CreaktivTeam des Stadtparks, Bad Meinberger Mineralbrunnen für die Getränke der Läufer und die AOK für den Laufbogen.

 

Bilder zum Lauf

Öffentliche Infoveranstaltung am kommenden Montag, 22.04.2013 um 19.00 Uhr

Wie alle Mitglieder wissen findet am Montag, dem 22.04.2013 um 19 Uhr eine öffentliche Infoveranstaltung zum Thema Kunstrasenplatz in Barntrup in der Aula der Hauptschule statt. Sicher ist es kein Geheimnis mehr, dass wir uns einen derartigen Platz wünschen. Um eben diesem Wunsch gewissen Nachdruck zu verleihen und um unseren Plan transparent zu machen, findet nun diese Veranstaltung statt.

An dieser Stelle sei nochmals darauf hingewiesen, dass es kaum eine Veranstaltung des RSV in den letzten Jahren gegeben hat, die wichtiger sein wird als eben diese. Wir vom Vorstand des RSV und dem dazugehörigem Förderverein hoffen, dass wir auf die Hilfe und Unterstützung aller Mitglieder zählen können. Unserer Meinung nach ist der RSV noch nie zuvor so in den Blickpunkt der Barntruper Bewohner und der Geschäftswelt gerückt, wie am kommenden Montag. In Barntrup ist der Bau des Platzes bereits ein offenes Thema und man unterhält sich bereits ausgiebig über unsere Pläne. Seit einiger Zeit finden schon Gespräche mit potentiellen Sponsoren statt.

Es ist mit Recht davon auszugehen, dass diverse Lokalpolitiker aller Parteien und Unternehmer aus Barntrup an der Veranstaltung teilnehmen werden, so dass ein Verein wie der RSV es sich nicht leisten kann, dass dieser Vortrag von den eigenen Mitgliedern  nicht angenommen wird.

Ihr als Mitglieder habt euren Wunsch nach einem Kunstrasenplatz auf der Jahreshauptversammlung kund getan. Mit eurem offiziellen Auftrag haben sich die Vorstände des Fördervereins sowie des RSV an die Arbeit gemacht und ein Konzept zum Bau des Platzes erarbeitet, so dass wir hoffen, euch in Zukunft angenehmeren Fußballsport bieten zu können.

Das gemeinsame Ziel, der Bau eines Kunstrasenplatz soll nun verstärkt angegangen werden, so dass wir auch nach außen hin unseren Wunsch nach einem Kunstrasenplatz zeigen müssen. Eben aus diesem Grund bitten wir alle Mitglieder am Montag zu erscheinen. Hier könnt ihr zeigen, dass ihr diesen Platz wirklich unbedingt wollt und das Knirschen zwischen den Zähnen, die stark blutenden Verletzungen sowie die Sichtbeeinträchtigungen durch den aufgewirbelten Staub satt habt.

Bitte tragt Kleidung, die nach außen hin eure RSV Zugehörigkeit zeigt.

Anpfiff, Aktion „Kunstrasen für die Stadt Barntrup“

Am Montag, dem 22.04.2013, um 19.00 (Termin hat sich geändert)  wird in der Aula der Hauptschule das Konzept  „Kunstrasen für die Stadt Barntrup“ vorgestellt. Hierzu sind natürlich alle Mitglieder des RSV Barntrup, Sponsoren, Vertreter der Stadt Barntrup, Parteien und der Barntruper Vereine und jeder interessierte Mitbürger in der Gemeinde Barntrup herzlich eingeladen.   

Ein wichtiger Baustein zum Gelingen des Projektes ist es, möglichst viel Unterstützung für den Umbau zu erhalten.  Hierzu bitten wir Sie/Euch, sich schon jetzt an der online Petition zu beteilige. Oder sich mit Ihrer Unterschrift in eine der Listen einzutragen, die in den nächsten Tagen in der Gemeinde Barntrup ausliegen werden.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11